Manga:Kapitel 165

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 165

◄ Vorheriges KapitelNächstes Kapitel ►

Deutschland
Carlsen-Titel: Codewort Utopia
Mangaband: Ace (Band 18)
Japan
Titel in Kana: 作戦名ユートピア
Titel in Rōmaji: Sakusenmei Yūtopia
Übersetzt: Operation Utopia
Seiten: 17 (davon eine in Farbe)
Im WSJ: #3-4 / 2001
Datum: 18.12.2000
TOC: 1
Zusatz
Erste Auftritte:
Arc: Alabasta Arc
Anime:

Cover

Farbseite: Überschrift: Flavor of Sand. Panel 1: Ruffy trinkt mit einem Strohhalm aus einem Fass, Zorro steht hinter ihm, die Schwertscheide hinterm Kopf verschränkt und mit seinen Händen haltend. Panel 2: Nami hält ein kleines Wasserfläschchen und lächelt dabei. Panel 3: Lysop bastelt am Klimataktstock und Vivi schreibt auf Papier. Im Hintergrund ist die Flying Lamb. Panel 4: Sanji schält einen Apfel. Ein schon geschälter Apfel wird von Chopper gegessen.

Handlung

  • Alabasta, Oase Yuba: Toto weint wegen dem bevorstehenden Kampf der Rebellen, der das Land auseinander reißen kann. Vivi reicht ihm ein Taschentuch und verspricht ihm, die Rebellen aufzuhalten. Sie richten sich schließlich in einem Gebäude der Stadt ein und machen sich zum Schlafen bereit, jedoch nicht ohne einen handfesten Streit. Vivi schaut sich das ganze amüsiert an. In der Stadt buddelt Toto weiter, während ihm Ruffy Gesellschaft leistet. Die Oase lebt noch und solange er lebt, wird er sie immer wieder ausbuddeln. Ruffy ist von Totos Glauben an die Oase beeindruckt und hilft ihm. Er buddelt ein tiefes Loch, schläft am Ende aber ein, ohne auf Wasser zu stoßen.
  • Rainbase, Goldregen-Casino: In einem Raum warten die Baroqueagenten Mr. 1, Miss Doublefinger, Mr. 2, Mr. 4 und Miss Merry Christmas auf Mister Zero. Die Agenten geraten in ihrer Langeweile aneinander, werden von Miss Bloody Sunday aber unterbrochen. Sie heißt alle herzlich willkommen und erklärt den durch den Hintereingang gekommenen Agenten, dass sie sich im Goldregen-Casino von Rainbase befinden, dem größten der Stadt. Sie stellt ihnen den Boss der Baroque-Firma vor, Mister Zero. Mit einem Lächeln dreht Sir Crocodile seinen Sessel und zeigt sich den Agenten. Er läutet die Operation Utopia ein, die letzte als Baroque-Firma. Die Agenten sind erstaunt und empört, Untergebene eines Piraten und noch dazu eines der Sieben Samurai der Meere zu sein. Mit drohender Stimme fragt er sie, ob sie ein Problem haben, was sofort alle verstummen lässt. Miss Doublefinger findet es merkwürdig, arbeiten die Sieben Samurai doch mit der Regierung zusammen. Crocodile ist nicht an Geld oder Ruhm interessiert, er will militärische Macht und erklärt ihnen die Operation Utopia. Alle Operation der Baroque-Firma haben auf diese Operation hingearbeitet. Er händigt den Agenten ihre letzten Aufträge aus, die nach dem Lesen von diesen verbrannt werden. Wenn die Missionen erfüllt werden, wird das Land ihnen gehören. Alabasta soll ihr Utopia werden. Wer Fehler macht, wird mit dem Tod bestraft und so verabschiedet Crocodile die Agenten zu ihren Missionen.
  • Alabasta, Oase Yuba: Die Strohhut-Bande und Vivi verabschieden sich von Toto, der Ruffy zum Abschied noch ein kleines Wasserfass überreicht. Nachdem Ruffy in der Nacht zuvor eingeschlafen war, hat er weitergebuddelt und ist auf Wasser gestoßen. Sie machen sich auf den Weg, doch schon nach einer kurzen Strecke setzt sich Ruffy an einen abgestorbenen Baumstamm und weigert sich weiterzulaufen.
Manga-Bände Alabasta Arc
Cover Story: Jackos Tanz-Paradies & Oktas Meeresspaziergang
Vorgekommen in Band 17, Band 18, Band 19, Band 20, Band 21, Band 22, Band 23 & Band 24

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts