Manga:Kapitel 113

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 113

◄ Vorheriges KapitelNächstes Kapitel ►

Deutschland
Carlsen-Titel: No Problem!
Mangaband: Don't worry! (Band 13)
Cover-Story: Corbymeppos Kampftagebuch
Japan
Titel in Kana: 大丈夫!!!
Titel in Rōmaji: Daijōbu!!!
Übersetzt: Es ist alles in Ordnung
Seiten: 19
Im WSJ: #51 / 1999
Datum: 15.11.1999
TOC: 2
Zusatz
Erste Auftritte:
Arc: Whiskey Peak Arc
Anime:

Cover

Corbys Tagebuch, Teil 25: Corby und Helmeppo, auf zum Marine-Hauptquartier
Vizeadmiral Garps Schiff bringt die beiden zum Marine-Hauptquartier.

Handlung

  • Grand Line, Whiskey Peak, Ruffy vs Zorro: Mit je einem Schlag haben Ruffy und Zorro die Special-Agents der Baroque-Firma, Mr. 5 und Miss Halloween, besiegt. Vivi ist erstaunt solche Kämpfer am Beginn der Grand Line anzutreffen. Die beiden Strohhüte wollen ihren Kampf fortsetzen, als sie beide von Nami ins Gesicht geschlagen werden. Der Streit hätte beinahe das Leben der Prinzessin gekostet und damit auch die Belohnung von 1 Milliarde . Nami muss die Streithähne nochmals schlagen, weil sie nicht aufhören, sich zu prügeln. Ruffy wird über die Stadt aufgeklärt und findet die ganze Geschichte lustig. Er hatte geglaubt, Zorro sei ausgerastet, weil sie nicht sein Lieblingsessen hatten.
  • Vivi bedankt sich für die Hilfe, kann der Bande aber kein Geld dafür geben. Sie erzählt von Alabasta, eines der größten Länder der Grand Line und das seit einigen Jahren von einem Bürgerkrieg heimgesucht wird. Sie hörte von der Baroque-Firma, welche das Volk aufgehetzt haben soll. Um mehr über die Firma zu erfahren, musste sie sich mit ihrem Leibwächter Igaram einschleusen. Sie haben erfahren, dass der Idealstaat eine Lüge ist und der Boss Alabasta übernehmen will. Sie muss schnell zurück, um alle zu warnen. Ruffy fragt, wer denn der Boss der Firma ist. Vivi wird sehr nervös und lehnt es ab, ihnen mehr über ihn zu verraten, weil er sie sonst bis ans Ende der Welt verfolgen würde. Kurz darauf verplappert sie sich jedoch und der Boss stellt sich als 'Crocodile' heraus, einer der Sieben Samurai der Meere.
  • Unglücklicherweise hören auch die Pechvögel, wie Vivi das Geheimnis preisgibt. Nami ist geschockt und verzweifelt, weil sie fürchtet, vom Boss der Firma gejagt zu werden. Sie verabschiedet sich, weil noch niemand ihr Gesicht kennt, doch wartet schon Mr. 13, der sehr schnell von allen vieren eine Gesichtszeichnung angefertigt hat. So enttarnt geht Nami zurück. Im Gegensatz zu ihr finden Ruffy und Zorro die Neuigkeit auf einen der Sieben Samurai zu treffen spannend und freuen sich auf das Abenteuer. Igaram taucht plötzlich auf, verkleidet als Vivi, was ihm jedoch nicht gut gelungen ist. Er warnt sie, dass Crocodile die Jagd auf sie sofort beginnen wird. Sein ehemaliges Kopfgeld betrug 80 Millionen . Sie sollen Vivi nach Alabasta bringen, während er als Doppelgänger die Firma ablenken will. Er wird mit einem Eternal-Port, der nur die Richtung zu einer Insel zeigt, nach Alabasta segeln, die Strohhüte sollen den normalen Kurs nehmen. Er verabschiedet sich und fährt los, doch schon nach kurzer Zeit wird sein Schiff in einer großen Explosion zerstört. Die vier erstarren. Zorro fragt Nami, ob der Lockport aufgeladen ist, was sie ihm bejaht. Sie soll sich um Vivi kümmern, während er die Flying Lamb zum Auslaufen bereit macht und Ruffy Lysop und Sanji holt. Nami nimmt Vivi in den Arm und spricht ihr Mut zu. Sie erzählt ihr, dass die vier Jungs alleine den East Blue gerettet haben, da werden sie Alabasta auch retten.
Manga-Bände Whiskey Peak Arc
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts