Aphelandra

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Charakter

Bild 1◄►Bild 2
Allgemein
Name: Aphelandra
Name in Kana: アフェランドラ
Name in Rōmaji: Aferandora
Rasse: Mensch
Geschlecht: ???
Alter: ??? <span class="explain" title="Zu Beginn der Handlung noch Expression-Fehler: Unerkanntes Satzzeichen „{“ Jahre" border-bottom:dotted 1px;">*</span>
Alter:
Geburtstag: 1. August[1]
Sternzeichen: ???
Größe: ???m
Maße: ???
Körbchengröße: ???
Blutgruppe: ???
Herkunft: Calm Belt, Amazon Lily
Familie: ???
{{{optk}}}
???: ???
???: ???
???: ???
Marine-Daten
Rang: Angehöriger
jap. Rang:  ???
Einheit: Unbekannt
Untergebene:

???

Piraterie-Daten
Piratenbande: ???
Alias:
Position:  ???
Kopfgeld:  ???
Ehemalige Piratenbande:  ???
Ehemalige Piratenbanden:

???

Gruppierung: ???
Weltregierung
Organisation: ???
Position:  ???
Ehemalige
Organisationen:

{{{eOrg}}}

Douriki-Wert: ???
Schlüssel Nummer: ???
Baroque-Firma
Rang: {{{baroque_rang}}}
Deckname:  ???
Partner: ???
Kopfgeld: {{{kopfgeld}}}
Teufelskräfte
Typ:
Teufelsfrucht: Name unbekannt
jap. Name: Unbekannt
Fähigkeit:  ???
In der Serie
Synchronsprecher: Anna Ewelina
Japanischer Seiyū: Akemi Okamura
Zu finden in: Manga, Anime
Erster Auftritt: Manga Band 53Kapitel 514
Anime Episode 408



Aphelandra ist eine Amazone und gehört dem Volk der Kuja an.[2]

Inhaltsverzeichnis

Erscheinung

Aphelandra ist doppelt so groß wie ein normaler Mensch. Auf dem Kopf trägt sie einen dunkel rot-braunen, melonenförmigen Hut mit einer roten Feder und dem Zeichen der Kuja darauf. Sie besitzt braunes Haar und einen Umhang, ähnlich dem eines Marineoffiziers. Sie trägt ein blaues Oberteil, welches am Dekolleté einen goldenen Rand besitzt und mit zwei Reihen blauer Edelsteine verziert ist. Passend zu ihrem Oberteil trägt sie um die Hüfte einen blauen Slip mit der gleichen Verzierung, woran ein großes Schwert befestigt ist. Dazu hat sie schwarze Stiefel mit Absatz.[2]

Persönlichkeit

Aphelandra ist eine liebenswerte Person. Des Öfteren zweifelt sie aber an den harten Entscheidungen, so zum Beispiel an Kikyous, als diese Ruffy töten wollte, weil sie sonst Ärger von Piratenkaiserin Boa Hancock bekommen, wenn sie ihn am Leben lassen würden. Sie hat in ihm keinen bösen Menschen gesehen, aber sie hat sich widerwillig der Entscheidung Kikyous und den Gesetzen Amazon Lilys gebeugt. Jedoch hat sie sich bei Ruffy entschuldigt, dass sie ihn gerettet haben, als dieser bei seiner Flucht von Aphelandra aufgehalten wurde. Zudem ist sie, wie Marguerite und Sweet Pea ebenfalls, sehr ehrlich, denn sie stellte sich Boa Hancock, als diese fragte, wie und wer dafür verantwortlich sei, dass Ruffy ins Dorf gebracht wurde.[3]

Fähigkeiten und Stärke

Über Aphelandras Stärke ist nicht viel bekannt. Sie ist die einzige, die anscheinend keine Pfeile und keine Schlange mit sich führt, um anzugreifen. Deswegen ist es unbekannt, ob Aphelandra Haki besitzt und es gezielt auf Gegenstände anwenden kann. Ein Vorteil für sie ist aber, dass sie überdurchschnittlich groß für einen Menschen ist und stärker als ein normaler Mensch sein muss. Zudem trägt sie ein großes Schwert, was bedeutet, dass sie im Schwertkampf ausgebildet sein muss, jedoch wurde dieses von ihr noch nicht angewendet. Ob sie mit dem Haki das Schwert stärker machen kann, um ihren Gegnern mehr Schaden in einem Kampf zuzufügen, ist unbekannt.

Gegenwart

Ein sonderbares Wesen

Ruffy wird entdeckt

Aphelandra entdeckt zusammen mit Marguerite und Sweet Pea den mit dem Pilze-sprießen-aus-dem-Körper Pilz überwucherten Ruffy im Wald, welchen sie dann in ihr Dorf bringen. [2] Allerdings denken die drei Amazonen, dass Ruffy zum Dorf gehört und ein kleines Mädchen ist. Nachdem Ruffy von den Pilzen befreit und gewaschen wurde, beobachtet sie ebenfalls, genau wie die anderen Amazonen der Insel, das Aufwachen Ruffys und staunte über dessen "goldene Bälle" in der Tasche zwischen seinen Beinen. Als Ruffy dann nach seinem Ausbruch über die geflickte, beblümte Kleidung wütend wird und später aus dem Gefängnis fliehen will, hält sie ihn mit ihren Brüsten auf und schlägt ihn zu den anderen Amazonen zurück.[4] Nachdem Marguerite von Ruffy gekidnappt wurde, machte sie sich mit ein paar anderen Amazonen in den nahegelegenen Wald auf, um sie zu befreien.

Das grausame Urteil

Aphelandra wird versteinert.

Später, als Ruffy in der Kampfarena der Insel festgehalten wird, wollen sich Marguerite, Sweet Pea und Aphelandra bei Hancock entschuldigen, weil sie ihn fälschlicherweise für ein kleines Mädchen hielten und ins Dorf brachten. Diese jedoch verwandelt die drei einfach in Stein. Die Amazonen im Publikum finden die Entscheidung Hancocks gerecht und fair, was Ruffy wütend macht. Vor dem Kampf gegen die Gorgon Schwestern stellt er die drei versteinerten Amazonen behutsam zur Seite, damit sie nicht beschädigt werden.[5] Nach dem Kampf von Ruffy, Boa Sandersonia und Boa Marigold, verwandelte Boa Hancock, auf Wunsch von Ruffy, die drei wieder zurück. Später feierten sie dann mit Ruffy etwas.[6]


Verschiedenes

Referenzen

  1. One Piece-Manga - One Piece Blue Deep ~ Geburtstag wird enthüllt (Carlsen, S. 14).
  2. a b c One Piece-Manga - Die Veranlagung eines Königs (Band 53) - Kapitel 514 ~ Marguerite, Aphelandra und Sweet Pea entdecken Ruffy.
  3. One Piece-Manga - Die Veranlagung eines Königs (Band 53) - Kapitel 515 ~ Aphelandra beugt sich der Entscheidung Ruffy zu eliminieren.
  4. One Piece-Manga - Die Veranlagung eines Königs (Band 53) - Kapitel 515 ~ Aphelandra hält Ruffy mit ihren Brüsten auf.
  5. One Piece-Manga - Die Veranlagung eines Königs (Band 53) - Kapitel 518 ~ Aphelandra, Marguerite und Sweet Pea werden versteinert.
  6. One Piece-Manga - Die Veranlagung eines Königs (Band 53) - Kapitel 521 ~ Hancock zeigt sich gnädig und entsteinert Marguerite, Aphelandra und Sweet Pea.
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts