Episode 313

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Episode 313
Friede... ?
◄ vorherige Folge nächste Folge ►
Deutschland
Episodentitel: Der Plan für ein neues Schiff
Erstausstrahlung: 27.Mai 2008
Japan
Titel in Kana: 破られた安息!愛の拳を持つ海軍中将
Titel in Rōmaji: Yaburareta Ansoku! Ai No Kobushi O Motsu Kaigun Chuujou
übersetzt: Die Ruhe wurde gestört! Der Marine Vize Admiral, der die Faust der Liebe besitzt
Erstausstrahlung: 10. Juni 2007
Episoden-Credits
Drehbuch: Koga Naoki
Art Director: Kumiko Fukuzawa
Miyuki Sato
Animation: Kenji Yokoyama
Regie: Hiroaki Miyamoto
Zusatz
Erste Auftritte:
Arc:

Thousand Sunny Arc

Umgesetzte Kapitel:

Handlung

  • Zwei Tage nach den Ereignissen auf Enies Lobby, ist die Strohhutbande zusammen mit der Galeera und der Franky Family nach Water 7 zurückgekehrt. Die Stadtbewohner sind damit beschäftigt die Schäden, welche durch die Aqua Laguna verursacht worden sind, zu beseitigen. Auch Pauly und die anderen Handwerker der verschiedenen Docks unterstützen die Stadtbewohner dabei.
  • Währenddessen müssen einige andere Mitarbeiter der Galeera Company Reportern und anderen Stadtbewohnern den Weg zu der Strohhutbande im Dock versperren, da diese sich von den Strapazen der letzten Tagen ersteinmal ausruhen muss. Im Dock Nr. 1 helfen auch die beiden Riesen Oimo und Karsee beim Wiederaufbau. Bei ihnen ist Lysop, welchen sie fragen, ob er mit ihnen nach Elban kommen wolle. Lysop ist sich jedoch noch nicht sicher.
  • Derweil sitzt Zorro am äußeren Ende, dem alten Teil der Stadt auf einem Schiffswrack, betrachtet sein zerstörtes Yubashili und kann es sichtlich immer noch nicht fassen, dass das wirklich geschehen ist. Schließlich hatte er Tanne damals versprochen, stets auf sein Schwert aufzupassen, doch jetzt ist es für immer zerstört.
  • Zur selben Zeit sitzt Franky bei Eisberg, welcher ihm seine Pläne über die "schwimmende" Stadt Water 7 offenbart. Franky fragt ihn, ob dass überhaupt möglich sei, aus der Stadt ein "Schiff" zu machen, doch Eisberg antwortet nur, dass es mal einen Mann gegeben habe, der das Unmögliche möglich machte. Man müsse es nur mit einem "Don" machen. Franky weiß gleich, wer und was damit gemeint ist.
  • Während Franky über das von Eisberg Gesagte nachdenkt, ruft Zanbai an. Zanbai verkündet, dass er, während er und die anderen der Franky Family das Franky House wieder aufbauen, die Nachricht erhalten habe, dass die "Sachen" da seien.
  • Franky ist sichtlich erfreut, dass seine "Ware" nun endlich da sei und macht sich zusammen mit Kiwi und Mozz zugleich auf den Weg zu den Strohhüten, die in einem kleineren Gebäude mit Küche und Bad residiert.
  • Ruffy ist damit beschäftigt diverse Gaumenfreuden, die Sanji zubereitet hat, zu verzehren. Auch Oma Cocolo, Chimney und Kater Gonbe kommen zu Besuch, denen Sanji erzählt, dass Ruffy anscheinend einen Weg gefunden habe, sogar im Schlaf zu essen, um keine Mahlzeiten nach anstrengenden Kämpfen mehr zu verpassen. Oma Cocolo ist sichtlich erstaunt.
  • Nur Nami schwelgt in einem melancholischen Zustand. Schließlich seien aufgrund der Aqua Laguna ihre geliebten Orangenbäume, die restlichen 100 Millionen Berry und ihre ganzen anderen Habseligkeiten hinfort.
  • Doch unerwartet treten plötzlich zwei Männer ein, die die Orangenbäume und die anderen Sachen von der Flying Lamb geholt hatten, als die Strohhutbande noch als Attentäter auf Eisberg verdächtigt wurden. Nami ist überglücklich und zugleich treffen nun auch Chopper und Robin wieder ein. Sie haben einige Einkäufe in der Stadt erledigt und Chopper teilt Sanji stolz mit, er habe auch auf Robin aufgepasst. Robin aber sagt, dafür gebe es keinen Grund, sie werde nie wieder "verschwinden".
  • Nun trifft auch Franky ein und bittet die Strohhüte um seine Aufmerksamkeit, da er ihnen etwas Wichtiges mitzuteilen habe. Er erzählt ihnen, wofür er die 200 Millionen Berry, die er ihnen "gestohlen" hatte, ausgegeben habe, nämlich für Holz des unzerstörbaren Adam Baums. Sanji wird ein wenig wütend, dass Franky das ganze Geld für Holz ausgegeben habe, doch Franky sagt ihm, er solle still sein und ihn erstmal zu Ende erzählen lassen. Franky führt seine Geschichte fort und erzählt ihnen, dass es mal eine Zeit gab, wo er nie wieder ein Schiff bauen wollte, doch eh er sich versah, habe er erneut eine Blaupause angefertigt. Eine Blaupause für sein Traumschiff. Dieses Traumschiff wolle er nun mit dem Holz, dem Holz des unzerstörbaren Adam Baumes, bauen und danach sollten seine Freunde, die Strohhutbande, mit diesem Schiff über die Weltmeere segeln. Alle sind zugleich überrascht und überglücklich, nun endlich ihre Reise über die Grandline fortsetzen zu können.
  • Doch die Freude sollte ein ehes Ende finden. Zorro befindet sich laufend auf den Weg zu den anderen, um ihnen mitzuteilen, dass die Marine, welche sie erst in ein paar Tagen erwartet hatten, bereits eingetroffen sei. Allerdings findet Zorro den Weg mal wieder nicht und landet unglücklicherweise dreimal an der selben Stelle. Dann tauchen auch noch Michael und Hoichael auf, welche von Tilestone und Louie-Louie im Rocketman als die Attentäter Eisbergs verdächtigt wurden. Sie meinen spöttisch, der "Onkel" habe sich wohl verlaufen und greifen zu ihren "Waffen", einer Flöte und einem Lineal. Zorro ist sichtlich verärgert...
  • Zur selben Zeit versuchen die Stadtbewohner verzweifelt, die Marinesoldaten und ihren Anführer, Vizeadmiral Garp, nicht in den Nähe der Strohhutbande gelangen zu lassen. Doch vergebens, sie kommen bereits an der Unterkunft an und zugleich nimmt Garp den Weg durch die Wand. Ihm stehen Sanji und Franky gegenüber, die ihn nicht in den Nähe Ruffys kommen lassen wollen. Doch Garp ist schneller und ehe sie sich versehen können, ist er an ihnen vorbei und verpasst Ruffy mit seiner "Faust der Liebe" eine heftige Kopfnuss. Alle erschrecken und auch Ruffy wacht nun endlich auf. Er hält sich seinen Kopf und staunt nicht schlecht, als ihm sein Großvater Garp gegenüber steht. Die anderen sind fassungslos: Garp ist Ruffys Großvater?
TV-Episodenguide Thousand Sunny Arc
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts