Die Antiken Waffen

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Antiken Waffen (jap. 古代兵器, Kodai Heiki) stammen aus dem mysteriösen Zeitraum der Wahren Geschichte, der komplett aus den Geschichtsbüchern der Welt getilgt wurde. Ihnen wird die Macht nachgesagt, mit einem Schlag eine ganze Insel vernichten zu können. Aufgrund dieser ungeheuren Macht, sind viele Fraktionen auf der Welt hinter ihnen her. Insgesamt gibt es drei Antike Waffen, die alle den Namen eines Gottes tragen: "Pluton", "Poseidon" und "Uranos". Ihre Standorte sind in Porneglyphe eingraviert und überall auf der Welt verstreut. Es scheint sich außerdem um verschiedene Formen von Waffen zu handeln, da die Pluton als Kriegsschiff bezeichnet wurde, während Poseidon die vererbbare Kraft ist, Seekönige zu beherrschen.[1]

Eine "Antike Waffe" mit dem Namen eines "Gottes".
"Poseidon"... und ihr Standort.
Schon wieder eine Waffe...!! Und eine andere als Alabastas "Pluton"...!!
Der Gedanke daran, dass all diese furchtbaren Dinge noch immer in dieser Welt schlummern, macht mich krank...!!!
Schon wieder falsch.
Das ist nicht das, was ich wissen wollte...!!![2]

– Nico Robin über die Antiken Waffen

Inhaltsverzeichnis

Bekannte Antike Waffen

Pluton

Pluton (jap. プルトン, Puruton) ist eine der legendären Antiken Waffen und das angeblich mächtigste Kriegsschiff aller Zeiten.

Crocodiles Suche

Die Baupläne von Pluton...

Sir Crocodile vermutete Pluton in Alabasta. Sie zu finden war das wahre Ziel hinter seinem Plan, Alabasta mit der Baroque Firma zu übernehmen und die größte "Militärnation" aller Zeiten zu erschaffen.[3] Die Angabe ihres Aufenthaltsorts erhoffte sich der Samurai der Meere von einem Porneglyph in den Katakomben des Königsgrabmals von Alabasta. Also brauchte er zum Entziffern der uralten Schriften die einzige Überlebende der Archäologen-Insel Ohara: Nico Robin, die sich später als seine Partnerin "Miss All Sunday" nannte.

Doch als sie das Porneglyph gefunden hatten, wollte sie ihm nicht mehr bei seinem Plan helfen und las nur die Geschichte Alabastas vor. Crocodile griff sie daraufhin mit seinem Goldhaken an, da sie ihr Versprechen, ihn zu Pluton zu führen, nicht halten konnte, beziehungsweise wollte, da sie eigene Ziele hatte. Wie Kobra später anmerkte, steht auf dem Porneglyph haargenau beschrieben, wo Pluton zu finden ist, was darauf schließen lässt, dass das mächtige Kriegsschiff noch immer irgendwo auf der Welt existiert.[4] Der Plan Sir Crocodiles wurde letzten Endes von Ruffy und dem Rest der Strohhut-Bande zunichte gemacht, doch er war nicht der einzige, der erbittert nach Pluton suchte.

Spandams Suche

...werden von Franky verbrannt.

Auch die Weltregierung sehnt sich nach der Macht Plutons, um dem großen Piratenzeitalter ein Ende zu bereiten und alle Piraten von der Erde zu tilgen.[5] Die 5 Weisen beauftragten Spandam, den Direktor der geheimen Weltregierungs-Organisation CP9, die Baupläne für die Antike Waffe zu finden.[6]

Fünf Jahre vor dem Beginn der Handlung schleusten sich einige CP9-Agenten verdeckt bei Galeera ein, um an die Pläne der Pluton zu kommen, welche sie bei deren Geschäftsführer Eisberg vermuteten. Die Pläne waren lange Zeit im Besitz von Schiffsbaumeister Tom gewesen. Er wusste, dass die Weltregierung hinter den Plänen her war, und gab sie rechtzeitig weiter an Eisberg. Der wiederum gab sie zur Sicherheit weiter an Franky, in der Hoffnung, dass die Weltregierung so die Spur zu den Plänen verliere. Doch die CP9 konnte auch diese Hürde überwinden. Neben den Plänen brauchten aber auch sie die Hilfe von Nico Robin, um die Pläne entziffern zu können.

Franky verbrannte später auf Enies Lobby die Baupläne der Pluton vor den Augen Spandams und der CP9 mit seiner Technik Fresh Fire, wodurch die Strohhutbande ein weiteres Mal die Reaktivierung Plutons verhinderte.[7]

Poseidon

Die Antike Waffe Poseidon

Poseidon (jap. ポセイドン, Poseidon) ist eine weitere Antike Waffe. Erwähnt wurde sie erstmals auf dem Porneglyph, das im Sockel der goldenen Glocke der Stadt Shandora eingebettet ist. Neben Nico Robin war auch Gol D. Roger vor über 22 Jahren auf dieses Porneglyph mit dem Standort Poseidons gestoßen.[2]
Als die Strohhutbande auf der Fischmenschen-Insel ein Fest feierte, begann Nico Robin ein Gespräch mit König Neptun. Es stellte sich heraus, dass die Waffe Poseidon die Macht ist, welche zur Zeit in Shirahoshi schlummert: Die Kraft Seekönige zu rufen. Dieselbe Kraft schlummerte vor 800 Jahren in der ehemaligen Prinzessin: Poseidon.[8]

Uranos

Uranos (jap. ウーラノス, Uranosu) ist die letzte der Antiken Waffen. Nico Robin erwähnte sie während des Gesprächs mit König Neptun. Mehr ist derzeit nicht bekannt.[9]

Verschiedenes

Namensherkunft

Alle bisher bekannten Antiken Waffen sind nach Göttern der griechischen Mythology benannt. Pluton, auch bekannt als Hades, war der "Gott der Unterwelt" und Poseidon der "Gott des Meeres". Uranos stammte aus der ersten Generation und herrschte über den Himmel.

Nico Robin

Das Porneglyph von Alabasta, aus welchem Robin ihr Wissen über Pluton zog

Nico Robin ist die einzige bekannte lebende Person, die in der Lage ist, die Porneglyphe zu entziffern und somit die Standorte der legendären Waffen zu erfahren. Durch ihre Abenteuer hat sie bereits erfahren, wo sich die bisher namhaft genannten antiken Waffen befinden.[2][4] Zumindest bei der Waffe Pluton weiß sie auch, wie sie funktioniert. Ob sie dieses Wissen jemals einsetzen wird, ist aufgrund des oben aufgeführten Zitats jedoch fraglich.

Gol D. Rogers Wissen

Das Porneglyph von Shandora mit Gold Rogers Unterschrift darunter

In Kapitel 0 - "Strong World", erwähnt Shiki eine "weltvernichtende Waffe", deren Standort angeblich nur Gol D. Roger kennt. Shikis Plan war es, mit der Hilfe von Rogers Wissen und seiner gewaltigen Streitmacht die Weltherrschaft zu erobern. Doch Roger lehnte ab, da er kein Interesse an der Herrschaft hatte, da dies laut seiner Aussage nichts damit zu tun habe, was er als Pirat anstrebe. Daraufhin kam es zum Kampf der beiden Parteien, im Verlauf dessen Shiki das Steuerkreutz in den Kopf gerammt bekam. Da der Kampf aufgrund von Wetterschwankungen vorzeitig beendet werden musste, wurde er als "Unentschieden" ausgelegt. Die Tatsache, dass Gol D. Roger auf dem Porneglyph von Shandora seine Signatur hinterließ, lässt vermuten, dass mit dieser "weltvernichtenden Waffe" Poseidon gemeint gewesen sein könnte.[10]

Dyna-Steine

Movies
Diese Information stammt aus One Piece Movie 11
Ein Dyna-Stein
Es wird behauptet, dass es die Trumpfkarte der Marine, die Dyna-Steine, eine mit den antiken Waffen vergleichbare Kraft besitzen.


Referenzen

  1. One Piece-Manga - Der Weg, der zur Sonne führt (Band 66) - Kapitel 649 ~ Prinzessin Shirahoshi wird als die Trägerin der Kraft "Poseidon" bezeichnet.
  2. a b c One Piece-Manga - Die Stimme der Insel (Band 32) - Kapitel 301 ~ Robin stößt auf Gol D. Rogers Spuren.
  3. One Piece-Manga - Utopia (Band 21) - Kapitel 193 ~ Sir Crocodile redet über seine Pläne mit der Pluton.
  4. a b One Piece-Manga - Träume (Band 24) - Kapitel 218 ~ König Kobra spricht über Pluton.
  5. One Piece-Manga - Das Seezug-Wettrennen (Band 39) - Kapitel 375 ~ Franky spricht über Pluton und die Weltregierung.
  6. One Piece-Manga - Tom (Band 37) - Kapitel 355 ~ Die 5 Weisen beauftragen Spandam mit der Suche nach der Pluton.
  7. One Piece-Manga - Kriegserklärung (Band 41) - Kapitel 399 ~ Franky verbrennt die Baupläne der Pluton.
  8. One Piece-Manga - Der Weg, der zur Sonne führt (Band 66) - Kapitel 649 ~ Neptun erwähnt den Namen Joy Boy.
  9. One Piece-Manga - Der Weg, der zur Sonne führt (Band 66) - Kapitel 650 ~ Nico Robin erwähnt Uranos.
  10. One Piece-Manga - Strong World (Band 0) - Kapitel 0 ~ Shiki will Gol D. Roger dazu überreden zusammen mit ihm die Weltherrschaft an sich zu reissen.
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts