Yama

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Zivilist

Bild 1◄►Bild 2
Yamas Gesicht.
Allgemein
Name: Obergefreiter Yama
Name in Kana: 神兵長ヤマ
Name in Rōmaji: Shinpeichou Yama
Rasse: Mensch (mit Flügeln)
Geschlecht: männlich
Alter: ??? <span class="explain" title="Zu Beginn der Handlung noch Expression-Fehler: Unerkanntes Satzzeichen „{“ Jahre" border-bottom:dotted 1px;">*</span>
Alter:
Geburtstag: ???
Sternzeichen: ???
Größe: ???m
Maße: ???
Körbchengröße: ???
Blutgruppe: ???
Herkunft: Birka
Familie: ???
{{{optk}}}
???: ???
???: ???
???: ???
Marine-Daten
Rang: {{{rang}}}
jap. Rang:  ???
Einheit: Unbekannt
Untergebene:

???

Piraterie-Daten
Piratenbande: ???
Deckname: {{{deckname}}}
Position:  ???
Kopfgeld:  ???
Ehemalige Piratenbande:  ???
Ehemalige Piratenbanden:

???

Gruppierung: ???
Weltregierung
Organisation: ???
Position:  ???
Ehemalige
Organisationen:

{{{eOrg}}}

Douriki-Wert: ???
Schlüssel Nummer: ???
Baroque-Firma
Rang: {{{baroque_rang}}}
Deckname:  ???
Partnerin: ???
Kopfgeld: {{{kopfgeld}}}
Teufelskräfte
Typ: Unbekannt
Teufelsfrucht: Name unbekannt
jap. Name: Unbekannt
Fähigkeit:  ???
In der Serie
Synchronsprecher: Manfred Erdmann
Japanischer Seiyū: Ugaki Hidenari
Zu finden in: Manga und Anime
Erster Auftritt: Manga Band 27Kapitel 254
Anime Episode 167



Obergefreiter Yama war ein Diener Enels. Nach den 4 Priestern des Upper Yard hatte er den höchsten Rang inne.

Inhaltsverzeichnis

Erscheinung

Skizzen von Yama

Yama ist ein groß gewachsener, extrem fetter Mann mit gelocktem schwarzem Haar und Flügeln. Sein Gesicht wirkt im Gegensatz zum restlichen Körper ziemlich klein. Aufgrund seines Übergewichtes hat er ein Doppelkinn. Seine Gliedmaßen sind ziemlich kurz und wirken untrainiert. Desweiteren scheint er schon etwas älter zu sein, da er bereits mehrere Falten im Gesicht hat.

Wie sämtlichen von Enels Beratern im Gotteshaus trägt auch Yama ein verziertes weißes Gewand. Einziger Unterschied sind dunkle, vertikale Linien an der Vorderseite.

Persönlichkeit

Der Obergefreite ist sehr gottestreu und verabscheut alle, die es nicht sind. Außerdem ermahnt er sofort alle, die sich in Gott Enels Anwesenheit nicht entsprechend benehmen.[1]

Offensichtlich ist er auch kein Freund der Antike und der Geschichte. Er meinte einmal zu Robin, dass er nicht an der Vergangenheit hinge und er deshalb kein Problem damit hätte, sie auszulöschen.[2]

Außerdem scheint er über wenig Selbstbeherrschung zu verfügen, da er sich bei Beleidigungen sofort mit Angriffen zur Wehr setzt.

Als Gotteskrieger besitzt auch er die Angewohnheit wie ein Schaf zu "mähen", auch wenn er nicht wirklich wie ein Schaf aussieht, wie es die anderen Gotteskrieger.

Yama ist zudem auch ein sehr unfairer Kämpfer, der Niederlagen nicht akzeptieren will. So wollte er, obwohl er gerade zuvor um sein Leben gebettelt hat, Nico Robin nochmal angreifen, da sie ihm diesen Wunsch nicht gewähren wollte.[3]

Auffällig ist, dass er sehr schlechte Manieren im Umgang mit Frauen an den Tag legt. So nannte er Robin bei ihrer ersten Begegnung einfach nur "Missy"[4] und später "Blumenfrau", als ihm ihre Fähigkeiten bekannt wurden.

Stärke

Trotz seines schweren Körpers ist Yama ein flinker Kämpfer, der sogar Kanonenkugeln mit einem Tritt zum Absender zurückbefördern kann.[5] Geschickt setzt er sein Gewicht im Kampf ein, um seinen Gegner zu plätten.

Im Kampf verließ er sich aber nicht nur auf seine körperliche Fitness, sondern verwendete auch wie alle anderen Gotteskrieger Axe-Dials. Er hatte mehrere Dials an eine Kette gebunden, mit der er seinen Gegner durch Rammen extrem schwer verletzen kann.[6]

Geschichte

Diener im Gotteshaus

Seit Enels Übernahme von Skypia vor 6 Jahren stand Yama ihm als Berater zur Seite. Er hatte die Aufgabe inne, die Gotteskrieger zu koordinieren[7] und im Gotteshaus für Ruhe zu sorgen und potentielle Störenfriede zu entfernen.[1] So auch, als die letzten 3 Priester im Gotteshaus zu streiten begannen.[1] Bei Besprechungen zwischen Gott und Priestern stand er meist einfach an der Seite der anderen Berater.


Genbo wird erledigt

Überlebenskampf mit Genbo

Am Tag des großen Überlebenskampfes bewachte Yama eine Ruine nahe dem Giant Jack. Einer der stärksten Krieger der Shandia, Genbo, war gerade dabei, einige Gotteskrieger fertig zu machen, als er plötzlich auftauchte und ihn zum Kampf stellte. Ohne zu zögern feuerte Genbo eine schwere Eisenkugel auf Yama ab, der diese mit dem Fuß zurückkickte und dem Shandia so schwer verletzte.[5] Trotzdem gab er sich noch nicht geschlagen und kündigte seine Rückkehr an, doch wurde er in diesem Moment schon von Yamas Axe-Dial-Gürtel erwischt, sodass er blutverschmiert an einem Baum lehnte, während Yama als Zeichen seines Sieges laut mähte.[6]

Archäologin Robin vs Ignorant Yama

"Ein Elefant im Porzelanladen",
so beschreibt Robin den Obergefreiten
Robin rächt sich an Yama

Schon kurz nach Genbos Niederlage tauchte Nico Robin in der Ruine auf[4], wo sie Yama unhöflich begrüßte. Danach begann auch schon der Kampf. Mit seinem schweren Körper attackierte er Robin, die mit allen Mitteln versuchte, die unersetzbare Ruine zu schützen - oftmals vergeblich.[8][2] Es blieb der Blaumeererin nichts anderes übrig, als aus der Ruine zu flüchten.

Als sie endlich weit genug entfernt war, blieb sie stehen und beleidigte Yama, der auf Robin zustürmte, dabei aber von ihren Händen, die wie eine Liane von einem Baum hingen, aufgefangen und gegen einen Baum geschleudert wurde. Obwohl er schon ziemlich ausgelaugt war, setzte er zu seinem gefährlichsten Angriff mit seinem Axe-Dial-Gürtel an, der jedoch scheiterte, da Nico Robin den Gürtel im letzten Moment umgedreht hatte und er sich so selbst verletzte. Robin zog ihn am Kopf hoch und erläuterte ihm seine Fehler, die Yama nicht einsah und die Archäologin packen wollte.[3] Diese wehrte sich jedoch, bog ihm die Fingern um und rollte ihn von einer Klippe, von der er lauthals stürzte und besiegt am Boden aufprallte.[9] Ob er diesen Sturz überlebt hat, ist unbekannt.

Referenzen

  1. a b c One Piece-Manga - Kampfteufel Viper (Band 28) - Kapitel 259 ~ Yama bittet die letzten 3 Priester um Ruhe.
  2. a b One Piece-Manga - Kampfteufel Viper (Band 28) - Kapitel 264 ~ Robin bezeichnet den Obergefreiten als Ignorant, als er sich über die Geschichte lustig macht.
  3. a b One Piece-Manga - Das Oratorium (Band 29) - Kapitel 265 ~ Yama will seinen Kampf keinesfalls verlieren.
  4. a b One Piece-Manga - Kampfteufel Viper (Band 28) - Kapitel 261 ~ Yama begrüßt Robin recht unhöflich, als er sie entdeckt.
  5. a b One Piece-Manga - Kampfteufel Viper (Band 28) - Kapitel 261 ~ Genbo wird von der zurückgeschossenen Eisenkugel schwer getroffen.
  6. a b One Piece-Manga - Kampfteufel Viper (Band 28) - Kapitel 261 ~ Obergefreiter Yama besiegt den Shandia Genbo mit seinem Axe-Dial-Gürtel endgültig.
  7. One Piece-Manga - Kampfteufel Viper (Band 28) - Kapitel 257 ~ Yama führt die Gotteskrieger im Überlebenskampf an.
  8. One Piece-Manga - Kampfteufel Viper (Band 28) - Kapitel 264 ~ Yama zerstört im Kampf gegen Robin Teile der Ruine.
  9. One Piece-Manga - Das Oratorium (Band 29) - Kapitel 265 ~ Robin kann Yama von einer Klippe werfen und so außer Gefecht setzen.
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts