Manga:Kapitel 564

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 564

◄ Vorheriges KapitelNächstes Kapitel ►

Deutschland
Carlsen-Titel: Der Mann, der die Welt erbeben lässt
Mangaband: Die Ära Whitebeard (Band 58)
Japan
Titel in Kana: 世界を揺らす男
Titel in Rōmaji: Sekai O Yurasu Otoko
Übersetzt: Der Mann, der die Welt erschüttert
Seiten: 17
Im WSJ: #52 / 2009
Datum: 21.11.2009
TOC: 2
Zusatz
Erste Auftritte:
Arc: Marine Ford Arc
Anime:

Cover

Franky isst, von einer Decke bedeckt, zusammen mit einem großen Einsiedler-Krebs Mandarinen. Auf seinem Rücken liegt ein Buch, auf dem wiederum zwei Kanonen und die Schüssel mit Mandarinen stehen.

Handlung

  • Marine Ford: Whitebeard beginnt seine Offensive. Er stürmt zusammen mit den Piraten der neuen Welt dem Schafott entgegen. Vizeadmiral John Giant stellt sich ihm in den Weg. Whitebeard löst mit seiner Teufelskraft Erdbeben aus, die die gesamte Insel erfassen und zu zerbrechen drohen. Dann lässt er eine Schockwelle auf die Brust des angreifenden Vizeadmirals fahren. Der bricht sichtlich getroffen und Blut spuckend zusammen.
  • Senghok macht Druck auf seine Untergebene und will wissen, warum die Verteidigungsmauer noch nicht hochgefahren sei.
  • Währenddessen ist Squardo von sich selbst bitter enttäuscht. Er kann nicht glauben, dass die Marine ihn so sehr hinters Licht geführt hat. Marco fragt ihn daraufhin, ob er Whitebeard mit Selbstmitleid unterstützen will. Erstaunlich ist, dass die Piraten nicht deshalb wütend auf Squardo sind, weil er Whitebeard mit seinem Schwert durchbohrt hat, sondern weil er sich von der Marine von seinem Glauben an Whitebeard hat abbringen lassen. Sie geben allein der Marine die Schuld für das, was passiert ist.
  • Ruffy hat die Hafenmauer erreicht. Er will sich gerade hochschleudern, als die Verteidigungsmauer hochfährt und ihn zurückschleudert. Um den gesamten Bay fahren nun Teilstücke der Mauer, mehrere Meter dicker Stahl, mit Kanonen bestückt, hoch und umzingeln nun die Piraten. Die Waffen der Piraten zeigen keine Wirkung. Lediglich an einer Stelle konnte sich die Mauer nicht hochfahren: Der Körper von Little Oz Jr. ist zu schwer, als dass die Mauer ihn heben könnte. Außerdem scheint sein Blut das System zu stören.
  • Whitebeard hatte auch eine Attacke auf das Schafott abgelassen, die jedoch von den drei Admirälen, Ki Zaru, Ao Kiji und Aka Inu, weggewischt wird. Zwischen den dreien gibt es eine kurze Unterhalten. Ao Kiji meint, dass das Eis zu dick war, weshalb die Verteidigungsmauern nicht schnell genug aus dem Wasser kommen konnten. Aka Inu meint, dass das ja wohl ganz alleine Ao Kijis Schuld wäre. Ki Zaru verteidigt Ao Kiji und meint zu Aka Inu, er könne das Eis ja einfach schmelzen.
  • Senghok gibt Aka Inu den Befehl zum Losschlagen. Aka Inu lässt mehrere kleine, zu Fäusten geformte Meteore, auf den gefrorenen Bay niederregnen. Ruffy, Jimbei, Ivankov und alle anderen sehen das Eis quasi schon unter ihren Füßen schmelzen und es scheint keinen Ausweg zu geben.
Manga-Bände Marine Ford Arc
Cover-Story: Abenteuer der Strohhutbande
Vorgekommen in Band 56, Band 57, Band 58 & Band 59

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts