Manga:Kapitel 911

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 911

◄ Vorheriges KapitelNächstes Kapitel ►

Deutschland
Carlsen-Titel: Noch nicht bei Carlsen erschienen
Mangaband: Freie Kapitel
Japan
Titel in Kana: 侍の国の冒険
Titel in Rōmaji: Samurai No Kuni No Bouken
Übersetzt: Abenteuer im Land der Samurai
Seiten: 19 (davon 2 in Farbe)
Im WSJ: #33 / 2018
Datum: 14.07.2018
TOC: 1
Zusatz
Erste Auftritte:
Arc: Wa No Kuni Arc
Anime:

wird nachgetragen

Cover

Colourspread der Strohhut-Bande nach einem Shopping Trip.

Handlung

  • An einem gewissen Strand: Ruffy ist auf zwei Geschöpfe, einen Komainu und einen Riesenpavian gestoßen, welche in diesem Moment damit beginnen, gegeneinander zu kämpfen. Da erinnert sich der Gummijunge, was geschehen war: Als die Strohhüte mit der Thousand Sunny am Gipfel des Wasserfalles in einen Strudel geraten waren, brachte Sanji die restliche Crew in Sicherheit, während Ruffy auf der Sunny zurückblieb und daher alleine strandete. Während er nun bemerkt, dass er zu alle dem auch noch die Vivre Card Kinemons verloren hat, hört er plötzlich Geräusche aus dem Wald. Dort wiederum reiten zwei Männer, deren Äußeres an die Untergebenen Kaidos erinnert, scheinbar mit einer Gefangenen im Schlepptau, welche beschuldigt wird, auf der Seite des gestürzten Kouzuki-Clans zu stehen. Als die beiden den Neuankömmling am Strand sehen, wollen sie sogleich das Feuer eröffnen, doch kann Ruffy die Angreifer mit Leichtigkeit ausschalten und kurz darauf zudem den Riesenaffen mittels seines Hakis ruhig stellen, welcher augenscheinlich unter dem Kommando der Männer stand. Wie der Strohhut-Kapitän nun feststellen muss, handelt es sich bei der Gefangenen um ein kleines Mädchen namens O-Tama, welches kurzerhand, basierend auf einer Teufelskraft, ein Mehlklößchen aus ihrer Wange zieht und es dem Pavian zu fressen gibt. Dadurch scheint dieser gezähmt zu sein, was O-Tama freut, da sie nun einen weiteren Mitstreiter auf ihrer Seite habe. Auf Nachfrage Ruffys berichtet O-Tama, dass er sich hier im Fürstentum Kuri befinde und sie selbst kurz zuvor aus Versehen den namen Kouzuki erwähnt hatte, was hier unter Strafe stehe. Der Komainu wiederum sei ihr Beschützer, daher habe er den feindlichen Riesenpavian angegriffen. Als Dank für die Rettung zeigt O-Tama Ruffy ein Versteck für die Thousand Sunny und bringt den Strohhut anschließend in ihr Zuhause, um dort für ihn zu kochen. Sie selbst verzichtet dabei auf Essen, da sie eines Tages eine Ninja werden wolle und daher ihr Gewicht niedrig halten müsse. Während Ruffy isst, zieht sich O-Tama kurz zurück, als plötzlich ihr Meister hinzukommt und Ruffy für einen Eindringling hält. Erst das Eingreifen des Mädchens beruhigt den alten Mann, als O-Tama urplötzlich hustend zusammenbricht. Wie der Meister sofort erkennt, habe sie mal wieder das Flusswasser getrunken, um ihren Hunger zu überdecken, doch sei das Wasser kontaminiert vom Abwasser der Fabriken, die Kaiser Kaido auf der Insel bereibt. Laut dem Meister müsste O-Tama daher längst an einem anderen Ort wohnen, doch wolle sie nicht gehen, da sie auf die Rückkehr eines Piraten namens Ace warte...!
  • Derweil an anderer Stelle: Einem hohen Mitglied von Kaidos Bande wird gemeldet, dass die Verbindung zu den beiden Männern in Kuri abgebrochen sei. Niemand wisse wer oder wie viele dafür verantwortlich sind, doch sei sicher, dass jemand an der Insel angelegt hat. Der Boss will, dass vorerst niemand Kaido davon berichtet; stattdessen wolle er ersteinmal selbst nachsehen. Der hochrangige Pirat unter dem Kommando Kaidos ist dabei niemand anderes als Basil "Magier" Hawkins...

Verschiedenes

  • Um das 50-jährige Jubiläum der Weekly Shōnen Jump zu feiern, versteckt sich in allen Manga-Serien, die in Ausgabe #33 veröffentlicht wurden, das Logo des Magazins.
Manga-Bände Wa No Kuni Arc (Manga)
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts