Vivre Card

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
!!! SPOILER WARNUNG (anzeigen) !!!
Ace' brennende Vivre Card

Bei einer Vivre Card (jap. ビブルカード, Biburu Kādo), auch Lebenspapier genannt, handelt es sich um ein besonderes Stück Papier. Erwerben kann man dieses wundersame Papier nur in der Neuen Welt, in dem man in einem entsprechenden Laden ein Stück Fingernagel abgibt, das dort mit besonderem Papier vermischt wird. So wird eine Vivre Card auf ihren Besitzer geeicht.[1]

Eine weitere Besonderheit dieses Papiers ist, dass, wenn man die Vivre Card in zwei Teile reißt, sie sich wie von Geisterhand langsam aufeinander zubewegen. Gibt man einem Freund also ein Stück der eigenen Vivre Card, weiß dieser immer, in welcher Richtung sich der andere befindet - sofern der Besitzer seine Vivre Card auch bei sich trägt.[2] Die Entfernung gibt es allerdings nicht an.[1]

Seinen Namen verdankt die Vivre Card allerdings einer anderen Besonderheit. Der Zustand des Papiers kann weder durch Wasser noch durch Feuer beeinflusst werden. Denn es spiegelt die Lebensenergie seines ursprünglichen Besitzers, aus dessen Fingernagel es ist, wieder. Mit schwindender Lebensenergie verglimmt die Vivre Card langsam und verliert so ebenfalls an Größe.[1] Wenn der ursprüngliche Besitzer stirbt, verglimmt die Vivre Card vollständig.[3] Man sagt allerdings, dass sie auch wieder größer wird, wenn es der Person wieder besser geht.[4]

Bekannte Vivre Cards

Vivre Card von:
Besitzer der
anderen Hälfte
Informationen
Portgas D. Ace
Monkey D. Ruffy
Bekannt als leeres Blatt Papier.

Ruffys Teil von Ace' Vivre Card. Als Ace starb, verbrannte die Vivre Card gänzlich.[3]

Lolas Mutter
Lola und Nami
Lola schenkte Nami ein Stück der Vivre Card ihrer Mutter, sodass sie diese aufsuchen können, sollten sie und die anderen jemals Probleme haben.[1]
Silvers Rayleigh
Strohhut-Bande
Jedes Mitglied der Strohhutbande bekam von Rayleigh ein Stück einer Vivre Card, um nach drei Tagen zu wissen, wo sich der Coating-Handwerker befände. [6]
Zephyr
Ain
Ain nutzte die Vivre Card ihres Kapitäns, um diesen nach der Explosion von Firs wiederzufinden.
Bepo
Trafalgar Law und Nami
Trafalgar Law überreichte Nami nach der Ankunft auf Dressrosa eine Vivre Card, die auf die Insel Zou deutete, da dort seine Bande wartete.[7] Erst später erfuhr man, dass diese seinem Navigator Bepo gehörte, welcher zur Rasse der Minks gehört und daher auf Zou geboren wurde.[8]
Monkey D. Ruffy
Sabo, Bellamy, Allianzpartner der Strohhutgroßflotte
Während sich Ruffy von seinem Kampf gegen Don Quichotte de Flamingo erholte, ließ Sabo eine Vivre Card für seinen Bruder anfertigen, von welcher er selbst einen Teil einbehielt, damit sich die beiden bei Bedarf wiederfinden können.
Wie genau er es so schnell und kurzfristig schaffte, die Card zu besorgen, ist noch unklar. [9]

Später bekamen außerdem alle sieben Bündnispartner der Strohhutgroßflotte sowie auch Bellamy einen Teil von Ruffys Vivre Card.[10]

Gildo Tesoro
Strohhut-Bande
Die Strohhut-Bande gelangte in den Besitz eines goldenen Briefes von Gildo Tesoro, der eine Vivre Card von diesem beinhaltete. So war es der Strohhut-Bande möglich Gran Tesoro aufzusuchen.
Jesus Barges
Blackbeard-Bande
Nachdem es Jesus Barges als blinder Passagier nach Bartigo und damit zum geheimen Hauptquartier der Revolutionäre geschafft hatte, kontaktierte er per Teleschnecke Raffit und Shiryuu, um diese anzuweisen, Blackbeard mittels seiner Vivre Card ebenfalls zur Insel der weißen Erde zu führen. Demnach muss mindestens einer der genannten Piraten, vielleicht auch jeder Kommandant der Blackbeard-Bande einen Teil von Barges' Vivre Card besitzen.[11]

Verschiedenes

  • Vivre ist französisch und bedeutet leben.
  • Im deutschen Manga wird die Vivre Card erst als Bibulkarte bezeichnet.
    • Später erklärt Gloriosa Ruffy, dass die Bibulkarte auch Vivre Card genannt wird.
  • Shuzo und Momonga nutzten ebenfalls ein Vivre Card, um Panz Fry und die Strohhut-Bande zu verfolgen.[12]
  • Während ihres Aufenthaltes auf Zou entschied die Ninja-Piraten-Mink-Samurai-Allianz, auch von Kinemon eine Vivre Card anzufertigen, damit alle nach Wanokuni finden können. Ob dies auch umgesetzt wurde, wurde jedoch nicht gezeigt.[13]

Referenzen

  1. a b c d One Piece-Manga - Erneute Ankunft (Band 50) - Kapitel 489 ~ Lola erklärt wie die Vivre Card ihrer Mama funktioniert.
  2. One Piece-Manga - Mein kleiner Bruder! (Band 60) - Kapitel 591 ~ Rayleigh erklärt, dass er seine Vivre Card bei Shacky zurückgelassen hat.
  3. a b One Piece-Manga - Der Tod meines Bruders (Band 59) - Kapitel 574 ~ Ace wird von Akainu getötet.
  4. One Piece-Manga - Erneute Ankunft (Band 50) - Kapitel 490 ~ Sanji erwähnt, dass eine Vivre Card ihre ursprüngliche Größe wiedererlangen kann.
  5. One Piece-Manga - Piratin "Yonkou" Charlotte Linlin (Band 83) - Kapitel 836 ~ Die Informationen, die dieses Kapitel beinhaltet, sind Spoiler
  6. One Piece-Manga - Roger und Rayleigh (Band 52) - Kapitel 507 ~ Rayleigh verteilt seine Vivre Card an die Strohhut-Bande.
  7. One Piece-Manga - Das Kolosseum der Schurken (Band 71) - Kapitel 701 ~ Law überreicht Nami eine Vivre Card, die auf Zou deutet.
  8. One Piece-Manga - Die Proklamation des Beginns (Band 80) - Kapitel 805 ~ Law spricht über Bepo.
  9. One Piece-Manga - Ruby (Band 79) - Kapitel 794 ~ Sabo überreicht Zorro die Vivre Card für Ruffy.
  10. One Piece-Manga - Die Proklamation des Beginns (Band 80) - Kapitel 801 ~ Ruffy hat seine Vivre Card erhalten und geteilt.
  11. One Piece-Manga - Die Proklamation des Beginns (Band 80) - Kapitel 803 ~ Jesus Barges erwähnt seine Vivre Card.
  12. One Piece-Anime - Episode 578 ~ Shuzo und Momonga nutzen Vivre Cards, um ihre Ziele ausfindig zu machen.
  13. One Piece-Manga - Die Welt in Aufruhr (Band 82) - Kapitel 820 ~ Kinemon soll eine Vivre Card bekommen.
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts