Ruffy vs Caesar Crown

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Ruffy bestreitet insgesamt drei Kämpfe gegen Caesar Crown.

1. Kampf außerhalb des Labors

Ruffys 55. Kampf

◄ vorheriger Kampf □ nächster Kampf ►

Bild 1◄►Bild 2
Kampfdaten
Kontrahenten: Ruffy,
Caesar Crown
Ort: Punk Hazard
Sieger: Caesar Crown
Erstmalige Attacken: Gas Robe

Gas Tanet
Karakuni
Gum-Gum-Jet-Mace

In der Serie
Zufinden in: Manga, Anime
Kampfbeginn: Manga Band 68, Kapitel 671
Anime Episode 597
Kampfende: Manga Band 68, Kapitel 671
Anime Episode 597

Vorgeschichte

Trafalgar Law schlug Ruffy auf Punk Hazard eine Allianz vor, auf die der Strohhut-Kapitän einging. Ein Teil von Laws Plan war es Caesar Crown gefangen zu nehmen. Für diese Aufgabe war Ruffy zuständig, da er Haki nutzen konnte, um den Logia-Nutzer zu berühren. Zusammen mit Franky und Robin schaltete sich Ruffy in den Kampf mit Caesars Männern und der Marine ein, der am Haupteingang des Labors tobte. Nach einem kurzen Gefecht tauchte Caesar Crown auf, auf den sich Ruffy sofort warf.

Der Kampf

Ruffy war es mittels Haki möglich den Logia-Nutzer Caesar anzupacken. Anders als Seesteine konnte Ruffy Caesars Fähigkeiten nicht komplett ausschalten. Mit einer hakiverstärkten Gum-Gum-Glocke versuchte Ruffy Caesar zu treffen, war aber nicht schnell genug, weil jener sich zuvor in Gas verwandelte. Mit einer riesigen Giftgaswolke versuchte Caesar Ruffy zu vergiften. Dieser inhalierte das komplette Gas, welches ihm dank Magellans Giftbehandlung im Impel Down nichts anhaben konnte. Caesar war wütend, dass er auf das gleiche Level mit einem Paramecia-Nutzer gestellt wurde, musste aber im nächsten Augenblick eine Gum-Gum-Jet-Mace einstecken und wurde in den Boden gerammt.

Caesars Untergebene wollten ihrem Meister zu Hilfe kommen, dieser verbot ihnen aber sich einzumischen. Bevor Ruffys nächste Attacke einschlagen konnte, wurde er von Caesars Gastanet getroffen. Anschließend wurde er von einigen Teilen Smileys eingewickelt. Da Smiley hochexplosiv war, verursachte Caesars Gastanet eine noch größere Explosion als zuvor. Caesar lachte siegessicher, bis Ruffy unversehrt hinter ihm auftauchte und ihn mit einem Gum-Gum-Jet-Stamp weit zurückschleuderte. Der Gummi-Mensch packte den Logia-Nutzer am Kragen und war sich sicher ihn besiegt und gefangen zu haben. Doch plötzlich keuchte Ruffy auf und brach zusammen. Caesar erhob sich und erklärte, Ruffy hätte ihn unterschätzt.

2. Kampf im Labor

Ruffys 56. Kampf

◄ vorheriger Kampf □ nächster Kampf ►

Bild 1◄►Bild 2
Kampfdaten
Kontrahenten: Ruffy,
Caesar Crown
Ort: Punk Hazard
Sieger: unterbrochen
Erstmalige Attacken: Miokgas

Blue Sword

In der Serie
Zufinden in: Manga, Anime
Kampfbeginn: Manga Band 69, Kapitel 680
Anime Episode 606
Kampfende: Manga Band 69, Kapitel 681
Anime Episode 607

Shinokuni hatte die Piraten und die Marine inzwischen in das Innere von Caesars Labor getrieben. Während die Kämpfe in den verschiedenen Blöcken tobten, suchte Ruffy Block C auf, indem sich Caesar mit Mone verschanzt hatte. Kaum hatte er die Tür zu dem Raum geöffnet, schlug Ruffy den Wissenschaftler mit einem Schlag in den Magen nieder. Bevor sich Ruffy Caesar wie beim ersten Kampf schnappen konnte, verwandelte dieser sich in Gas und griff den Strohhut mit Miokgas an. Er konnte der Explosion mit Gear 2 entgehen, woraufhin Caesar ihn fragte, warum er überhaupt sein Ziel wäre. Ruffy wusste den Grund selbst nicht genau, es würde allerdings etwas interessantes passieren, sollte er es schaffen. Caesar sprach ihn daraufhin auf seine Allianz mit Law an und versuchte Ruffy einzureden, Law würde ihn definitiv nur für seine Zwecke missbrauchen. Ruffy rief, dass er das selbst zu entscheiden hätte und setzte zum nächsten Angriff an. Caesar raubte ihm jedoch mit Karakuni den Sauerstoff zum Atmen. Ruffys Schlag verfehlte, ehe er sich in Sicherheit brachte, indem er Abstand von dem Wissenschaftler nahm.

Ruffy hatte nun die Distanz herausgefunden, um nicht länger von Karakuni erwischt zu werden, da die Attacke einen gewissen Radius hatte. Caesar fragte ihn lachend, ob er so weiter kämpfen könnte. Ruffy attackierte ihn daraufhin mit einer Gum-Gum-Jet-Pistol, die Caesars gasförmige Gestalt ins Gesicht traf. Caesar näherte sich Ruffy mit den Worten, dass es weh täte und entzog ihm wieder den Sauerstoff. Er erschuf daraufhin ein brennendes Schwert und erklärte, dass er neben Giftgas noch andere Möglichkeiten hätte Ruffy zu attackieren. Er versuchte den Gummi-Menschen mit seinem Blue Sword zu treffen, aber Ruffy wich aus. Der Wissenschaftler setzte einen Teil seines Labors in Brand. Ruffy schnappte wieder Luft, indem er seinen Kopf in die Höhe streckte. Im nächsten Moment erschien er hinter Caesar, der sich mit einem entsetzten Gesicht umdrehte. Er aktivierte Haki ein und versuchte Caesar mit einer Gum-Gum-Jet-Gatling zu attackieren. Mone mischte sich jedoch in den Kampf ein und schützte ihren Meister mit einer harten Schneehütte. Ruffy gelang es die Schneehütte zu durchbrechen, wobei Mone erklärte, dass die anderen Piraten dazu nicht in der Lage gewesen wären. Sie stellte sich schützend vor Caesar und bat ihn zu fliehen, da dies ein sinnloser Kampf wäre. Mit den Worten, es wäre unvermeidlich, dass Ruffy eines seiner Versuchskaninchen werden würde, verschwand Caesar.

3. Kampf: Finale

Ruffys 57. Kampf

◄ vorheriger Kampf □ nächster Kampf ►

Bild 1◄►Bild 2
Kampfdaten
Kontrahenten: Ruffy,
Caesar Crown
Ort: Punk Hazard
Sieger: Ruffy
Erstmalige Attacken: Gastille

Gum-Gum-Grizzly-Magnum

In der Serie
Zufinden in: Manga, Anime
Kampfbeginn: Manga Band 69, Kapitel 689
Anime Episode 615
Kampfende: Manga Band 70, Kapitel 692
Anime Episode 617

Caesar befand sich mit seinen Männern in Block R und traf dort auf Brownbeard, welcher Caesars wahre Absichten entlarven wollte. Caesar streckte ihn jedoch mit einem Muskelrelaxans nieder. Kurz bevor er den Piraten mit Gastanet erledigen konnte, tauche plötzlich eine riesige Faust neben Caesar auf. Der Wissenschaftler reagierte so, dass die Faust ihn nur streifte. Ruffy stellte sich schützend vor Brownbeard und Caesar befahl seinen Männern in den 2. Stock zurückzukehren. Der Strohhut-Pirat realisierte, dass alles nur vorgetäuscht war, während Caesar unermüdlich eine seiner Reden schwang. Ruffy gab ihm als Antwort darauf jedoch nur einen Faustschlag mitten ins Gesicht, welcher ihn in eine Wand schleuderte und einen deutlichen Abdruck hinterließ.

Caesar versuchte Ruffy anschließend einzuschüchtern, da er schließlich Don Quichotte de Flamingo hinter sich hätte. Er attackierte ihn daraufhin mit Gastille; eine Attacke, die sogar Stahl schmelzen konnte. Doch dieser Attacke wich Ruffy aus, ehe er hinter Caesar auftauchte und ihm einen weiteren Schlag verpasste. Als Caesar immer verzweifelter wurde, befahl er die Luftventile des Raumes zu öffnen, um Shinokuni hineinzulassen. Seine Männer zögerten zunächst, hätten sie so selbst in Gefahr geschwebt. Sie gehorchten Caesar jedoch schließlich, im Glauben, dies hätte den Zweck, um den Feind zu täuschen. Sie erwarteten nicht, dass Caesar je eine Hand gegen sie richten könnte. Als Shinokuni in den Raum strömte, vereinigte sich Caesar mit dem tödlichen Giftgas und wuchs zu einem riesigen Gasmonster heran.

Im nächsten Moment demonstrierte Caesar seine Macht, indem er seine eigenen Leute mit dem Gas erledigte. Ruffy lief daraufhin ein Stück weit in den Korridor. Caesar glaubte, Ruffy hätte die Flucht ergriffen und erklärte, dass es keinen sicheren Ort mehr auf der Insel gab. Ruffy aktivierte Gear 3 und Busoushoku und rannte auf Caesar zu. Er sprang in den Raum hinein und sah sich mit dem verrückten Wissenschaftler Auge in Auge gegenüber. In diesem Moment erkannte Caesar, dass er keinerlei Chance gegen Ruffy hat und versuchte ihn von seiner Attacke abzubringen, indem er ihm einen Posten in seiner Organisation anbot. Ruffy ignorierte dieses Angebot und schleuderte Caesar mit einer Gum-Gum-Grizzly-Magnum aus der Forschungseinrichtung.

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts