Siam

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Pirat (Schiffswächter)

Bild 1◄►Bild 2
Siams Gesicht
Allgemein
Name: Siam
Name in Kana: シャム
Name in Rōmaji: Shamu
Rasse: Mensch
Geschlecht: männlich
Alter: ??? <span class="explain" title="Zu Beginn der Handlung noch Expression-Fehler: Unerkanntes Satzzeichen „{“ Jahre" border-bottom:dotted 1px;">*</span>
Alter:
Geburtstag: ???
Sternzeichen: ???
Größe: ???m
Maße: ???
Körbchengröße: ???
Blutgruppe: ???
Herkunft: Eastblue
Familie: ???
{{{optk}}}
???: ???
???: ???
???: ???
Marine-Daten
Rang: {{{rang}}}
jap. Rang:  ???
Einheit: Unbekannt
Untergebene:

???

Piraterie-Daten
Piratenbande: Black Cat-Piratenbande
Deckname: {{{deckname}}}
Position: Schiffswächter
Kopfgeld:  ???
Ehemalige Piratenbande:  ???
Ehemalige Piratenbanden:

???

Gruppierung: Brüder Maunz
Weltregierung
Organisation: Black Cat-Piratenbande
Position: Schiffswächter
Ehemalige
Organisationen:

{{{eOrg}}}

Douriki-Wert: ???
Schlüssel Nummer: ???
Baroque-Firma
Rang: {{{baroque_rang}}}
Deckname:  ???
Partnerin: ???
Kopfgeld:  ???
Teufelskräfte
Typ: Unbekannt
Teufelsfrucht: Name unbekannt
jap. Name: Unbekannt
Fähigkeit:  ???
In der Serie
Synchronsprecher: Pierre Peters-Arnolds
Japanischer Seiyū: Onosaka Masaya
Zu finden in: Manga und Anime
Erster Auftritt: Manga Band 4, Kapitel 31
Anime Episode 13


Siam gehört der Black-Cat-Piratenbande an, welche im East Blue - lange Zeit unter Führung des berühmt-berüchtigten Käpt'n Blacks - Angst und Schrecken verbreitet. Zusammen mit seinem Partner Flecki bildet er die Gebrüder Maunz, deren Aufgabe die Verteidigung des vor Anker liegenden Schiffes ist. [1]

Inhaltsverzeichnis

Erscheinung

Die Gebrüder Maunz vor 3 Jahren

Dem generellen Erscheinungsbild der Bande entsprechend weist Siam etliche optische Gemeinsamkeiten mit einer Katze auf. So besitzt er (aufsetzbare) schwarze Katzenohren, einen ausgeprägten Buckel und charakeristische Katzenaugen. Dazu kommen seine Krallenhandschuhe, die in gewisser Weise denen seines Käpt'ns ähneln, wenn auch wesentlich kleiner.

Seine Kleidung setzt sich aus einem dunkelblauen Hemd (früher einem gestreiften T-Shirt [2]), über dem er eine rosa Fliege trägt, und ebenfalls blauen Shorts zusammen.

Persönlichkeit

Auch Siams Charakter erinnert stark an eine Katze. So genießt er es, mit unterlegenen Gegnern (=Beute) spielen zu können, ehe er schließlich zum entscheidenden Schlag ansetzt, oder benutzt einen äußerst hinterhältigen Kampfstil, der darauf abzielt, seine Gegner wehrlos zurückzulassen, so dass er sie besser quälen kann.

Während er sich zu Beginn eines Kampfes als hoffnungslos verlorener Anfänger ausgibt und einen Kampf tunlichst zu vermeiden versucht [1], präsentiert er sich nach Ablegen dieser Maske zunehmend als selbstsicher, wirkt gar überheblich und verspottet seine Feinde.

Fähigkeiten & Stärke

Siams Stärken im Kampf liegen hauptsächlich einer geschickten Zusammenarbeit mit seinem Kumpanen Flecki zu Grunde. So versuchen Beide zunächst, den Gegner in Sicherheit zu wiegen, um ihn dann mit vereinten Fähigkeiten in die Ecke zu treiben und schließlich zu besiegen.

Erwähnenswert ist hier, dass sie sich hervorragend ergänzen. Siam als flinker, gewiefter Kopf und Flecki als ein zerstörerischer Fleischkoloss, der sich gut und gerne mit seinem ganzen Gewicht auf einen Feind fallen lässt, nachdem Siam diesen zuvor in eine geeignete Position gebracht hat. Das Duo profitiert kämpferisch also stark voneinander und kann so selbst einem eigentlich überlegenen Kontrahenten wie Lorenor Zorro paroli bieten. [3]

Außerdem ist Siam erstaunlich gelenkig, was sich als besonders nützlich erwies, als Zorro ihn mit einem Schwert attackierte und sich bereits als Sieger glaubte, obwohl Siam keinen einzigen Kratzer abbekommen hatte. [1] Seinerseits nutzte der Pirat die Gelegenheit eiskalt aus, um den Schwertkämpfer in den Rücken zu fallen, wobei dieses Beispiel gut zur Geltung bringt, wie tückisch und unfair Siam allgemein vorgeht.

Vergangenheit

Zu einem unbestimmten Zeitpunkt trat Siam der Black-Cat-Bande bei, wobei auch unklar ist, ob er Flecki damals bereits kannte oder nicht.

Als "Das Genie" Käpt'n Black vor drei Jahren beschloss, Nugire Yainu als er selbst auszugeben und ihn an seiner Stelle offiziell durch Morgans Hand hinrichten zu lassen, kaperte er dazu ganz alleine ein 50 Mann starkes Marineschiff. Flecki und Siam beobachteten das Geschehen aus sicherer Entfernung und waren von der Stärke und Kaltblütigkeit ihres Kapitäns mehr als beeindruckt. [2]

Gegenwart

Siam vs. Zorro
Siam wird geschlagen

Während sich die Strohhut-Piratenbande auf der Gecko Insel aufhielt, sollte die Black-Cat-Piratenbande unter Jackos Kommando das Dorf Syrop plündern. Gleichzeitig wollte Käpt'n Black Miss Kaya dazu bringen, das Testament zu seinen Gunsten zu ändern, damit sie anschließend wie geplant von den Piraten getötet werden konnte und Black somit als freier Mann mit dem Reichtum hätte leben können. Doch scheiterte der Plan, da der Dorfjunge Lysop Monkey D. Ruffy & Co um Hilfe bat. Ruffy selbst setzte sich im Verlauf des Kampfes gegen die Piratenbande unter Hypnose allerdings selbst k.o., nachdem er einen Großteil der Mannschaft besiegt hatte. Aufgrund des Zeitdrucks beorderte Jacko schließlich die beiden Schiffswächter von ihrem Schiff an Land, wo sie Zorro entgegentreten sollten. Diesem gegenüber gaben sie sich zunächst als unerfahrene Kämpfer aus, so dass Zorro sie unterschätzte und es Siam gelang, ihm zwei seiner Schwerter zu stehlen.[1] Mit nur einem Schwert bewaffnet versuchte Zorro so gut wie möglich, seinen angeschlagenen Freunden Nami und Lysop Schutz zu bieten, denn diese wären für die Gebrüder Maunz leichte Beute gewesen. Trotzdem wollte Lysop nicht nur zusehen, feuerte eine Bleikugel auf die Piraten ab, die jedoch von Zorro abgefangen wurde. Diesen ungeschützten Moment nutzten die Zwei zum direkten Angriff aus; Zorro wurde von ihren Krallen im Brustbereich schwer verwundet und schien der Situation nicht mehr gewachsen zu sein.

Da tauchte plötzlich ihr Käpt'n bei der Bucht auf, der wutentbrannt Erklärungen forderte, warum sich seine blutrünstige Piratenbande von einer Gruppe Kinder aufhalten ließe. [3] Er drohte der Bande mit dem Tode, sollten sie nicht schleunigst ihre Aufgabe erfüllen. Siam und Flecki aber, denen der Verdacht aufkam, Black könnte in den letzten drei Jahren erheblich an Kampfkraft eingebüßt haben, stellten sich gegen ihn. Der Versuch, Black zu attackieren, scheiterte allerdings kläglich und so mussten sie sich nach erneuter Bedrohung seinem Ultimatum hingeben. Mit einem gemeinsamen Angriff wollen sie daraufhin das Gefecht schnellstmöglich beenden, ohne weitere Zeit zu verlieren. Zorro war indes jedoch wieder in Besitz seiner Schwerter gekommen, wodurch er in der Lage war, mit Tigerjagd einen Konter zu starten, dem sich zumindest Siam geschlagen geben musste. [4]

Nachdem auch die restliche Bande besiegt worden war, verschwand die Black-Cat-Piratenbande mit Ausnahme von Jacko zurück aufs Meer. Der weitere Verbleib ist bis dato unbekannt.

Verschiedenes

  • Es gibt sogar eine Katzenrasse, von der Siams Name stammt: Die Siamkatze.

Referenzen

  1. a b c d One Piece-Manga - Wolf im Schafspelz (Band 4) - Kapitel 31 ~ Siam und Flecki werden von Jacko als letzter Trumpf eingesetzt.
  2. a b One Piece-Manga - Wem schlägt jetzt die Stunde? (Band 5) - Kapitel 37 ~ Käpt'n Black erzählt von den Ereignissen vor 3 Jahren.
  3. a b One Piece-Manga - Wolf im Schafspelz (Band 4) - Kapitel 32 ~ Die Brüder Maunz kämpfen gegen Lorenor Zorro.
  4. One Piece-Manga - Wolf im Schafspelz (Band 4) - Kapitel 33 ~ Zorro besiegt Siam mit seinem Angriff Tigerjagd.
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts