Red Port

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Red Port
Bild 1◄►Bild 2
Der Hafen auf der ersten Hälfte der Grandline
Name: Red Port
Name in Kana: 赤い港 (レッドポート)
Name in Kana: {{{kana}}}
Name in Rōmaji: Akai Minato (Reddo Pōto)
Name in Rōmaji: {{{jap}}}
Geographie
Ozean:Grandline
Inselgruppe:
Log Port: {{{log_port}}}
Klima: {{{typ}}}
Politik
Staatsgebiet von: {{{staat}}}
Regierungsform:
ehemals:
Staatsoberhaupt: Sakazuki
ehemals: {{{exchef}}}
Minister: {{{minister}}}
Verhältnis zur WR:  Eigentum
Einflussgebiet
des Yonkō:

ehem. Einflussgebiet
des Yonkō:
Einflussgebiet
des Yonkō:

ehem. Einflussgebiet
des Yonkō:
Population
Einwohner:
  • Menschen
Heimat von:

keine bekannt

Tiere:

keine bekannt

Besucher
Strohhut-Bande: Nein
Gol D. Roger: Unbekannt
Andere Besucher:
In der Serie
Zufinden in: Manga, Anime
Erster Auftritt: Manga Band 90, Kapitel 905
Anime Episode 882

Red Port ist die Bezeichnung für zwei große Häfen, welche sich beidseitig direkt an der Red Line befinden.

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Bild wählen: [1] [2]
Die Lage der Institutionen

Der Red Port ist einer von zwei Wegen den massiven roten Kontinent, die Red Line, zu überqueren. Während Piraten und andere Verbrecher gezwungenermaßen die gefährliche Route durch die Tiefsee über die Fischmenscheninsel nehmen müssen, können Leute, die eine Erlaubnis haben, über den Red Port nach Mary Joa oder auf die jeweilige andere Hälfte der Grandline reisen. Laut Pappag benötigt die Erlaubnis einige Zeit und man muss eine Gebühr zahlen. Außerdem können Schiffe die Red Line auf diese Weise nicht passieren, sodass diese zurückgelassen werden müssen.[1]

Einer der Häfen befindet sich auf der ersten Hälfte der Grandline, im Paradies, direkt hinter der neuen Marine-Basis G1 (ehemals Marine Ford), während sich der Hafen in der Neuen Welt hinter dem neuen Marinehauptquartier, New Marine Ford, befindet. Bisher ist nur der Red Port im Paradies zu sehen gewesen. Dort ist in der Red Line das Logo der Weltregierung zu erkennen, was den Red Port als offiziellen Übergangsweg markiert. Im Hafen selbst können zahlreiche Schiffe anlegen, wobei ein großer Schiffsbug aus ihnen heraussticht, der fest mit dem Gestein des Hafens verbunden zu sein scheint. An den Seiten des Hafens wächst außerdem jeweils eine Yalkiman Mangrove, was bedeutet, dass hier die Seifenblasenkultur möglich ist. An der Spitze der Red Line herrscht jedoch bereits eine andere Atmosphäre, sodass von dort an normale Seifenblasen durch verstärkte ausgetauscht werden müssen.[2]

Genau mithilfe dieser Seifenblasenkultur ist es möglich die Red Line zu erklimmen bzw. zu überqueren. Dazu werden große Seifenblasen unterhalb der Transportschiffe, genannt Bondola, angebracht, die diese in die Höhe steigen lässt. Die Bondolas werden über eine Seilkonstruktion auf Kurs gehalten und sind von enormer Größe. Sie sind durchnummeriert, was auf mindestens zwei dieser Transportschiffe je Hafen schließen lässt.[3]

Bewohner

Im Hafen befindet sich neben diversen Ankerplätzen für Schiffe auch eine kleine Stadt, dessen Architektur der des Sabaody Archipels gleicht. Ob darin Menschen beheimatet sind und dauerhaft hier leben, oder ob der Red Port nur eine Station für Reisende ist, ist bisher nicht bekannt.[3]

Gegenwart

Kurz vor der anstehenden Weltkonferenz der Könige, der Reverie, im Jahr 1524 fanden sich im Red Port auf der ersten Hälfte der Grandline diverse Regenten der Welt ein. Sie wollten nach Mary Joa einreisen, was von einer Vielzahl an Zivilisten und Journalisten beobachtet wurde. Auch König Neptun und seine Kinder wurden bis hierher von Vizeadmiral Garp eskortiert. Dabei machten sie auch Bekanntschaft mit Stelly, dem König von Goa.[3]

Verschiedenes

  • Der Name Bondola ist wahrscheinlich ein Kofferwort aus Bubble und Gondola.

Referenzen

  1. One Piece-Manga - Die elf Supernovae (Band 51) - Kapitel 496 ~ Pappag erklärt, wie man die Red Line überqueren kann.
  2. One Piece-Manga - Mary Joa, das Heilige Land (Band 90) - Kapitel 906 ~ Die Neptun-Familie erreicht die Spitze der Red Line.
  3. a b c One Piece-Manga - Mary Joa, das Heilige Land (Band 90) - Kapitel 905 ~ Diverse Regenten der Welt erreichen den Red Port.
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • AnimeManga Charts