Flecki

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Pirat (Schiffswächter)

Bild 1◄►Bild 2
Fleckis Gesicht
Allgemein
Name: Flecki
Name in Kana: ブチ
Name in Rōmaji: Buchi
Rasse: Mensch
Geschlecht: männlich
Alter: ??? <span class="explain" title="Zu Beginn der Handlung noch Expression-Fehler: Unerkanntes Satzzeichen „{“ Jahre" border-bottom:dotted 1px;">*</span>
Alter:
Geburtstag: ???
Sternzeichen: ???
Größe: ???m
Maße: ???
Körbchengröße: ???
Blutgruppe: ???
Herkunft: Eastblue
Familie: ???
{{{optk}}}
???: ???
???: ???
???: ???
Marine-Daten
Rang: {{{rang}}}
jap. Rang:  ???
Einheit: Unbekannt
Untergebene:

???

Piraterie-Daten
Piratenbande: Black Cat-Piratenbande
Deckname: {{{deckname}}}
Position: Schiffswächter
Kopfgeld:  ???
Ehemalige Piratenbande:  ???
Ehemalige Piratenbanden:

???

Gruppierung: Brüder Maunz
Weltregierung
Organisation: Black Cat-Piratenbande
Position: Schiffswächter
Ehemalige
Organisationen:

{{{eOrg}}}

Douriki-Wert: ???
Schlüssel Nummer: ???
Baroque-Firma
Rang: {{{baroque_rang}}}
Deckname:  ???
Partnerin: ???
Kopfgeld:  ???
Teufelskräfte
Typ: Unbekannt
Teufelsfrucht: Name unbekannt
jap. Name: Unbekannt
Fähigkeit:  ???
In der Serie
Synchronsprecher: Thomas Albus
Japanischer Seiyū: Takato Yasuhiro
Zu finden in: Manga, Anime
und TV Special 14
Erster Auftritt: Manga Band 4Kapitel 31
Anime Episode 13


Flecki war Schiffswächter auf Käpt´n Blacks Schiff. Er und Siam werden auch die "Brüder Maunz" genannt.

Inhaltsverzeichnis

Erscheinung

Vom Aussehen her scheint Flecki das genaue Gegenteil von Siam zu sein. Während Siam klein und schmächtig aussieht, ist Flecki eher dicklich und groß. Wie alle Mitglieder von Blacks Piratenbande auch, sieht Flecki einer Katze ähnlich. Er besitzt Handschuhe mit Klauen, um zu kämpfen und eine Maske, welches seine Haare und sein linkes Auge bedeckt, mit Katzenohren bestückt. Obenrum hat er, bis auf eine Glocke um den Hals und einen Umhang, nichts an. Er hat eine rot-schwarz gestreifte Hose an, um welche ein gelbes Tuch gebunden ist.

Persönlichkeit

Flecki sieht nicht nur einer Katze ähnlich, er benimmt sich auch wie eine und kann sehr hinterhältig sein. Einer seiner Maschen ist es, zusammen mit seinem Partner Siam so zu tun, als hätten sie Angst vor ihrem Gegner und dass sie chancenlos wären. Dadurch soll dieser nachlässig in seiner Verteidigung werden. Diesen Moment nutzen die zwei dann zum Angriff und greifen dabei auch auf hinterlistige Manöver zu, wie das Stehlen seiner Waffen.

Er scheint auch nur seinem Kapitän nur dann treu ergeben zu sein, wenn dieser sich als würdig erweist. So haben sich er und Siam gegen ihren Kapitän verschworen, als sie der Meinung waren, dass sie ihm überlegen sein müssten, da sie die letzten drei Jahre nur gekämpft haben, während er ein friedliches Leben führte und deshalb nicht mehr fähig sein sollte, ihr Kapitän zu sein. Nachdem Black schließlich mit Leichtigkeit die Oberhand gewonnen hatte, folgten sie wieder aus Furcht seinen Befehlen.

Fähigkeiten und Stärke

Flecki nach der Hypnose

Flecki kämpft, passend zu seinem Aussehen, wie eine Katze. Er scheint öfters mit Siam in einem Team gegen einen Einzelnen zu kämpfen, wie es im Kampf gegen Zorro zu sehen war. Als Waffen benutzt er Handschuhe, die mit Klauen bestückt sind, u.a. setzte Flecki sie gegen Zorro aber auch gegen Käpt´n Black ein, hatte jedoch gegen beide keine Chance. [1]

Man sollte ihn aber nicht wegen seines Äußeren unterschätzen. So kann er sehr hoch springen und seine Körpermasse zu seinen Gunsten einsetzen. So hält Siam den Gegner fest, während Flecki von der Luft aus mit voller Wucht sein Knie gegen den Gegner rammt, in dem Fall Zorro. [2] Zorro konnte jedoch noch ausweichen.

Auch scheint der Schiffswächter einiges aushalten zu können; nachdem die Brüder Maunz vom ehemaligen Piratenjäger aufgeschlitzt worden waren, war Flecki immer noch bei Bewusstsein und bat Jacko, ihn zu hypnotisieren. Zwar konnte Flecki enorme Kraft erlangen, dies reichte jedoch nicht gegen den Strohhutpiraten und er wurde letzen Endes besiegt. [3]

Vergangenheit

Flecki früher

Als Käpt´n Black noch Pirat war, waren Flecki und Siam ebenfalls in der Bande. Eines Tages stieß die Black Cat-Bande auf die Marine. Käpt´n Black tötete jedoch alle Marinesoldaten bis auf Captain Morgan, der schwer verletzt wurde. Danach quälte das "Superhirn" ihn, wobei die ganze Bande, auch die Brüder Maunz, vor der grausamen Gewalt erschraken. [4] Der Kapitän befahl Jacko dann, sowohl Morgan als auch Nugire Yainu zu hypnotisieren. Jacko redete Nugire ein, Käpt´n Black zu sein, und Morgan, er hätte den Kapitän, der in Wirklichkeit aber der Schiffszimmermann war, gefangen genommen. Somit ließ Black ein Mitglied statt ihn selbst von der Marine hinrichten.

So würde niemand mehr nach Käpt´n Black suchen, da er offiziell als tot galt. [5]

Gegenwart

Der Plan des Superhirns

Drei Jahre nach dem "Tod" von Käpt´n Black, wollte jener seinen Plan endlich in die Tat umsetzen: Miss Kaya sollte zunächst ein Testament unterschreiben, das Kapitän Black, der sich drei Jahre lang unter dem Namen "Beauregard" als Butler ausgab, zum Alleinerbe ihres Besitzes im Falle ihres Todes macht. Danach sollte Kaya getötet und das ganze Dorf Syrop von Piraten zerstört werden. Aber niemand wusste zu diesem Zeitpunkt, dass der damalige Kapitän seine ganze Mannschaft töten wollte, aus dem Grund, dass es keinen einzigen Zeugen mehr geben soll, auch Flecki sollte zu den Opfern dazugehören.

Angriff auf Syrop - Kampf mit den Strohhüten

Flecki wird besiegt

Zu ihrem Pech hatte die Crew nicht damit gerechnet, dass Ruffy, Zorro und Nami sich an diesem Tag auf der Insel befanden, die sich mit Lysop dem Lügner anfreundeten. Zufällig bekamen er und Ruffy das Gespräch zwischen Black und Jacko mit, wie sie Kaya töten und das Dorf zerstören wollten. Am nächsten Tag bereiteten sich die vier auf den Angriff vor. Dabei warteten sie an einer schmalen Schlucht, aber die Piraten kamen nicht. Schließlich fiel Lysop ein, dass sich auf der anderen Seite der Insel auch eine schmale Schlucht befand. Da sich Ruffy und Zorro verlaufen hatten, kamen Lysop und Nami als Erstes an. Nach einigen Strapazen erreichten auch die beiden anderen Strohhutpiraten die Schlucht.

Während der Verteidigung des Dorfes erschienen Siam und Flecki auf dem Schlachtfeld, die gemeinsam gegen den ehemaligen Piratenjäger kämpften. Den beiden Schiffswärtern gelang es, zwei von Zorros Schwertern zu stehlen und wegzuwerfen. Da der Kampf mit nur einem Schwert für den Piratenjäger ungewohnt war, hatte er Schwierigkeiten sich zu verteidigen. Später erreichte auch Kapitän Black das Schlachtfeld. Die Gebrüder Maunz griffen ihn an, da sie dachten, dass er aus der Übung sein sollte und dass sie es deshalb mit ihm aufnehmen könnten. Dieser bewies schnell das Gegenteil und gab ihnen ein Zeitlimit von fünf Minuten, Zorro zu besiegen. Während ihres Angriffs bekam Zorro dank Namis Hilfe seine verlorenen Schwerter zurück und konnte seine Gegner mit nur einem Angriff besiegen.

Flecki wollte im Gegensatz zu Siam noch nicht aufgeben und bat Jacko, ihm durch eine Hypnose neue Kraft zu schenken. Er griff weiterhin Zorro mit allen erdenklichen Mitteln an und drückte ihn gegen eine Felswand. [6] Auf Kapitän Blacks Befehl hin wollte er Lysop noch angreifen, was Zorro jedoch verhindern konnte und ihn nach kurzer Zeit besiegte.

Referenzen

  1. One Piece-Manga - Wolf im Schafspelz (Band 4) - Kapitel 33 ~ Die Brüder Maunz haben keine Chance gegen Käpt´n Black.
  2. One Piece-Manga - Wolf im Schafspelz (Band 4) - Kapitel 32 ~ Flecki will Zorro angreifen.
  3. One Piece-Manga - Wolf im Schafspelz (Band 4) - Kapitel 33 ~ Flecki erhält enorme Kraft.
  4. One Piece-Manga - Wem schlägt jetzt die Stunde? (Band 5) - Kapitel 37 ~ Die Black Cat-Piratenbande erschrickt über die Grausamkeit des Kapitäns.
  5. One Piece-Manga - Wem schlägt jetzt die Stunde? (Band 5) - Kapitel 37 ~ Käpt´n Black lässt ein Mitglied statt ihn hinrichten.
  6. One Piece-Manga - Wem schlägt jetzt die Stunde? (Band 5) - Kapitel 36 ~ Der hypnotisierte Flecki wird besiegt.
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts