Manga:Kapitel 459

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 459

◄ Vorheriges KapitelNächstes Kapitel ►

Deutschland
Carlsen-Titel: Der Tod ist keine Entschuldigung
Mangaband: Bewölkt, zeitweise knochig (Band 47)
Cover-Story: Enels große Space-Operation
Japan
Titel in Kana: 死んでごめんじゃないでしょうに
Titel in Rōmaji: Shin de Gomen ja nai Deshō ni
Übersetzt: Tod sein ist keine Entschuldigung
Seiten: 19
Im WSJ: #28 / 2007
Datum: 11.06.2007
TOC: 2
Zusatz
Erste Auftritte:
Arc: Thriller Bark Arc
Anime:

Cover

Enels große Weltraumfahrt, Teil 25: Die Weltraumpiraten finden ihren Meister. Enel bekämpft die Weltraumpiraten mit seiner Teufelskraft.

Handlung

  • Ruffy, Zorro und Sanji sind aufgewacht und fragen sich, warum sie sich auf der Sunny befinden. Ruffy schreit sofort, dass er seinen Schatten wiederhaben will. Zorro kann nicht fassen, dass sein Schatten wirklich weg ist. Ruffy ruft Alarm Stufe Rot aus, weil die Zombies nur noch Käse als Proviant auf der Sunny übrig gelassen haben. Zorro fühlt sich erbärmlich, weil er sich hat übertölpeln lassen und Sanji sucht Nami. Lysop erklärt Sanji, dass sie von einem Kerl mit Löwenmaul entführt worden ist, der gleich ausrastet und ihn umbringen will. Lysop erklärt, dass sie 2 wichtige Sachen wiederbeschaffen müssen: Nami und die Schatten (Ruffy zählt noch das Essen mit). Er erklärt, während Sanji buchstäblich in Flammen steht, dass sie Ruffys und Sanjis Zombies bereits begegnet sind. Ruffy meint, er habe auch Zorros Zombie gesehen.
  • Zorro erkennt, dass sie ihren Zombies nur Salz in die Münder streuen müssen, damit sie ihre Schatten wiederbekommen. Er fragt Franky, wie sie ihre Schwäche herausgefunden haben. Dieser antwortet, dass sie sie nie herausgefunden hätten, wenn Brook nicht gewesen wäre. Außerdem bezeichnet er ihn als einen echten Mann, nachdem Brook ihm auf seine letzte Frage geantwortet hat. Franky fragte ihn, warum Brook immer noch leben will, obwohl sein Leben schon sinnlos ist und was das für ein Versprechen ist, dass er seinen Kameraden vor langer Zeit gegeben hat.
  • Brook antwortet, dass seine Mannschaft vor langer Zeit ein Mitglied zurücklassen musste und sie ihm versprachen, dass sie bald zurückkommen würden, wenn sie die Welt umrundet haben. Allerdings wurde seine Piratenbande getötet und sie konnten ihr Versprechen noch nicht einlösen. Diese Aufgabe wollte der wieder ins Leben zurückgekehrte Brook übernehmen. Er berichtet, dass seit dem Tag des Versprechens bestimmt schon 50 Jahre vergangen sind. Franky ist erstaunt, dass Brook nach all den Jahren immer noch sein Versprechen halten will und sagt, dass er bestimmt nicht mehr wartet. Doch Brook will von dem nichts wissen und er würde seinen Kameraden hintergehen, wenn er nicht davon ausgeht, dass er immer noch wartet. Er nennt den Namen seines Freundes: La Boum, der Wal! Er war damals noch zu klein, um auf der Grandline zu bestehen. Brook ist überzeugt davon, dass der Wal immer noch wartet und das er ihm nicht verzeiht, wenn er auch noch stirbt und sein Versprechen an ihn nicht halten kann!
  • Ruffy, Zorro, Sanji und Lysop können es nicht fassen! Der La Boum, den sie am Kap der Zwillinge trafen und der seinen Kopf dauernd an die Mauern der Redline schlug, ist der Freund von Brook, dessen Piratenbande La Boum vor 50 Jahren versprachen, dass sie eines Tages wieder an der Redline zurück sind und ihn mit auf die weiteren Reisen mitnehmen wollten!
  • Szenewechsel zu Brooks Kampf gegen Samurai Ryuma: Ryuma wirft Brook trotz seiner Fortschritte in den letzten 5 Jahren immer wieder zu Boden. Der Samurai lästert wieder über Brooks Afro, den er abschneiden will. Brook will ihn nicht verlieren, denn er hat durch seinen Tod und seine Wiederbelebung durch seine Totenreich-Frucht kein Gesicht und keinen Körper mehr und seine Mannschaft ist ebenfalls tot. Der Afro ist das einzige, woran La Boum Brook noch erkennen kann!
  • Franky ist gerührt von Brooks Geschichte und heult. Ruffy ist ebenfalls beigeistert und zählt seine Vorzüge auf: Ein sprechendes Skelett + Musiker + Afro + Kamerad von La Boum! Er will ihn unbedingt auf seinem Schiff haben, und wenn er ihn zwingen muss! Auch die restlichen Strohhüte haben kein Problem mit Brook und wollen ihn auf ihrem Schiff begrüßen. Die Strohhutbande macht sich auf den Weg, um die Thriller Bark in die Hölle zu stürzen!
Manga-Bände Thriller Bark Arc
Cover Story: Enels große Weltraumfahrt & Was aus ihnen geworden istVorgekommen in Band 46, Band 47, Band 48, Band 49 & Band 50

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts