Carmel

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Charaktere

Bild 1◄►Bild 2
Allgemein
Name: Carmel
Name in Kana: カルメル
Name in Rōmaji: Karumeru
Rasse: ???
Geschlecht: weiblich
Alter: † 80 (vor 63 Jahren)
Alter:
Geburtstag: 21. Dezember[1]
Sternzeichen: ???
Größe: ???m
Maße: ???
Körbchengröße: ???
Blutgruppe: ???
Herkunft: ???
Familie: ???
{{{optk}}}
???: ???
???: ???
???: ???
Marine-Daten
Rang: Angehöriger
jap. Rang:  ???
Einheit: Unbekannt
Untergebene:

???

Piraterie-Daten
Piratenbande: ???
Alias: Berghexe
Position:  ???
Kopfgeld:  ???
Ehemalige Piratenbande:  ???
Ehemalige Piratenbanden:

???

Gruppierung: Menschenhändler
Weltregierung
Organisation: ???
Position:  ???
Ehemalige
Organisationen:

{{{eOrg}}}

Douriki-Wert: ???
Schlüssel Nummer: ???
Baroque-Firma
Rang: {{{baroque_rang}}}
Deckname:  ???
Partner: ???
Kopfgeld: {{{kopfgeld}}}
Teufelskräfte
Typ: Paramecia-Frucht
Teufelsfrucht: Seelen-Frucht
jap. Name: Soru Soru no Mi
Fähigkeit:
Kann Seelen manipulieren und so anderen ihre Lebenskraft rauben. Mithilfe des Extraktes kann sie leblose Objekte zum Leben erwecken oder Tieren und Pflanzen eine menschliche Persönlichkeit verleihen.
In der Serie
Synchronsprecher: ???
Japanischer Seiyū: Fumi Hirano
Zu finden in: Manga, Anime
Erster Auftritt: Manga Band 86Kapitel 865
Anime Episode 836



Carmel, auch als Schwester Carmel, Heilige Mutter oder nur Mutter bekannt, führte auf Elban ein Waisenhaus für Kinder. In der Unterwelt fungierte sie seit über 50 Jahren unter dem Decknamen Berghexe und verkaufte ebenjene Waisenkinder an die Weltregierung.

Inhaltsverzeichnis

Erscheinung

Carmel mit 43 Jahren

Seit Carmel jung war, bis zu ihrem Tod, hat sie sich optisch – bis auf den Alterungsprozess – nicht groß verändert. Sie trug eine schwarze Robe mit weißem Muster an den Rändern, und die dazu passende Kopfbedeckung. Ihre Kleidung ist damit an jene von Nonnen angelehnt. Auch ihre langen Haare behielt sie im Alter bei. Zudem war Carmel Kettenraucherin und nie ohne Zigarette zu sehen.

Persönlichkeit

Der Öffentlichkeit war Carmel für ihre Barmherzigkeit bekannt. Sie nahm stets alle ihre Kinder in Schutz, und bestrafte sie nie. Carmel erweckte nach außen hin den Eindruck, stets immer nur das Gute in allen Menschen zu sehen. Dadurch kam sie auch zu ihren Beinamen. Auch war ihr Ziel, dass alle Rassen der Welt friedlich zusammenleben sollten.[2]

In Wahrheit jedoch war ihr Verhalten nur Schauspiel. Alle zwei Jahre verkaufte sie ein Waisenkind an die Regierung – offiziell behauptete sie, die Kinder wären zu Adoptiv-Eltern gekommen. Ihrer Aussage nach würde es ihr zudem schwerfallen, täglich diese Maske zu tragen und nett zu den Kindern zu sein, die sie eigentlich hasse.[3]

Fähigkeiten und Stärke

Carmel besaß die Kräfte der Seelen-Frucht, welche sie auch sehr gut unter Kontrolle hatte. So löschte sie das gigantische Feuer im Riesendorf auf Elban, indem sie es zum Leben erweckte und jenem befahl, sich wieder zu beruhigen.[4]

Geschichte

Hinrichtung der Riesen

Nachdem die Kapitäne der Riesenkrieger-Piratenbande verschwanden, wurden auch schon bald darauf die übrigen Mitglieder der Bande von der Marine gefasst. Kurz vor der Hinrichtung jener schritt Carmel ein – die Marine möge sie verschonen, da sonst die Riesen sich gegen die Menschen erheben würden. Sie wolle die Piraten wieder auf den rechten Weg führen, und damit eine Welt erschaffen, in der alle Rassen miteinander friedlich leben könnten.[2] In Wahrheit hatte Carmel jedoch nur einen Handel mit der Marine gemacht, um unbehelligt nach Elban zu gelangen. So konnte sie später die ersten Riesen an die Weltregierung verkaufen wie z.B. John Giant.

Das Schäfchenhaus

Auf Elban errichtete sie so ein Waisenhaus für verstoßene Kinder. Auch Charlotte Linlin wurde dort aufgenommen. Carmel war sehr beeindruckt von ihren Kräften, und verzieh ihr jeden Ausrutscher, den sie machte. Als in Elban die Fastenzeit begann, hielt es die fünfjährige Linlin nach einigen Tagen nicht mehr aus, und zerstörte in ihrem Hungerrausch das halbe Riesendorf und seine Einwohner. Yoruru, einer der zwei ältesten Krieger Elbans, wollte sie dafür töten, doch auch jetzt wollte Carmel, dass sie verschont werde.[5] Mithilfe ihrer Teufelsfrucht löschte Carmel das Feuer im Dorf, indem es den Flammen leben einhauchte. Linlin wurde durch Essen wieder zur Beruhigung gebracht. Jedoch hatte sie den angreifenden Yoruru zu Boden geschleudert und ihn damit getötet. Als auch Yaruru die nun schlafende Linlin angreifen will, stellt sich Carmel abermals vor ihren Schützling. Sie versprach, mit all ihren Kindern die Insel zu verlassen. Auf einer unbekannten Insel wurde so das Waisenhaus wieder aufgebaut. Wie immer alle zwei Jahre, tauchte dort ein Schiff der Weltregierung auf. Den Cipherpol-Agenten erklärte sie, als diese nach der Nennung der Summe zögerten, nach 50 Jahren Kindersklavenhandel sei Linlin ihr bestes Produkt. Sie hätte das Potential zum Admiral. Nach diesem Deal würde sie sich zur Ruhe setzen. An Linlins Geburtstag versammelte sich dann das gesamte Waisenhaus und stellten einen Teller voller Croquembouche für sie zusammen. In ihrem Fressrausch verfallen, sah Linlin nichts mehr und aß dabei sogar die Tische und Bänke. Als sie wieder klar sehen und denken konnte, waren alle ihre Freunde und Mutter Carmel verschwunden. Einzig Carmels Kleider lagen noch auf dem Boden.[6]

Carmels Vermächtnis

Big Mom fand nie heraus, wieso sich ihre "Mutter" einfach in Luft aufgelöst hatte.[7] Sie hatte ihr Verschwinden nie verkraftet. Allerdings versuchte sie, den Traum Carmels mithilfe von Totland zu verwirklichen und ein Territorium zu schaffen, in welchem alle Rassen der Welt miteinander leben konnten.[8] Bei Anlässen stand stets Carmels Foto auf dem Tisch, direkt gegenüber von Big Mom. Nicht einmal ihre Kinder wussten, wer Carmel war und welchen Bezug sie zu ihrer Mutter hatte. Allein das Umwerfen des Bildes genügte, um Big Mom so in Rage zu versetzen, dass sie für eine kurze Zeit verwundbar wurde. Diesen Umstand nutzte Capone Gang Bege als Grundlage für seinen Attentatsplan auf die Kaiserin.[9]

Verschiedenes

  • Carmels Deckname Berghexe (jap. 山姥, Yamauba) ist eine Anspielung auf die Yamauba, einem Monster der japanischen Mythologie.

Referenzen

  1. http://one-piece.com/special/sbs/detail/3.html/ - Japanische Spezial-FPS (letzter Zugriff: 31.5.2018) ~ Bekanntgabe von Carmels Geburtstag.
  2. a b One Piece-Manga - Operation Yonko-Attentat (Band 86) - Kapitel 866 ~ Carmel verhindert die Hinrichtung der Riesen.
  3. One Piece-Manga - Operation Yonko-Attentat (Band 86) - Kapitel 867 ~ Carmel zeigt auf dem Regierungsschiff ihr wahres Gesicht.
  4. One Piece-Manga - Operation Yonko-Attentat (Band 86) - Kapitel 867 ~ Das Feuer wird durch Carmel unter Kontrolle gebracht.
  5. One Piece-Manga - Operation Yonko-Attentat (Band 86) - Kapitel 866 ~ Carmel nimmt Charlotte Linlin auf.
  6. One Piece-Manga - Operation Yonko-Attentat (Band 86) - Kapitel 867 ~ Carmel will Linlin verkaufen, wird davor jedoch von ihr verspeist.
  7. One Piece-Manga - Operation Yonko-Attentat (Band 86) - Kapitel 865 ~ Big Mom wundert sich über den Verbleib Carmels.
  8. One Piece-Manga - Die Welt in Aufruhr (Band 82) - Kapitel 827 ~ Pekoms berichtet von Big Moms Zielen.
  9. One Piece-Manga - Operation Yonko-Attentat (Band 86) - Kapitel 859 ~ Capone Gang Bege erklärt seinen Plan zum Sturz Big Moms.
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts