Riesenkrieger-Piratenbande

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
!!! SPOILER WARNUNG (anzeigen) !!!
Flaggen[1][2]
Hierarchie → Großansicht
Allgemein
Name: Riesenkrieger-Piratenbande
Name in Kana: 巨兵海賊団
Name in Rōmaji: Kyohei Kaizokudan
Banden-Daten
Kapitän: Boogey, Woogey
Wichtige Mitglieder: Karsee, Oimo
Mitgliederzahl: {{{anzahl}}}
Summe
der Kopfgelder:

{{{kopfgeld}}}
Status der Bande: aufgelöst
(bis der neue Kapitän feststeht)
Verhältnis zur
Strohhut-Bande:

befreundet
Schiff: Great Erik
Schiffe: {{{schiffe}}}
In der Serie
erster Auftritt: Manga Band 15Kapitel 129
Anime Episode 78

Die Riesenkrieger-Piratenbande stammt aus dem Königreich Elban ab und besteht einzig aus Riesen.[3]

Da Riesen über drei Mal solange leben wie gewöhnliche Menschen und ihr Leben damit um einiges langweiliger ist, lieben sie den kurzweiligen Kampf auf Leben und Tod und sind froh in einer solch spaßigen Situation ihr Leben lassen zu können. Zudem, oder gerade deswegen, kämpfen sie immer fair und gehen bei jeder Schlacht bis an ihre äußersten Grenzen. Dies wird ihnen bereits im Kindesalter beigebracht.[4]

Geschichte

Bereits vor über 100 Jahren war die Riesenkrieger-Piratenbande aktiv und stiftete - dank der Größe und Stärke ihrer Mitglieder - ungebrochen Unruhe auf der Grandline. Sie wurde von zwei sehr bulligen Riesen namens Boogey und Woogey geführt. Eines Tages legte die Bande auf Little Garden an und feierte den riesigen Fang ihrer Kapitäne. Jeder für sich hatten Boogey und Woogey bei der Jagd einen gewaltigen Seekönig erlegt. Als ein kleines Mädchen wissen wollte, wessen Fang der größere war, entstand ein Streit zwischen den beiden Kapitänen. Beide bestanden darauf, das größere Tier erlegt zu haben.[5]

Entstehen Streitereien innerhalb der Bande, bei denen nicht klar entschieden werden kann, welche Seite im Recht ist, so wird ein Kampf auf Leben und Tod ausgetragen. Der Gott von Elban, so glauben die Riesen, beschützt dabei einzig denjenigen, der im Recht ist, garantiert so dessen Überleben und damit ein faires Urteil.[3]

Aus diesem Grund kam es zum Kampf zwischen den beiden Anführern. Da dieser lange dauerte, löste sich die Riesenkrieger-Piratenbande auf und kehrte nach Elban, in die Heimat zurück. Der Überlebende des Kampfes sollte als neuer und einziger Kapitän nach Elban nachkommen. Jahrzehnte vergingen, ohne dass ein Sieger aus der Schlacht hervorging. Als nach 50 Jahren noch immer keiner der beiden in Elban ankam, entschieden sich Oimo und Karsee, zwei Mitglieder der Piratenbande, Elban zu verlassen und erneut in See zu stechen, um nach ihren Kapitänen zu suchen. Unterwegs wurden sie jedoch von der Marine überwältigt und gefangen genommen. Diese berichtete den beiden, dass ihre Kapitäne ebenfalls gefangen genommen worden waren. So gingen Oimo und Karsee, unwissend dass ihre Anführer nicht in Gefangenschaft waren, sondern noch immer auf Little Garden kämpften, einen Deal mit der Marine ein: Würden sie 100 Jahre für die Weltregierung arbeiten und das Tor von Enies Lobby bewachen, so würde die Marine sowohl Oimo und Karsee als auch Boogey und Woogey gehen lassen, sodass die vier gemeinsam nach Elban zurückkehren könnten. Aus diesem Grund fingen die beiden Riesen vor rund 50 Jahren an, dass Tor von Enies Lobby zu bewachen.[6]

Als die Strohhutbande 50 Jahre später auf Little Garden ankam, kämpften Boogey und Woogey bereits seit 100 Jahren um den Kapitänsposten. Schnell freundeten sich die beiden Riesen mit den Strohhüten an[3] und schafften es zusammen mit diesen, einen hinterlistigen Angriff der Baroque Firma zu überstehen und die Agenten Mr. 3, Mr. 5 und Miss Valentine zu besiegen.[7] Aus Dankbarkeit der Strohhutbande gegenüber töteten Boogey und Woogey bei der Abreise dieser noch den gefährlichen Inselfresser. Dadurch sind ihre Waffen endgültig zu Bruch gegangen. Seither kämpfen die beiden mit ihren blanken Fäusten gegeneinander.[5]


Einige Zeit später trafen die Strohhüte auf Enies Lobby Oimo und Karsee. Lysop erzählt den beiden Riesen von deren Irrtum und der damit verbundenen Lüge der Marine.[6] So verließen die beiden ihre Wachposten, halfen im Kampf gegen die Regierung und feierten nach der Flucht in Water Seven zusammen mit den Mitarbeitern der Galeera, den Strohhüten und der Franky Family die erfolgreiche Schlacht. Mit dem Wissen, dass ihre Kapitäne noch immer kämpfen, machten sich Oimo und Karsee, nachdem sie in Water Seven beim Wiederaufbau geholfen hatten, auf die Rückreise nach Elban.[8][9]

Bekannte Mitglieder

Position Name Kopfgeld Teufelsfrucht
Kapitän: Boogey 100.000.000 unbekannt
Kapitän: Woogey 100.000.000 unbekannt
Mitglied Oimo unbekannt unbekannt
Mitglied Karsee unbekannt unbekannt
Ex-Mitglied: Brue 0 Mini-Mini-Frucht



Referenzen

  1. One Piece-Manga - Instinkt (Band 14) - Kapitel 118 ~ Die Flagge der Riesenkrieger-Piratenbande wird gezeigt
  2. One Piece-Manga - Gear (Band 40) - Kapitel 384 ~ Die Flagge der Riesenkrieger-Piratenbande wird gezeigt
  3. a b c One Piece-Manga - Don't worry! (Band 13) - Kapitel 116 ~ Boogey und Woogey werden vorgestellt
  4. One Piece-Manga - Don't worry! (Band 13) - Kapitel 117 ~ Die zwei Riesen erzähen von ihrem Volk
  5. a b c One Piece-Manga - Operation Yonkou-Attentat (Band 86) - Kapitel 866 ~ Die Informationen, die dieses Kapitel beinhaltet, sind Spoiler
  6. a b One Piece-Manga - Gear (Band 40) - Kapitel 384 ~ Oimo erzählt Lysop, was ihnen zustieß
  7. One Piece-Manga - Instinkt (Band 14) - Kapitel 126 ~ Zusammen mit Boogey besiegt die Strohhutbande die Agenten der Baroque Firma
  8. One Piece-Manga - Ich kann mir vorstellen, wie ihr euch fühlt! (Band 45) - Kapitel 431 ~ Oimo und Karsee erzählen Lysop von ihren Plänen
  9. One Piece-Manga - Coverstory - Was aus ihnen geworden ist - Oimo und Karsee verlassen Water Seven
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts