Die Wahre Geschichte

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
!!! SPOILER WARNUNG (anzeigen) !!!
Die antike Schrift in Stein

Als Wahre Geschichte[1] (jap. 真の歴史, Shin no Rekishi) wird eine über 800 Jahre zurückliegende Epoche (jap. 空白の100年, Kūhaku no Hyaku-nen; dt. etwa "Einhundert leere Jahre") bezeichnet, über die heutzutage keine schriftlichen Aufzeichnungen in Form von Büchern mehr existieren.

Im direkten Anschluss an diesen 100-jährigen Zeitraum wurde die heutige Weltregierung gegründet. Die letzten textlichen Überlieferungen aus jener Zeit, stellen die unzerstörbaren Porneglyphe dar. Wer diese entziffern kann, wird von der Weltregierung als Kapitalverbrecher angesehen, da die Texte angeblich wegen den Antiken Waffen eine zu große Gefahr darstellen. Professor Kleeblatts Hypothese zufolge handelte es sich jedoch viel eher um die Ideale eines vergessenen Königreichs, die die Weltregierung fürchtet.[2]


Inhaltsverzeichnis

Bekannte Fakten

Die genaue Zeitspanne der Wahren Geschichte datiert sich auf ungefähr 602 bis 702, da Professor Kleeblatt 1502 von rund 800 Jahren sprach.[2] Aus dieser Zeit stammt anscheinend ein Großteil unübertroffener Dinge, wie die drei Antiken Waffen Pluton, Poseidon und Uranos sowie die in unzerstörbare Steinquader gehauenen Porneglyphe. Es ist daher anzunehmen, dass einst eine Hochkultur existiert haben muss, die in der Lage war Porneglyphe zu bearbeiten als auch das mächtigste Kriegsschiff aller Zeiten, Pluton, zu entwerfen. Da das Lesen der Porneglyphe seit jeher ein mit dem Tode geahndetes Verbrechen ist und nur wenige Menschen überhaupt die Schrift lesen konnten, hatten die nachkommenden Generationen keine Möglichkeit sich über diese verlorenen 100 Jahre zu informieren. Demnach geriet das Wissen um diesen Zeitraum über die Jahrhunderte immer mehr in Vergessenheit, sodass heutzutage nur noch eine Hand voll Leute die Wahre Geschichte oder zumindest Teile von ihr kennen. Weshalb jedoch auch keine mündlichen Überlieferungen existieren, ist weiterhin ein Rätsel. Auf dem Weg ins Mausoleum erwähnte König Kobra, dass Alabastas Herrscher das Porneglyph und seine Geschichte seit Generationen beschützt hätten. Trotzdem hatte er keine Ahnung über seinen exakten Inhalt.[1]

Nico Robin ist heute die einzig bekannte Person, die im Stande ist, die antike Schrift zu lesen und somit die Wahre Geschichte zu erforschen. Das macht sie zu einem großen Dorn im Auge der Weltregierung und brachte ihr bereits im Alter von nur acht Jahren ein Kopfgeld in Höhe von 79.000.000 Berry ein. Wegen dieser Fähigkeit warb auch Sir Crocodile sie für die Baroque Firma an. Nico Robin erklärte sich bereit ihm alle Informationen über Pluton zu geben, solange er sie zum Porneglyph führte. Sie brach ihre Abmachung jedoch und behielt die Informationen über Plutons Standort für sich.[3]

Shandora, die goldene Stadt

Als Enel in seiner Cover-Story den Mond mithilfe der Arche Maxim erreichte, stellte sich heraus, dass dieser einst besiedelt war. In den Ruinen der Mondstadt waren Zeichnungen, die drei verschiedene Rassen mit charakteristischen Flügeln – Shandia, Birka und Skypianer – darstellten, welche gemeinsam Roboter bauten.[4] Als die Ressourcen auf dem Mond knapp wurden, sandten sie die Roboter aus, um den blauen Planeten zu erkunden, auf dem sie fortan leben wollten. Wie lange dies zurückliegt, ist unbekannt.[5] Man kann jedoch davon ausgehen, dass es mindestens 900 bis 1000 Jahre her ist.

Maron Noland bereiste 1122 (400 Jahre zuvor) schließlich Shandora, welches damals noch auf Jaya im Blaumeer lag. Er freundete sich daraufhin mit den Shandia an und erfuhr so von Kargara, dass ihre Vorfahren die Stadt Shandora gegen alle jene verteidigt hätten, die nach dem Stein trachteten. Gemeint war damit das Porneglyph im Sockel der goldenen Glocke. Dies führte schließlich zum Fall von Shandora vor 400 Jahren, also ca. 722, was in einen Zeitraum gegen Ende der verlorenen Epoche fällt. Die Shandia haben aber laut Kargara trotzdem nie aufgegeben, das Porneglyph zu verteidigen und führten dies auch weiterhin in Tradition fort. In wie fern all diese Ereignisse mit der Gründung der Weltregierung und dem Fall des vergessenen Königreichs in Verbinden standen, ist noch unklar.[6]

Die Teufel von Ohara

Ziemlich viele Zufälle...
800 Jahre zuvor, gegen Ende der verlorenen 100 Jahre,
war die exakte Geburtsstunde der heutigen "Weltregierung".
Wenn der Feind dieser ausgerotteten Menschen unsere Weltregierung war,
dann sind die "verlorenen 100 Jahre"...
eine höchst unangenehme Vergangenheit, welche die Weltregierung mit allen Mitteln auszumerzen versucht.[2]

– Professor Kleeblatt über die Weltregierung

Das vergessene Königreich

Professor Kleeblatts Nachforschungen zufolge, existierte vor langer Zeit ein mächtiges Königreich, über das es nach dem verlorenen Jahrhundert keine Aufzeichnungen mehr gab. Zufälligerweise schloss sich auch genau vor 800 Jahren eine Allianz aus 20 Königen zusammen, um das zu Gründen, was später als die Weltregierung bekannt wurde.[7] Seit dieser Zeit herrscht sie als Organisation über die gesamte Welt. Er schlussfolgerte deshalb, dass es zu einem großen Krieg gekommen sein musste, in dem die Gründer der Weltregierung das besagte Königreich komplett ausrotteten. Folglich wäre die Wahre Geschichte ein höchst unangenehmer Zeitraum für das Image der Weltregierung, das es um jeden Preis geheim zu halten gilt.[2]

Noch bevor Kleeblatt seine Hypothese zu Ende bringen und den Namen dieses Königreichs nennen konnte, wurde er von Spandine auf Geheiß der Fünf Weisen hin erschossen. Ohara wurde komplett dem Erdboden gleich gemacht und sämtliche Archäologen getötet.[8] Einzig die damals 8-jährige Nico Robin überlebte das Massaker, da Vizeadmiral Kuzan sie am Leben ließ, mit der Begründung "Absolute Gerechtigkeit" könne einen Mann in den Wahnsinn treiben.[9]

Die Fünf Weisen

Töte ihn!
Ohara weiß zu viel...!!!
Gebt das Zeichen zum Angriff... Es darf kein einziger von ihnen entkommen!!![2]

Das Forschungsinstitut von Ohara, ist mit seinen Studien weiter gekommen als von uns vermutet...
Sie werden ihr Wissen verbreiten. Sie dürfen diese Insel nicht verlassen.
Vernichtet die Teufel von Ohara!!! Im Namen der Gerechtigkeit!!![8]

– Die Fünf Weisen über die Archäologen von Ohara

Die Fünf Weisen hören sich Kleeblatts Hypothese an

Als oberste Köpfe der Weltregierung scheinen die Fünf Weisen über die Wahre Geschichte Bescheid zu wissen. Sie waren es, die mit Professor Kleeblatt sprachen und auf seine Hypothesen höchst unerfreut reagierten. Außerdem liesen sie Ohara, mit der Begründung, dass die Archäologen zu viel wüssten, zerstören. Daher ist anzunehmen, dass sie zumindest über die grundlegenden Geschehnisse des verlorenen Jahrhunderts informiert sein müssen. Ihnen zufolge dient das Verbot der Erforschung der Porneglyphe jedoch einzig zum Schutz der Weltbevölkerung, da viele Organisationen mit weniger guten Absichten Jagd auf die Antiken Waffen machen könnten.[2] Später erlaubten sie jedoch Spandam die Baupläne der Pluton zu beschaffen und die Macht der Waffe zu nutzten, um der Piraterie ein Ende zu bereiten. Demnach verstoßen sie diesbezüglich gegen ihre eigenen Gesetzte und es ist liegt die Vermutung nahe, dass diese Begündung nur ein Vorwand ist, um die Wahrheit zu verbergen.[10] Ein weiterer Punkt, der zu dieser Annahme führt ist, dass sie die D.-Träger als ständige Gefahr bezeichneten. So erwähnte einer der Weisen im Anschluss an die Schlacht von Marine Ford, dass der Name "D." in letzter Zeit zu oft in den Zeitungen der Welt gestanden hätte.[11]

Die Roger-Piratenbande

Wissender: Silvers Rayleigh

Als Nico Robin mit der Strohhutbande das Sabaody Archipel erreichte, erfuhr sie von Silvers Rayleigh, dass auch er und Gol D. Roger damals auf ihrer Weltreise herausfanden, was wirklich während des verlorenen Jahrhunderts geschah. Rayleigh fügte jedoch hinzu, dass sie beide weder Porneglyphe lesen konnten noch über die Bildung von Oharas Archäologen verfügten. Roger hatte jedoch die Fähigkeit, die "Stimme aller Dinge" hören zu können. Daher war es auch nur ihre Interpretation der Geschichte. Auf das Angebot hin, ihr die gesamten Ausmaße der Wahren Geschichte zu erzählen, verneinte Nico Robin mit einem erleichterten Gesichtsausdruck, da sie sich auf ihrer Reise selbst ein Bild machen wollte. Ob abgesehen von Gol D. Roger und seinem Vize Silvers Rayleigh auch noch andere Mitglieder der Mannschaft des Piratenkönigs darüber Bescheid wussten, ist nicht bekannt.[12][13]

Gegen Ende der Schlacht von Marine Ford erinnerte sich Whitebeard außerdem an ein Gespräch mit seinem Erzrivalen Roger zurück, der ihm damals die Geschichte der D. erzählte. Laut Roger reichte sie weit in die Vergangenheit zurück. Die Weltregierung hatte versucht Gol D. Rogers Namen klammheimlich in Gold Roger abzuändern, um das D. so aus dem Volksmund verschwinden zu lassen. Vor seinem Ableben verkündete Whitebeard in Folge dessen die Existenz des One Piece und prognostizierte einen gewaltigen, weltumfassenden Krieg, falls eine auserwählte Person eines Tages den Schatz finden sollte. Laut ihm war diese Person jedoch nicht Marshall D. Teach.[14]

Wissende der Wahren Geschichte

Ganz oder zum größten Teil:

Einzelheiten bzw. Nachforschungen:

Siehe auch

Referenzen

  1. a b c One Piece-Manga - Hope!! (Band 22) - Kapitel 202 ~ Nico Robin und König Kobra unterhalten sich über die Wahre Geschichte.
  2. a b c d e f g h i j One Piece-Manga - Kriegserklärung (Band 41) - Kapitel 395 ~ Professor Kleeblatt äußert seine Vermutung zur Vergangenheit der Weltregierung.
  3. One Piece-Manga - Hope!! (Band 22) - Kapitel 203 ~ Sir Crocodile spricht über seine Abmachung mit Nico Robin.
  4. One Piece-Manga - Oz' Abenteuer (Band 48) - Kapitel 470 ~ Enels Cover-Story: Menschen mit Flügeln arbeiten an Robotern.
  5. One Piece-Manga - Nightmare Ruffy (Band 49) - Kapitel 472 ~ Enels Cover-Story: Ressourcenknappheit, Erkundung des blauen Planeten.
  6. One Piece-Manga - Hier sind wir! (Band 31) - Kapitel 290 ~ Rückblende: Kargara erzählt Maron Noland von seinen Vorfahren.
  7. One Piece-Manga - Die elf Supernovae (Band 51) - Kapitel 497 ~ Pappag erwähnt Genaueres zur Gründung der Weltregierung.
  8. a b One Piece-Manga - Kriegserklärung (Band 41) - Kapitel 396 ~ Die Fünf Weisen geben den Befehl zum Angriff.
  9. One Piece-Manga - Kriegserklärung (Band 41) - Kapitel 397 ~ Kuzan lässt Nico Robin am Leben.
  10. One Piece-Manga - Tom (Band 37) - Kapitel 355 ~ Die Fünf Weisen erlauben Spandam, die Pläne der Pluton zu beschaffen.
  11. One Piece-Manga - Mein kleiner Bruder! (Band 60) - Kapitel 594 ~ Die Fünf Weisen sprechen über die D.-Träger.
  12. a b c One Piece-Manga - Roger und Rayleigh (Band 52) - Kapitel 507 ~ Silvers Rayleigh erwähnt, dass er die Wahre Geschichte kennt.
  13. a b One Piece-Manga - Die Welt ist beunruhigt (Band 82) - Kapitel 818 ~ Die Informationen, die dieses Kapitel beinhaltet, sind Spoiler
  14. One Piece-Manga - Der Tod meines Bruders (Band 59) - Kapitel 576 ~ Whitebeard erinnert sich an ein Gespräch mit Gol D. Roger zurück.
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts