Momonga

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Vizeadmiral des Marine Hauptquartiers

Bild 1◄►Bild 2
Sein Gesicht.
Allgemein
Name: Momonga
Name in Kana: モモンガ中将
Name in Rōmaji: Momonga Chuujou
Rasse: Mensch
Geschlecht: männlich
Alter: ??? <span class="explain" title="Zu Beginn der Handlung noch Expression-Fehler: Unerkanntes Satzzeichen „{“ Jahre" border-bottom:dotted 1px;">*</span>
Alter:
Geburtstag: ???
Sternzeichen: ???
Größe: ???m
Maße: ???
Körbchengröße: ???
Blutgruppe: ???
Herkunft: ???
Familie: ???
{{{optk}}}
???: ???
???: ???
???: ???
Marine-Daten
Rang: Vizeadmiral
jap. Rang: Chuujou
Einheit: Hauptquartier
Untergebene:

???

Piraterie-Daten
Piratenbande: ???
Deckname: {{{deckname}}}
Position:  ???
Kopfgeld:  ???
Ehemalige Piratenbande:  ???
Ehemalige Piratenbanden:

???

Gruppierung: ???
Weltregierung
Organisation: ???
Position:  ???
Ehemalige
Organisationen:

{{{eOrg}}}

Douriki-Wert: ???
Schlüssel Nummer: ???
Baroque-Firma
Rang: {{{baroque_rang}}}
Deckname:  ???
Partnerin: ???
Kopfgeld: {{{kopfgeld}}}
Teufelskräfte
Typ: Unbekannt
Teufelsfrucht: Name unbekannt
jap. Name: Unbekannt
Fähigkeit:  ???
In der Serie
Synchronsprecher: Josef Vossenkuhl
Japanischer Seiyū: Shinichirou Oota
Zu finden in: Manga und Anime
Erster Auftritt: Manga Band 44Kapitel 420
Anime Episode 302


Momonga ist ein Vizeadmiral der Marine.

Inhaltsverzeichnis

Erscheinung

Bild wählen: [1] [2]
Momonga (links) als Marinerekrut

Vizeadmiral Momonga hat einen Irokesen-Haarschnitt, dabei hängen seine Haare weit herunter. Die Haarfarbe von Momonga ist dunkelrot. Sein Bart hat dieselbe Farbe, ist spitz und etwas breiter als sein Gesicht. Zudem trägt er einen weißen Mantel, den jeder andere Vizeadmiral auch trägt, an dem zwei Orden befestigt sind. Momonga ist ein groß gewachsener Mann. Er trägt einen blau-weiß gestreiften Anzug und eine Hose in derselben Farbe. Darunter trägt er ein dunkel blaues Hemd, mit einer weißen Krawatte. An seinen Füßen trägt er schlichte schwarze Schuhe. Dies trug er auch vor 20 Jahren. An seiner Hüfte hat er eine Scheide geschnallt, worin er immer sein Schwert mit sich führt.

Persönlichkeit

Vizeadmiral Momonga ist ein Vertreter der absoluten Gerechtigtkeit, deswegen nahm er auch am Buster Call teil. [1] Zudem steht er voll und ganz hinter den Taten der Weltregierung und wurde sehr wütend, als Boa Hancock der Aufforderung, nach Marineford zu kommen, nicht folgen wollte. So nimmt er auch Schmerzen auf sich, um den erhaltenen Auftrag zu erfüllen. Gefahr nimmt er auch in Kauf; wenn sie unvermeidbar ist, so ging er mitten im Calm Belt vor Anker, um auf Boa Hancock zu warten. Obwohl er alleine vor der gesamten Kuja-Crew stand, war er nicht eingeschüchtert. Dies war vor allem so, weil er sich als Mitglied der Weltregierung den Samurai überlegen fühlt.

Im Gegensatz zu der Besatzung seines Schiffes hat er eine große Selbstbeherrschung und fiel nicht auf Hancocks Schönheit herein. [2]


Fähigkeiten und Stärke

Momonga nimmt es alleine mit einen Seekönig auf.

Als Vizeadmiral gehört Momonga zu den stärksten und mächtigsten Mitgliedern der Marine. Von seiner Stärke zeugt auch die Tatsache, dass er als einer der wenigen auserwählten Vizeadmiräle mit zum Buster Call gerufen wurde. Außerdem wurde er als einziger Vizeadmiral nach Amazon Lily geschickt. Dies beweist das große Vertrauen der Weltregierung ihm gegenüber.

Zudem ist Momonga ein starker Schwertkämpfer. Während seine Crew nichts gegen einen Seekönig ausrichten konnte, besiegte er diesen in kurzer Zeit mit seinem Schwert, obwohl sein Gegner sogar größer als sein Schlachtschiff war. Selbst die Kuja-Kriegerinnen mussten zugeben, dass er stark ist, als sie den Seekönig sahen.

Auch als er in Marineford gegen Ruffy kämpfte, konnte er den Strohhutpiraten mit seinen Schwertkünsten schwer zusetzen und seine Stärke unter Beweis stellen. In diesem Kampf zeigte er auch, dass er die Rokushiki-Techniken Soru und Geppou beherrscht, als er Ruffys Gegenangriff gekonnt auswich.[3]

Momonga scheint ein großes Wissen um seine Gegner zu besitzen. So wusste er beispielsweise, wie man Boa Hancocks Teufelskräfte abwehren kann. [2]

Als Vizeadmiral beherrscht auch Momonga Haki.

Vergangenheit

Momonga vor 20 Jahren.

Schon vor 20 Jahren war Momonga im Marinehauptquartier stationiert. Welchen Rang er zu diesem Zeitpunkt innehatte ist unbekannt. Er war auch dabei, als Garp und Senghok sich aufmachten, um die Probleme mit Shiki und Roger zu lösen. [4]

Gegenwart

Der Buster Call

Momongas Schiff beschießt Enies Lobby.

Als Spandam aus Versehen den Buster Call aktivierte, wurde Momonga zusammen mit vier anderen Vizeadmirälen und einer großen Zahl an Marinesoldaten auf zehn Kriegsschiffe gerufen und nach Enies Lobby geschickt. [1] Dort nahm er an der Bombardierung der Justizinsel teil. Er spielte dort keine sehr große Rolle, bis Ao Kiji den Buster Call unterbrach und die Schiffe mit großen Verlusten zum Marinehauptquartier zurückkehrten. [5]

Auftrag auf Amazon Lily

Momonga überbringt die Forderung der Weltregierung.

Während Monkey D. Ruffy sich auf Amazon Lily befand, rückte die Hinrichtung von Portgas D. Ace immer näher. Da es sehr wahrscheinlich war, dass Whitebeard versuchen würde ihn zu befreien, wurden sämtliche Kräfte der Weltregierung zum Marinehauptquartier gerufen. Dazu zählten natürlich auch die 7 Samurai, das sie alle mächtige Piraten sind. [2] Also wurde Momonga mit der Aufgabe betraut, Boa Hancock zum Marinehauptquartier zu beordern. Diese war jedoch im Moment nicht daheim, deswegen warf Momongas Mannschaft ihren Anker im gefährlichen Calm Belt. Das Erste, was sie zu sehen bekamen, war nicht etwas Boa Hancock, sondern ein riesiger Seekönig. Die Crew konnte nichts gegen diesen ausrichten, doch Momonga zerschnitt den Seekönig von Innen und rettete so das Unternehmen. Die Marinesoldaten waren darüber sichtlich erleichtert, da der Seekönig sogar größer als ihr eigenes Schiff war.

Treffen mit der Schlangenprinzessin

Einzig Momonga übersteht
den Angriff Hancocks.

Nach einiger Zeit, erschien endlich das Schiff von Boa Hancock, doch sie selbst war nicht zu sehen. Momonga trug nun das Anliegen der Marine vor, woraufhin Hancock dann doch das Deck bestieg. Sie lehnte sein Gesuch jedoch ab und zog weiter nach Amazon Lily, nachdem sie zuvor die gesamte Mannschaft des Marineschiffes in Stein verwandelte und die Fracht mitnahm. Momonga konnte sich jedoch durch einen Stich in die Hand ablenken und blieb normal. Er wollte nicht aufgeben und räumte ihr eine Frist von zwei Tagen ein, um die Entscheidung zu überdenken, da sonst der Vertrag mit der Weltregierung nichtig wäre und sie ihr Amt als Samurai der Meere verlieren wird. [2]

Ausflug ins Impel Down

Momonga trifft auf
Hannyabal und Domino.

In der darauf folgenden Nacht fuhr Boa Hancock zusammen mit Monkey D. Ruffy an Bord des Kuja-Piratenschiffes zurück zum Schiff des Vizeadmirals, nachdem sie diesen zuvor mit der Teleschnecke über ihre Entscheidung informiert hatte. Nur sie wird in Begleitung ihrer Schlange mit an Bord des Schiffes gehen, welches einen Zwischenstopp am Impel Down einlegen soll. Momonga berichtete ihr, dass er seine Vorgesetzten dazu bewegen konnte, diese Bedingung zu akzeptieren. Boa Hancock ging daraufhin an Bord des Schiffes und hob den Effekt ihrer Teufelsfrucht auf, der die gesamte Mannschaft des Kampfschiffes zu Stein werden ließ. Momonga befahl daraufhin, dass die Soldaten ihre Position einnehmen und Kurs auf das Impel Down nehmen sollen. [6]

Der Kampf mit der Whitebeard-Bande

Momonga setzt
Ruffy schwer zu.

Momonga sollte nun, wie alle anderen Vizeadmiräle, in Marineford die Hinrichtung von Ace überwachen. Die Vizeadmiräle, darunter natürlich auch Momonga, gehörten zu den Ersten, die in die Kämpfe eingriffen. [3] Im späterem Verlauf des Kampfes hielten Momonga und ein anderer Vizeadmiral, welcher Teufelskräfte besaß, Ruffy auf. Mit ihren Kampftechniken konnten sie Ruffy zu Boden zwingen, noch bevor er sie treffen konnte. Als noch Ki Zaru erschien, war der Kampf für den Strohhutjungen vorerst zu Ende.[3] Später sah man ihn sichtlich erschrocken, als Ruffy seinen Großvater besiegte und von der von Inazuma erbauten Brücke schleuderte.[7] Als es Ruffy dann auch noch gelang, Ace zu befreien, war er sehr wütend darüber, dass Don Quichotte de Flamingo meinte, es wäre das Beste, wenn beide entkommen würden. Als Shanks schlussendlich in Marineford auftauchte und Sengoku den Krieg für beendet erklärte, räumte auch Momonga das Schlachtfeld.

Verschiedenes

  • Sein Name bedeutet übersetzt Flughörnchen.
  • Sein Marinecode lautet G-1 00660.

Referenzen

  1. a b One Piece-Manga - Bloß weg hier! (Band 44) - Kapitel 421 ~ Die Buster Calls auf Enies Lobby wird gestartet
  2. a b c d One Piece-Manga - Die Veranlagung eines Königs (Band 53) - Kapitel 516 ~ Momonga trifft auf Boa Hancock
  3. a b c One Piece-Manga - Die Ära Whitebeard (Band 58) - Kapitel 567 ~ Momonga beherrscht Soru.
  4. One-Piece-Manga - Strong World (Band 0) - Kapitel 0 ~ Momonga vor 20 Jahren.
  5. One Piece-Manga - Bloß weg hier! (Band 44) - Kapitel 429 ~ Admiral Blauer Fasan bestätigt die totale Niederlage der Marine
  6. One Piece-Manga - Niemand kann es mehr aufhalten (Band 54) - Kapitel 523 ~ Boa Hancock und Ruffy gehen an Bord des Kampfschiffes.
  7. One Piece-Manga - Die Ära Whitebeard (Band 58) - Kapitel 571 ~ Momonga beobachtet den Kampf zwischen Ruffy und Garp
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts