Zorro vs Hyouzou

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Zorros 27. Kampf

◄ vorheriger Kampf □ nächster Kampf ►

Kampfdaten
Kontrahenten: Zorro
Hyouzou
Ort: Fischmenscheninsel
Sieger: Zorro
Erstmalige Attacken: Rengoku Oni Giri
Mōdoku no Ken
In der Serie
Zufinden in: Manga, Anime
Kampfbeginn: Manga Band 65, Kapitel 639
Anime Episode 560
Kampfende: Manga Band 65, Kapitel 646
Anime Episode 566

Vorgeschichte

Die Strohhut-Piraten und Jimbei kämpften eifrig gegen die Truppen der Neuen Fischmenschen-Piratenbande. Hyouzou war wieder einmal betrunken und nahm eine Menge Energie Steroide ein. Dies führte dazu, dass Hyozou, genau wie Hody Jones zuvor, mutierte. Überwältigt von seinen neuen Kräften, griff er blutrünstig alles und jeden an, also auch seine eigenen Verbündeten. Als er Robin attackierte, konterte Zorro mit seinen Schwertern und meinte, Hyouzou wäre eine gute Aufwärmübung für die Neue Welt.

Der Kampf

Die Schwertkämpfer kreuzten die Klingen und tauschen mehrere Hiebe miteinander aus. Für Zorro stellte Hyouzou allerdings keine allzu große Bedrohung dar. Als der Wassermann ihn attackieren wollte, weil er sich kurz vom Kampf abgewendet hatte, blockte Zorro den Angriff und zerstörte dessen acht Schwerter. Er meinte, man solle ihm endlich den besten Schwertkämpfer der Fischmenscheninsel bringen, da Hyouzou nicht einmal in der Lage dazu wäre, Zorros Langeweile zu töten.

Zorro wendete sich danach vom Kampf ab, weil er gegen niemanden kämpfen wollte, der keinen Kampfgeist mehr besäße. Er bezeichnete Hyouzou als Frosch. Dieser wollte sich die Beleidigung nicht gefallen lassen und benetzte daraufhin einige neue Schwerter mit seinem Gift. Sein Plan war es, Zorro aus dem Hinterhalt anzugreifen. Allerdings scheiterte sein Vorhaben und er wurde mit Rengoku Oni Giri endgültig besiegt.

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts