Buggy Nebengeschichte (Anime)

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach den Ereignissen im Arlong Park erscheint der erste Steckbrief von Ruffy, der jetzt ein Kopfgeld von 30.000.000 Berry hat. Dieser Steckbrief geht um die ganze Welt. Auch Buggy, der Clown, der ohne Arme und Beine auf einem Floss über den East Blue treibt, bekommt den Steckbrief in seine Hände.

Er landet kurz darauf auf der verlorenden Insel, auf der er auf Gimon trifft. Die Beiden feiern zusammen und werden schließlich Freunde. Kurz nachdem Buggy weitersegelt erleidet er Schiffsbruch, da ein riesiger Krebs sein Floß versenkt. Als Buggy schon das Schlimmste befürchtet, wird der Krebs von einer Kanonenkugel durchbohrt, welche Alvida mit ihrer Kanone abgefeuert hat. Nun nimmt Alvida Buggy auf ihr Schiff mit, da sie sich auch an Ruffy rächen will. Anschließend machten sich die beiden auf den Weg um Buggys Mannschaft zu suchen.

Szenenwechsel: Buggys Mannschaft hat von ihrem vermeintlich toten Kapitän Abschied genommen und braucht nun einen Neuen. Da sowohl Moji als auch Kabaji Kapitän werden wollen, streiten sich die Beiden um das Amt. Sie tragen die Entscheidung in einem langen und zähen Zweikampf aus, den keiner für sich entscheiden kann. Richie ist währenddessen eingeschlafen und träumt davon, dass er der Kapitän sei. Daraufhin schlägt er im Schlaf die beiden Streithähne nieder und wird vom Rest der Mannschaft als neuer Kapitän gefeiert. Bevor die Bande sich jedoch versehen kann werden sie von den Kumatekriegern angegriffen und gefangen genommen.

Nun tauchen Alvida und Buggy auf der Insel auf und finden das Grab für Buggy. Buggy holt sich seine fehlenden Körperteile zurück und besiegt zusammen mit Moji, Kabaji und Alvida die Kumate. Buggy hat damit seine Mannschaft wieder und Richie wird seines Amt enthoben.
Daraufhin schwört Buggy, Rache an Monkey D. Ruffy zu nehmen.

TV-Episodenguide Buggy Nebengeschichte
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts