Episode 320

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Episode 320
Ganz schön hohes Sümmchen
◄ vorherige Folge nächste Folge ►
Deutschland
Episodentitel: Neue Steckbriefe
Erstausstrahlung: 09. November 2009
Japan
Titel in Kana: ついに全員賞金首!6億超えの一味!
Titel in Rōmaji: Tsuini Zenin Shoukinkubi! Rokuoku Koe No Ichimi!
übersetzt: Endlich haben Alle ein Kopfgeld! Die 600 Millionen Bande
Erstausstrahlung: 19. August 2007
Episoden-Credits
Drehbuch: Yoshiyuki Suga
Art Director: Michiyo Kawasaki
Miho Shiraishi
Animation: Kenji Yokoyama
Regie: Hiroyuki Kakudō
Zusatz
Erste Auftritte:
  • keine
Arc:

Thousand Sunny Arc

Umgesetzte Kapitel:

Handlung

  • Franky, Eisberg, die Galeera-Handwerker und Yokozuna arbeiten fleißig an dem neuen Schiff der Strohhutbande. Pauly, Louie-Louie und Tilestone sind von Frankys und Eisbergs Ausdauer und Tempo beeindruckt, die trotz dieser Baugeschwindigkeit eine hervorragende Arbeit leisten. Als Eisberg auf Frankys Blaupausen schaut, bemerkt er, dass Franky sich sehr verbessert hat. Er meint, durch den Bau der Battle Frankies von damals ist er ein richtiges Genie geworden. Das Schiff sei bestimmt in der Lage bis in die Neue Welt zu segeln. Franky ist von diesen Worten gerührt. Oma Cocolo kann nicht glauben, dass Eisberg und Franky einmal zusammenarbeiten würden. Sie erinnert sich an alte Zeiten, wie sich die beiden immer als Lehrlinge Toms gestritten haben. Als sich Eisberg zum Gehen abwendet, erklärt Franky ihm, dass er dieses besondere Schiff für eine berüchtigte Piratenbande baut, die sich mit der Weltregierung angelegt hat, weshalb Eisberg aufpassen sollte, dass nicht rauskommt, dass er an diesem Schiff mitgebaut hat. Eisberg winkt ab und sagt, es würde bestimmt keine Probleme geben. Franky erinnert sich an Tom und seine Sichtweise verschiedener Schiffe. Außerdem an den Tag, an dem er Tom aus dem Puffing Tom befreien wollte, dabei selbst fast starb und sich anschließend zu einem Cyborg aus Schrott umbaute. Als sich er und Eisberg danach in Water 7 trafen, war Eisberg sehr froh, dass sein Freund noch am Leben ist, obwohl sie sich ständig gestritten haben.
  • Lysop spaziert vor dem Galeera-Haus herum und probiert einige Sprüche aus, um die Strohhutbande zu überzeugen, damit er wieder in die Mannschaft zurückkehren kann. Als er vor die Fenster tritt und ins Haus schaut, erkennt er die Strohhüte mit ernsten Blicken. Sofort glaubt er, dies läge an seiner Abwesenheit und will auf sich aufmerksam machen, allerdings scheitert dieser Versuch und Lysop zieht von dannen.
  • Schiffsfriedhof: Die Franky Family bringt den Handwerkern etwas zu Essen. An einem Lagerfeuer fragt Eisberg Franky, was er vorhat, wenn er mit dem neuen Schiff fertig ist und ob sein Traum wirklich erfüllt wäre, wenn er der Strohhutbande nur das Schiff übergibt und nicht mit ihnen weitersegelt. Dieser will aber auf Water7 bleiben und denkt nicht einmal im Traum daran die Strohhüte zu begleiten. Während die anderen Handwerker noch sehr erschäpft sind, gehen Toms ehemlige Lehrlinge wieder an die Arbeit. In Gedanken ist Franky froh, dass er solch eine tolle Piratencrew kennen gelernt hat, die er seinen Traum anvertrauen kann.
  • Inzwischen sind schon drei ganze Tage vergangen und der Tag der Enthüllung des Schiffes rückt immer näher. Auch der Lock-Port hat sich inzwischen vollständig aufgeladen. Doch dann bemerkt Nami, dass der Lock-Port leicht nach unten zeigt, woraufhin Oma Cocolo ihnen den Grund verrät. Die nächste Insel, die sie ansteuern werden ist nämlich die Fischmenscheninsel, die sich vollständig unter Wasser befindet. Sanji ist hellauf begeistert, da er dort Meerjungfrauen kennen lernen wird, muss dann aber an Cocolo als Meerjungfrau denken. Deprimiert schlägt er auf den Boden. Laut Cocolo gibt es aber auch so einige Gefahren auf dem Weg zur nächsten Insel. Da wäre zum Beispiel das mysteriöse Dreieck, wo es angeblich Geister geben soll und andauernd Schiffe mit ihrer Mannschaft spurlos verschwinden. Ruffy freut sich natürlich mal wieder auf die von Cocolo erwähnten lebenden Skelette und die kommenden Gefahren. Doch dann trudeln auch schon die Square Sisters ein und verkünden, dass ihr Schiff fertig ist - zwei Tage früher als geplant. Gerade als sie zum Schiffsfriedhof hinunter laufen wollen, kommt den Strohhüten schon gleich die Franky Family entgegen und hat noch eine Nachricht für sie. Die gesamte Strohhutbande hat neue Steckbriefe bekommen!
  • "Strohhut" Ruffy: 300 Millionen Berry, "Piratenjäger" Lorenor Zorro: 120 Millionen Berry, "Teufelsmädchen" Nico Robin: 80 Millionen Berry, "Diebische Katze" Nami: 16 Millionen Berry, "Schleckermaul" Chopper (Haustier): 50 Berry, "Schwarzfuß" Sanji: 77 Millionen Berry, allerdings gab es für seinen Steckbrief kein Foto, daher wurde ein Phantombild gezeichnet, was, wie Sanji es findet, ihn entstellt. Aber auch König der Scharfschützen Sogeking bekommt ein Kopfgeld von 30 Millionen Berry. Zu guter letzt legt die Franky Family den Strohhüten aber noch einen Steckbrief vor: "Cyborg" Franky: 44 Millionen Berry. Nun schlägt die Franky Family den Strohhüten vor, Franky mitzunehmen, da er in Water 7 nicht sicher sei.
TV-Episodenguide Thousand Sunny Arc (Anime)
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts