Manga:Kapitel 403

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 403

◄ Vorheriges KapitelNächstes Kapitel ►

Deutschland
Carlsen-Titel: Sanji, der Ritterliche
Mangaband: Kriegserklärung (Band 41)
Cover-Story: Miss Goldenweeks Operationsname "Meets Baroque"
Japan
Titel in Kana: Mr.騎士道
Titel in Rōmaji: Misutā Kishidō
Übersetzt: Mr. Ritterlich
Seiten: 19
Im WSJ: #15 / 2006
Datum: 13.03.2006
TOC: 3
Zusatz
Erste Auftritte:
Arc: Enies Lobby Arc
Anime:

Cover

Miss Goldenweeks Operation: Back to the Baroque, Teil 34: Keinen Bock auf die Flucht. Mister 0 sitzt auf dem Fußboden und zündet sich eine Zigarre an. Im Hintergrund steht Mister 1 vor dem riesigen Loch, zudem brennt der kleinere Turm. Beide wurden von ihren Handschellen befreit.

Handlung

  • Kalifas Zimmer: Sanji fordert von Kalifa immer noch den Schlüssel. Nach einem kurzen Plausch geht der Kampf weiter und sie treffen wieder aufeinander. Nach mehreren Kicks der beiden, will Sanji sie niederstrecken, doch stoppt er vor ihrem Gesicht. Kalifa nutzt Sanjis ritterliche Persönlichkeit zu Frauen aus und tritt ihm in seine „besten Stücke“. Sanji geht schüttelnd und schmerzend zu Boden. Kalifa setzt Geppou ein, um an Höhe zu gewinnen, während Sanji in die Hocke geht. Dieser kann ihren Kicks, welche sie gegen ihn einsetzt, ausweichen und landet bei Kalifa einen Treffer, welche nach hinten zu Boden fällt. Sanji verfehlt absichtlich, als er sie in den Boden rammt und zeigt sich überlegen. Sanji will endlich ihren Schlüssel an sich nehmen, doch Kalifa ergreift ein weiteres Mal ihre Chance und streckt ihn mit einer Shigan zu Boden. Sie attackiert ihn weiter mit ein paar Rankyakus. Sanji kann ausweichen und will sie mit einem Kick angreifen, doch Kalifa kann mit Soru ausweichen und er tritt ins Leere. Die CP9 Agentin erscheint vor Sanji und greift sich seinen Schlips. Sie will ihm was Lustiges zeigen und rät ihm, endlich etwas gegen sie zu unternehmen, sonst wird er verlieren und sterben.
  • Nami ist inzwischen vor Kumadori geflüchtet und versteckt sich vor ihm, aber sie bemerkt nicht, dass er sich bereits hinter ihr angeschlichen hat und umschlingt sie mit seinen Haarfesseln. Kumadori will Nami töten, doch Chopper rettet sie mit einem Hufkick. Der Getroffene geht zu Boden und lässt Nami frei. Sie bedankt sich bei dem Rentier und will wieder abhauen, doch Chopper protestiert, da sie seinen Schlüssel noch nicht haben. Doch Nami, clever wie sie ist, hält Chopper Kumadoris Schlüssel unter die Nase und macht ihrem Namen „diebische Katze“ alle Ehre. Während die beiden Strohhut-Piraten weglaufen, erkundigt sich Chopper nach der Nummer auf dem Schlüssel. Unglücklicherweise ist es nicht der Schlüssel mit der Nummer 2 für Sogekings und Zorros Handschellen, sondern der, mit der 3. Plötzlich kracht was vor Nami und Chopper in den Boden. Durch den Staub erkennen sie Sanji, der wie eine Puppe aussieht! Er ist glatt und glänzend und weist eine Menge Wunden auf.
  • Sanji gibt vor den beiden zu, dass er gegen seinen Gegner verloren hat und den Schlüssel nicht an sich nehmen konnte. Nami sieht nach oben und erkennt Kalifa, die gerade amüsiert aus ihrem Zimmer nach unten schaut. Nami schreit ihn an, weil er gegen eine Frau verloren hat, nur weil er sie nicht treten konnte. Sanji erzählt mit entschlossenem Gesichtsausdruck, dass er keine Frauen treten kann, selbst wenn er dabei sterben sollte! Nami will sich jetzt Kalifa zuwenden und schwört ihr, nicht so nett wie Sanji zu sein. Plötzlich taucht wieder Kumadori auf. Um diesen will sich Chopper kümmern und attackiert ihn sogleich mit Kokutei Cross.
  • Hinter dem Justizturm: Da es keine Verbindung zwischen diesem und dem Tor der Gerechtigkeit gibt, hat Ruffy sich kurzerhand ein kleines Floss zusammengezimmert, um rüberzupaddeln, jedoch mehr schlecht als recht. Durch die ganzen Strudel ist er schon nach kurzer Zeit untergegangen und droht zu ertrinken. Zu seinem Glück sind Chimney und Gonbe aufgetaucht und retten ihn vor dem tödlichen Wellengang. Dazu verraten sie ihm, dass sie gesehen haben, wie der Typ, der mit Lucci zusammen war, und Robin durch ein Tor gegangen sind. Sie zeigen ihm den Weg dorthin, allerdings kann man das dicke Eisentor nur mit einem Zugangscode öffnen. Doch Ruffy weiß sich zu helfen und setzt Gear 3 ein. Nach dessen Einsatz und einem lauten Knall hat Ruffy das Eisentor aufgesprengt, doch zu Chimneys und Gonbes Überraschung ist Ruffy ganz klein geworden!
Manga-Bände Enies Lobby Arc
Cover Story: Miss Goldenweeks Operation: Back to the Baroque & Was aus ihnen geworden istVorgekommen in Band 38, Band 39, Band 40, Band 41, Band 42, Band 43 & Band 44

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts