Kamy

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Meerjungfrau

Bild 1◄►Bild 2
Kamys Gesicht nach dem Zeitsprung
Allgemein
Name: Kamy
Name in Kana: ケイミー
Name in Rōmaji: Keimii
Rasse: Meerjungfrau
Geschlecht: weiblich
Alter: ???
Geburtstag: 03. November
Sternzeichen: Skorpion
Größe: ???m
Maße: ???
Körbchengröße: ???
Blutgruppe: ???
Herkunft: Fischmenscheninsel, Grandline
Familie: ???
{{{optk}}}
???: ???
???: ???
???: ???
Marine-Daten
Rang: {{{rang}}}
jap. Rang:  ???
Einheit: Unbekannt
Untergebene:

???

Piraterie-Daten
Piratenbande: ???
Position:  ???
Kopfgeld:  ???
Ehemalige Piratenbande:  ???
Gruppierung: ???
Weltregierung
Organisation: ???
Position:  ???
Douriki-Wert: ???
Schlüssel Nummer: ???
Baroque-Firma
Rang: {{{baroque_rang}}}
Deckname:  ???
Partner: ???
Kopfgeld: {{{kopfgeld}}}
Teufelskräfte
Typ: Unbekannt
Teufelsfrucht: Name unbekannt
jap. Name: Unbekannt
Fähigkeit:  ???
In der Serie
Synchronsprecher: Sabine Bohlmann
Japanischer Seiyū: Haruna Ikezawa
Zu finden in: Cover-Story, Manga, Anime
Erster Auftritt: Cover-Story: Oktas Meeres-
spaziergang
,
Teil 12 (Band 21, Kapitel 195)
Manga Band 50, Kapitel 490
Anime Episode 385



Kamy gehört der Spezies der Küssenden Gurami Meerjungfrauen an. Ihr Wunsch ist es, Designerin zu werden. Sie ist die Schülerin des Seesterns Pappag, welcher gleichzeitig auch ihr Haustier ist, wobei die beiden im Endeffekt Freunde sind. Derzeitig hilft sie Okta als Angestellte in seinem Takoyaki-Laden aus.

Inhaltsverzeichnis

Erscheinung

Bild wählen: [1] [2] [3]
Kamys Gesicht vor dem Zeitsprung

Kamy ist eine junge Meerjungfrau. Sie muss unter dreißig Jahre alt sein, da ihre Schwanzflosse noch nicht in zwei gespalten ist. Sie hat grüne Haare und lilfarbene Augen. Ihre Schwanzflosse ist rosafarben. Sie trägt ein kurzes gelbes T-Shirt, welches an den Ärmeln und am Kragen lila ist und außerdem Punkte in eben jener Farbe besitzt. In der Mitte des T-Shirts ist das Zeichen der Marke Criminal. Zudem hat sie meist einen gelben Rucksack bei sich.

Nach zwei Jahren, als die Strohhüte die Fischmenscheninsel erreichten, erschien Kamy viel erwachsener, sie trug ein dunkles Top mit großem Ausschnitt und dem Criminal-Logo darauf.

Persönlichkeit und Stärke

Kamy ruft einige Fische

Kamy ist eine überaus freundliche Person und sehr hilfsbereit, sie ist aber auch sehr leicht zu schockieren. Schon ein kleiner Fehler schockiert sie sehr viel mehr, als es für eine normale Person üblich wäre. Sie und Pappag haben das Unglück auf ihrer Seite, da sie fast ständig von Seekönigen gefressen werden. Kamy wird auch sehr oft von Menschenhändlern geschnappt, weil sie so naiv und leichtgläubig ist. Zu ihrem Glück ist Okta stets zur Stelle, um sie zu befreien. Kamy hat die Angewohnheit, an Namen ein Chin zu setzten, so wie es in Japan eigentlich mit San oder Chan üblich ist. So wird aus Ruffy zum Beispiel Ruffy-Chin. Kamys Traum ist es, eine berühmte Modeschöpferin zu werden, wie es ihr Meister Pappag ist. Außerdem ist sie eine sehr schnelle Schwimmerin und in der Lage, mit Fischen Kontakt aufzunehmen.

Vergangenheit

Vor unbekannter Zeit lernte Kamy den Seestern Pappag kennen, welcher die Meerjungfrau fortan unterrichtete.

Gegenwart

Treffen mit Okta

Okta hat Kamy und Pappag
vor der Makro-Bande gerettet

Nachdem Okta von der Marine gefangen genommen wurden war und flüchten konnte, traf er auf einen Seekönig, welcher ein See-Wildschwein verfolgte. Um es zu retten, vertrieb Okta den Seekönig, woraufhin das See-Wildschwein zu Oktas Erstaunen Kamy und Pappag ausspie. Nun trat die Makro-Bande auf und erstand bei Okta Kamy für eine Schatzkarte. Obwohl der Oktopus zunächst glücklich war, bereute er seine Entscheidung schnell, da er an dem auf der Schatzkarte verzeichneten Platz nur den riesigen Oktopus Mash fand. Pappag zeigte ihm den Weg zum Versteck der Makro-Bande, wo sich auch Kamy befand. Dort zerstörte er deren Schiff und rettete Pappag und Kamy. Mash, den er zuvor besiegt und mitgenommen hatte, untersuchte er genauer und fand dabei einen Krug und viele weitere Schätze. Pappag, Kamy und Okta freundeten sich an und reisten zusammen durch den Ozean. Von den Schätzen kaufte er sich Kochutensilien, von den Bewohnern einer Unterwasserstadt bekam er ein Schiff geschenkt. Nun konnte Okta sich seinen Traum erfüllen und mit Pappag und Kamy zusammen Takoyaki-Pasteten verkaufen. [1]

Treffen mit der Strohhutbande

Kamy und Pappag treffen
auf die Strohhutbande

Nachdem die Strohhutbande die Thriller Bark siegreich verlassen hatten, segelten sie in Richtung Fischmenscheninsel, wussten jedoch nichts über deren genaue Lage. Als sie schließlich die Redline erreichten, tauchte vor ihnen ein Seehase auf, welcher nach kurzem Kampf mit Ruffy Kamy und Pappag ausspie. Beide merkten an, dass sie schon des Öfteren von solchen Ungeheuren verschlungen worden waren. [2] Kamy fragte die Strohhüte, ob sie ihrem Freund helfen würden, welcher in die Fänge der Tobiuo Riders gekommen war. Obwohl dieser, welcher über eine Teleschnecke mit Kamy sprechen konnte, davon abriet, sich helfen zu lassen, machte sich die Strohhut-Bande auf den Weg zum Stützpunkt der Riders. Dort trafen sie auf die Makro-Bande, sowie auf Duval und seine Tobiuo Riders. [3] Kamys und Pappags Freund stellte sich zum Entsetzen der Strohhutbande als Okta heraus, sodass diese von ihrem Ziel ablassen und davon segeln wollten. [4] Doch auf flehentliches Bitten von Kamy ließen sie sich überzeugen, die Vergangenheit zu vergessen und Okta zu befreien, was ihnen auch gelang. Pappag und Kamy zu Folge bräuchte es zur Reise auf die Fischmenscheninsel einen Coating-Handwerker, welchen es nun auf dem Sabaody Archipel zu finden galt. [5]

Kamys Entführung

Pappag, Kamy und die Bande
vergnügen sich im Sabaody Park
Kamy wird von Petermann entführt.

Nach kurzer Fahrt erreichte die Bande die gigantischen Yalkiman-Mangroven, aus welchen das Archipel bestand. Nachdem sie nahe Grove 41 angelegt hatten, erklärten ihnen Pappag und Okta einiges über die hierarchische Situation des Archipels und erwähnten dabei, dass die Strohhüte unter keinen Umständen einen Weltaristokraten angreifen sollten. [6] Dabei erwähnten sie auch, dass es auf der Insel viele Menschenhändler gäbe, sodass sich Kamy, Pappag und Okta verkleiden müssten, um nicht entlarvt zu werden. [7] Die Bande spaltete sich auf, um das Archipel zu erkunden. Dabei führte Okta Kamy, Pappag, Ruffy, Brook und Chopper zu Shackys Bar, in welcher die Barbesitzerin den Tintenfisch und seine Freunde herzlich begrüßte. Okta kannte die ehemalige Piratin aus Kinderzeiten und fragte sie nach Rayleigh, einem Coating-Handwerker, sie erwähnte jedoch nur, dass er bereits seit einem halben Jahr nicht mehr ihr Gast war. [8] Nach dem Besuch in der Bar beschlossen die Strohhüte, an Rayleighs Lieblingsort auf dem Archipel, dem Sabaody Park, zu suchen.

Dort angekommen, vergnügte sich die Truppe ein wenig, indem sie Achterbahn fuhr oder das Riesenrad besuchte, was seit jeher Kamys Traum gewesen war. Die Strohhüte bemerkten jedoch nicht, dass sie beobachtet worden waren. Während Kamy kurz allein war, nährte sich ihr der Menschenhändler Peterman, welcher die Meerjungfrau gefangen nahm und für einen hohen Preis verkaufen wollte. [9] Die Strohhüte bemerkten Kamys Abwesenheit zu spät, um den Menschenhändler noch aufzuhalten. So wurde sie in die Human Auction gebracht, wo Peterman die Meerjungfrau an Disko übergab.

Die Human-Auction

Kamy wird dem Publikum präsentiert

Dort wurde sie in eine Zelle gebracht, wo ihr trotz heftiger Gegenwehr ein Halseisen angelegt wurde. Hier traf sie auch auf Rayleigh, welcher ebenfalls versteigert werden sollte. Währenddessen begann die Auktion und die Gäste, darunter auch drei Weltaristokraten, boten auf die zu versteigernde Ware. [10] Die Strohhüte wurden derweil von den Tobiuo Riders aufgesammelt und flogen nun ebenfalls zur Auktion, um diese aufzuhalten. Kamy erhielt die Nummer 17 und wurde durch eine große Show von Disko angekündigt, währenddessen waren auch einige der Strohhüte anwesend. Nami wollte Kamy mit dem Schatz der Thriller Bark, der 200 Millionen Berry wert war, zurückkaufen. [11] Doch noch bevor Nami ihr Gebot äußern konnte, bot Weltaristokrat Sankt Carlos 500 Millionen Berry für sie. Namis Plan war geplatzt, nun wusste auch sie keinen Ausweg mehr. Gerade als Disko den Zuspruch erteilen wollte, erreichte Ruffy das Auktionshaus und stürmte auf die Bühne zu. Okta konnte ihn unter Aufgabe seiner Tarnung jedoch aufhalten, wurde dabei allerdings unverzüglich von Charlos niedergeschossen, da dieser ihn als Fischmensch erkannte. Mit leisen Worten bat Okta Ruffy um Vergebung, dieser hörte jedoch nicht auf seine Worte und schlug dem Weltaristokraten mitten ins Gesicht. [12] Kurze Zeit später tauchte auch Rayleigh auf und befreite Kamy von ihrem Halseisen. [10]

Währenddessen hatte die Marine Stellung bezogen und wartete auf die Strohhut-Bande und Rayleigh. Nach kurzem Kampf gelang es ihnen zu flüchten. Sie suchten nun in Shackys Bar Unterschlupf. [13] Dort angekommen trennten sich die Strohhüte, mit dem Ziel, in drei Tagen wieder zusammenzukommen, um dann gemeinsam zur Fischmenscheninsel abzutauchen. Was sie nicht ahnten: Admiral Kizaru und seine Armee waren bereits vor Ort, um die Unruhestifter zu bestrafen.

Der letzte Tag der Strohhutbande

Kamy und Pappag pflegen Okta.

Kamy und Pappag pflegten Okta und machten sich Sorgen um Ruffy & Co. Okta beruhigte sie, da er versicherte, dass sie sehr stark seien. Shacky warf nun ein, dass sie einem Admiral gegenüberstanden. Währenddessen waren die Strohhüte vom Admiral, von Sentoumaru und von Kuma vernichtend geschlagen und über die gesamte Welt verteilt worden. [14]

Wiedersehen auf der Fischmenscheninsel

Kamy hilft Sanji.
Kamy, Pappag und Okta verabschieden die Strohhut-Bande.

Nach der Wiedervereinigung zwei Jahre später brach die Strohhut-Bande zur Fischmenscheninsel auf. Als sie diese vor sich sahen, katapultierte Franky die Thousand Sunny durch die beiden Blasen der Insel. Dabei löste sich das Coating der Sunny, wodurch die Crew in der inneren, mit Wasser gefüllten Blase verloren ging. Kamy rettete Ruffy, Chopper, Sanji und Lysop und stellte sie kurz darauf ihren Freundinnen vor. [15] Sanji bekam beim Anblick der schönen Meerjungfrauen derart starken Nasenbluten, dass er behandelt werden musste, wozu Kamy die Freunde ins Mermaid-Cafe brachte, wo Sanji sich erholen konnte. Währenddessen stellte Kamy der Bande Shirley, die Leiterin des Cafés, vor.[16] Später führte sie die Strohhüte noch über die Fischmenscheninsel, bis sie schließlich in Pappags Laden auf Nami trafen. Kurze Zeit später tauchte König Neptun auf, welcher die Truppe in seinen Palast einlud. [16] Im Palast angekommen, wollten die königlichen Soldaten die Piraten in Gewahrsam nehmen, da sie von Shirleys Prophezeiung gehört hatten. Kamy und Pappag flehten die Strohhüte an nicht zu kämpfen, welche Neptun und seine Armee jedoch als Geiseln nahmen. Als Hody mit seiner Piratenbande den Ryuuguu-Palast infiltrierten, flüchtete Kamy zusammen mit Nami auf ihrem Rücken aus dem Palast in Richtung Seewald, wo sich die restliche Strohhut-Bande, Jimbei, Okta und Shirahoshi aufhielten.[17] Kamy kümmerte sich um den verletzten Okta und verfolgte Jimbeis Erzählung über die Vergangenheit der Insel. Sie blieb mit Okta und Den im Seewald, als der Rest der Piraten auf dem Gyoncorde-Plaza gegen die Neue Fischmenschen-Piratenbande kämpfte. Die drei waren geschockt, als plötzlich die riesigen Seekönige die antike Noah zum Seewald brachten.[18] Kamy feierte anschließend im Palast beim Bankett mit. Kurz bevor die Strohhut-Bande die Fischmenscheninsel verließ, informierte Kamy Madame Shirley über die Abfahrt. Sie sah, dass die Wahrsagerin ihre Kristallkugel zerbrochen hatte, da sie aufgrund ihrer Fehleinschätzung der Strohhut-Bande gegenüber keine Prophezeiungen mehr machen wollte. Kamy war leicht besorgt, da die Prophezeiung immer noch eintreten könnte, weil Shirley mit ihrer Wahrsagerei noch nie falsch gelegen hatte.[19] Sie war danach mit Okta und Pappag am Hafen zu sehen, als sie die Strohhut-Bande in die Neue Welt verabschiedeten.[20]

Verschiedenes

  • Sie sagt, dass sie schon ungefähr 20 mal von Seemonstern verschlungen wurde.
    • Außerdem wurde sie schon 30 mal von der Makro-Piratenbande gefangen genommen.
  • In der FPS von Bande 53 wurde ihr Geburtstag auf den 3. November festgelegt, dies ergründet sich durch die Romaji-Schreibweise ihres Namens. So klingt das Kei genau wie der Buchstabe K, der 11. Buchstabe des Alphabets, auf Englisch ausgesprochen. Die -Silbe in ihrem Namen ist eine Kurzform von mitsu, was 3 bedeutet. So ergibt sich 11/3 oder eben der 3. November.

Referenzen

  1. Cover-Story ~ Oktas Meeresspaziergang
  2. One Piece-Manga - Erneute Ankunft (Band 50) - Kapitel 490 ~ Kamy und Pappag treten in der Hauptgeschichte erstmals auf.
  3. One Piece-Manga - Erneute Ankunft (Band 50) - Kapitel 491 ~ Die Strohhutbande will Kamys und Pappags Freund retten.
  4. One Piece-Manga - Die elf Supernovae (Band 51) - Kapitel 492 ~ Die Strohhutbande weigert sich, Okta zu retten.
  5. One Piece-Manga - Die elf Supernovae (Band 51) - Kapitel 495 ~ Die Strohhutbande befreit Okta.
  6. One Piece-Manga - Die elf Supernovae (Band 51) - Kapitel 496 ~ Die Strohhutbande erreicht das Sabaody Archipel.
  7. One Piece-Manga - Die elf Supernovae (Band 51) - Kapitel 497 ~ Okta erzählt über die Situation auf Archipel.
  8. One Piece-Manga - Die elf Supernovae (Band 51) - Kapitel 498 ~ Okta führt Pappag, Kamy, Ruffy, Brook und Chopper in Shacky's Bar.
  9. One Piece-Manga - Die elf Supernovae (Band 51) - Kapitel 499 ~ Kamy wird von Peterman entführt.
  10. a b One Piece-Manga - Roger und Rayleigh (Band 52) - Kapitel 504 ~ Die Auktion beginnt.
  11. One Piece-Manga - Die elf Supernovae (Band 51) - Kapitel 502 ~ Nami will Kamy zurückkaufen.
  12. One Piece-Manga - Die elf Supernovae (Band 51) - Kapitel 502 ~ Ruffy schlägt Carlos nieder.
  13. One Piece-Manga - Roger und Rayleigh (Band 52) - Kapitel 506 ~ Die Strohhüte und Rayleigh flüchten in Shackys Bar.
  14. One Piece-Manga - Die Veranlagung eines Königs (Band 53) - Kapitel 514 ~ Kamy und Pappag pflegen Okta gesund.
  15. One Piece-Manga - Abenteuer auf der Fischmenscheninsel (Band 62) - Kapitel 608 ~ Kamy trifft die Strohhutbande nach zwei Jahren wieder.
  16. a b One Piece-Manga - Abenteuer auf der Fischmenscheninsel (Band 62) - Kapitel 610 ~ Kamy stellt die Bande Shirley vor.
  17. One Piece-Manga - Otohime und Tiger (Band 63) - Kapitel 618 ~ Kamy und Nami flüchten aus dem Palast.
  18. One Piece-Manga - Der Weg, der zur Sonne führt (Band 66) - Kapitel 648 ~ Kamy, Okta und Den entdecken schockiert die Seekönige.
  19. One Piece-Manga - Der Weg, der zur Sonne führt (Band 66) - Kapitel 653 ~ Kamy informiert Shirley über die Abfahrt der Strohhut-Bande.
  20. One Piece-Manga - Der Weg, der zur Sonne führt (Band 66) - Kapitel 653 ~ Kamy, Pappag und Okta verabschieden die Strohhut-Bande.
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts