Manga:Kapitel 926

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 926

◄ Vorheriges KapitelNächstes Kapitel ►

Deutschland
Carlsen-Titel: Noch nicht bei Carlsen erschienen
Mangaband: Freie Kapitel
Japan
Titel in Kana: 囚人採掘場
Titel in Rōmaji: Shuujin Saikutsujou
Übersetzt: Die Gefangenenmine
Seiten: 17
Im WSJ: #1 / 2019
Datum: 03.12.2018
TOC: 3
Zusatz
Erste Auftritte:
Arc: Wa No Kuni Arc
Anime:

wird nachgetragen

Cover

Frontseitenrequest: "Chopper und Law studieren mit einer belesenen Schildkröte und einem Kranich Medizin." von Onanchuru

Handlung

  • In der Hauptstadt von Wanokuni: Die aktuelle Zeitung verkündet, dass Kamazou wieder gesehen wurde. Dieser ist im ganzen Land als Dieb und Mörder bekannt. Während sich einige der Bewohner die Zeitung holen, finden sie in eben jener u. A. auch Zettel mit dem Zeichen von Kinemons Rebellion. Diese wiederum scheint dadurch tatsächlich schnell an Anhängern zu gewinnen. Problematisch dabei ist nur die Beschaffung von Waffen, da es Shogun Orochi nur seinen Samurai gestattet, Schwerter zu tragen. Deswegen haben sich Nami und Shinobu bei den zuständigen Waffenlieferanten eingeschlichen, wobei sie herausfinden, wo und wann das nächste Transportschiff erwartet wird.
  • Derweil in Udon, wo sich die Waffenfabrik, sowie die Mine der Strafgefangenen befindet. Jeder der Eingesperrten bekommt seine täglichen Nahrungsrationen basierend auf der Anzahl an großen Steinblöcken, die er bewegt hat. Daher nutzen Ruffy und Eustass Kid ihre übermenschliche Stärke, um sich eine enorme Menge an Essen zu beschaffen. Dies ruft nun den stellvertretenden Leiter der Wärter auf den Plan, Headliner Dobon, welcher von einer Nilpferd-Smile gegessen hat. Wütend darüber, dass Ruffy und Kid so viel gegessen haben, greift er die beiden kurzerhand an, doch können diese ihren Feind mit Leichtigkeit ausschalten. Dadurch werden sie in den Augen ihrer Mitgefangenen zu Symbolen der Hoffnung...
Manga-Bände Wa No Kuni Arc (Manga)
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • AnimeManga Charts