Ruffy vs Boa Marigold & Boa Sandersonia

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Ruffys 41. Kampf

◄ vorheriger Kampf □ nächster Kampf ►

Der Kampf beginnt.
Kampfdaten
Kontrahenten: Ruffy vs Boa Marigold & Boa Sandersonia
Ort: Kampfarena auf Amazon Lily
Sieger: unterbrochen
Erstmalige Attacken: Heavy Slam
Snake Dance
Schlangenhaar-Dämon: Yamata no Orochi
Schlangenhaar-Dämon: Salamander
Heavy Stick
In der Serie
Zufinden in: Manga, Anime
Kampfbeginn: Manga Band 53, Kapitel 519,
Anime Episode 412
Kampfende: Manga Band 53, Kapitel 520,
Anime Episode 414

Vorgeschichte

Nachdem Ruffy in der Kampfarena Bacura einfach mit einem Schlag besiegt hat, obwohl dieser eigentlich Ruffy zerfleischen sollte, greifen nun Boa Sandersonia und Boa Marigold auf Hancock's Befehl an.
Beide verwandeln sich in ihre Halbmensch-Halbschlangen-Form und kreisen Ruffy ein. Während sie sich noch beraten, wie sie Ruffy am besten töten, geht dieser kurz vom Kampfplatz runter, um Marguerite und ihre Freundinnen, die in Steinstatuen verwandelt wurden, in Sicherheit zu bringen. Alle wundern sich, dass Ruffy jemanden rettet, den er kaum kennt. Danach nimmt Ruffy den Kampf wieder auf, um die Schwestern zu besiegen.

Kampf

Boa Marigold greift Ruffy mit ihrer Lanze an, doch der Strohhut kann jedem Angriff ausweichen. Als er sich allerdings mit einem Sprung rettet, spuckt Marygold ihn an und Ruffy kann dem nur knapp entkommen. Da wo die Spucke aufkam, schien eine ätzende Wirkung aufzutreten, was Ruffy vermuten lässt, dass es sich bei der Spucke um Gift handelt. Ruffy versucht nun mit Gum-Gum-Stamp anzugreifen, aber sein Fuß wird auf dem Körper von Marigold reflektiert und er tritt sich selbst ins Gesicht. Marigold nutzt die Chance und setzt den hinteren Teil ihrer Waffe ein, um Ruffy einen weiteren Stoß zu verpassen.

Ruffy fragt sich, warum er den Schmerz von diesem Stoß spürt, da er als Gummimensch so etwas gar nicht spüren sollte. In dem Moment als Ruffy nicht aufpasst, wird er von Boa Sandersonias Schwanz gepackt, die sich langweilte. Ruffy fragt sie, wieso er nicht aus Gummi besteht, wodurch sie erfährt, dass er auch eine Fähigkeit hat, doch erklärt sie ihm, dass diese ihm nichts nützt, da er kein Haki beherrscht und somit zu schwach ist. Sie erahnt dann einen Kick von Ruffys rechtem Fuß und kann ausweichen. Sie schlängelt sich etwas weiter weg und setzt dann Heavy Slam ein. Ruffy macht der Angriff allerdings nichts aus. Er kann sich befreien und greift nun mit Gum-Gum-Gatling an. Leider kann aber Sandersonia mit Snake Dance sämtlichen Angriffen entgehen. Boa Marigold meldet sich dann wieder und greift ihn mit ihrem Schwanz an, woraufhin Ruffy fast von der Arena auf die Stacheln fällt, doch kann er sich noch festhalten.

Nachdem sich Boa Hancock über Ruffy lustig gemacht hat und noch mal versucht hat, ihren Charme einzusetzen, beleidigt Ruffy sie erneut und sagt, sie solle gefälligst ihren Mund halten. Diese ist erneut von Ruffys Reaktion geschockt und fordert ihre Schwestern auf, ihn nun schnell zu töten.

Sandersonia schnappt sich daraufhin die Steinstatue von Marguerite und droht sie fallen zu lassen, um Ruffy zu ärgern. Ruffy kann dies nicht fassen und will es verhindern, wird aber von Marygold festgehalten. Ruffy erinnert sich, wie Marguerite noch von den Schwestern geschwärmt hat und er sieht, wie diese sie behandeln. Ruffy fragt Sandersonia, ob sie überhaupt wüsste, wie sehr Marguerite sie bewundert. Diese weiß das und meint, dass Marguerite deshalb sicher mit dem hier zufrieden sei. Als Sandersonia droht, Marguerite auf dem Boden zu zerschmettern, schreit Ruffy sie an, sie solle aufhören, woraufhin sich sein Haki aktiviert und die Hälfte der Zuschauer K.O geht. Sandersonia lässt Marguerite nun ganz langsam und vorsichtig runter. Sie ist wie ihre anderen Schwestern von Ruffys Haki geschockt. Dieser weiß zwar nicht, warum sie endlich auf ihn hören, will aber nun den Kampf beenden und benutzt nun Gear 2.

Sandersonia macht sich trotz Ruffy Haki keine Sorgen, da sie bemerkt hat, dass er es nicht kontrollieren kann. Sie setzt Yamata no Orochi ein, worauf sich ihre Haare zu Schlangen formen. Die Schlangenhaare greifen Ruffy an, doch dieser bewegt sich mit Rasur einfach zu schnell und die Haare zerbeißen nur den Rand der Arena, was die Zuschauer erstaunt. Immer wieder greift Sandersonia ihn mit ihren Haaren an, doch kann sie ihn nicht treffen, obwohl sie seine Gedanken und Bewegungen voraussieht. Ruffy bewegt sich schnell hinter Sandersonia, greift sie mit seinem Arm und schmettert sie auf den Boden.

Boa Marigold will sich für ihre Schwester rächen und stürmt mit ihrer Axt auf ihn zu, doch kann er erneut ausweichen. Ruffy befindet sich danach wieder hinter ihr und will die Gum-Gum-Jet-Bazooka einsetzen. Marigold belächelt dies nur und meint, es würde sicherlich wie das letzte Mal nicht funktionieren, doch täuschte sie sich. Sie wurde fast von der Arena geworfen, worauf Boa Hancock ihren Schwestern befahl, sich zusammenzureißen und Ruffy endlich zu erledigen.

Marigold ließ sich dies nicht zweimal sagen und setzt Schlangenhaar-Dämon: Salamander ein, worauf ihre Haare zu feurigen Schlangen wurden. Die Schwestern umzingelten Ruffy und bedrohten ihn mit ihren Haartechniken. Die Zuschauer feuerten die Schwestern weiter an, da dies ihre Ultimative Technik sei. Doch Ruffy blieb ruhig und setzte Gum-Gum-Jet-Gatling ein um alle Haare zurück zu schlagen. Dabei berühren sich die Haare der Schwestern einander, wodurch Sandersonia Feuer fängt. Marigold will von ihrer Schwester Abstand halten, doch hat Ruffy beide schon längst am jeweiligen Schwanzende miteinander verknotet. Sandersonia schreit immer noch laut vor Schmerzen wegen der Flammen und achtet nicht darauf, wohin sie sich hin bewegt, weshalb sie fast von der Arena auf die Stacheln fällt. Aber sie kann sich noch knapp am Rand der Zuschauertribüne festhalten.

Der Abbruch des Kampfes

Ruffy erkennt daraufhin, dass ihre Kleider verbrannt sind und jeder ihren Rücken sehen könnte. Ruffy macht klar, dass er keine Absicht hat, sie zu töten. Doch trotzdem will Sandersonia, dass Marigold ihn von ihren Rücken nimmt, aber diese will dies nicht machen, da sonst jeder ihren Rücken sehen würde. Ruffy erklärt, dass er von Hancock schon hörte, dass sie lieber sterben würde, als dass jemand ihren Rücken sieht. Ruffy respektiert diesen Wunsch und lässt deshalb nicht zu, dass jemand Sandersonias Rücken sieht. Boa Hancock bleibt keine andere Wahl, als den Kampf abzusagen und die Arena räumen zu lassen.

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts