Episode 804

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Episode 804
◄ vorherige Folge nächste Folge ►
Deutschland
Episodentitel: noch nicht ausgestrahlt
Erstausstrahlung: noch nicht ausgestrahlt
Streaming (AoD / Wakanim)
Episodentitel:  ???
Abrufbar seit:  ???
Japan
Titel in Kana: 東の海へ サンジ決意の船出
Titel in Rōmaji: Iisuto Buruu E – Sanji Ketsui No Funade
übersetzt: Auf in den East BlueSanjis entschlossene Abfahrt
Erstausstrahlung: 03. September 2017
Episoden-Credits
Drehbuch: Tomohiro Nakayama
Art Director: Miho Shiraishi
Animation: Shuuichi Ito
Regie: Satoshi Ito
Zusatz
Erste Auftritte:
Arc:

Totland Arc

Umgesetzte Kapitel:
Episodenübersicht

Handlung

  • Flashback, Schloss Germa: Reiju, Ichiji, Niji und Yonji kämpfen gegen einige Soldaten und besiegen jeden einzelnen von ihnen ohne große Mühe. Jajji umarmt daraufhin seine Kinder, die ihn stolz gemacht haben, da sie seine Erwartungen übertrafen.
  • Sanji ist derweil bereits 6 Monate im Kerker mit der Eisenmaske auf seinem Kopf. Die Maske wurde nur dann kurz geöffnet, wenn eine Wache vorbei kam, um ihm etwas zu essen zu geben. Eine Maus kommt vorbei und Sanji gibt ihr etwas von seinem Essen ab. Kurz darauf schallen ihn jedoch die Worte seines Vaters in seinen Kopf, dass er sich nicht mehr wie seine verstorbene Mutter benehmen solle. Dies weckt alte Erinnerungen in Sanji.
  • Einige Jahre zuvor: Sanji hat in der Küche etwas Essen gemacht, was nach dem Koch einfach nur eklig sei. Sanji ist dennoch ganz stolz auf das Essen, das er selber gemacht hat und will es zu seiner Mutter in die Medizinburg bringen. Ein Soldat will ihm davon abraten, da die Burg weit weg ist und es gerade stürme, doch Sanji will trotzdem gehen. Unterwegs wird der junge Sanji von einem Hund angefallen, doch hindert ihn das nicht weiter zu gehen. Endlich bei der Medizinburg angekommen trifft er auf Epony, die dortige Krankenschwester. Diese sieht das Essen von Sanji und meint, dass seine Mutter es nicht essen könne. Sie selbst probiert es, findet es aber auch nur schrecklich. Etwas später gehen die Beiden gemeinsam in das Zimmer von Sanjis Mutter Sora, wo Epony ihr ein anderes Lunchpaket hinstellt und meint, dass Sanji dies für sie gemacht habe. Sora sieht jedoch an Sanjis Reaktion, dass dies nicht stimmt und verlangt das richtige Lunchpaket. Sora isst dieses ohne sich zu beschweren und hofft von Sanji, dass er ihr bald wieder etwas kocht. Überglücklich umarmt Sanji seine Mutter. Einige Wochen später verstirbt Sora, was Sanji sehr mitnimmt.
  • Wieder zurück zu Sanji im Kerker, fragt dieser die Wache die auf ihn aufpassen, ob sie ihm Kochbücher und Kochutensilien bringen könnten. Die nächsten Tage übt Sanji immer wieder, trotz der Eisenmaske das Kochen. Als Ichiji einmal mitbekommt, wie die Wache Sanji etwas zu essen gebracht haben, gehen er, Yonji und Niji zu Sanji in den Kerker machten die Tür auf und verprügeln ihren Bruder wieder aus Spaß. Rejiu kommt, nachdem die Drei gegangen waren, wieder zu Sanji und kümmert sich um seine Wunden, wobei sie ihm gleich erklärt, dass sie sich nicht auf seine Seite stelle und dass die anderen drei Sanji wohl nie in Ruhe lassen werden, da sie über keinerlei Mitgefühl verfügen und keine Reue oder Trauer kennen, auf Grund ihrer Modifizierungen. Reiju selbst hätte zwar auch körperliche Modifizierungen und ist deshalb übermenschlich stark, doch habe sie noch Emotionen. Bevor sie geht erklärt sie Sanji, dass sie als nächstes in den East Blue kämen, um dort bei einem Krieg auszuhelfen, und gleich über die Red Line fahren würden.
  • Die gewaltigen Schnecken, auf denen das Germa Königreich getragen wird, teilen sich wieder auf und klettern die Red Line nach noch oben. Die Überfahrt dauerte drei Wochen. In dieser Zeit sieht Sanjis Alttag immer gleich aus, er versucht zu kochen, wird von seinen Brüdern verprügelt und danach später von Reiju versorgt. Als die drei Wochen um sind und sie gerade in den East Blue ankommen werden sie bereits von einigen Schiffen des Landes erwartet, das sie angreifen wollen. Sanji wurde gerade von Reiju versorgt, als er ihr seinen Traum erzählt ein Koch zu werden. Dies aber nicht gehe solange er hier festsitze, weshalb er am liebsten hier im East Blue fliehen würde. Reiju trifft einen Entschluss und verbiegt die Eisenstangen von Sanjis Zelle, so dass dieser frei ist. Sie erzählt ihm, wo er im Zimmer ihres Vaters die Schlüssel für seine Maske finde und dies eine einmalige Gelegenheit für ihn wäre, die Flucht zu ergreifen. Sanji dankt ihr und begibt sich in das Zimmer von Jajji, doch kaum er hat den Schlüssel gefunden entdeckt sein Vater ihn. Sanji zieht ein Messer und erklärt, dass sein Vater ihn nicht aufhalten könne. Jajji erklärt, dass das Meer einen Schwächling wie Sanji sicherlich nicht überleben lassen wird, doch dies ist Sanji egal. Jajji erklärt daraufhin, dass er Sanji nicht aufhalten wird, im Gegenteil er ist sogar erleichtert. Obwohl Sanji für ihn nur eine Enttäuschung und ein Fehlschlag war, brachte es Jajji nie fertig ihn selbst zu töten. Wenn Sanji jedoch selbst weglaufen will und dabei eventuell stirbt kommt ihm das nur zu Gute. Sanji ist entsetzt über die kalten Worten seines Vaters. Jajji erzählt weiter, dass Sanji ihm jedoch einen letzten Gefallen tun solle und niemanden verraten solle, dass er sein Vater sei bzw. zu welcher Familie Sanji gehöre, da er nicht wolle, dass jemand erfahre, dass eine solche Schande sein Sohn sei. Weinend geht Sanji an seinem Vater vorbei, der ihn gerade verstoßen hat, während er sich die Eisenmaske abnimmt.
  • Etwas später hat Reiju Sanji zu einem Kreuzfahrtschiff gebracht, das gerade in der Nähe des Landes war, das die Germa 66 angreift. Da das Kreuzfahrtschiff keinen Militärischen Zweck erfüllt wird es nicht angegriffen. Mit Tränen in den Augen sagt Reiju Sanji, dass er niemals zurückkommen dürfe und dass er sicherlich eines Tages auf Menschen treffen werde, die ihm gegenüber freundlich gesinnt seien.
  • Wieder in der Gegenwart wird Sanji gerade ohnmächtig nachdem seine Brüder ihn wieder so hart wie nur möglich verprügelt haben.
TV-Episodenguide Totland Arc (Anime)

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • AnimeManga Charts