Borsalino

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Admiral des Marine Hauptquartiers

Bild 1◄►Bild 2
Borsalinos Gesicht
Allgemein
Name: Borsalino
Name in Kana: ボルサリーノ
Name in Rōmaji: Borusarīno
Rasse: Mensch
Geschlecht: männlich
Alter: 58 *
Alter:
Geburtstag: 23. November
Sternzeichen: ???
Größe: ???m
Maße: ???
Körbchengröße: ???
Blutgruppe: ???
Herkunft: ???
Familie: ???
{{{optk}}}
???: ???
???: ???
???: ???
Marine-Daten
Rang: Admiral
jap. Rang: Taishou
Einheit: Hauptquartier
Untergebene:

???

Piraterie-Daten
Piratenbande: ???
Deckname: {{{deckname}}}
Position:  ???
Kopfgeld:  ???
Ehemalige Piratenbande:  ???
Ehemalige Piratenbanden:

???

Gruppierung: ???
Weltregierung
Organisation: ???
Position:  ???
Ehemalige
Organisationen:

{{{eOrg}}}

Douriki-Wert: ???
Schlüssel Nummer: ???
Baroque-Firma
Rang: {{{baroque_rang}}}
Deckname:  ???
Partnerin: ???
Kopfgeld: {{{kopfgeld}}}
Teufelskräfte
Typ: Logia-Frucht
Teufelsfrucht: Funkel-Frucht
jap. Name: Pika Pika no Mi
Fähigkeit: Kann Licht erzeugen und sich in dieses verwandeln. Zusätzlich kann er sich mit Lichtgeschwindigkeit bewegen, sowie gebündeltes Licht wie eine Art Laserstrahl abfeuern.
In der Serie
Synchronsprecher: Mike Carl
Japanischer Seiyū: Unshō Ishizuka
Zu finden in: Manga, Anime, Movie und
TV Special
Erster Auftritt: Manga Band 52Kapitel 504
Anime Episode 398


Borsalino war vor zwei Jahren zusammen mit Akainu und Aokiji Admiral des Marinehauptquartiers. Sein Admiralsname lautet Kizaru (黄猿, "Gelber Affe").[1][2] Nach der Schlacht von Marineford blieb er der einzige amtierende Admiral unter Sakazukis Kommandostab. Nach dem Zeitsprung bildet er zusammen mit Fujitora und Ryokugyu das neue Admirals-Trio.[3]

Inhaltsverzeichnis

Erscheinung

Bild wählen: [1] [2] [3] [4]
Borsalino mit 26 als Marinerekrut

Borsalino ist ein großer, schlanker Mann. Er hat dunkelbraune Haare und trägt eine orange getönte Sonnenbrille mit gold-gelben Gestell. Sein Anzug ist ebenfalls gold-gelb und hat hellgelbe Längsstreifen. Darunter trägt er ein dunkelgrünes Hemd mit einer violetten Krawatte. Seine Schuhe sind weiß und sehen sehr nobel aus. Über den Schultern trägt er den typischen Mantel eines Marineoffiziers mit der Aufschrift Gerechtigkeit (jap. 正義, Seigi) auf dem Rücken.[2]

Als er noch Vizeadmiral war trug er einen grauen Hut und schwarze Handschuhe. Sein Anzug war damals noch hellgrau mit schwarzen Nadelstreifen, passend zu seinem dunklen Hemd, welches er mit einer hellblauen Krawatte kombinierte.

Nach dem Zeitsprung hat er sein Hemd und seine Krawatte gegen ein dunkelgrünes Shirt mit Rollkragen getauscht.

Persönlichkeit

Borsalino zeigt generell nur wenig Emotionen und nimmt das Leben sehr auf die leichte Schulter. Als ihn beispielsweise zwei Piraten mit einem Gewehr töten wollten, nahm er dies gelassen hin und fragte sie auf eine freundliche Art und Weise, ob sie seinen Freund Sentoumaru gesehen haben. Sein höflicher und freundlicher erster Eindruck ist allerdings sehr trügerisch, denn im nächsten Moment griff er die Piraten mit seinen Teufelskräften an und zerstörte dabei eine Mangrove. Auch den am Boden liegenden Zorro und später auch Little Oz Junior wollte er ohne Gnade hinrichten. Die Nachricht über den Tod von Fisher Tiger nahm er damals als Vizeadmiral regungslos auf. Dies zeigt, wie kaltherzig er gegenüber Piraten eingestellt ist. Außerdem meinte er auch, dass man Silvers Rayleighs Taten nicht einfach so nach all den Jahren vergessen könne.

Auf der anderen Seite ist Borsalino wohl kein Gegner des Systems der Sieben Samurai der Meere. Selbst als ein Marinesoldat ihm berichtete, dass der Samurai Edward Weevil für den Tod von über 600 Leuten verantwortlich war und eine ganze Stadt zerstört hatte, akzeptierte er dies mit gewohnter Gleichgültigkeit.

Er ist kein Anhänger der "Absoluten Gerechtigkeit". Laut Oda ist sein Motto die "Unentschiedene Gerechtigkeit" (jap. どっちつかずの正義, Dotchi Tsukazu no Seigi), was bedeutet, dass er selbst von Fall zu Fall entscheidet, welchen Weg der Gerechtigkeit er wählt.[4]

Er ist sehr von seiner Stärke überzeugt, was ihn selbstsicher, fast schon arrogant wirken lässt. Die Fähigkeiten seiner Gegner kommentiert er häufig mit einem sarkastischen Unterton und behauptet, er hätte große Angst vor ihnen, obwohl sie ihm wegen seiner Teufelskräfte nichts anhaben könnten. Dies zeigt sich, als er die Supernovae wegen ihrer Fähigkeiten als wahre Monster betitelte, oder als er Ruffys jugendlichen Eifer als angsteinflößend bezeichnete. Aber selbst gegenüber Gegnern wie Silvers Rayleigh, Marco, Whitebeard oder Ben Beckman zeigt er kaum ein Zeichen von Furcht.

Des Weiteren scheint er häufig Probleme mit technischen Geräten zu haben. So wollte er auf dem Sabaody Archipel über eine schwarze Teleschnecke mit Sentoumaru Kontakt aufnehmen, obwohl dieser ihm schon des Öfteren erklärt hatte, dass man mit ihr nur Nachrichten abhören und nicht senden kann.

Movies
Diese Information stammt aus One Piece Movie 11
Dennoch zeigt auch er in Extremsituationen Furcht. So war er sichtlich erschrocken, als ihm Ex-Admiral Zephyr einen Dyna-Stein ins Gesicht schleuderte.

Fähigkeiten und Stärke

Die Licht-Teufelskraft.
4 Supernovae wurden besiegt.

Als Admiral ist er Teil der "höchsten Kriegsmacht" der Marine, was bedeutet, dass er zu den drei stärksten Kämpfern innerhalb der Weltregierung gehört. Auf Grund ihrer enormen Stärke werde die Admiräle nur zu besonders bedeutenden Einsätzen oder gegen außerordentlich starke Gegner eingesetzt. Zudem haben sie alle von sehr mächtigen Teufelsfrüchten gegessen.

In Borsalinos Fall handelt es sich um die Funkel-Frucht, wodurch er zu einem Licht-Mensch wurde. Er hat die Macht, sich in Licht zu verwandeln und sich mit dessen Geschwindigkeit zu bewegen. Zudem kann er mit Licht in Form eines Lasers schießen. Damit gehört er als Logia-Nutzer zu den mächtigsten Personen der Welt.[5]

Wie stark er ist, hat er auf dem Sabaody Archipel deutlich unter Beweis gestellt. Hier trat er gegen vier der elf auf dem Archipel befindlichen Supernovae auf einmal an. Diese wurden von ihm mit Leichtigkeit vernichtend geschlagen. Mit der Logia-Kraft konnte es keiner dieser sehr starken Piraten aufnehmen. Zwar hatte Ki Zaru durch einen Pacifista Unterstützung erhalten, doch er wäre auch sehr gut ohne ihn klar gekommen.[6] Auch die Strohhutbande konnte ihm nichts anhaben. Zorro wurde von ihm im Handumdrehen besiegt.[5] Der Einzige, der ihm gefährlich wurde, war Silvers Rayleigh.[7] Später wurde bekannt, dass er auf seinem Feldzug über 500 Piraten festgenommen hatte.[8]

Auch in der Schlacht in Marine Ford bewies er seine Stärke. Kizaru verließ das Kriegsgeschehen ohne sichtbare Verletzungen, obwohl er sowohl gegen Marco, sieben gemeinsame Divisionskommandanten und später sogar Whitebeard kämpfte.

Als Admiral kann er zudem auch Haki einsetzen. Sein Busoushoku zeigt sich, als er es, zusammen mit den anderen Admirälen, nutzt, um eine Schockwelle von Whitebeard zu stoppen.

Des Weiteren scheint es sich bei Borsalino um einen sehr guten Schwertkämpfer zu handeln. So lieferte er sich mit Silvers Rayleigh einen wilden Schwertkampf und konnte dabei gut mit der ehemaligen rechten Hand des Piratenkönigs mithalten.

Movies
Diese Information stammt aus One Piece Movie 11
Auch gegen Zephyr nutze er seine Schwertkünste.

Die Pacifistas sind außerdem mit Waffen bestückt, die Kizarus Laserstrahlen speichern und abfeuern können. Diese sitzen im Mund und den Handinnenflächen.[9]

Vergangenheit

Beitritt zur Marine

Borsalino vor 22 Jahren.

Im Alter von 26 trat Borsalino zusammen mit dem damals 23-Jährigen Sakazuki der Marine bei. Dort wurden sie von Admiral Zephyr ausgebildet. Beide wurden schon damals als "Monster" bezeichnet.[10]

Strong World

Borsalino war schon vor über 22 Jahren ein Offizier des Hauptquartiers in den Reihen der Marine. Welchen Rang er damals bekleidete, ist unbekannt.

Probleme mit Fisher Tiger

Vor ca. 16 Jahren war Borsalino noch Vizeadmiral und nahm sich vor Fisher Tiger und seine Sonnen Piratenbande festzunehmen. Als Gerüchte die Marine erreichten, dass die Piraten eine ehemalige Sklavin, Koala, nach Fullshout Island bringen wollen, machte die Marine mit den Bewohnern einen Deal. Koala würde nicht länger als geflohene Sklavin gelten, wenn sie ihnen die Piraten dafür ausliefern würden. So kam es, dass Fisher Tiger in einen Hinterhalt gelockt wurde, bei dem schwer verwundet wurde. Kurze Zeit später wollte Arlong sich an den Bewohnern rächen, doch griff Borsalino ein und besiegte den Fischmenschen leicht. Borsalino nahm Arlong fest und erhielt durch ihn die Information, dass Fisher Tiger am Ende an seinen Verletzungen erlag.[11]

Gegenwart

Einsatz auf dem Sabaody Archipel

Die spektakuläre Ankunft des Admirals auf dem Archipel.
Der Admiral und der legendäre Pirat kreuzen die Klingen.

Die Weltaristokraten haben die Macht, bei einem Angriff einen Admiral zur Hilfe zu rufen. Nachdem die Strohhutbande erst Sankt Charlos und dann auch noch Sankt Rosward und Prinzessin Shaluria angriff, machten sie davon Gebrauch.[12] Als der Hilferuf im Marinehauptquartier einging, war Borsalino gerade im Gespräch mit Sengoku und beschloss, sich um den Fall zu kümmern.[13]

Als er am Ort des Geschehens auf einer Kanonenkugel reitend ankam, versuchte er jemanden auf seiner Abhörschnecke zu kontaktieren.[14] Doch aufgrund des Teleschneckentyps antwortete niemand. Kizaru, noch immer auf der Suche, fragte schließlich einige Piraten, die ihn vorher töten wollten, nach seinem Untergebenen Sentoumaru. Nachdem die Piraten jedoch aus Angst flohen, trat er einen Laserstrahl gegen eine Yalkiman Mangrove, wobei diese durch die verursachte Explosion umkippte.

Wenig später traf er zufällig auf Basil Hawkins und wollte ihn etwas fragen.[2] Nachdem Hawkins seine Chancen gegen den Admiral ausgerechnet hatte, kam dieser endlich dazu, ihn nach seinem Untergebenen zu fragen. Allerdings kannte der Piratenkapitän Sentoumaru nicht. Kizaru war deswegen gelangweilt und griff Hawkins an. Auch gesellten sich ein Pacifista, Urouge und X. Drake hinzu, wobei Borsalino letzteren aufgrund seiner früheren Marinelaufbahn erkannte. [15] Im Verlauf des Kampfes mischte sich plötzlich auch noch Scratchmen Apoo ein, welcher das Gefecht die ganze Zeit von einem Versteck aus beobachtet hatte. Durch dessen Teufelskraft wurde Kizarus Arm abgetrennt und der Admiral explodierte. [9] Allerdings konnte der Admiral sich mit der Kraft der Licht-Frucht wieder zusammensetzen und durch sie schließlich auch alle vier Kapitäne nacheinander besiegen.[6]

Nachdem die Strohhut-Bande den Pacifista "PX-4" erledigt hatte und sich wegen des angreifenden Sentoumaru und des Pacifista "PX-1" in drei Gruppen aufteilte, tauchte Kizaru auch dort auf und streckte Zorro nieder. Als er jedoch zum Todesstoß ansetzte, wurde seine Attacke im letzen Moment von Rayleigh umgelenkt.[5] Zwischen den beiden entbrannte ein Kampf, der trotz Kizarus Teufelskraft ausgeglichen wirkte, da Rayleigh in der Lage zu sein schien, die Logia-Kräfte von Kizaru zu unterdrücken und ihn bei Kontakt daran zu hindern, sich in sein Element zu verwandeln. Rayleigh konnte den Admiral sogar mit dem Schwert verwunden. Daraufhin erschuf Kizaru sich ein Schwert aus Licht und die Klingen der beiden kreuzen sich.[7]

Der Ausgang des Kampfes ist unbekannt, jedoch schien Kizaru unbeschadet aus ihm hervorgegangen zu sein, da er gesund von seinem Einsatz ins Hauptquartier zurückkehrte, 500 gefangene Piraten mit im Gepäck.[8]

Die Schlacht gegen Whitebeard

Kizaru auf Marineford
Kizaru im Kampf gegen Marco

Nachdem Ace im Impel Down inhaftiert worden war, sollte er in Marine Ford öffentlich hingerichtet werden. Dieser Schritt löste große Empörung unter den Piraten aus, besonders bei Whitebeard. Dieser zog für den Kommandanten seiner 2. Division in den Krieg gegen die Weltregierung.[16]

Im Zuge der Einberufung aller Kräfte der Gerechtigkeit zur Schlacht mit der Whitebeard-Bande kamen viele wichtige Offiziere der Marine zum Marinehauptquartier nach Marine Ford, so auch Kizaru. Der Admiral durfte da natürlich nicht fehlen. Er kommandierte Offiziere niederer Ränge.[17]

Bereits drei Stunden vor der Hinrichtung von Portgas D. Ace hielt sich die Marine im Marinehauptquartier bereit für die Schlacht gegen Whitebeard. Kizaru saß dabei neben den anderen Admirälen, Aokiji und Akainu, auf Stühlen direkt vor dem Schafott des Piraten. Senghoks Information, dass Ace der Sohn von Gol D. Roger ist, ließ Kizaru völlig kalt. Erst nachdem Whitebeard im Hauptquartier erschienen war, zeigte er sich leicht beunruhigt. [18]

Nachdem die Schlacht begonnen hatte, ging Kizaru gleich aufs Ganze und attackierte den Kaiser persönlich mit seiner Lichtkraft. Doch seine Attacke wurde von Marco, dem ersten Kommandanten Whitebeards, abgefangen. Marco, welcher sich dank seiner Teufelskräfte in einen Phönix verwandeln kann, ging sofort zu einem Gegenangriff auf Kizaru über und kickte den Admiral mit voller Kraft auf den Boden, welcher durch eine gigantische Explosion erschüttert wurde. Kizaru wies daraufhin die Rieseneinheit an, auch auf Angriffe aus der Luft zu achten. [19]

Als Ruffy zusammen mit den Gefangenen aus Impel Down das Schlachtfeld betrat, merkte Kizaru an, wie schnell sie sich doch wiedersehen, und fragte Senghok nach der Erlaubnis, alle Neuankömmlinge zu exekutieren. Mit dieser machte er sich sofort an die Arbeit und attackierte Ruffy, da er ihn noch für den Vorfall mit den Weltaristokraten bestrafen wollte. Ruffy entging dem Angriff nur durch Ivankov, welcher Ruffy aus Kizarus Schussbahn schleuderte. Der Admiral gab den Marinesoldaten den Befehl, den Strohhut nicht aus den Augen zu verlieren und ihn auszuschalten. Später kümmerte er sich selbst um ihn, indem er ihn mit seiner Teufelskraft zusetzte und ihn letztendlich wegschleuderte. Ruffy wurde von Jimbei aufgefangen und kämpfte weiter. Währenddessen übernahmen einige von Whitebeards Kommandanten den Kampf gegen den Admiral. [20]

Ruffy gegen die Admiräle

Ruffy steht den Admirälen gegenüber

Zusammen vereitelten die Admiräle, nachdem der Kampf zwischen Kizaru und Ruffy unterbrochen worden war, einen starken Angriff Whitebeards auf das Schafott. [21] Derweil sahen sich die Soldaten, die sich auf Oz' Rücken befanden und die Piraten zurückhielten, einem großen Problem gegenüber: Little Oz Jr. lebte noch und rappelte sich mühsam auf. Kizaru wollte die Sache schließlich mit einem Laserstrahl durch Oz' Kopf beenden, doch wurde er von einem Wasserstrahl abgelenkt, der über die Mauer schoss. Es war Ruffy, der nun, nur mit einem Stück Mast bewaffnet, den drei Admirälen gegenüberstand. Er attackierte sie umgehend mit seiner mitgebrachten Waffe, doch Ao Kiji fror den Mast ein und schleuderte ihn zurück. Ruffy zerstörte daraufhin mit einer Stamp-Gatling den gefrorenen Mast und griff die Admiräle mit den Bruchstücken an, die von diesen durchbohrt wurden. [22] Als Logia-Teufelsfruchtnutzer nahmen sie dabei jedoch keinen Schaden. Ruffy ging in Gear 2 über und rannte mitten durch die Admiräle hindurch, um zu Ace zu gelangen. Doch Ki Zaru war schon wieder vor ihm und trat ihn mit Lichtgeschwindigkeit zurück. Als Aokiji ihn töten wollte, wurde der Strohhut von Marco gerettet. [23] Kurze Zeit später machte Kizaru den Strohhutjungen endgültig kampfunfähig, indem er mit zwei Laserstrahlen dessen Körper durchbohrte und Ruffy mit enormer Geschwindigkeit davontrat. Whitebeard fing Ruffy auf. Kizaru wollte Whitebeard demütigen, da er sich mit einer solch schwachen Person wie Ruffy abgab, doch dieser blieb unbeeindruckt. [24] Als Marco durch die Verletzung seines Kapitäns unachtsam wurde, konnte Kizaru diesen schwer verwunden und er wurde mit Seestein-Handschellen kampfunfähig gemacht. [25]

Das Ende der Schlacht

Kizaru wird von
Ben Beckman gestellt

Währenddessen hatte Ivankov Ruffy eine neue Dosis Tension-Hormone verabreicht, sodass dieser weiterkämpfen konnte. Er rannte bis vor das Schafott, wo Inazuma mit seiner Teufelskraft eine Brücke zu Ace schlug. Als Kizaru Ruffy aufhalten wollte, wurde er von Whitebeard angegriffen. [26] Nichtsdestotrotz zerstörte er den Schlüssel für Ace's Handschellen, welchen Ruffy von Hancock bekommen hatte, mit einem gezielten Schuss. [27] Mit Hilfe von Gal Dino gelang es Ruffy jedoch trotzdem, Ace zu befreien, sodass dieser nun Seite an Seite mit seinem Bruder kämpfte.

Trotz dessen Befreiung wurde er kurze Zeit später von Akainu durch den Bauch getroffen, sodass er noch auf dem Schlachtfeld in den ewigen Schlaf fiel. [28] Nachdem auch Whitebeard sein Leben gelassen hatte, nahm Aokiji den flüchtenden Piraten die Hoffnung auf Flucht, indem er das Meer zufror. [29] Ruffy war ebenfalls durch den Tod seines Bruders kampfunfähig, sodass Jimbei und Buggy den Strohhutjungen in die Obhut von Trafalgar Law, welcher ebenfalls anwesend war, geben wollten. Kizaru versuchte dieses zu verhindern, indem er die beiden Begleiter unter Beschuss nahm. [30] Kurze Zeit später erreichte Shanks, ein weiterer Kaiser, den Ort des Geschehens, um den Krieg zu beenden. Als Kizaru, welcher sich auf einem Masten eines Kriegsschiffes niedergelassen hatte, den Kaiser attackieren wollte, wurde er von Ben Beckman, der sein Gewehr auf den Admiral richtete, zum Abbruch seines Angriffs gezwungen. [31] Er konnte sich trotzdem dem Angriff Beckmans entziehen und nahm den mit Ruffy und Jimbei flüchtenden Law ins Visier. Er ließ einen Regen aus Lichtstrahlen auf dessen U-Boot herabfahren und war der Meinung, niemand könne diesen Angriff überleben. [32] Senghoku beendete nun auf Anfrage Shanks' den Krieg und somit räumte auch Kizaru das Schlachtfeld. [33]

Neuigkeiten von Edward Weevil

Zwei Jahre später sah man Borsalino, wie ihm von einem Marinesoldaten berichtet wurde, dass Edward Weevil die Piratenbande von A.O zerschlagen hatte. Auch die Nachricht von 600 Toten oder über eine vollkommen zerstörte Stadt konnte ihn von seiner stoischen Ruhe nicht abbringen. Weiterhin merkte Borsalino an, dass man sich vor Weevils Kraft in Acht nehmen solle, auch wenn nicht sicher ist, ob er wirklich der leibliche Sohn Whitebeards ist.[34]

Verschiedenes

Borsalinos reales Ebenbild
  • Die drei Admiräle sind an die japanische Volkssage von Momotarō angelehnt. Der Hauptcharakter dieser Geschichte, der junge vom Himmel gesandte Momotarō, wurde in einem riesigen Pfirsich geboren. Dies erklärt auch seinen Namen (桃 - Momo - jap. "Pfirsich; 太郎 - Tarou - typische Endung von japanischen Jungennamen). Der Held der Sage macht sich auf, um eine Horde wilder Oni, ogerähnlicher Dämonen, unter deren Tyrannei die Menschen litten, zu besiegen. Auf seiner Reise trifft Momotarō auf drei sprechende Tiere, die ihn fort an begleiten und bei seiner Aufgabe unterstützen sollten: einen Affen, einen Fasan und einen Hund.
  • Was außerdem auffällig ist, ist die Tatsache, dass alle Admiräle bislang auch reale Ebenbilder haben, an deren Aussehen sie erinnern. In Kizarus Fall ist dies der japanische Schauspieler Kunie Tanaka.
    • Daher ist es auch nicht überraschend, dass sein richtiger Name Borsalino lautet. [2] Dies ist nämlich der Name einer Figur aus dem Film Truck Yarou von 1978, gespielt von eben diesem Herrn Tanaka. Der Charakter Borsalino im Film trug einen Anzug und eine Sonnenbrille, die denen des Admirals zum Verwechseln ähneln.
  • Er hat die Angewohnheit immer "Oh~" und "Ah~" zu sagen.[2]
  • Er kommt aufs Sabaody Archipel, indem er auf einer Kanonenkugel stehend dorthin fliegt. Diese Tat erinnert an eine der Geschichten vom Baron von Münchhausen.
  • Wie viele Charaktere in One Piece hat Ki Zaru ein für sie typisches Wort für "ich". Seine Variante lautet Wasshi (わっし).
  • Die Weltaristokraten können, falls sie angegriffen werden, einen der drei Admiräle, also auch Ki Zaru, zur Hilfe rufen.
  • Borsalinos Hut, welchen er als Vizeadmiral trug, ähnelt sehr stark einem Hut, der auch Borsalino heißt.
  • In der FPS zu Band 65 zeichnete Oda die ehemals ranghöchsten Soldaten der Marine als Kinder, so auch Borsalino. (Bild Anzeigen / Verbergen)


Referenzen

  1. One Piece-Manga - Die Stadt des Wassers (Band 34) - Kapitel 319 ~ Robin erzählt von den drei Admirälen
  2. a b c d e One Piece-Manga - Roger und Rayleigh (Band 52) - Kapitel 507 ~ Kizaru wird vorgestellt.
  3. One Piece-Manga - Vergessen auf Dress Rosa (Band 72) - Kapitel 713 ~ De Flamingo spricht von den neuen Admirälen.
  4. One Piece-Manga - 100.000 vs 10 (Band 64) ~ Eiichiro Oda über die Leitsätze der Admiräle.
  5. a b c One Piece-Manga - Roger und Rayleigh (Band 52) - Kapitel 511 ~ Einsatz auf dem Sabaody Archipel.
  6. a b One Piece-Manga - Roger und Rayleigh (Band 52) - Kapitel 510 ~ Kizaru gewinnt gegen die vier Kapitäne.
  7. a b One Piece-Manga - Roger und Rayleigh (Band 52) - Kapitel 512 ~ Kizaru kreuzt die Klingen mit Silvers Rayleigh.
  8. a b One Piece-Manga - Niemand kann es mehr aufhalten (Band 54) - Kapitel 523 ~ Krisensitzung im Marinehauptquartier.
  9. a b One Piece-Manga - Roger und Rayleigh (Band 52) - Kapitel 509 ~ Kizaru kämpft gegen vier Supernovae.
  10. One-Piece-Manga - Band Z ~ Es wird erklärt wann Sakazuki und Borsalino der Marine beitraten.
  11. One Piece-Manga - Otohime und Tiger (Band 63) - Kapitel 623 ~ Borsalino nimmt Arlong fest.
  12. One Piece-Manga - Roger und Rayleigh (Band 52) - Kapitel 503 ~ Ein Admiral wird geordert.
  13. One Piece-Manga - Roger und Rayleigh (Band 52) - Kapitel 504 ~ Kizaru übernimmt den Einsatz.
  14. One Piece-Manga - Roger und Rayleigh (Band 52) - Kapitel 506 ~ Kizaru trifft auf dem Sabaody Archipel ein.
  15. One Piece-Manga - Roger und Rayleigh (Band 52) - Kapitel 508 ~ Kizaru kämpft gegen Basil Hawkins.
  16. One Piece-Manga - Die elf Supernovae (Band 51) - Kapitel 501 ~ Ace soll hingerichtet werden.
  17. One Piece-Manga - Niemand kann es mehr aufhalten (Band 54) - Kapitel 524 ~ Kizaru trifft im Marinehauptquartier ein.
  18. One Piece-Manga - Danke! (Band 56) - Kapitel 550 ~ Die drei Admiräle sitzen neben dem Schafott.
  19. One Piece-Manga - Die Entscheidungsschlacht (Band 57) - Kapitel 553 ~ Kizaru greift Whitebeard an.
  20. One Piece-Manga - Die Entscheidungsschlacht (Band 57) - Kapitel 562 ~ Kizaru kümmert sich um Ruffy.
  21. One Piece-Manga - Die Ära Whitebeard (Band 58) - Kapitel 564 ~ Die Admiräle vereiteln Whitebeards Angriff.
  22. One Piece-Manga - Die Ära Whitebeard (Band 58) - Kapitel 565 ~ Ruffy steht den Admirälen gegenüber.
  23. One Piece-Manga - Die Ära Whitebeard (Band 58) - Kapitel 566 ~ Ruffy hat gegen die Admiräle keine Chance.
  24. One Piece-Manga - Die Ära Whitebeard (Band 58) - Kapitel 567 ~ Kizaru macht Ruffy kampfunfähig.
  25. One Piece-Manga - Die Ära Whitebeard (Band 58) - Kapitel 568 ~ Kizaru nutzt Marcos Unachtsamkeit.
  26. One Piece-Manga - Die Ära Whitebeard (Band 58) - Kapitel 570 ~ Kizaru greift den erneut vorstürmenden Ruffy an.
  27. One Piece-Manga - Die Ära Whitebeard (Band 58) - Kapitel 571 ~ Kizaru zerstört Ruffys Schlüssel für die Handschellen.
  28. One Piece-Manga - Der Tod meines Bruders (Band 59) - Kapitel 574 ~ Ace stirbt nach Akainus Attacke.
  29. One Piece-Manga - Der Tod meines Bruders (Band 59) - Kapitel 577 ~ Aokiji friert das Meer ein.
  30. One Piece-Manga - Der Tod meines Bruders (Band 59) - Kapitel 579 ~ Kizaru attackiert Buggy und Jimbei.
  31. One Piece-Manga - Der Tod meines Bruders (Band 59) - Kapitel 579 ~ Ben Beckman zwingt Kizaru zum Abbruch seines Angriffs auf Shanks.
  32. One Piece-Manga - Der Tod meines Bruders (Band 59) - Kapitel 580 ~ Kizaru nimmt Law ins Visier.
  33. One Piece-Manga - Der Tod meines Bruders (Band 59) - Kapitel 580 ~ Der Krieg ist vorbei.
  34. One Piece-Manga - Die Proklamation des Beginns (Band 80) - Kapitel 802 ~ Kizaru spricht über Edward Weevil.
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts