Don Quichotte de Flamingo

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
lesenswert Article of the Month 
!!! SPOILER WARNUNG (anzeigen) !!!

Pirat (Kapitän)

Bild 1◄►Bild 2
Don Quichotte de Flamingo
Allgemein
Name: Don Quichotte de Flamingo
Name in Kana: ドンキホーテ・ドフラミンゴ
Name in Rōmaji: Donkihōte Dofuramingo
Rasse: Mensch
Geschlecht: männlich
Alter: 41 *
Alter:
Geburtstag: 23. Oktober
Sternzeichen: ???
Größe: 3, 05m
Maße: ???
Körbchengröße: ???
Blutgruppe: ???
Herkunft: Mary Joa
Familie: ???
{{{optk}}}
???: ???
???: ???
???: ???
Marine-Daten
Rang: {{{rang}}}
jap. Rang:  ???
Einheit: Unbekannt
Untergebene:

???

Piraterie-Daten
Piratenbande: Don Quichotte Piratenbande
Deckname: Joker
Position: Kapitän
Kopfgeld: ehem. 340.000.000
Ehemalige Piratenbande:  ???
Ehemalige Piratenbanden:

???

Gruppierung: ???
Weltregierung
Organisation: Don Quichotte Piratenbande
Position: Kapitän
Ehemalige
Organisationen:

{{{eOrg}}}

Douriki-Wert: ???
Schlüssel Nummer: ???
Baroque-Firma
Rang: {{{baroque_rang}}}
Deckname:  ???
Partnerin: ???
Kopfgeld: ehem. 340.000.000
Teufelskräfte
Typ: Paramecia-Frucht
Teufelsfrucht: Faden-Frucht
jap. Name: Ito Ito no Mi
Fähigkeit: Kann Fäden entstehen lassen.
In der Serie
Synchronsprecher: Pascal Breuer (Episode 151)
Jochen Bendel (Episode 207)
Gerhard Acktun (Episode 398)
Jakob Riedl (Staffel 8)
Japanischer Seiyū: Hideyuki Tanaka (Erwachsen)
Tomoe Hanba (Kind)
Zu finden in: Manga und Anime
Erster Auftritt: Manga Band 25Kapitel 233
Anime Episode 151


Don Quichotte de Flamingo war einer der 7 Samurai der Meere und amtierte bis vor kurzem noch als König von Dress Rosa. Er ist unter den Beinamen "Ten’yasha" (天夜叉, "Himmelsyakṣa") und "Charisma des Bösen" (悪のカリスマ, "Aku No Karisuma") bekannt.[1] Zudem gab er sich als Vermittler der Unterwelt auch als "Joker" (ジョーカー, "Jōkā") zu erkennen.[2] Er ist ein Nachfahre vom König von Dress Rosa vor 800 Jahren, welcher einer von 20 Gründervätern der Weltregierung war, die in Mary Joa lebten, auch bekannt als die Weltaristokraten.[3] Außerdem ist er der Sohn von Don Quichotte Homing und der ältere Bruder von Don Quichotte Rocinante. Nach seiner Niederlage gegen Monkey D. Ruffy wurde er von der Marine verhaftet.

Inhaltsverzeichnis

Erscheinung

Bild wählen: [1] [2] [3] [4]
Skizzen von De Flamingo

Flamingo ist ein 3,05m großer, durchtrainierter Mann. Er hat einen rosafarbenen Federumhang, den er über einem orangefarbigen Hemd mit weißen Streifen, welches immer die ersten paar Knöpfe geöffnet hat, trägt. Um diesem Outfit treu zu bleiben, sieht seine Hose ebenfalls sehr schrill aus. Er hat blondes Haar und trägt eine Sonnenbrille mit lilafarbenen Gläsern. Früher trug er eine ähnliche, jedoch mit einem anderem Bügeldesign. Im Alter von 25 hatte er sich die heutige zugelegt. An den Füßen trägt er schwarze Schuhe, ähnliche den Zapatillas(Shuhe der Toreros). Seine Ohren sind verglichen mit seinem Mund, welcher unnormal groß ist, sehr klein.

Zwei Jahre später trägt er ein einfaches weißes Hemd, welches er wie üblich etwas geöffnet hat. Seinen Federumhang trägt er nun nur mehr über die Schultern gelegt, wie die meisten Marineoffiziere, und nicht mehr mit den Armen in den Ärmeln. Des Weiteren trägt er nun eine Hose mit einem lila-weißen Zebramuster und die Farbe seiner Brillengläser ist nun orange. An den Ohren hat er nun jeweils einen Ohrring.

Schon als Kind hatte man De Flamingo nie ohne Sonnenbrille gesehen. Vor dem Verlassen Mary Joas trug er die typische Tracht der Himmelsdrachen, jedoch nicht die typische Frisur, da seine Haare zu kurz waren, stattdessen trug er einen einfachen Topfschnitt. Nach dem Verlassen bestand De Flamingos Garderobe aus einfachen, aber schönen Sachen: ein Dekolleté freies Shirt mit Knöpfen mit schwarzen Streifen und einem Rüschenhalstuch. Aufgrund des harten Lebens auf der Flucht vor wütenden Bürger begann De Flamingos Auftreten mehr verwahrlost zu werden und sein Hemd und Haar wuchs schmuddelig und ungepflegt. Mit 17 Jahren war sein Haar länger als es zurzeit ist, er hatte zwei Ohrringe am linken Ohr, und er trug eine Schutzbrille auf der Stirn.

Persönlichkeit

Unter allen Samurai ist er wohl der brutalste und derjenige mit den schlechtesten Manieren und dem wenigsten Respekt gegenüber der Weltregierung. Dies zeigte sich erstmals beim Treffen der Samurai, wo er zwei Vizeadmiräle aus Spaß gegeneinander kämpfen ließ. Während des anschließenden Gesprächs mit Großadmiral Sengoku saß er auf dem Tisch und stellte sein Desinteresse zur Schau.[4] Er schreckte nicht einmal davor zurück, die Weltaristokraten zu erpressen, oder gar seinen Vater zu töten, weil er seine Wertvorstellungen nicht teilte.

Als er als Kind von wütenden Bürgern wegen seiner Abstammung gequält und gefoltert wurde, weswegen er auch Jahre später noch an Alpträumen litt, flehte er nicht um Gnade, sondern drohte damit, sie alle zu töten. Sein Bruder Rocinante betrachtete ihn deshalb als ein bösartiges Monster. Auch Momonosuke war von seinem blutrünstigen Verhalten zutiefst schockiert, als er sah, mit wie viel Freude er seine gefangenen Gladiatoren niedermetzelte.

De Flamingo selbst war einst ein Weltaristokrat und hat viele ihrer schlechten Eigenschaften bis heute nicht abgelegt, allen voran die Gier nach Macht und Reichtum. Um dies zu erlangen, ist ihm jedes Mittel recht, wie man es bei der Übernahme von Dress Rosa sah. Er unterstützte auch den Sklavenhandel auf dem Sabaody Archipel und war auch der Besitzer der Human Auction, hatte sie aber aufgegeben, da er sich für die Zukunft keinen Nutzen mehr von ihr versprach.[5] In den folgenden Jahren widmete er sich lieber anderen Geschäften wie dem Handel mit SAD oder den Gladiatorenkämpfen. Er ist auch stets darauf bedacht, mit hochrangigen kriminellen Personen wie Kaido oder auch Sir Crocodile Geschäfte machen zu wollen.

Zudem hat er sich angewöhnt, große, dramatische Reden zu schwingen und sich ständig zur Schau zu stellen. Laut ihm werden in der kommenden Ära nur die stärksten Piraten überleben. Auch seine Gangart ist äußerst seltsam, denn er schlendert mehr herum als richtig zu gehen.

Für De Flamingo ist seine Crew mehr wie eine Familie als sein Bruder und sein Vater und führte deshalb die "Blutregel der Familie" ein. Außerdem lässt er jeden bestrafen, der über Picas hohe Stimme lacht. Er ließ sogar die Position von Corazón, den Herz-Thron, jahrelang unbesetzt, damit eines Tages Trafalgar Law diesen einnehmen könnte. Dennoch hatte er kein Problem damit, Vergo zu befehlen, Law zu töten, oder Mone und Vergo zu befehlen, sich in die Luft zu sprengen, um für ihn zu sterben. Die Mitglieder seiner Bande nennen ihn stets junger Meister/Herr und scheinen großes Vertrauen zu ihm zu besitzen. Laut Mone hat De Flamingo vor, Piratenkönig zu werden.

Fähigkeiten & Stärke

De Flamingos Fäden.

Der Samurai der Meere Don Quichotte de Flamingo gilt in der Welt von One Piece als einflussreich und gefürchtet zugleich. Er regierte als König lange Zeit über Dress Rosa und genoss dabei zusammen mit seiner Piratenbande Immunität gegenüber der Marine. Außerdem konnte er dank seines Ranges unbehelligt Kontakte zu hochrangigen Mitgliedern der Weltregierung und zur Unterwelt knüpfen. Nachdem Ruffy De Flamingo besiegt hatte, machte er sich so zusammen mit Law mehrere Feinde unter den Untergrundverbrechern, die von seinen dunklen Geschäften profitiert hatten. Als ehemaliger Weltaristokrat besaß er bis zu seiner Verhaftung die Befehlsgewalt über die CP0, denn mit seinem Wissen über einen gefährlichen Nationalschatz von Mary Joa erpresste er die gegenwärtigen Weltaristokraten. Sie konnten ihn mit all ihren zur Verfügung stehenden Mitteln nicht umbringen, weshalb sie schlussendlich dazu gezwungen waren, mit ihm zu kooperieren und so sein Stillschweigen zu erkaufen. Dank ihrer Hilfe konnte er die ganze Welt mit einer falschen Nachricht über seinen Rücktritt täuschen, nur um Trafalgar Law und die Strohhüte in eine Falle zu locken.

De Flamingos Kräfte sind "erwacht"

Don Quichotte de Flamingo ist dank seiner Teufelskräfte und seines Hakis ein äußerst mächtiger Gegner. Er hat von der Faden-Frucht gegessen, mithilfe er, wie es der Name schon andeutet, Fäden produzieren und diese manipulieren kann. Über die Jahre hatte er diese Fähigkeiten bis zur Perfektion, sogar bis zu ihrem "Erwachen", trainiert und verschiedene Einsatzmöglichkeiten für sich entdeckt. So kann er andere Personen wie einen Puppenspieler kontrollieren und diese beispielsweise für ihn kämpfen lassen. Dabei bewegt er seine Hand bzw. seine Finger so, als ob er mit Marionetten spielen würde.[6][4][7] Sowohl Vizeadmiral Mozambia als auch Jozu, Whitebeards Kommandant der dritten Division, waren dieser Attacke hilflos ausgeliefert. Somit gelang es ihm auch, König Riku Doldo III. samt seiner Armee zu kontrollieren und seinen Thron zu übernehmen.

Flamingo kann problemlos Körperteile abtrennen

Mit seinen Fäden besiegte er problemlos Little Oz Junior, denn obwohl die Fäden sehr dünn sind, haben sie eine hohe Zerstörungskraft und können, falls nötig, mit Rüstungshaki verstärkt werden. Vizeadmiral Smoker fügte er so ernsthafte Verletzungen zu und hätte ihn sogar töten können. Auch einen Meteoriten von Admiral Fujitora zerteilte er so vor seinem Aufschlag. Die Fäden haben eine hohe Reichweite, sodass er sich mit ihnen auch an Wolken festhalten kann, um durch die Luft zu fliegen und so beispielsweise von Dress Rosa nach Punk Hazard ohne Schiff zu reisen.[8][9] Formt er mit ihnen eine riesige Kuppel, kann er so eine ganze Insel einsperren. Außerdem ist er in der Lage, mittels eines erstellten Fadenkonstruktes Kopien beziehungsweise Körper im Allgemeinen zu erstellen. Sogar im Kampf beschädigte Organe und innere Verletzungen kann De Flamingo mit seinen Fäden medizinisch versorgen.[10]

Ansonsten verteidigt sich Don Quichotte de Flamingo genauso wie Sanji hauptsächlich mit seinen Beinen. Er konnte sogar einen mit Diable Jambe verstärkten Tritt von diesem abwehren. Seine eigenen Tritte sind stark genug, um die Türme seines Palastes in zwei Hälften zu schneiden, ähnlich wie Eckis Rankyaku Amanedachi. Im Kampf gegen Ruffy setzte er aber auch seine Arme ein.[11] Wenn er sein Haki auf seine Arme oder Beine konzentriert, nehmen sie die charakteristische schwarze Färbung an. Er ist zudem mit dem Königshaki geboren und ließ so auf Punk Hazard mehrere Marinesoldaten kollabieren.

Sein kämpferisches Geschick und seine hohe Widerstandskraft bewies De Flamingo schon des Öfteren im Kampf gegen sehr mächtige Gegner mit Teufelskräften. Er war einer der wenigen, die aus der Schlacht von Marine Ford unverletzt hervorgingen, obwohl er immerhin gegen zwei mittlerweile ehemalige Samurai der Meere, Sir Crocodile und Gecko Moria, kämpfte. Als ihn die wütende Baby 5 angriff, blieb er gelassen, wich ihren Angriffen aus und telefonierte unbehelligt weiter. Als er getroffen wurde, erlitt er offenbar keinerlei Verletzungen. Nicht einmal eine Gefrier-Attacke von Kuzan, einem ehemaligen Admiral der Marine, konnte ihn für lange Zeit aufhalten. In der Schlacht um Dress Rosa wurde er von Laws tödlichem Gamma Knife schwer verwundet und kurz darauf von Ruffys mit Gear 4 verstärkten Angriffen mehrfach getroffen. Immer konnte er sich schnell erholen und war sofort kampfbereit. Dank seiner angeborenen Widerstands- und Willenskraft überlebte er schon im Kindesalter die Qualen und die Folter, welche ihm von der wütenden Bevölkerung des North Blues zugefügt wurden.

De Flamingo trägt zudem eine Pistole bei sich. Diese verwendet er allerdings nicht im Kampf, sondern gegen Gegner, die bereits am Boden liegen. Gegen Law verwendete er Munition aus Blei.

Vergangenheit

Die gefallenen Tenryuubito

Homing hatte sich alles ganz anders vorgestellt.
De Flamingo richtet die Pistole auf seinen eigenen Vater.

Don Quichotte de Flamingo ist der Nachfahre einer mindestens 800 Jahre alten Königsfamilie, die über Dress Rosa regierte. Er selbst wuchs aber mit seiner Familie in Mary Joa auf, da seine königlichen Vorfahren zusammen mit 19 weiteren Königsfamilien die Weltregierung gründeten und als die Weltaristokraten nach Mary Joa zogen, mit Ausnahme der Familie Nefeltari. Das Leben eines Weltaristokraten könnte nicht luxuriöser sein und es fehlte ihm in seiner Kindheit an nichts.

Vor 33 Jahren gab sein Vater, Don Quichotte Homing, in Mary Joa öffentlich bekannt, dass er zusammen mit seiner Frau und seinen zwei Söhnen seinen Status und seinen Luxus aufgeben möchte, um unter den gewöhnlichen Menschen zu leben. Die Bewohner von Mary Joa waren entsetzt über seinen Entschluss und bezeichneten ihn als einen Verräter. Die Familie zog mit einem Schiff in Richtung Norden zu einem Ort, der kein Teil der Weltregierung war, und wollten nun ein bescheidenes Leben führen. Der junge Don Quichotte de Flamingo schien seine Lage nicht richtig verstanden zu haben und fragte, wo denn seine Sklaven wären. Außerdem verlangte er von den Bürgern, dass sie vor ihm als Weltaristokraten auf die Knie gehen sollen. Dadurch erfuhren die Einwohner die Herkunft der neu zugezogenen Familie und vertrieben sie, indem sie ihr Haus niederbrannten. Die Familie suchte Unterschlupf in einer brüchigen Hütte und De Flamingo belauschte, wie sein Vater Kontakt mit den Weltaristokraten aufnahm. Er bat darum, zumindest seine Frau und seine Kinder wieder nach Mary Joa aufzunehmen, aber auch dort war keiner der Familie Don Quichotte willkommen.

De Flamingo und sein Bruder Rocinante mussten oft Schläge von den wütenden Menschen einstecken und mussten mit dem Essen sich und ihre Eltern ernähren, was sie auf den Straßen auftreiben konnten. Als De Flamingo acht Jahre alt war, verstarb seine Mutter. Laut seiner Auffassung war dies alleine die Schuld seines Vaters. Die restlichen drei Familienmitglieder mussten sich erneut der Folter der Bürger aussetzen, konnten allerdings überleben. De Flamingo drohte dabei, sie alle dafür eines Tages zu töten.[12]

Eines Tages traf Don Quichotte Flamingo auf Vergo und auf diejenigen, die später als Trébol, Diamante und Pica bekannt waren. Sie waren beeindruckt, dass De Flamingo immer noch am Leben war, und fanden auch heraus, dass er die verborgene Gabe des Königshaki besitzt. Laut Trébol ist dies das Zeichen eines Herrschers. Er übergab ihm noch dazu die Faden-Frucht und eine Pistole, mit der schließlich im Alter von 10 Jahren seinen Vater aus Rache tötete. Sein Bruder bat ihn, dies nicht zu tun. Mit dem Kopf seines Vaters reiste er zurück nach Mary Joa und präsentierte ihn den Weltaristokraten in der Hoffnung, dass er so wieder einer von ihnen werden würde. Aber erneut verstießen sie ihn aus ihrer Stadt und sahen ihn immer noch als einen Verräter an.

Leben als junger Piratenkapitän

De Flamingo bei der Hinrichtung

Auch De Flamingo war bei Gol D. Rogers Hinrichtung anwesend. Sein Gesicht war damals ein wenig spitzer als heute, abgesehen davon hatte er sich jedoch nicht verändert.

De Flamingo wurde schnell berühmt und erlangte Bekanntheit im gesamten North Blue. Zuvor und in weiser Voraussicht ließ De Flamingo jedoch Vergo die Marine als seinen persönlichen Informanten infiltrieren. Die Bande wuchs immer weiter und beinhaltete Crewmitglieder unterschiedlicher Altersklassen, darunter auch Kinder. Später nahm sein Bruder Rocinante wieder Kontakt mit ihm auf und bat darum, seiner Crew beizutreten. De Flamingo willigte ein und überließ ihm Vergos alten Posten und Decknamen "Corazón".

Zu einem unbekannten Zeitpunkt suchte Bellamy zusammen mit seiner Crew, beeindruckt von der Leistung der Don Quichotte Familie, diese auf. Cirkies und Rivers waren bereits Teil seiner eigenen Crew. Er wollte, dass seine eigene Bande einmal so wird wie die von Don Quichotte de Flamingo. Dieser gestattete ihm, unter seinem Jolly Roger zu segeln, solange er es nicht wagen sollte, gegen einen anderen Piraten im Kampf zu verlieren.[13]

Im Alter von 25 Jahren begegnete Don Quichotte de Flamingo zum ersten Mal dem noch sehr jungen Trafalgar Law. Er hatte aufgrund einer Krankheit nur noch wenige Jahre zu leben, seine gesamte Familie und Bekanntschaft verloren und wollte in seiner verbleibenden Zeit als Pirat so viel wie möglich von der Welt zerstören. De Flamingo erinnerte dieser Hass an sich selbst und akzeptierte ihn als Anwärter. Er informierte sich auch über Frevance, Laws Heimat, und versicherte seiner Crew, dass seine Krankheit nicht ansteckend war. Nur wenige Zeit später machte er ihn zu einem vollwertigen Crewmitglied. Er machte sogar Mut, dass er dank seiner Geschäfte mit Teufelsfrüchten auf dem Schwarzmarkt ein Heilmittel innerhalb der nächsten drei Jahre finden könne.

Verraten vom eigenen Bruder

Ein mexikanisches Patt zwischen den zwei Brüdern

Nach ungefähr zwei Jahren verschwanden Law und Corazón plötzlich, weil Corazón ein Heilmittel für Law finden wollte. Sechs Monate später meldete sich Vergo und ließ der Bande Informationen über einen Deal zwischen der Marine und der Piratenbande von Diez Barrels auf der Insel Rubeck zukommen, welcher ebenfalls einst der Marine angehörte. Die Marine wollte ihm die Operations-Frucht für viel Geld abkaufen. De Flamingo wollte diese Frucht jedoch für sich beanspruchen, denn dank ihr kann man ewige Jugend erhalten. Dazu müsste er jemand anderen die Frucht essen lassen und dieser müsste sein Leben für ihn opfern. De Flamingos Plan war es, dass Corazón die Frucht isst und sein Leben am Ende für seine ewige Jugend aufgibt. Zu diesem Zweck nahm er Kontakt mit seinem Bruder und Law per Teleschnecke auf und sagte ihnen, dass sie sich drei Tage vor dem Stattfinden des Deals auf der Insel Swallow mit dem Rest der Bande treffen sollten. Nach dem Telefonat wunderten sich die Kommandanten, dass die Piratenbande in den letzten sechs Monaten deutlich seltener von der Marine angegriffen wurden als gewohnt. Pica vermutete in Corazón deswegen einen Spion der Marine, während Diamante nur an einen dummen Zufall glaubte. Auch De Flamingo konnte sich nicht vorstellen, dass sein Bruder ihn betrügen könnte.[14]

Drei Wochen später musste er erfahren, dass er sich in seinem Bruder getäuscht hatte. Vergo informierte De Flamingo von der Insel Minion aus mithilfe einer Teleschnecke über seine neuesten Erkenntnisse. Der Rest Bande war ebenfalls bereits auf Minion angekommen und hatte einige Bandenmitglieder von Diez Barrels besiegt und ausgefragt. Jemand hatte die Teufelsfrucht gestohlen und De Flamingo war sich sicher, dass nur Corazón der Dieb sein konnte. Damit er nicht entkommen konnte, sperrte er einen Großteil der Insel in seinem "Vogelkäfig" ein. Die Marine wiederum wurde durch den Käfig ausgesperrt, während die Barrels-Piraten eingesperrt waren. De Flamingo spürte Barrels auf, welcher ihm keine weiteren Informationen über den Verbleib der Operationsfrucht erzählen konnte. Anschließend erschoss er ihn mit derselben Waffe, mit der er schon seinen eigenen Vater niederstreckte.[15]

Die Bande von Don Quichotte de Flamingo musste nicht lange nach dem Verräter suchen, denn er hatte freiwillig auf sich aufmerksam gemacht. Die Piraten griffen ihn an und er lag mit dem Rücken zur Schatzkiste, in der Law sich versteckt hielt. Mit letzter Kraft zückte er eine Pistole, richtete sie auf De Flamingo und gab sich als ein Kommandant und Spion der Marine zu erkennen. Dieser war davon unbeeindruckt und wollte nur wissen, wo sich die Operationsfrucht und Trafalgar Law befanden. Ersteres beantwortete Rocinante wahrheitsgetreu, bei letzterem log er jedoch, dass Law rechtzeitig dem Käfig entkommen war. Von oben teilte Baby auf dem Rücken von Buffalo mit, dass die Marine gerade jemanden in Gewahrsam genommen hatte, den De Flamingo fälschlicherweise für Law hielt. Damit sah De Flamingo in seinem Bruder keinerlei Nutzen mehr und richtete ebenfalls seine Pistole auf ihn. Rocinante machte ihm noch einmal klar, dass er von nun an keinerlei Befehlsgewalt über Law hatte, da er nicht mehr derselbe war wie vor über zwei Jahren. Er hatte seine Krankheit mit seinen Teufelskräften besiegt und er würde niemals sein Leben für De Flamingos Unsterblichkeit opfern wollen. Rocinantes letzte Bitte war es deshalb, dass De Flamingo von dem Jungen ablassen solle. Doch dieser dachte im Traum nicht daran und beendete das Leben seines Bruders mit mehreren Pistolenschüssen auf seinen Oberkörper. Während die Bande die Schätze auf ihr Schiff brachte, entdeckte Don Quichotte de Flamingo das Marineschiff von Vizeadmiral Kranich und musste die Flucht ergreifen.[16]

Aufstieg zum Samurai der Meere

Schnell wurde De Flamingo noch berühmter als je zuvor. Seine eindrucksvollste Tat war es, als er es schaffte, die Schiffe, die das "Himmelsgold" zu den Weltaristokraten transportieren sollten, zu kapern, ohne dass die Weltaristokraten etwas dagegen taten. Durch diese Aktion wurde De Flamingo der Status Samurai der Meere angeboten, welchen er annahm.

Einige Jahre später bereicherte er seine Bande mit den zwei Schwestern Sugar und Monet. Mit ihrer Hilfe waren alle Vorbereitungen getroffen, das Königreich Dress Rosa zu usurpieren, die Heimat seiner Vorfahren.

Übernahme von Dress Rosa

De Flamingo besucht König Riku

Acht Jahre bevor Ruffy zu seiner Reise aufbrach, übernahm De Flamingo die Macht auf Dress Rosa.[17] Um dies zu erreichen, besuchte er eines Nachts heimlich den damaligen König Riku. Da die Don Quichotte Familie die ursprüngliche Königfamilie von Dress Rosa war, forderte er sein Königreich ein. Er gab König Riku jedoch die Chance, ihm das Königreich für 10 Milliarden Berry abzukaufen, jedoch dürfte er niemanden über diesen Handel informieren, ansonsten würde De Flamingo das Königreich angreifen. Der König ließ das Geld von seinen Untertanen einsammeln. Als sie das Geld dann zusammen hatten, nutzte De Flamingo seine Teufelskräfte, um den Körper von König Riku zu kontrollieren. Er schickte ihn und später auch seine Armee von Dorf zu Dorf und ließ sie alle Einwohner von Dress Rosa angreifen. Da niemand wusste, dass der König und seine Armee kontrolliert wurden, dachten die Einwohner, der König wäre bösartig und verrückt geworden.[18]

Die Piratenbande übernimmt Dress Rosa

Nachdem das ganze Volk den König hasste und nach Rettung flehte, tauchte De Flamingo mit seinen Männern in der Öffentlichkeit auf und tat so, als ob er der Retter wäre, der den bösen König stoppt.[19] Das Volk jubelte De Flamingo und seiner Piratenbande zu und hatte keine Einwände, als er die Macht übernahm. Er stürzte die Königsfamilie und wurde selbst zum König. Jeden, der zur alten Königsfamilie gehörte, ließ er töten. Lediglich Viola verschonte er, als diese um das Leben ihres Vaters flehte und sich dafür seine Bande anschloss. Als Kyros den König befreien wollte, ließ De Flamingo ihn eine Kette anlegen. Doch schnitt sich Kyros sein Bein ab, um der Kette zu entkommen und De Flamingo anzugreifen. Wobei Sugar diesen beschützte und Kyros in einen Spielzeugsoldaten verwandelte. Dennoch schaffte er es den König zu befreien und mit ihm zu entkommen. [20]

Die Weltregierung akzeptierte diesen Umsturz, da die Don Quichotte Familie einst die ursprünglichen Herrscher der Insel waren. Das Volk wiederum akzeptierte den Umsturz, da der alte König nicht sonderlich beliebt beim Volk gewesen war. Von Green Bit ließ De Flamingo 500 Zwerge entführen und versklaven, u.a. die Prinzessin des Zwergenvolkes, Mansherry. Weiterhin ließ De Flamingo einer aus seiner Bande Menschen in Spielzeuge verwandeln, wodurch sich keiner der Einwohner mehr an diese Menschen erinnern konnte. Die Spielzeuge dürften zwar unter den anderen Bewohnern leben, mussten aber nachts immer ins Spielzeughaus zurückkehren.

Gegenwart

Beim Treffen der Samurai

Im Gespräch mit Senghok.

Während sich die Strohhüte auf Jaya befanden, wurde ein Treffen der sechs verbliebenen Samurai der Meere einberufen, an dem auch Flamingo teilnahm. Er kam zusammen mit Bartholomäus Bär in Mary Joa an.[21] Hier wurde auch sein ehemaliges Kopfgeld bekannt gegeben. Zuerst spielte er mit einigen Marinemitgliedern, bis er schließlich von Großadmiral Senghok aufgefordert wurde, aufzuhören, bevor er noch jemanden verletze. Auf die Frage, weshalb er denn überhaupt gekommen sei, meinte er nur, dass er anfangs gar nicht kommen wollte, aber seine Geschäfte auf der Insel einfach zu gut liefen.[4]

Auf Jaya

Flamingo über die neue Ära.

Während die Strohhut-Bande mit dem Oktopus Ballon vom Himmel nach unten schwebte, erschien Don Quichotte de Flamingo auf Jaya. Er wollte Bellamy dafür bestrafen, dass er sein Zeichen mit der Niederlage gegen Ruffy beschmutzt hat. Obwohl Bellamy Flamingo seine Treue und seinen Willen schwor, ließ er ihn einfach von Bigknife Cirkies durch seine Puppenspieler-Fähigkeiten mit einem Kukri-Schwert hinterrücks verletzen. Danach verschwand er wieder.[6]

Bald geht's los! Bereitet euch darauf vor!
Nur echte Piraten können überleben! Weg mit den Schwachen!
Mit dem unaufhaltsamen Lauf der Zeit beginnt die Neue Ära der Piraten!

– Don Quichotte de Flamingo über die "Neue Ära".

Flamingo an der Teleschnecke

Flamingo redet mit Disko.

Wie nun bekannt wurde, ist de Flamingo der Eigentümer der Human Auction auf dem Sabaody Archipel. Allerdings übergab er diesen, während dem Aufenthalt der Strohhut-Bande dort, an Disko. Er sagte auch, dass die 7 Samurai zum Kampf gegen die Whitebeard-Bande aufgefordert wurden.[5]

Kampf gegen Whitebeard

Flamingo verstümmelt Little Oz.
De Flamingo verteidigt sich
gegen Sir Crocodile.

Danach war er auf Mary Joa zusammen mit den anderen Samurai, außer Jimbei und Boa Hancock, und einigen Offizieren der Marine an einem Tisch sitzend, zu sehen.[22]
Schließlich fand auch er sich vor dem Marinehauptquartier ein, auf das Eintreffen von Whitebeards Piratenbande wartend, der seinen "Sohn" Portgas D. Ace vor der Hinrichtung bewahren wollte.[5] Als der Kaiser endlich zusammen mit einigen anderen Piratenschiffen im Schlepptau ankam, begann die Schlacht, die als das "große Ereignis" in die Geschichte eingehen sollte. Im Verlauf dieses Krieges versuchte Oz Jr., zum Schafott zu stürmen. Nachdem Bartholomäus Bär bereits seinen Ursus Shock gegen ihn angesetzt hatte, griff de Flamingo den Riesen mit seiner Teufelsfrucht an, dank welcher er ihn außer Gefecht setzen konnte, indem er ihm einen Fuß abtrennte, was letzten Endes seinen Tod bedeutete.[23]

Piraten sind das Böse!? Die Marine ist die Gerechtigkeit!? So mag man es empfinden...!
Die Prägung von Gören, die den "Frieden" nicht kennen ist anders,
als die von Gören, die den "Krieg" nicht kennen!
Die, die an der Spitze stehen entscheiden ob gut oder böse! Dieser Ort ist gerade neutral!
Es heißt die Gerechtigkeit siegt immer!? So ist es doch!
Die Gerechtigkeit ist der einzige Sieger!

– Don Quichotte de Flamingo über das laufende Ereignis.

Schließlich erreichten auch Ruffy und seine Allianz die Insel, was auch de Flamingo bemerkte.[24] De Flamingo amüsierte sich köstlich darüber, dass nun alle Samurai der Meere, mit Ausnahme von Blackbeard, an einem Ort versammelt waren und sich auch der berühmte Rookie Monkey D. Ruffy in den Kampf einmischte.[25] Als Sengoku sagte, dass Ruffys Vater der berühmte Revolutionär Monkey D. Dragon sei, meinte Don Quichotte de Flamingo, dass es nun viel mehr Sinn ergäbe, dass Emporio Ivankov auf der Seite des jungen Piraten kämpft.[26] Als Ivankov auf Bartholomäus Bär traf und auf diesen einredete, fragte De Flamingo ob er jenen kenne. Als Ivankov dies bejahte, erklärte der Samurai der Meere, dass Bär tot sei. Ivankov, der dies nicht glauben konnte sagte, dass er aber vor ihm stünde, worauf De Flamingo ihm entgegnete, dass er zwar vor ihm stünde aber nicht mehr derselbe wäre, da Vegapunk sein Experiment nun beendet und ihn damit zu einem vollständigen Pacifista umgebaut habe. Auch dies konnte der Revolutionär nicht glauben, so erwiderte er, dass Bartholomäus Bär die Weltregierung hasse und nie mit ihr kooperieren würde. Don Quichotte de Flamingo meinte dazu nur, dass er zwar nicht wisse welchen Deal, Bär mit der Weltregierung ausgehandelt hätte, er aber bis vor wenigen Tagen noch seine alte Persönlichkeit besaß, aber nun lediglich eine Waffe der Regierung sei. Später mischte er sich in den Kampf von Sir Crocodile und Jozu ein. Als dieser in seiner Diamantenform Crocodile attackieren wollte, stoppte De Flamingo den Kommandanten. [27] De Flamingo fragte seinen ehemaligen Samuraikollegen, ob er nicht mit ihm zusammenarbeiten wolle, worauf Crocodile antwortete, dass er nicht glauben solle, dass sie beide auf ein und dem selben Level sein. Darüber war Flamingo sehr amüsiert und meinte, dass er gehofft habe, dass der Ex-Samurai rational denken könne, worauf dieser ihm entgegnete, dass er in diesem Fall nicht hier wäre. Anschließend griff Sir Crocodile, Flamingo und Jozu mit einem gewaltigen Sandsturm an.[28] Dieser Kampf wurde aber schlussendlich unterbrochen. Während des weiteren Schlachtverlaufes amüsierte sich der Samurai der Meere immer wieder über die weiteren Geschehnisse, etwa als Squardo Whitebeard mit seinem Schwert durchstach, oder als Whitebeard Marineford erbeben ließ. Als Sir Crocodile später Ace vor seinen Henkern rettete, enthauptete er diesen mit Hilfe seiner Teufelskräfte. Er fragte den Ex-Samurai warum er sich dem Kaiser angeschlossen habe, aber sein Angebot abgelehnt hatte, woraufhin Sir Crocodile meinte, dass er sich mit niemandem verbündet habe. Danach kam es zwischen den beiden wieder zu einem Schlagabtausch, der aber ebenfalls unterbrochen wurde.[29] Zum Missfallen der Marine war De Flamingo der Meinung, dass es das beste wäre, wenn Ace und Ruffy entkämen. Auch als Blackbeard sich in die Schlacht einmischte, meinte er, dass es das Beste sei und das ganze Geschehen nun wirklich aufregend werden würde. Auch als Whitebeard starb lachte er. Als Shanks auftauchte und Sengoku den Krieg für beendet erklärte, verließ auch der Samurai das Schlachtfeld.

Nach der Schlacht

De Flamingo soll Moria hinrichten

Nachdem Shanks und Sengoku das Ende der Schlacht verkündeten, griff, etwas weiter Weg von der Menge, De Flamingo Gecko Moria mit einigen Pacifistas an. Als Moria wissen wollte, wieso De Flamingo dies macht, erklärte dieser, dass er den Befehl dazu bekommen habe. Zuerst vermutet Moria, dass Sengoku dahinter steckte, doch verneinte De Flamingo dies und meinte, Moria solle es weiter höher versuchen.[30]
Später berichtete der Samurai der Meere einem Angestellten der Weltregierung, dass ihm Moria entkommen sei. Als dieser ihn deshalb rügen wollte, bedrohte De Flamingo ihn, er solle nicht vergessen, mit wem er rede, da er ein Pirat sei und somit nicht der Weltregierung unterstehe. Außerdem könne er zu jeder Zeit seinen Posten als Samurai der Meere aufgeben, sobald es ihn langweilt.[31]

Geschäfte auf Punk Hazard

Law enthüllt
Jokers wahre Identität

Zwei Jahre später wurden auf Punk Hazard Ruffy, Law & Smoker von Vergo und Mone gefangen genommen. Als Ruffy nachfragte, woher Law Vergo, welcher den Rang eines Vizeadmirals inne hatte, kenne, erklärte er, dass sie beide einmal zur selben Piratencrew gehört hatten. Ihr Kapitän hätte sogar Vergo in die Marine eingeschleust. Law erklärte weiter, dass der geheimnisvolle Kapitän, bekannt als Unterweltbroker Joker, kein geringerer als Don Quichotte de Flamingo sei.[32] Später stellte sich heraus, dass De Flamingo mit Caesar Crown Geschäfte tätigte und deshalb auch Mone als dessen Assistentin bei ihm einschleuste.

Nachdem Ruffy und die anderen entkommen waren, erstattete Vergo De Flamingo über Teleschnecke Bericht. Dieser war gerade auf Dress Rosa, wo er von Baby 5 angegriffen wurde, da er erneut einen ihrer Verlobten getötet hatte. De Flamingo wehrte lässig sämtliche Angriffe von ihr ab und unterhielt sich in aller Ruhe mit Vergo über Law, wobei er ihm befahl, Law so grausam wie möglich zu töten. Des Weiteren schickte er danach Baby 5 und Buffalo los, um Caesar und Mone zu ihm zu bringen.[33] Während des Kampfes zwischen Law und Vergo erahnte Law, dass De Flamingo alles mit einer Teleschnecke mithören würde. Als Law Vergo besiegt hatte, rief er De Flamingo entgegen, dass für ihn das schlimmste nur mögliche Szenario ablaufen werde, da Law sich das vorhandene SAD nehmen und Ruffy Caesar entführen würde. Zum ersten Mal sah man De Flamingo nicht mit seinem üblichen Grinsen.[34]

Reise nach Punk Hazard

De Flamingo will persönlich eingreifen.
Kuzan hält Flamingo
auf Smoker zu töten.

Nachdem sowohl Vergo als auch Mone gegen die Allianz aus Ruffy, Law und Marine-Angehörigen verloren hatten, gab De Flamingo Mone den Befehl, die Labore auf Punk Hazard in die Luft zu sprengen. Dabei bat er sie, für ihn zu sterben. Er entschuldigte sich dafür, doch waren beide bereit, dies für ihn zu tun. Jedoch wurde Mone vorher versehentlich von Caesar getötet. Als De Flamingo bemerkte, dass Mone etwas zugestoßen war, bevor sie ihre letzte Mission beenden konnte, entschloss er sich, persönlich nach Punk Hazard zu reisen und sprang augenscheinlich mit hoher Geschwindigkeit durch die Lüfte.[35]

Doch schienen De Flamingos "Luftwege" unterbrochen, weshalb er sich verspätete. Unterwegs traf er jedoch auf ein Floß, auf dem sich die Köpfe von Baby 5 und Buffalo befanden - abgetrennt durch Laws Teufelskräfte und somit noch am Leben. Auch eine Teleschnecke war an Bord, welche Law gehörte. Es kam zu einer Unterhaltung zwischen Law und De Flamingo. Law erklärte, dass er und Ruffy Caesar gekidnappt hatten, wodurch er kein SAD mehr bekäme, was De Flamingo für die Herstellung künstlicher Teufelsfrüchte (Smile) benötigt. Da Kaido diese Früchte für seine Armee wiederum benötigte, würde De Flamingo schon bald in dessen Missgunst fallen. Als De Flamingo fragte, was er tun solle, um Caesar zurückzubekommen, antwortete Law ihm, dass er seine Position als Samurai der Meere bis zum Ende des Tages aufgeben müsste.[36] Etwas später traf De Flamingo auf Punk Hazard ein. Er gab Buffalo und Baby 5 ihre Körper zurück und befreite sie von der Marine. Als Smoker ihm gegenüber erwähnte, dass er von dessen Geschäften und seiner Beziehung zu Vergo Bescheid wüsste, entschloss sich der Samurai der Meere, jeden Marinesoldaten auf der Insel zu töten. Doch gerade als er Smoker töten wollte, erschien Kuzan hinter ihm und hielt ihn davon ab.[37] Nach einer kurzen Auseinandersetzung, die De Flamingo freiwillig beendete, kehrte er mit Baby 5 und Buffalo zurück nach Dress Rosa.[38] Am nächsten Morgen erfuhr die Allianz von Ruffy und Law, dass Don Quichotte de Flamingo sowohl seinen Status als Samurai der Meere als auch seinen Königstitel von Dress Rosa aufgegeben hatte.[39] Bei einer weiteren Unterhaltung mit Law wollte dieser Caesar auf Green Bit absetzen; De Flamingo könne ihn dort um drei Uhr abholen.[40]

Dress Rosa – De Flamingos Intrige

Don Quichotte will Ruffy mit der Feuerfrucht locken.

Auf Dress Rosa erfuhren Ruffy und Franky von einem Turnier im Corrida Kolosseum. Der Sieger dieses Turnieres würde als Hauptpreis die wieder entstandene Feuerfrucht, die ehemalige Teufelsfrucht von Ace, gewinnen. Don Quichotte war sich sicher, dass Ruffy die Frucht um jeden Preis gewinnen wollte und vertraute sie Diamante, dem Held des Kolosseums und selbst Teilnehmer, an.[41][42] Später verkündete De Flamingo durch die CP0 seinem Volk, dass sein Rücktritt als König und Samurai der Meere eine Fehlmeldung war, jedoch wäre es jedem verboten, darüber bis 15:00 Uhr zu sprechen.[43]

Green Bit – Kampf gegen Law

Das Zusammentreffen

Auf Green Bit kam De Flamingo zum vereinbarten Zeitpunkt an.[44] Law wusste bereits, dass alles nur eine Finte und De Flamingo weiterhin ein Samurai war. Als Admiral Fujitora ebenfalls erschien, erkundigte dieser sich nach Caesar. De Flamingo gab an, dass dieser sein Untergebener wäre, weshalb der Admiral den Wissenschaftler nicht verhaften dürfte. Nachdem Law außerdem zugab eine gleichberechtigte Allianz mit Ruffy eingegangen zu sein, entzog Fujitora ihm seinen Samurai-Status. Dies hatte zur Folge, dass De Flamingo und Fujitora gemeinsam gegen Law kämpften.[45] Im Verlauf des Kampfes erfuhr Law, dass De Flamingo ein ehemaliger Weltaristokrat war, der immer noch genug Macht besaß, um eine Falschmeldung hinsichtlich seines Samurai-Titels zu verbreiten. Des Weiteren war die Don Quichotte-Familie einst erstmaliger Herrscher über Dress Rosa, bis sie zu Weltaristokraten wurden und die Herrschaft der Insel an eine andere Familie übergaben. Vor 13 Jahren hatte sich De Flamingo das Königreich zurückgeholt, was seiner Familie rechtmäßig zustand.[46] Während der Verfolgung von Law bemerkte De Flamingo die Thousand Sunny und wollte diese angreifen. Doch sein Angriff wurde von Sanji abgewehrt.[47] Der Strohhut wurde jedoch schnell in seine Schranken verwiesen. Law rettete Sanji und bewerkstelligte die Flucht der Sunny, während er dem Himmelsyaksa allein auf der Eisenbrücke gegenüber trat. De Flamingo fragte Law, warum er ausgerechnet in Ruffy so viel Hoffnung setzen würde. Dieser antwortete, dass das D. immer einen Sturm entfache.[48]

Zurück in Dress Rosa

De Flamingo beendet seinen Kampf mit Law
De Flamingo vs Fujitora
Flamingo wird augenscheinlich von Kyros enthauptet

Der Kampf verlagerte sich jedoch zurück nach Dress Rosa, in dessen Ende De Flamingo niederschoss.[48] Ruffy, Zorro und Kinemon versuchten Law zu retten, scheiterten aber alle. Der Samurai der Meere und der Admiral begaben sich, mit Law als Beute, zum königlichen Palast, um sich dort zu unterhalten.[49] Als die Marine sich auf den Weg machte, um Franky zu verhaften, zeigte sich Flamingo dankbar gegenüber dem Admiral und sagte, er hätte die richtige Entscheidung getroffen. Issho meinte dazu aber nur, dass er ihn nicht für einen Verbündeten halten solle. Es wäre seine Aufgabe, falls Ruffy gegen ihn kämpfen wolle, den Schaden zu reduzieren und die Bevölkerung zu schützen. Um Flamingo wollte er sich kümmern, sobald die Zeit gekommen war. Weiterhin erwähnte er gegenüber dem Samurai, dass er nur den Admiralstitel angenommen hatte, um etwas verändern zu können. Sein Ziel war es das System der Samurai der Meere abzuschaffen. Deshalb wollte er dies auf der nächsten Reverie zur Ansprache bringen.[50] Daraufhin versuchte De Flamingo Fujitora mit einem Tritt zu attackieren, welchen der Admiral aber mühelos abwehrte. Issho meinte, dass das Gefüge der Dreimacht zerbrechen und dass, sollte De Flamingo weitere Verbrechen begehen, sein Kopfgeld weiter in die Höhe schießen würde. Auf die Bedenken Flamingos, was dann mit dem Gleichgewicht der Welt geschehen würde, meinte Issho nur, dass man ein Urteil erst danach abgeben könnte. Der Samurai schlussfolgerte, dass ihn der Admiral nun töten würde. Dieser sah davon aber ab. Sie waren Freunde, solange es nötig wäre und er würde Dress Rosa, ungeachtet seiner Verbrechen, beschützen.

Während er das Finale des Turnieres um die Feuerfrucht beobachtete, hörte er, dass es jemandem gelungen war, in seine unterirdischen Katakomben einzubrechen. Außerdem wurde ihm berichtet, dass sich Ruffy nicht mehr länger innerhalb des Kolosseums befand. Später wurde ihm auch noch mitgeteilt, dass sich die Zwerge von Green Bit mit der Strohhutbande verbündet hatten und das die Unbekannten, welche sich in den unterirdischen Handelshafen gewagt, es auf Sugar abgesehen hatten. Nachdem Sugar tatsächlich durch Lysop ausgeschaltet wurde, verwandelten sich alle Spielzeuge in ihre ursprüngliche Gestalt zurück. Darunter war auch Kyros, welchem es gelang den Samurai der Meere mittels eines einzelnen, gewaltigen Schwerthiebes zu enthaupten.[51] Wie sich jedoch herausstellte, handelte es sich bei dem geköpften Don Quichotte de Flamingo um einen Fadendoppelgänger. Zusammen mit seinem Klon wollte er Kyros töten, wurde aber von Ruffy daran gehindert. Nach einem kurzen Schlagabtausch gelang es dem Samurai, Ruffy beiseite zu schlagen. [52]

Nun befahl er Pica, Ruffy, Violet, Riku Doldo, Law und Kyros aus dem Palast zu werfen, während er selbst sich für den Einsatz des Vogelkäfigs bereit machte. Dabei sperrte er die komplette Insel in einen Käfig aus Fäden. Mit seinen Teufelskräften begann er zudem Teile der Bevölkerung unter seine Kontrolle zu bringen und sie gegeneinander kämpfen zu lassen. Pica formte anschließend die Landschaft der Insel neu. De Flamingo startete daraufhin eine Kopfgeldjagd. Das Spiel wäre beendet, wenn es entweder jemandem gelingen würde, in den Palast einzudringen und ihn zu töten, oder wenn stattdessen zwölf von ihm auf eine spezielle Liste gesetzte Personen sterben würden.[53] Jedem auf dieser Liste wurde eine Anzahl von Sternen zugewiesen, welche jeweils für einen Wert von 100 Millionen stand. Dabei wurden Rebecca, Robin, Violet, Kinemon und Franky mit einem, Zorro und Kyros mit zwei, Sabo, Ruffy, Law und Riku Doldo mit drei und Lysop, für seine Attacke auf Sugar, mit fünf Sternen markiert.[54]

Der Vogelkäfig

Law kann einen Injection Shot landen
Das Gamma Knife setzt De Flamingo schwer zu

Später sah man ihn, wie er sich mit einigen seiner Kommandanten unterhielt. Zudem vergab er Trébol und Diamante ihre Fehler und zerbrach den Schlüssel zu der Smile-Fabrik. Außerdem erklärte er seiner Bande, dass sich Fujitora nicht in ihre Angelegenheiten einmischen würde, er selbst aber vorhätte, den Admiral nach getaner Arbeit zu beseitigen, auch wenn es nicht leicht werden würde. Als ein niedriges Mitglied der Bande über Picas hohe Stimme lachte und anschließend von Baby 5 erschossen wurde, meinte Don Quichotte de Flamingo, dass seine Bande seine Familie wäre und er niemandem vergeben würde, der über sie lacht.[55] Um seine Widersacher Ruffy und Law auszuschalten, stellte er ihnen eine Falle mithilfe der Funk Brüder, die das Kopfgeld, welches auf die beiden Piraten ausgesetzt war, einstreichen wollten. Bevor er die beiden jedoch durch einen seiner Doppelgänger töten konnte, wurde er von Abdullah und Jeet aufgehalten.[56] Später, als schon einige hochrangige Führungskräfte seiner Bande besiegt wurden, waren seine ärgsten Widersacher Ruffy und Law bis zu ihm vorgedrungen. Diesen beiden stellte er sich nun zusammen mit Trébol und Bellamy.[57] Im Verlauf dieses Kampfes schaffte es De Flamingo zunächst Ruffy und Law voneinander zu trennen und konnte mit dem von ihm kontrollierten Bellamy den Strohhut einige Zeit beschäftigen.[58] Er widmete sich nun voll und ganz Law. Er erklärt ihm, warum er noch immer eine solche Macht als gefallener Tenryuubito besaß und das ihn niemand aufhalten könnte in seinem Drang die Welt zu zerstören. Er erfuhr von Law, dass er ebenfalls ein D.-Träger ist und wurde von diesem mit seinem nächsten Angriff "Injection Shot" schwer getroffen.[59] Trotzdem konnte er seinem ehemaligen Untergebenen den rechten Arm mit Leichtigkeit abtrennen[60] und ihn letztendlich fast töten. Den Umständen entsprechend keine Informationen über die Geschehnisse des Tages nach außen gelangen zu lassen, beschloss De Flamingo alle Bewohner der Insel zu töten und ließ den Vogelkäfig beginnen zu schrumpfen.[61]

Endkampf auf Dress Rosa

Gegen Ruffys Gear 4 kann letztlich nicht einmal De Flamingo bestehen
Das Finale: Ruffy durchbricht De Flamingos Fäden!

Kurz darauf hatte Ruffy seinen Kampf gegen den Fadendoppelgänger und Bellamy beendet und begab sich zurück auf das Dach des Palastes, um den Kampf zu beenden. Hier wurde Ruffy mit dem offensichtlich toten Law konfrontiert. Daraufhin stürzte sich der Strohhut-Kapitän wutentbrannt auf ihn, allerdings tauschte Law mt ihm plötzlich den Platz. Davon völlig überrascht konnte De Flamingo Laws "Gamma Knife" nichts entgegensetzen. Laut Law hätte ein normaler Mensch diesen Angriff nicht überlebt, aber De Flamingo konnte sich mithilfe seiner Teufelskräfte wieder zusammenflicken und den Kampf fortführen. Er versuchte Law endgültig zu töten, wurde aber von Ruffy aufgehalten. Hierbei trafen sein Königshaki und das von Ruffy aufeinander und der Kampf ging in die heiße Phase. Law schaffte es währenddessen Trébol schwer zu verletzen, bevor dieser mit letzter Kraft das Palast-Plateau in die Luft sprengte.[62]

Anschließend wurde De Flamingo mit Ruffys neuer Technik Gear 4 konfrontiert.[63] Seinerseits demonstrierte er die Fähigkeiten seiner Teufelsfrucht. Insbesondere, seit er den Zustand des Erwachens erreicht hatte, besaß er grenzenlose Macht.[64] Dennoch unterlag er Ruffy, solange dieser sich in Gear 4 befand. Er schaffte es aber solange durchzuhalten und seine Wunden zu versorgen, bis Ruffy seinen Zustand nicht mehr aufrecht erhalten konnte und sich in seine normale Form zurückverwandelte.[65] Er benötigte etwas Zeit, um die Auswirkungen von Ruffys letzter Attacke zu kurieren, dennoch hatte er mitbekommen, dass Ruffy wieder normal war und sich scheinbar nicht mehr bewegen konnte. Er wollte den Kampf beenden und Ruffy töten, dieser wurde aber von zahlreichen Gladiatoren, anwesenden Kämpfern und in erster Linie von Gats beschützt, sodass er es nicht schaffte Ruffy zu erreichen, bis dieser sich erholt hatte. Als er Violet, welche sich ihm in den Weg gestellt hatte, von Rebecca töten lassen wollte, tauchte der Gummimensch wieder auf. Im finalen Showdown zwischen ihm und Ruffy bot De Flamingo alles auf. So verwandelte er die gesamte Stadt in Fäden. Allerdings unterlag er schlussendlich Ruffys Gum-Gum-King-Kong-Gun und wurde in den Untergrund-Hafen geschleudert.[66] Mit seinem Bewusstsein schwand auch der Vogelkäfig, was die Rettung für Dress Rosa bedeutete.

In Marinegewahrsam

Flamingo sagt Kranich einen Krieg voraus

Direkt nach seiner Niederlage wurde ihm offiziell sein Titel als Samurai der Meere aberkannt und mit Seesteinhandschellen gefesselt. Er sollte mithilfe eines extra für ihn zusammengestellten Marinekonvois – unter anderem bestehend aus Senghok, Kranich und Fujitora – nach Impel Down gebracht werden. Er wurde in seiner Zelle von Kranich bewacht. Sie fragte er nun, welche Schrecken wohl auf die Welt zukommen würden, jetzt, wo er die Bestien der Welt nicht mehr unter Kontrolle hätte. Der Weltregierung und insbesondere den Weltaristokraten ständen schwere Zeiten bevor. Sie sollte den Tenryuubito von ihm ausrichten, sich auf ihren Sturz vorzubereiten.[67] Der Konvoi wurde während seiner Überfahrt vom Piraten Jack angegriffen.[68]

Verschiedens

  • Informationen zu Don Quichotte de Flamingos Namensgebung.
  • Auch De Flamingos Deckname "Joker" passt zur Kartenmotivik, wie man sie in den Decknamen der Kommandanten der Don Quichotte Piratenbande findet, denn der Joker taucht nur bei Spielen mit "Französischen Blatt" auf.
  • Wie viele Charaktere hat auch Flamingo eine einzigartige Lache, nämlich mehrere Fu, also Fufufufufu usw.
  • Als großer Wrestlingfan hat Oda sich bei De Flamingos Erscheinungsbild wahrscheinlich an Jesse Ventura orientiert. (Bild Anzeigen / Verbergen)
  • De Flamingos Erscheinungsbild erinnert außerdem an den französischen Sänger Michel Polnareff. (Bild Anzeigen / Verbergen)
  • In der FPS zu Band 63 zeichnete Oda die Samurai als Kinder, so auch Flamingo. (Bild Anzeigen / Verbergen)
  • In FPS Band 76 zeigt uns Oda, wie Flamingo aussehen würde, wäre er weiblich. (Bild anzeigen [verbergen])
  • Die Oberkommandanten seiner Piratenbande nennen De Flamingo häufig Doffy respektive im deutschen Manga Defi.
    • Auch Viola nennt ihn so, als sie ihn ein letztes Mal persönlich konfrontiert, um Zeit zu schinden.
  • "Charisma" (Karisuma) ist im Japanischen ein Lehnwort, das neben seiner eigentlich Bedeutung "jmd. hat Charisma" im Sinne von, jemand wäre "charismatisch", vor allem als Modewort in der Verwendung "jemand ist ein Charisma" im Sinne der Bedeutung "Superstar/Prominenter" im japanischen Sprachgebrauch verwendet wird, was nicht gezwungenermaßen einschließt, jene Person wäre zugleich charismatisch. Daher sollte man Flamingos Epitethon Ornans eher als "Superstar des Bösen" lesen.

Referenzen

  1. One Piece-Manga - De Flamingo taucht auf (Band 70) - Kapitel 700 ~ Brandnew stellt die aktuellen 7 Samurai vor.
  2. One Piece-Manga - Die Piratenallianz (Band 68) - Kapitel 673 ~ Law gibt Flamingos Identität als Joker bekannt.
  3. One Piece-Manga - Operation Dress Rosa SOP (Band 73) - Kapitel 722 ~ Flamingo erwähnt seine Abstammung.
  4. a b c One Piece-Manga - Der ist 100 Millionen wert! (Band 25) - Kapitel 234 ~ Don Quichotte de Flamingo kontrolliert Marineoffiziere und spricht mit Senghok.
  5. a b c One Piece-Manga - Roger und Rayleigh (Band 52) - Kapitel 504 ~ Flamingo redet mit Disko und schenkt ihm seine Human Auction.
  6. a b One Piece-Manga - Die Stimme der Insel (Band 32) - Kapitel 303 ~ De Flamingo auf Jaya.
  7. One Piece-Manga - Die Entscheidungsschlacht (Band 57) - Kapitel 556 ~ Flamingo kontrolliert Atomos, einen Kommandant von Whitebeards Bande.
  8. One Piece-Manga - De Flamingo taucht auf (Band 70) - Kapitel 694 ~ De Flamingo fliegt durch die Luft.
  9. One Piece-Manga - Operation Dress Rosa SOP (Band 73) - Kapitel 724 ~ Law enthüllt De Flamingos Fähigkeiten.
  10. One Piece-Manga - Der Charismatiker des Bösen (Band 78) - Kapitel 781 ~ De Flamingo ist wieder kampfbereit.
  11. One Piece-Manga - Der Charismatiker des Bösen (Band 78) - Kapitel 782 ~ De Flamingo kämpft gegen Ruffy.
  12. One Piece-Manga - Unbeirrt voran (Band 76) - Kapitel 763 ~ De Flamingo erinnert sich zurück.
  13. One Piece-Manga - Der Charismatiker des Bösen (Band 78) - Kapitel 782 ~ Bellamy trifft auf De Flamingo.
  14. One Piece-Manga - Smile (Band 77) - Kapitel 765 ~ De Flamingo telefoniert mit Rocinante.
  15. One Piece-Manga - Smile (Band 77) - Kapitel 767 ~ De Flamingo erschießt Diez Barrels.
  16. One Piece-Manga - Smile (Band 77) - Kapitel 767 ~ De Flamingo tötet Rocinante.
  17. One Piece-Manga - Vergessen auf Dress Rosa (Band 72) - Kapitel 721 ~ De Flamingo übernimmt die Macht.
  18. One Piece-Manga - Operation Dress Rosa SOP (Band 73) - Kapitel 727 ~ De Flamingos Plan zur Übernahme von Dress Rosa.
  19. One Piece-Manga - Operation Dress Rosa SOP (Band 73) - Kapitel 728 ~ Die Don Quchichotte Piratenbande als Retter.
  20. One Piece-Manga - Ich bin immer bei dir (Band 74) - Kapitel 742 ~ Kyros und der König entkommen De Flamingo.
  21. One Piece-Manga - Der ist 100 Millionen wert! (Band 25) - Kapitel 233 ~ Don Quichotte de Flamingo und Bartholomäus Bär kommen in Mary Joa an.
  22. One Piece-Manga - Niemand kann es mehr aufhalten (Band 54) - Kapitel 524 ~ Die fünf Samurai an einem Tisch.
  23. One Piece-Manga - Die Entscheidungsschlacht (Band 57) - Kapitel 555 ~ De Flamingo, Moria, Falkenauge, Hancock und Bartholomäus Bär bekämpfen Little Oz Jr.
  24. One Piece-Manga - Die Entscheidungsschlacht (Band 57) - Kapitel 557 ~ Ruffys Allianz erreicht Marine Ford - unter Beobachtung aller Anwesenden.
  25. One Piece-Manga - Die Entscheidungsschlacht (Band 57) - Kapitel 557 ~ De Flamingo kommentiert den Schlachtverlauf
  26. One Piece-Manga - Die Entscheidungsschlacht (Band 57) - Kapitel 558 ~ De Flamingo meint das Ivankovs Auftauchen nun Sinn ergibt
  27. One Piece-Manga - Die Entscheidungsschlacht (Band 57) - Kapitel 560 ~ De Flamingo stoppt Jozu
  28. One Piece-Manga - Die Entscheidungsschlacht (Band 57) - Kapitel 561 ~ De Flamingo unterhält sich mit Sir Crocodile
  29. One Piece-Manga - Die Ära Whitebeard (Band 58) - Kapitel 566 ~ De Flamingo kämpft gegen Sir Crocodile
  30. One Piece-Manga - Der Tod meines Bruders (Band 59) - Kapitel 581 ~ De Flamingo soll Moria hinrichten
  31. One Piece-Manga - Romance Dawn for the new world (Band 61) - Kapitel 595 ~ De Flamingo erstattet Bericht
  32. One Piece-Manga - Die Piratenallianz (Band 68) - Kapitel 673 ~ Law verrät Jokers Identität.
  33. One Piece-Manga - SAD (Band 69) - Kapitel 682 ~ De Flamingo gibt Anweisungen für das weitere Vorgehen.
  34. One Piece-Manga - De Flamingo taucht auf (Band 70) - Kapitel 691 ~ Law nimmt De Flamingo sein Grinsen.
  35. One Piece-Manga - De Flamingo taucht auf (Band 70) - Kapitel 694 ~ De Flamingo bricht nach Punk Hazard auf.
  36. One Piece-Manga - De Flamingo taucht auf (Band 70) - Kapitel 697 ~ Law stellt De Flamingo ein Ultimatum.
  37. One Piece-Manga - De Flamingo taucht auf (Band 70) - Kapitel 698 ~ Kuzan hält Flamingo auf.
  38. One Piece-Manga - De Flamingo taucht auf (Band 70) - Kapitel 699 ~ De Flamingo geht einer ernsthaften Auseinandersetzung mit Kuzan aus dem Weg.
  39. One Piece-Manga - De Flamingo taucht auf (Band 70) - Kapitel 699 ~ Don Quichotte tritt als Samurai der Meere und König zurück.
  40. One Piece-Manga - De Flamingo taucht auf (Band 70) - Kapitel 700 ~ Law redet mit Don Quichotte über Teleschnecke.
  41. One Piece-Manga - De Flamingo taucht auf (Band 70) - Kapitel 700 ~ Don Quichotte de Flamingo ist im Besitz der Feuerfrucht.
  42. One Piece-Manga - Das Kolosseum der Schurken (Band 71) - Kapitel 702 ~ Der Hauptpreis des Turniers wird verkündet.
  43. One Piece-Manga - Vergessen auf Dress Rosa (Band 72) - Kapitel 712 ~ De Flamingo machte eine falsch Meldung.
  44. One Piece-Manga - Das Kolosseum der Schurken (Band 71) - Kapitel 711 ~ De Flamingo erscheint zum Austausch.
  45. One Piece-Manga - Vergessen auf Dress Rosa (Band 72) - Kapitel 713 ~ Ein Kampf zwischen De Flamingo, Admiral Fujitora und Law entbrennt.
  46. One Piece-Manga - Operation Dress Rosa SOP (Band 73) - Kapitel 722 ~ Flamingo besiegt Law und erzählt über die Gründung der Weltregierung.
  47. One Piece-Manga - Operation Dress Rosa SOP (Band 73) - Kapitel 723 ~ De Flamingo greift die Strohhüte an.
  48. a b One Piece-Manga - Operation Dress Rosa SOP (Band 73) - Kapitel 729 ~ Law unterhält sich mit de Flamingo.
  49. One Piece-Manga - Operation Dress Rosa SOP (Band 73) - Kapitel 730 ~ Don Quichotte de Flamingo und Fujitora nehmen Law als Geisel.
  50. One Piece-Manga - Ich bin immer bei dir (Band 74) - Kapitel 735 ~ Fujitora erklärt seine Absichten.
  51. One Piece-Manga - Meine Wiedergutmachung (Band 75) - Kapitel 743 ~ Kyros enthauptet De Flamingo.
  52. One Piece-Manga - Meine Wiedergutmachung (Band 75) - Kapitel 745 ~ Es wird gezeigt, dass Flamingo mittels seiner Fäden Kopien erschaffen kann.
  53. One Piece-Manga - Meine Wiedergutmachung (Band 75) - Kapitel 745 ~ De Flamingo beginnt mit seinem "Spiel".
  54. One Piece-Manga - Meine Wiedergutmachung (Band 75) - Kapitel 746 ~ Die Personen auf der Liste werden offenbart.
  55. One Piece-Manga - Meine Wiedergutmachung (Band 75) - Kapitel 747 ~ Don Quichotte de Flamingo unterhält sich mit seiner Bande.
  56. One Piece-Manga - Meine Wiedergutmachung (Band 75) - Kapitel 752 ~ Der Doppelgänger wird durch Abdullah und Jeet aufgehalten.
  57. One Piece-Manga - Unbeirrt voran (Band 76) - Kapitel 758 ~ Ruffy und Law schaffen es bis zu De Flamingo vorzudringen.
  58. One Piece-Manga - Unbeirrt voran (Band 76) - Kapitel 761 ~ Ruffy und Law werden getrennt.
  59. One Piece-Manga - Smile (Band 77) - Kapitel 768 ~ Law erwischt De Flamingo schwer.
  60. One Piece-Manga - Smile (Band 77) - Kapitel 769 ~ De Flamingo trennt Laws rechten Arm ab.
  61. One Piece-Manga - Der Charismatiker des Bösen (Band 78) - Kapitel 781 ~ Das Schrumpfen des Käfigs beginnt.
  62. One Piece-Manga - Der Charismatiker des Bösen (Band 78) - Kapitel 782 ~ Das Plateau fliegt in die Luft.
  63. One Piece-Manga - Der Charismatiker des Bösen (Band 78) - Kapitel 784 ~ Ruffy setzt Gear 4 ein.
  64. One Piece-Manga - Der Charismatiker des Bösen (Band 78) - Kapitel 785 ~ De Flamingo erzählt vom Erwachen einer Teufelsfrucht.
  65. One Piece-Manga - Ruby (Band 79) - Kapitel 786 ~ Ruffy verlässt den Gear 4-Modus.
  66. One Piece-Manga - Ruby (Band 79) - Kapitel 791 ~ De Flamingo ist endgültig besiegt.
  67. One Piece-Manga - Die Proklamation des Beginns (Band 80) - Kapitel 801 ~ De Flamingo liegt in seiner Zelle und prophezeit eine düstere Zukunft.
  68. One Piece-Manga - Die Proklamation des Beginns (Band 80) - Kapitel 806 ~ Jack greift nach offizieller Meldung den Konvoi an.
  69. FPS Band 82 ~ Oda nennt De Flamingos Lieblingsessen und das Essen, das er am wenigsten mag.
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts