Manga:Kapitel 244

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 244

◄ Vorheriges KapitelNächstes Kapitel ►

Deutschland
Carlsen-Titel: S.O.S.
Mangaband: Abenteuer auf der Insel Gottes (Band 26)
Cover-Story: Ein Hoch auf Wapols Allesfresserei
Japan
Titel in Kana: SOS
Titel in Rōmaji: Esu Ō Esu
Übersetzt: SOS
Seiten: 19
Im WSJ: #40 / 2002
Datum: 02.09.2002
TOC: 4
Zusatz
Erste Auftritte:
Arc: Skypia Arc
Anime:

Cover

Wapols allesfressender Appetit, Teil 8: Ich fliehe unter Tränen. Wapol ist den Marinesoldaten entkommen. Sie jagen ihn über einen Strand, im Hintergrund geht die Sonne unter. Wapol weint.

Handlung

  • Skypia, Lovely Street auf Angel Island: Ruffy, Sanji und Lysop schlendern mit Conis über die größte Einkaufsstraße von Angel Island. Die Passanten gehen der Gruppe aus dem Weg. Ruffy würde gerne shoppen gehen, hat aber kein Geld bei sich. Um die restliche Crew, die geopfert werden soll, macht er sich keine Sorgen, da Zorro bei ihnen ist. Mitten auf der Straße steht eine Statue aus Lehm. Conis erklärt dies sei Vearth, dem die Himmelsbewohner huldigen. Sie gehen weiter zu den Kais. Kommandant McKinley verfolgt sie derweil und grinst dabei.
  • Angel Island, Hafen: Es liegen einige größere Gondeln vor Anker, deren Heck wie beim Waver ist. Ruffy freut sich schon auf die Fahrt, Conis gibt ihnen aber die wesentlich kleinere Floating Crow. Ruffy lehnt dankend ab und will mit der großen Gondel fahren. Conis reagiert sehr nervös darauf, während Sanji Ruffy überzeugt dankbarer zu sein. So nehmen sie doch die Floating Crow, sie sollen Strecke 2 nehmen, die zur breitesten Sky-Road führt. Ruffy fragt Conis warum sie die ganze Zeit zittert. Alle ausser ihr meiden sie, was sie als Komplizin erscheinen lässt. Conis beginnt zu erklären. McKinley, der sich versteckt hält, rät ihr in Gedanken nichts zu verraten. Sie erzählt es sei doch merkwürdig ihnen den Weg zu zeigen und sie zu begleiten. Engel warnen sie nichts falsches zu sagen. Conis sagt, sie sollen fliehen, sie gibt zu den Sonder-Hummer-Express gerufen zu haben. Hätte sie es nicht getan, wäre sie selber umgebracht worden. Sie wird als Gotteslästerin von den Engeln beschimpft.
  • Es ist die Pflicht der Engel Verbrecher zu melden. Ruffy, Zorro und Lysop sind ihr nicht böse, sie hatte keine andere Wahl. Sie schreien sie an, dass sie durch ihre Beichte jetzt auch verfolgt wird. Die Strafe des Himmels fällt auf Conis herab. Ruffy nimmt sie und versucht der Strafe zu entgehen, schafft es aber nicht. Nur durch das Auftauchen von Gan Fort und Pierre werden die beiden gerettet.Gan Fort verspricht Conis vor Enel zu beschützen. Die 3 Strohhüte besteigen die Floating Crow und fahren los. Gan Fort fliegt mit Conis durch die Wolken, diese meint alle vermissen ihn und bezeichnet ihn als Gott.

Verschiedenes

  • Da Eiichiro Oda ein großer Wrestling Fan ist, kann man stark annehmen, dass der Name des IWGP Cafes eine Anspielung auf die "IWGP" (International Wrestling Grand Prix) darstellt. (Bild Anzeigen / Verbergen)
Manga-Bände Skypia Arc
Cover Story: Wapols allesfressender Appetit & Ace' große Suche nach BlackbeardVorgekommen in Band 26, Band 27, Band 28, Band 29, Band 30, Band 31, & Band 32

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts