Ruffy vs Black

Aus OPwiki

(Weitergeleitet von Ruffy vs Käpt'n Black)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ruffys 7. Kampf

◄ vorheriger Kampf □ nächster Kampf ►

Kampfdaten
Kontrahenten: Ruffy
Käpt'n Black
Ort: Syrop, Eastblue
Sieger: Ruffy
Erstmalige Attacken: Gum-Gum-Speer
Gum-Gum-Glocke
Todesbuckel
In der Serie
Zufinden in: Manga, Anime
Kampfbeginn: Manga Band 5, Kapitel 36,
Anime Episode 15
Kampfende: Manga Band 5, Kapitel 39,
Anime Episode 17

Während Zorro noch gegen Siam und Flecki kämpft, taucht plötzlich ihr alter Käpt'n auf und ist nicht sehr begeistert darüber, dass die Black Cat-Piratenbande noch nicht das Dorf überfallen hat.
Gerade will Ruffy Black angreifen, da taucht Miss Kaya auf. Sie entschuldigt sich bei Lysop und will Black ihre Villa und ihr Geld schenken, wenn er sie und das Dorf in Ruhe lassen würde. Aber dieser lässt sich nicht darauf ein. Er sagt, sie müsse sterben, damit er seinen Frieden finden und einen guten Ruf bewahren könne. Kaya versucht ihn zu erschießen, schafft es aber nicht. Lysop mischt sich nun auch ein, aber erst Ruffys Gum-Gum-Pistole trifft Black und der Kampf beginnt.
Währenddessen hat Zorro sich bereits Lysop geschnappt und beide verfolgen Jacko in den Wald, nachdem Ruffy mit einem Schlag dafür gesorgt hat, dass die beiden an Black vorbei gelangen können. Als Ruffy Black erneut angreifen möchte, ist dieser plötzlich weg und taucht blitzartig wieder hinter ihm auf. In letzter Sekunde kann er noch per Rolle vorwärts ausweichen, um nicht den messerscharfen Krallen seines Gegners zum Opfer zu fallen. Nachfolgend attackiert der Strohhut Black mit Gum-Gum-Speer, während er sich im Handstand befindet. Der Käpt'n schafft es auch diesem Angriff zu entwischen. Ruffy greift Black mit beiden Armen und will ihm Tritte verpassen, woraufhin der Käpt'n ihn zu Boden schleudert. Auch der folgenden Gum-Gum-Peitsche weicht Black mühelos aus. Black scheint überlegen zu sein, da er jeder von Ruffys Attacken ausweichen kann und bleibt nach einer Gum-Gum-Pistole sogar auf dessen Arm stehen. Jener ist verwundert, doch im selben Moment stürmt Black bereits auf dem Arm in Richtung des Piraten Gesicht und verpasst ihm einen heftigen Tritt.
Blacks ehemalige Bande ist begeistert und feuert ihn mit lauten Jubelrufen zu. Doch dieser brüllt sie nur an, sie sollten die Klappe halten und nie wieder seinen alten Namen sagen, denn Käpt'n Black existiere nicht mehr. Ein Rückblick zeigt, wie Black damals seinen genialen Plan, endlich ein friedliches Leben führen zu können, in die Tat umsetzte. Jetzt, wo er kurz vorm Ziel stehe, wolle er sich dass nicht von einem Grünschnabel wie Ruffy zunichte machen lassen.
Derweil hat Ruffy sich einen Felsbrocken geschnappt, mit dem er es schafft, Blacks rechte Kralle abzubrechen, nachdem dieser damit erneut zuschlagen wollte. Er verpasst Black einen Hieb mit dem Felsen, sagt ihm, er sei kein richtiger Pirat und dass sein Plan fehlgeschlagen sei.
Doch sein Gegner steht wieder auf und offenbart seinen wahren, düsteren Plan, nachdem seine Bande um Gnade bittet. Alle Zeugen, die seine wahre Identität kennen, sollen sterben, so oder so. Die Bande ist fassungslos und er führt weiter aus, dass dies schon vor 3 Jahren festgestanden habe, als der Plan begann. Er meint, Piraten seien wie dumme Schafe, die einen Meister bräuchten, der ihnen sagt, wo es lang ginge.
Ruffy ist entsetzt, verpasst ihm einen Schlag und sagt, er habe keinen Funken Piratenehre, auch wenn er sich Pirat nenne. Black ist beleidigt, sagt er würde dem Milchgesicht schon zeigen, was Piratenehre sei und setzt zu seiner stärksten Attacke, dem Todesbuckel an.
Die Herumstehenden schreien, er solle damit aufhören. Sie scheinen völlig verzweifelt und Ruffy wundert sich. Erst als bereits die Ersten blutend zu Boden fallen wird klar, dass Black vor nichts zurückschreckt, denn er schlachtet rücksichtslos seine eigenen Männer ab, was Ruffy dermaßen verärgert, dass er im richtigen Moment die Attacke abfängt und ihn zu Boden befördert.
Er will erneut zum Todesbuckel ansetzen, doch sein Gegner hat sich bereits um seine Arme und Beine geklammert und bereitet die Gum-Gum-Glocke vor. Noch bevor Black den Satz, dass seine Pläne niemals schief gehen würden, zu Ende führen kann, schlägt Ruffy mit voller Wucht zu und befördert den falschen Butler zu Boden.
Die Black Cat-Piratenbande steht völlig fassungslos da. Zum einen sicherlich froh, dass sie nicht abgeschlachtet wurden, zum anderen erneut verzweifelt, denn wer ist dieser Unbekannte, der ihren doch unschlagbaren Käpt'n anscheinend mit Leichtigkeit besiegt hat. "Der zukünftige Piratenkönig", antwortet Ruffy und schmeißt den bewusstlosen Black in Richtung seiner alten Mannschaft. Diese nehmen ihren Käpt'n trotz seines kaltblütigen Plans aufs Schiff und flüchten. Somit gewinnt Ruffy.

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts