Charlotte Katakuri

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
!!! SPOILER WARNUNG (anzeigen) !!!

Pirat (Süßigkeiten-Kommandant,
Mehl-Minister)

Bild 1◄►Bild 2
Allgemein
Name: Charlotte Katakuri
Name in Kana: シャーロット・カタクリ
Name in Rōmaji: Shārotto Katakuri
Rasse: ???
Geschlecht: männlich
Alter: 48
Alter:
Geburtstag: 25. November
Sternzeichen: ???
Größe: 5,09m
Gewicht: ???
Maße: ???
Körbchengröße: ???
Blutgruppe: ???
Herkunft: Whole Cake Island
Familie: Charlotte
{{{optk}}}
???: ???
???: ???
???: ???
Marine-Daten
Rang: Angehöriger
jap. Rang:  ???
Einheit: Unbekannt
Untergebene:

???

Piraterie-Daten
Piratenbande: Big Moms Piratenbande
Alias:
Position: Süßigkeiten-Kommandant,
Mehl-Minister
Kopfgeld: 1.057.000.000
Ehemalige Piratenbande:  ???
Ehemalige Piratenbanden:

???

Gruppierung: ???
Weltregierung
Organisation: Big Moms Piratenbande
Position: Süßigkeiten-Kommandant,
Mehl-Minister
Ehemalige
Organisationen:

{{{eOrg}}}

Douriki-Wert: ???
Schlüssel Nummer: ???
Baroque-Firma
Rang: {{{baroque_rang}}}
Deckname:  ???
Partnerin: ???
Kopfgeld: 1.057.000.000
Teufelskräfte
Typ: Paramecia-Frucht
Teufelsfrucht: Mochi-Frucht
jap. Name: Mochi Mochi no Mi
Fähigkeit:
Kann eine klebrige Masse erzeugen und kontrollieren.
In der Serie
Synchronsprecher: ???
Japanischer Seiyū: Tomokazu Sugita
Zu finden in: Manga, Anime
Erster Auftritt: Manga Band 86Kapitel 860
Anime Episode 825


Charlotte Katakuri ist der 2. Sohn Charlotte Linlins und einer der drei Süßigkeiten-Kommandanten ihrer Piratenbande. Er hält zudem die Position des Mehl-Ministers (jap. 粉大臣, Kona Daijin) und verwaltet die Insel Mehl.[1] Er, Charlotte Daifuku und Charlotte Oven sind Drillinge.[2]

Inhaltsverzeichnis

Erscheinung

Bild wählen: [1] [2]
Katakuris übergroßer Mund

Obwohl er zu Linlins älteren Kindern gehört, besitzt Katakuri ein relativ junges Erscheinungsbild. Er hat kurze, lila Haare und einen robusten Körperbau. Sein Kleidungsstil erinnert an den eines Bikers. So trägt er eine kurzärmlige schwarze Lederjacke, die er vorzugsweise offen trägt und auf dessen Rückseite der Schriftzug "CHARLOTTE" aufgenäht ist, schwarze Hosen mit Nietenbändern, schwarze Handschuhe und Stiefel mit Sporen. Ein großer weißer Schal verdeckt die untere Hälfte seines Gesichtes und zum Teil zwei Narben, die an beiden Wangen verlaufen. Später zeigt sich, dass er bewusst seine untere Gesichtshälfte verdeckt, weil sich darunter ein Mund mit spitzen Fangzähnen verbirgt. Sein Mund kann dabei außergewöhnliche Ausmaße annehmen. An seinem linken Arm ist ein Totenkopfmuster tätowiert, welches sich auch an seiner Gürtelschnalle wiederfindet. Zusätzlich trägt er an Armen und Beinen Bänder mit Stacheln und an seinem linken Knie einen hellen Knieschoner, während sich am entgegengesetzten Knie ein zusätzlicher Stachel befindet.

Persönlichkeit

Katakuri zeigte sich bei seinem ersten Auftritt als kaltblütiger und sehr vorausschauender Charakter, als er einen Party-Gast für die Hochzeit von Sanji und Pudding tötete, weil er dessen Aktionen vorausgesehen hatte, ein Attentat auf Big Mom verüben zu wollen. Außerdem war sich Katakuri nach dem Fall des Whole Cake Chateaus schnell bewusst, dass Ruffy eine ernsthafte Gefahr für Big Mom werden könnte, weshalb er diesen schnellstmöglich ausschalten wollte.[3] In diesem Zusammenhang erwähnte er bei seinem Kampf gegen Ruffy auch, dass er ihn nicht unterschätzt.[4] Ansonsten besitzt Katakuri eine ruhige und besonnene Art und versucht permanent konzentriert zu sein. Dadurch kann er sein ausgeprägtes Observationshaki aufrecht erhalten und versucht jede mögliche Bedrohung, die ihn und seine Familie treffen könnte, im Voraus zu verhindern. Da er durch sein Observationshaki genau weiß, was die Leute sagen werden, hat er die Angewohnheit ihnen vorher zu antworten.[5] Ihm liegt seine Familie sehr am Herzen, denn er forderte Ruffy dazu auf seine geliebten Geschwister in Ruhe zu lassen, als der Gummijunge im Begriff war Mascarpone und Joscarpone anzugreifen.[6] Auch einen Angriff auf Brûlée vereitelte Katakuri rechtzeitig und bestrafte Ruffy für diesen Versuch umgehend.

Katakuri beim Verzehr seiner Zwischenmahlzeit.

Seine Schwester Brûlée lobt Katakuri in den höchsten Tönen. Tatsächlich ist er ein Perfektionist, denn er isst jeden Tag um die exakt gleiche Uhrzeit einen Snack. Genau wie seine Mutter hat nämlich auch Katakuri eine starke Neigung zu Süßigkeiten, denn Zucker ist für ihn der Ursprung von Stärke. Dazu erschafft er sich mit seinen Teufelskräften einen kleinen Schrein, damit ihn niemand beim Essen beobachten kann. Dass sein Snack für ihn eine hohe Priorität hat, zeigt sich deutlich bei seinem Kampf gegen Ruffy. Er wollte endlich seine Snacks einnehmen, die die Köche für ihn bereit gestellt hatten. Doch er stellte zuvor nicht sicher, dass Ruffy tatsächlich durch sein Mochi erstickt war, denn er war bereits 40 Minuten zu spät dran und war nicht bereit seinen Snack noch weiter zu verschieben. So kam es, dass Ruffy aus dem Mochi entkommen und Katakuri in seinem Schrein beim Essen stören konnte. Ruffy legte dabei Katakuris Essgewohnheiten frei, bei denen er fröhlich auf dem Rücken liegend seine Snacks verschlang. Dieses wenig elegante Verhalten stand im Widerspruch zu dem, was Brûlée zuvor über ihn berichtete.

Damit dieses Geheimnis nicht publik wird, tötete Katakuri sogar seine eigenen Köche auf brutale Art und Weise, die ihn in essend in seinem Schrein gesehen hatten.[9] In diesem aufgebrachtem Zustand ist es Katakuri dann auch nicht mehr möglich durch sein Observationshaki in die Zukunft zu blicken.


Fähigkeiten und Stärke

Katakuri zählt als einer von drei Süßigkeiten-Kommandanten zu den hochrangigsten Mitgliedern in Big Moms Streitmacht. Von seinen Untergebenen wurde er als der stärkste der Süßigkeiten-Kommandanten bezeichnet.[12] Auch Brûlée nannte ihn den mächtigsten Sprössling, die die Familie Charlotte hervorgebracht hat. Angeblich soll Katakuri direkt nach seiner Geburt aufgestanden sein und sich in einen Stuhl gesetzt haben, um zu schlafen. Brûlée behauptet, sein Rücken hätte noch nie den Boden berührt und er gilt zudem als unbesiegt.[13] Er verfügt über eine präzise Zielgenauigkeit und gewaltige Stärke. Er schoss einige Jelly Beans mit einer so hohen Geschwindigkeit und Stärke ab, dass diese wie Pistolenkugeln einen Mann aus größerer Entfernung in den Kopf trafen und töteten.[1] In Bezug auf Geschwindigkeit und körperlicher Stärke kann Katakuri mit Ruffy mithalten.[14]

Katakuri ist ein Meister des Observationshaki. Nicht nur die Bewegungen seiner Gegenüber kann er vorhersagen, sondern auch in einem geringen Maß in die Zukunft blicken. So vereitelte er ein geplantes Attentat auf Big Mom durch Jigra oder sah voraus, dass es Ruffy auf das Bild von Carmel abgesehen hatte, nachdem dieser aus der Hochzeitstorte sprang.[16] Er kann außerdem voraussagen, was Menschen sagen werden. Capone bezeichnete ihn als größtes Hindernis im Plan seiner Allianz ein Attentat auf Big Mom zu verüben.[1] Bei seinen Kämpfen spielt sein Observationshaki eine wichtige Rolle, da er die Bewegungen seines Gegners vorausahnen und entsprechend handeln kann. Allerdings kann Katakuri mit seinem Observationshaki nicht die Auswirkungen vorhersehen, die sein eigenes Einschreiten in die Zukunft hat. Weil er auf der Teeparty gesehen hatte, dass Sanji dem Pistolenschuss des Priesters ausweichen würde, feuerte Katakuri kurzerhand selbst einen Schuss auf den Smutje ab. Da Sanji aber auch diesem Angriff ausweichen konnte, traf Katakuri stattdessen den Priester.[17]

Katakuri ist ein erwachter Teufelskraft-Nutzer.
Katakuris Dreizack "Mogura"

Dass auf ihn bisher ein Kopfgeld von 1.057.000.000 Berry ausgesetzt ist, zeigt, dass die Weltregierung ihn in keinster Weise unterschätzt und in ihm eine immense Gefahr sieht. Er hat von der Mochi-Frucht, Typ Paramecia, gegessen, die es ihm erlaubt klebrige Masse zu erzeugen und zu kontrollieren. Darüber hinaus sind seine Teufelskräfte erwacht, wodurch er auch seine Umgebung in Mochi verwandeln kann.[18] Es gelang ihm Ruffy durch rohe Gewalteinwirkung zu verletzen und ihn gleichzeitig in seiner Klebemasse festzusetzen.[16] Die Schwäche seiner Teufelskräfte ist jedoch Flüssigkeit, wodurch die Masse an Klebrigkeit verliert. Laut Jinbei ist die Mochi-Frucht außerdem eine "Spezial-Paramecia" (jap. 特殊な超人系, Tokushuna Paramishia).[16] Inwiefern sie sich von einer gewöhnlichen Paramecia-Frucht unterscheidet, ist jedoch nicht eindeutig beschrieben. Trotz der Paramecia-Klassifizierung erscheint die Mochi-Frucht jedoch wie eine Logia-Teufelsfrucht. Dies ist auf Katakuris ausgeprägtem Observationshaki zurückzuführen. Damit sieht er alle Angriffe exakt voraus und reagiert entsprechend, indem er seinen Körper an den betreffenden Stellen mit Mochi verformt. So weicht Katakuri jedem Angriff aus, aber es wirkt, als würden die Angriffe einfach durch seinen Körper gleiten.[19] Auf diese Weise entging Katakuri einem Angriff von Vinsmoke Ichiji, der ihn mit seiner Attacke Sparking Figure augenscheinlich in zwei Hälften zerteilte.[20] Auch Ruffy war es nicht möglich Katakuri mit einem haki-versetzten Angriff zu verletzen.[21] So musste Katakuri laut eigener Aussage über mehrere Jahre hinweg keinen einzigen Treffer einstecken. Diese Fähigkeit kann bei Katakuri lediglich ausgehebelt werden, wenn dieser seine Ruhe und Konzentration verliert.[19] In Kombination mit seinen Nahkampf-Fähigkeiten macht ihn dies zu einem schier übermächtigen Gegner. Katakuris Umgang mit seinen Teufelskräften lässt diese wie eine stärkere Version der Gum-Gum-Frucht erscheinen. Wie er selbst behauptet, ist auch sein Rüstungshaki dem von Ruffy überlegen.[22] Während Katakuri gegen Ruffy kämpfte, imitierte der Süßigkeiten-Kommandant viele von Ruffys Gum-Gum-Attacken. So formte er aus Mochi und Rüstungshaki eine überlegene Variante von Ruffys Gum-Gum-Elephant-Gun, mit der er den Gummimenschen in eine Wand schleuderte. Auch eine Gum-Gum-Hawk Gatling konnte Katakuri kontern, indem er mehrere Arme aus Mochi erzeugte und sie mit Rüstungshaki verstärkte. Katakuri demonstrierte so, dass Ruffy ihm sowohl in puncto Teufelskräften, als auch in Stärke und Geschwindigkeit unterlegen war.[14]

Katakuri ist darüber hinaus auch im Umgang mit einem Dreizack vertraut. Wenn er diesen nicht im Kampf verwendet, versteckt er ihn in seinem Mochi-Körper.[24] Der Dreizack entpuppt sich als tödliche Waffe, zum Beispiel kann er diesen in Kombination mit seinen Teufelskräften schnell rotieren und vorschnellen lassen. So richtet "Mogura" (zu Deutsch Maulwurf), wie Katakuri seinen Dreizack nennt, beträchtlichen Schaden an.[25]

Gegenwart

Die Teeparty

Katakuri stoppt Ruffy.
Ichiji versucht Katakuri aufzuhalten.

Katakuri und Smoothie trafen am Tag vor der Hochzeit zwischen Sanji und Pudding im Whole Cake Chateau ein. Am Tag der Hochzeit war Katakuri auf dem Dach des Schlosses anwesend, als Capone den Sicherheitscheck der Party-Gäste durchführte. Dabei schritt Katakuri ein, als Jigra verlangte Eintritt zur Teeparty zu erhalten, da er gesehen hatte, dass dieser ein Attentat auf Big Mom plante. Katakuri tötete Jigra mit einigen Jelly Beans und verhinderte außerdem, dass zwei von Capones Männer getötet werden.[1]

Kurze Zeit später begann die Hochzeitszeremonie. Während Sanji und Pudding auf dem Altar standen, sah Katakuri zu seiner Verwunderung voraus wie Pudding tränenüberströmt zusammenbrach. Als dieses Ereignis tatsächlich eintrat, befahl Big Mom dem Priester Sanji zu ermorden. Dies veranlasste Katakuri selbst einen Angriff auf Sanji zu starten, da er wusste, dass Sanji der Attacke des Priesters ausweichen würde. Zu seiner Überraschung wich Sanji jedoch auch Katakuris Attacke aus.[17]

Nach dem gescheiterten Anschlag sprangen plötzlich unzählige Ruffys aus der Hochzeitstorte. Katakuri wusste, dass Ruffy es auf Carmels Foto abgesehen hatte, weshalb er den Strohhut-Kapitän mit seinen Teufelskräften kurzfristig bewegungsunfähig machte. Nachdem er Big Mom von Ruffys Plänen berichtete, befreite Jimbei Ruffy aus Katakuris Mochi mit schwarzem Tee.[16] In dem darauf folgenden Chaos sah Katakuri eine verheerende Zukunft, weshalb er Capone Bege befahl Ruffy zu töten. Dieser gab sich allerdings als Verräter zu erkennen, der es auf Big Mom abgesehen hatte. Ein Angriff von Bege auf Katakuri mit Pistolenkugeln blieb erfolglos. Ruffy versuchte daraufhin Big Mom das zerbrochene Bild von Mutter Carmel zu zeigen, was Katakuri nicht verhindern konnte. Big Mom stieß anschließend einen markerschütternden Schrei aus, der Katakuri vorerst bewegungsunfähig machte.[26] Als sich Katakuri wieder gefasst hatte, erzeugte er aus Mochi Ohrstöpsel für sich und seine Familie, um einem weiteren Schrei durch ihre Mutter vorzubeugen. Die Fire-Tank-Strohhut-Allianz hatte sich derweil in Beges erschaffene Festung zurückgezogen, da ihr Attentat fehlgeschlagen war. Zuvor befreite Katakuri Brûlée aus den Fängen der Strohhüte, wodurch diese ihrer Fluchtmöglichkeiten endgültig beraubt wurden. Damit Bege mit seiner Festung Big Mom nicht angreifen konnte, verstopfte Katakuri seine Kanonenrohre mit Mochi. Er und seine Geschwister mussten jetzt nur noch auf den nächsten Zug der Allianz warten.[27]

Kurze Zeit später löste Bege seine Festungsform wieder auf. Während Caesar mit Capone davonfliegen wollte, stellten sich die Vinsmokes den Big Mom-Piraten. Katakuri versuchte Capone und Caesar aufhalten, doch Ichiji stellte sich ihm in den Weg. Ichiji wurde kurzerhand von Katakuri besiegt. Zu aller Verwirrung explodierte plötzlich die Tamatebako, wodurch das Schloss seitlich kippte und einstürzte.[28] Dank Streusens Teufelskräfte wurden die Big Mom-Piraten und die Einwohner von Sweet City gerettet. Durch den Einsturz gelang es der Fire-Tank-Strohhut-Allianz schließlich zu flüchten. Katakuri beauftragte Daifuku umgehend damit zwei Teams zu bilden, um die Verbrecher, die für den Tumult verantwortlich waren, zu verfolgen.[29]

Die Besetzung der Sunny

Nachdem die Teams zusammengestellt wurden, wollte sich Katakuri selbst auf den Weg machen, um Ruffy zu töten, bevor dieser zu einer ernsthaften Gefahr werden würde. Plötzlich erschien jedoch Big Mom, die gerade wütend durch die Stadt zog und eine ihrer Hungerattacken hatte. Da nun auch die Leben ihrer eigenen Kinder gefährdet waren, erfand Perospero eine Lüge, dass die Strohhüte eine zweite Hochzeitstorte bei sich hätten. Sie begann umgehend die Verfolgung, doch Katakuri war besorgt, dass ihre Mutter die Lüge bald durchschaut. Dann würde Big Mom die ganze Insel zerstören. Pudding tauchte auf und erklärte eine neue Torte machen zu wollen, um genau dies zu verhindern.

Ruffy trifft erneut auf Katakuri

Anschließend nutzten Katakuri und einige Schach-Soldaten Brûlées Teufelskräfte, um über die Spiegelwelt auf die Thousand Sunny zu gelangen, die immer noch an der Küste ankerte. Hier lauerten sie auf die Strohhüte, die gerade auf dem Weg zu ihrem Schiff waren, für den Fall, dass sie Big Mom lebend entkommen würden.[30] Als Brook und Chopper mit der Shark Submerge auftauchten, gesellte sich auch Perospero zu ihnen, der die beiden Strohhüte besiegte. Kurze Zeit später tauchten die anderen Strohhüte tatsächlich unbeschadet an der Küste auf, welche noch immer von Big Mom verfolgt wurden. Katakuri beorderte die Soldaten, die auf das Schiff gekommen waren, zurück in die Spiegelwelt, da er wusste, dass diese sonst in Kürze von Ruffy besiegt würden. Nachdem Ruffy Perosperos Candy Maiden zerstört hatte, prallten Ruffys und Katakuris Fäuste aufeinander. Ruffy wollte Katakuri nun vom Schiff drängen, damit sie Segel setzten konnten.[31] Der Kampf wurde allerdings kurz unterbrochen, da Pedro Perospero in eine gewaltige Explosion verwickelte. Die Strohhüte nutzten den Moment, um Vorbereitungen für einen Coup de Bust zu treffen. Katakuri erkannte ihr Vorhaben und war im Begriff dies zu verhindern. Allerdings packte Ruffy ihn und zerrte ihn mit in die Spiegelwelt. Der Strohhut-Kapitän zerstörte daraufhin den Spiegel zur Sunny.[32]

Kampf in der Spiegelwelt

Katakuri ist ein harter Gegner.
Ruffy landet seine ersten Treffer.

Ruffy und Katakuri setzten ihren Kampf nun in der Spiegelwelt fort. Doch Ruffy wurde von Katakuri sowohl in Stärke, als auch in Schnelligkeit übertroffen. Katakuri imitierte Ruffys Attacken und setzte dem Gummimenschen so schwer zu.[14] Während Ruffy verletzt am Boden lag, erfuhr Katakuri von Perospero, dass er und Big Mom die Sunny gerade verfolgten. Daraufhin befahl Katakuri Brûlée, dass sie einen anderen Spiegel zur Sunny finden sollte, um das Schiff in Brand zu setzen. Nachdem Mascarpone und Joscarpone mit einem anderen Spiegel auftauchten, näherte sich ihnen Ruffy. Katakuri stoppte und erinnerte ihn daran, dass sie Mann gegen Mann kämpfen wollten. Der Süßigkeiten-Kommandant prügelte weiter auf Ruffy ein und forderte, dass er seine Finger von seinen Geschwistern lassen sollte.[6] Das Sunny-Team schaffte es inzwischen einer gigantischer Welle von Big Mom zu entgehen, woraufhin Ruffy mit den anderen weiter über den zerbrochenen Spiegel kommunizierte. Er entfernte sich von den Big Mom-Kindern, doch Katakuri stoppte und attackierte ihn abermals. Daraufhin bedrängte er Ruffy mit seinem Dreizack und seinen erwachten Teufelskräften.[25]

Nachdem der Süßigkeiten-Kommandant Ruffy unter einem Berg aus Mochi begraben hatte, begab er sich in seinen Schrein, um seinen verspäteten Snack einzunehmen. Allerdings überprüfte er zuvor nicht, ob Ruffy tatsächlich durch das Mochi erstickt war. Ruffy entkam und störte Katakuri bei seiner Mahlzeit. Irritiert durch die plötzliche Unterbrechung seines Snacks und der Offenlegung seines Verhaltens, verlor Katakuri schließlich seine Konzentration.[9] Unfähig weiter in die Zukunft zu blicken, verpasste Ruffy ihm seine ersten schweren Treffer.[33] Doch schnell fand Katakuri in seine Ruhe zurück, wodurch er allen Attacken von Ruffy erneut ausweichen und die Oberhand zurückgewinnen konnte. Kurz bevor Ruffy in Gear 4 die Puste ausging, zog sich der Strohhut zunächst zurück, um Kräfte zu sammeln. Mit Brûlée flüchtete Ruffy aus der Spiegelwelt, bevor Katakuri ihn davon abhalten konnte.[34] Kurze Zeit später kehrte Ruffy in die Spiegelwelt zurück, um seinen Kampf mit dem 1 Milliarde-Berry-Mann fortzusetzen, mit dem Ziel ihn zu übertreffen.[35]


Verschiedenes

  • Katakuriko bedeutet auf Japanisch Kartoffelstärke. Somit trägt auch Katakuri ein Lebensmittel in seinem Namen. Katakuri ist zudem der japanische Namen des Japanischen Hundszahns. Das Pulver der zerstoßenen Knolle dieser Pflanze wurde in der japanischen Küche als Stärke verwendet, bis es von der wesentlich günstigeren Kartoffelstärke abgelöst wurde. Der japanische Hundszahn ist auch der Grund, warum Katakuri in englischen Fan-Übersetzungen oft Dogtooth genannt wird.
  • Mochi kann sich sowohl auf die japanischen Reiskuchen beziehen als auch auf klebrige Dinge im Allgemeinen.
    • Mochi werden in Japan traditionell vor allem an Neujahr gegessen. Da die Mochi sehr klebrig sind, passiert es häufig, dass Leute daran ersticken.
  • Die Mochi-Frucht wurde in der Weekly Shounen Jump-Ausgabe als Logia-Teufelsfrucht klassifiziert. In Band 86 wurde dies jedoch auf Paramecia korrigiert und um den Zusatz einer Spezial-Paramecia erweitert.
  • Die Szene bei seinem Erstauftritt, als er Capone voraussagte, was dieser als nächstes sagen würde, erinnert stark an Joseph Joestar aus Jojos Bizarre Adventure, der dies in seiner Jugend auch bei jedem seiner Gegner machte. Interessanterweise spricht Joseph Joestars Seiyū Tomokazu Sugita auch Katakuri.

Referenzen

  1. a b c d One Piece-Manga - Operation Yonko-Attentat (Band 86) - Kapitel 860 ~ Katakuri wird vorgestellt.
  2. FPS Band 87 ~ Oda verrät einige Details über Katakuri.
  3. One Piece-Manga - Gar nicht süß (Band 87) - Kapitel 873 ~ Katakuri möchte Ruffy schnellstmöglich eliminieren.
  4. One Piece-Manga - Löwe (Band 88) - Kapitel 883 ~ Katakuri verhindert, dass Ruffy Gear 4 einsetzt und dadurch stärker wird.
  5. One Piece-Manga - Löwe (Band 88) - Kapitel 881 ~ Katakuri fragt Ruffy nach seinen letzten Worten.
  6. a b One Piece-Manga - Löwe (Band 88) - Kapitel 880 ~ Katakuri beschützt seine Geschwister.
  7. One Piece-Manga - Bad End Musical (Band 89) - Kapitel 893 ~ Die Informationen, die dieses Kapitel beinhaltet, sind Spoiler
  8. a b One Piece-Manga - Das heilige Land Mary Joa (Band 90) - Kapitel 902 ~ Die Informationen, die dieses Kapitel beinhaltet, sind Spoiler
  9. a b One Piece-Manga - Löwe (Band 88) - Kapitel 883 ~ Ruffy legt Katakuris Essgewohnheiten frei.
  10. One Piece-Manga - Bad End Musical (Band 89) - Kapitel 893 ~ Die Informationen, die dieses Kapitel beinhaltet, sind Spoiler
  11. a b One Piece-Manga - Bad End Musical (Band 89) - Kapitel 893 ~ Die Informationen, die dieses Kapitel beinhaltet, sind Spoiler
  12. One Piece-Manga - Gar nicht süß (Band 87) - Kapitel 879 ~ Katakuri wird als der stärkste der Kommandanten bezeichnet.
  13. One Piece-Manga - Löwe (Band 88) - Kapitel 883 ~ Brûlée spricht über Katakuri.
  14. a b c One Piece-Manga - Gar nicht süß (Band 87) - Kapitel 879 ~ Ruffy kämpft gegen Katakuri.
  15. a b One Piece-Manga - Bad End Musical (Band 89) - Kapitel 895 ~ Die Informationen, die dieses Kapitel beinhaltet, sind Spoiler
  16. a b c d One Piece-Manga - Operation Yonko-Attentat (Band 86) - Kapitel 863 ~ Katakuri setzt seine Teufelskräfte ein.
  17. a b One Piece-Manga - Operation Yonko-Attentat (Band 86) - Kapitel 862 ~ Katakuris Anschlag auf Sanji schlägt fehl.
  18. One Piece-Manga - Löwe (Band 88) - Kapitel 882 ~ Katakuri demonstriert seine erwachten Teufelskräfte.
  19. a b One Piece-Manga - Löwe (Band 88) - Kapitel 884 ~ Ruffy hat Katakuris Fähigkeiten durchschaut.
  20. One Piece-Manga - Gar nicht süß (Band 87) - Kapitel 871 ~ Ichiji zerteilt scheinbar Katakuris Körper.
  21. One Piece-Manga - Gar nicht süß (Band 87) - Kapitel 877 ~ Ruffys Attacke gleitet durch Katakuris Körper.
  22. One Piece-Manga - Löwe (Band 88) - Kapitel 883 ~ Katakuris und Ruffys Rüstungshaki prallen aufeinander.
  23. One Piece-Manga - Bad End Musical (Band 89) - Kapitel 893 ~ Die Informationen, die dieses Kapitel beinhaltet, sind Spoiler
  24. One Piece-Manga - Löwe (Band 88) - Kapitel 881 ~ Katakuri holt seinen Dreizack hervor.
  25. a b One Piece-Manga - Löwe (Band 88) - Kapitel 882 ~ Katakuri attackiert Ruffy mit "Mogura".
  26. One Piece-Manga - Operation Yonko-Attentat (Band 86) - Kapitel 865 ~ Katakuris Vorhaben, Ruffy aufzuhalten, scheitert.
  27. One Piece-Manga - Operation Yonko-Attentat (Band 86) - Kapitel 869 ~ Katakuri verstopft Beges Kanonenrohre.
  28. One Piece-Manga - Gar nicht süß (Band 87) - Kapitel 871 ~ Das Whole Cake Chateau stürzt ein.
  29. One Piece-Manga - Gar nicht süß (Band 87) - Kapitel 872 ~ Katakuri will die Fire-Tank-Strohhut-Allianz verfolgen.
  30. One Piece-Manga - Gar nicht süß (Band 87) - Kapitel 874 ~ Katakuri besetzt die Thousand Sunny.
  31. One Piece-Manga - Gar nicht süß (Band 87) - Kapitel 877 ~ Ruffy und Katakuri prallen aufeinander.
  32. One Piece-Manga - Gar nicht süß (Band 87) - Kapitel 878 ~ Ruffy zerrt Katakuri in die Spiegelwelt.
  33. One Piece-Manga - Löwe (Band 88) - Kapitel 884 ~ Katakuri muss die ersten Treffer seit Jahren einstecken.
  34. One Piece-Manga - Löwe (Band 88) - Kapitel 885 ~ Katakuri bleibt in der Spiegelwelt zurück.
  35. One Piece-Manga - Löwe (Band 88) - Kapitel 888 ~ Ruffy stellt sich Katakuri erneut.
  36. One Piece-Manga - Bad End Musical (Band 89) - Kapitel 892 ~ Die Informationen, die dieses Kapitel beinhaltet, sind Spoiler
  37. One Piece-Manga - Bad End Musical (Band 89) - Kapitel 896 ~ Die Informationen, die dieses Kapitel beinhaltet, sind Spoiler
  38. One Piece-Manga - Das heilige Land Mary Joa (Band 90) - Kapitel 902 ~ Die Informationen, die dieses Kapitel beinhaltet, sind Spoiler
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • AnimeManga Charts