Rosward

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Weltregierung

Bild 1◄►Bild 2
Allgemein
Name: Sankt Rosward
Name in Kana: ロズワード聖
Name in Rōmaji: Rozuwaado Sei
Rasse: Mensch
Geschlecht: männlich
Alter: 55 *
Alter:
Geburtstag: 28. Juni
Sternzeichen: ???
Größe: 2,15 m
Gewicht: ???
Maße: ???
Körbchengröße: ???
Blutgruppe: XF
Herkunft: Mary Joa
Familie: Sankt Roswards Familie
{{{optk}}}
???: ???
???: ???
???: ???
Marine-Daten
Rang: Angehöriger
jap. Rang:  ???
Einheit: Unbekannt
Untergebene: ???
Rang innerhalb
von SWORD:

???
Baroque-Firma
Rang: {{{baroque_rang}}}
Deckname:  ???
Partnerin: ???
Revolutionsarmee
Position:
Piraterie-Daten
Piratenbande: Weltaristokraten
Alias:
Position:  ???
Untergebene: ???
Kopfgeld:  ???
Ehemalige
Piratenbande:

???
Ehemalige
Piratenbanden:


???

Gruppierung: ???
Weltregierung
Organisation: Weltaristokraten
Position:  ???
Ehemalige
Organisationen:


{{{eOrg}}}

Douriki-Wert: ???
Schlüssel Nummer: ???
Teufelskräfte
Typ:
Teufelsfrucht: Name unbekannt
jap. Name: Unbekannt
Fähigkeit:
In der Serie
Synchronsprecher: Matthias Kupfer
Japanischer Seiyū: Hirohiko Kakegawa
Zu finden in: Manga, Anime
Erster Auftritt: Manga Band 51Kapitel 497
Anime Episode 391


Rosward ist einer der Weltaristokraten und der Vater von Sankt Charlos sowie Shaluria.

Inhaltsverzeichnis

Erscheinung

Rosward ist ein übergewichtiger, älterer Mann. Wie alle bisher bekannten Tenryubito trägt er einen Raumanzugähnlichen Overall mit einer Yalkimanblase, außerdem ein rotes Cape. Des Weiteren hat er hochgegelte, oben zusammengewickelte blonde Haare, einen Rauschebart und einen Gehstock mit einer versteckten Pistole.

Persönlichkeit

Er ist wie alle Tenryubito durch seine Macht und seinen Einfluss extrem größenwahnsinnig und dazu noch grausam. So ist seine einzige Sorge, als Devil Diaz von Shaluria im bereits erbärmlichen Zustand erschossen wurde, dass er noch mehr Piratenkapitäne verliert, da es sein "Hobby" ist, Piratenkapitäne zu sammeln. Des Weiteren ist er sehr geizig. Als Shaluria einen neuen Kapitän verlangt, meinte er, sie solle mit einem normalen Menschen anfangen. Außerdem schlägt er Shaluria zufolge nie seinen Sohn.[1] Doch trotz seiner Sorgen über die Nachricht, dass sein Sohn übel zugerichtet worden ist, ritt er im Schritttempo auf seinem Sklaven, um nachzuschauen, was los gewesen ist.
Gegenüber Don Quichotte Homing, der das Heilige Land verließ, um bei den "Untermenschen" zu leben, verspürt er nur Verachtung. Er kann auch nicht verstehen, warum jemand keine Sklaven halten sollte.[2]

Fähigkeiten und Stärke

Rosward hat allem Anschein nach keine außergewöhnliche Stärke. Er ist aber, wie schon gesagt, sehr einflussreich und kann, wenn er oder ein anderer Tenryubito angegriffen wird, ein Kriegsschiff samt Admiral herbeirufen.

Ihr wollt euch also...
...tatsächlich mit uns anlegen?!!
Ruft einen Marineadmiral mit Kriegsschiff!!!
Zeigt ihnen, wer hier das sagen hat!!!

–– Rosward, nachdem die Strohhutbande die Wachen im Human Shop angreift.[3]

Selbst Admiral Ki Zaru beugt sich ihm, da er meinte, dass es Ärger mit den Tenryubito geben würde, wenn er Ruffy nicht fangen würde. Zudem besitzt Rosward eine Pistole, welche in seinem Gehstock versteckt ist, die er aber bisher nur gegen Ruffy benutzt hat.

Gegenwart

Sabaody Archipel – Der Human Shop

Am Tag, als Kamy ausgestellt werden sollte, ging Rosward mit Shaluria in den Human Shop, davor riss Devil Diaz aus, sein Halsband explodierte und Shaluria tötete ihn gänzlich. Daraufhin meinte Rosward, seine Tochter würde noch seine ganze "Kapitänssammlung" zunichte machen.[4] Als sie im Human Shop angekommen waren, wurde er erst einmal um Nachsicht gebeten, da man es im Auktionshaus mit dem Verbeugen nicht so ernst nahm. Rosward allerdings blieb gelassen mit dem Argument, dass sie sonst nicht versteigern könnten. Danach ließ er seinen Sklaven Jean Bart draußen anketten und wartete erst einmal im Sklavenmarkt auf Charlos, wobei sich sein Vater darüber aufregte, dass er auf einem Menschen und nicht auf einem zehnmal so starken Fischmenschen reiten würde.[5] Schlussendlich kam dann auch sein Sohn, der sich ebenfalls über den langsamen Menschen beschwerte.

Als Kamy ausgestellt wurde, war Charlos so von ihr angetan, dass er sie für 500 Millionen Berry sofort kaufte, da sich niemand traute, ihn zu überbieten. Rosward ärgerte sich sichtlich, dass er so viel Geld für "Dekoration" ausgebe und dass eine Meerjungfrau in einem Piranhabecken wenig Sinn machen würde.[6] Plötzlich krachten Ruffy und Zorro durch die Wand direkt neben Kid in den Human Shop. Daraufhin meinte Rosward bloß, dass das ein Lärm da hinten sei. Es folgte der Wutausbruch von Ruffy, indem er Charlos niederschlug, und ein Kampf, bei dem die Tenryubito eindeutig unterlegen waren. Rosward schoss vergeblich auf Ruffy und schrie dabei, dass er ihm zeigen würde was passiert, wenn man sich an einem der Nachkommen der Gründer der Welt vergreifen würde. Daraufhin wurde seine Waffe von Sanji aus der Hand gekickt, welcher dann auch die Tenryubitowachen erledigte. Kurz nachdem Rosward Admiral Ki Zaru herbeigeordert hatte, meinte er, dass er die Frauen der Strohhutbande ausstopfen würde und dass die Männer kein Essen bekommen und als Sklaven schuften müssten. Diesen Plan konnte er nicht ausführen, denn er wurde vom herunterfallendem Lysop bewusstlos geschlagen. Später wurde er von der Marine aus dem Human Shop transportiert, da sie ihn für eine Geisel der Strohhutbande hielten. Jean wurde mittlerweile von Law befreit und schloss sich seiner Mannschaft an.[7]

Zwei Jahre später – Die Reverie in Mary Joa

Sankt Rosward hielt sich in Mary Joa auf, als die Reverie tagte. Völlig aufgeregt erzählte sein Sohn ihm von einer riesigen Meerjungfrau, die er gesichtet hatte. Doch später erfuhr Rosward, dass Charlos sie nicht zur Sklavin nehmen konnte und stattdessen von einem weiteren Weltaristokraten, Sankt Miosgard, niedergeschlagen wurde. Er ritt auf Bartholomäus Bär, den er sich ausgeliehen hatte, zum Himmelsdrachentor, wo er seinen verdroschenen Sohn erblickte. Er erwähnte, dass er gerade auf dem Weg war und dass er sich Sorgen machte. Daraufhin stempelte er Sankt Miosgard als verrückt ab, da dieser trotz seines Status keinen Sklaven hielt und verglich ihn mit Don Quichotte Homing. Anschließend sprach er seine Begeisterung über den neuen Sklaven aus.[2]

Referenzen

  1. One Piece-Manga - Roger und Rayleigh (Band 52) - Kapitel 503 ~ Charlos wird von Ruffy geschlagen.
  2. a b One Piece-Manga - Mary Joa, das Heilige Land (Band 90) - Kapitel 908 ~ Rosward trifft auf seinen schwer zugerichteten Sohn.
  3. One Piece-Manga - Roger und Rayleigh (Band 52) - Kapitel 503 ~ Ruffys Bande verprügelt die Tenryubito.
  4. One Piece-Manga - Die elf Supernovae (Band 51) - Kapitel 497 ~ Devil Diaz stirbt.
  5. One Piece-Manga - Die elf Supernovae (Band 51) - Kapitel 500 ~ Rosward wartet auf Charlos.
  6. One Piece-Manga - Die elf Supernovae (Band 51) - Kapitel 502 ~ Kamy wird versteigert.
  7. One Piece-Manga - Roger und Rayleigh (Band 52) - Kapitel 505 ~ Law befreit Jean.
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • AnimeManga Charts