Wüstenkids

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Wüstenkids waren eine Gruppe von Kindern und guten Freunden aus Alabasta. Das geheime Lager der Bande war der Uhrturm in Arbana.

Inhaltsverzeichnis

Bekannte Mitglieder

Position Name
Anführer: Corsa
Vize: Vivi
Mitstreiterin: Okame
Mitstreiter: Natto
Mitstreiter: Kebi

Geschichte

Das neue Mitglied

Vivi will Mitglied der Wüstenkids werden

Die Geschichte der Wüstenkids begann, als der junge Corsa mit seinem Vater Toto König Kobra in Arbana besuchte. Er wollte sich beschweren, da es in seinem Dorf nicht regnete, doch der König antwortete, dass selbst er nicht das Wetter kontrollieren könne. Er wollte dem Dorf aber dennoch helfen und veranlasste daher, dass der Palast etwas kürzer treten müsse. Vor der Tür traf Corsa auf Vivi, die ihn eine Heulsuse nannte, worauf ein Streit entstand. Als die Prinzessin kurz darauf blutend in den Palast zurückkehrte, wurde klar, dass sie sich geprügelt hatte. Toto wollte die Strafe sofort auf sich nehmen, doch Kobra verneinte dies, da es sich noch um Kinder handele. Nach diesem Erlebnis suchte Vivi Corsa und dessen Freunde am Stadtrand auf, um zu diesen gehören zu dürfen. Es kam erneut zu einer Schlägerei, in Folge dessen Corsa das junge Mädchen aus Respekt zum Vize seiner Kinderbande ernannte. Dies beobachteten auch Kobra und Igaram, welche froh waren, dass Vivi Freunde gefunden hatte.[1]

Überfall auf Vivi

Corsa will Vivi retten

Am nächsten Morgen kam Vivi an Corsas Haus vorbei. Toto begrüßte sie und sagte, dass sein Sohn schon unterwegs sei. Die Prinzessin wollte ihn suchen gehen, traf dabei aber auf ein paar Männer unter Führung des Räubers Agotogi, welche sie fragten, ob sie sie begleiten könnten. Da tauchten die restlichen Wüstenkids auf, welche ihre Freundin warnten, dass man sie entführen wolle. Es kam zum Kampf, bei dem die Kinder jedoch keinerlei Chance hatten. Vivi flüchtete zu den Ruinen, wo sie von Agotogi in die Enge getrieben wurde. Corsa eilte hinzu und griff den Bandit erneut an, wobei er im Gesicht verletzt wurde. Der Junge gab allerdings nicht auf und schlug mutig weiter auf den Feind ein, bis er diesen schließlich tatsächlich in die Knie zwingen konnte. Als die übermächtigen, restlichen Entführer zum Geschehen hinzutraten, tauchten plötzlich Kobra und Igaram, sowie Chaka und Peruh auf und retteten ihre Schützlinge.[2]

Corsa geht nach Yuba

Corsa kam auf die Krankenstation, wo es ihm schon bald wieder besser ging. Zusammen mit seinem Vater entschied er sich dazu, zu einer Oase zu gehen, um dort eine Stadt zu gründen. So trennten sich die Wege von Corsa und Vivi und damit den Wüstenkids für´s Erste, bis sich alle einige Jahre später als Rebellenarmee erneut formierten.

Referenzen

  1. One Piece-Manga - Ace (Band 18) - Kapitel 163 ~ Vivi lernt Corsa und die Wüstenkids kennen
  2. One Piece-Manga - Ace (Band 18) - Kapitel 164 ~ Der Entführungsversuch
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts