Hyouzou

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Pirat (Attentäter)

Bild 1◄►Bild 2
sein Profil
Allgemein
Name: Hyouzou
Name in Kana: ヒョウゾウ
Name in Rōmaji: Hyōzō
Rasse: Wassermann,
Typ: Blaugeringelter Kraken
Geschlecht: männlich
Alter: ???
Alter:
Geburtstag: ???
Sternzeichen: ???
Größe: ???m
Maße: ???
Körbchengröße: ???
Blutgruppe: ???
Herkunft: Grand Line,
Fischmenscheninsel
Familie: ???
{{{optk}}}
???: ???
???: ???
???: ???
Marine-Daten
Rang: {{{rang}}}
jap. Rang:  ???
Einheit: Unbekannt
Untergebene:

???

Piraterie-Daten
Piratenbande: Neue Fischmenschen-Piratenbande
Deckname: {{{deckname}}}
Position: Attentäter
Kopfgeld:  ???
Ehemalige Piratenbande:  ???
Ehemalige Piratenbanden:

???

Gruppierung: ???
Weltregierung
Organisation: Neue Fischmenschen-Piratenbande
Position: Attentäter
Ehemalige
Organisationen:

{{{eOrg}}}

Douriki-Wert: ???
Schlüssel Nummer: ???
Baroque-Firma
Rang: {{{baroque_rang}}}
Deckname:  ???
Partnerin: ???
Kopfgeld: {{{kopfgeld}}}
Teufelskräfte
Typ: Unbekannt
Teufelsfrucht: Name unbekannt
jap. Name: Unbekannt
Fähigkeit:  ???
In der Serie
Synchronsprecher: ???
Japanischer Seiyū: Tetsuo Sakaguchi
Zu finden in: Manga, Anime
Erster Auftritt: Manga Band 62, Kapitel 607
Anime Episode 527


Hyouzou ist Attentäter der Neuen Fischmenschen-Piratenbande.

Inhaltsverzeichnis

Erscheinung

Hyouzou ist ein großer, etwas dünner Wassermann, dessen untere Körperhälfte aus Tentakeln besteht. Er besitzt kurzes Haar und hat stets einen Zahnstocher im Mund. Sein Gesicht sieht immer so aus, als würde er sich langweilen. Er trägt ein langes Hemd mit einem Mantel darüber, sowie eine Sakeflasche, die er auf seinem Rücken gebunden hat.

Nach der Einnahme von einer Überdosis Energie Steroiden färbte sich sein Haar weiß und war nach hinten gekämmt. Aber aufgrund ihrer Nebeneffekte ist er später sehr stark gealtert. Weiterhin ist ihm ein Bart gewachsen.

Persönlichkeit

Hyouzou besitzt eine eher ruhige Persönlichkeit und behält somit stets einen klaren Kopf. Er kämpft nur des Geldes wegen für Hody Jones und dessen Ziele, ohne sich wirklich für diese zu interessieren. Dies lässt auf eine recht fragwürdige Moralvorstellung schließen. Außerdem scheint er neben dem Geld auch noch ein kleines Alkoholproblem zu haben. So schien er angetrunken gewesen zu sein, als er mit der restlichen Neuen Fischmenschen-Piratenbande zur ihrer Mission fuhr. Wenn er betrunken ist, greift er jeden in seiner Umgebung mit seinen Schwertern an, egal ob Freund oder Feind.

Fähigkeiten und Stärke

Hyozou galt einst als stärkster Schwertkämpfer der Fischmenscheninsel. Dass sowohl Arlong als auch Hody Jones seine Dienste in Anspruch nehmen wollten und er sich gegen Ruffys Jet Attacke perfekt verteidigen konnte, spricht für eine hohe Kampfkraft. Er hätte es sogar fast geschafft, Ruffy tödlich zu vergiften, wäre er nicht durch seine Begegnung mit Magellan gegen einige Gifte immun geworden. Die Tatsache, dass Hyouzou auch noch ein spezielles Gift in sich trägt, macht ihn besonders gefährlich.
Als Kraken-Wassermann kann er mit acht Schwertern gleichzeitig umgehen (sieben Säbel und ein Katana), welche er zusätzlich mit seinem Gift beschichten kann. Nach der Einnahme von Energie Steroiden konnte er sogar problemlos die Schilde der Eisenschildeinheit zerschneiden.

Vergangenheit

Zu einem unbekannten Zeitpunkt lud Arlong Hyouzou ein, seiner Mannschaft beizutreten. Hyouzou verlangte jedoch Geld für seine Dienste und da Arlong selbst auch geldgierig war und nicht zahlen wollte, lehnte Hyouzou ab. Als er dann später hörte, dass Arlong nur einen Schwertkämpfer von Oktas Kaliber mitnahm, hatte er wiederum etwas Mitleid mit jenem. [1]

Gegenwart

Erstes Treffen mit dem Strohhut

Hyouzou verteidigt sich

Zusammen mit Hammond und einem weitern Mitglied der neuen Fischmensch-Piratenbande sowie einigen Seeungeheuern bewachte Hyouzou den Eingang zur Fischmenschen Insel. Als die Strohhutbande auftauchte, Hammond's Angebot sich ihnen anzuschließen ablehnte und sich verzog, verfolgten Hammond & Co. die Strohhüte.
Sie fanden Sanji, Ruffy, Chopper und Lysop bei einigen Meerjungfrauen. Als jedoch Fukaboshi, Ryuuboshi und Manboshi sowie die Ammo Knights dazu kamen, wollten sie noch nicht gleich eingreifen. Nachdem aber Sanji eine Menge Blut verlor und Ruffy und Chopper nach jemanden suchten, der Sanji Blut spenden könnte, wollte Hammond die Chance nutzen und die Bande angreifen. Ruffy jedoch griff alle drei mit einer Jet-Pistole an, wobei nur Hyouzou in der Lage war, diese abzuwehren. Hyouzou brachte danach Hammond und das andere Mitglied der neuen Fischmenschenpiratenbande zurück zu Hody Jones, um Bericht zu erstatten. [2]

Die Übernahme der Fischmenscheninsel

Einige Zeit später machte sich die Neue Fischmenschenpiratenbande auf, ihre Pläne umzusetzen und die Insel zu übernehmen. Hody Jones und Van der Decken IX sowie viele ihrer Männer machten sich zum Schloss auf, während die Kommandanten der Insel die verschiedenen Reviere besetzten. Hyouzou besetzte den südwestlichen Teil der Insel und zwang die Leute, auf das Bild von Königin Otohime zu treten, wenn nicht, würde er sie in zwei Teile schneiden.[3]

Auftakt auf dem Gyoncorde Plaza

Einige Zeit später gelingt es Hody, Neptun als Geisel zu nehmen und mit den restlichen Truppen zum Gyoncorde Plaza aufzubrechen. Dort sollte Neptuns Exekution statt finden. Dabei versammelten sich große Teile der Bevölkerung um den Plaza. Unterbrochen wurde das ganze jedoch von den drei Prinzen, welche die Seemonster besiegt hatten. In diesem Moment machten sich Hodys Kommandanten sowie Hyouzou kampfbereit, indem jeder eine E.S.-Pille schluckte. Hodys Männern gelang es, die Prinzen zu überwältigen und zusammen mit ihrem Vater in Ketten zu legen. [4]

Die Umwandlung

Zorro kämpft gegen Hyouzou

Nachdem die Strohhutbande zusammen mit Shirahoshi und Jimbei auftauchten, entfesselte sich ein großer Kampf auf dem Plaza. Im Höhepunkt der Schlacht, in der die Noah auf die Fischemnscheninsel zu kollidieren droht, bekämpfen sich die Kommandanten samt Hyouzou und die Strohhüte samt Jimbei gegenseitig. Hyouzou hat sich im Laufe der Schlacht zu viele Pillen eingeworfen, wodurch bei ihm eine physische Umwandlung vollzogen wurde, in dessen sich sein Haar weiß färbte und seine Körperkraft erheblich stieg. Er griff jedoch jeden Einzelnen in seiner Umgebung an, da er betrunken war. Sein nächstes Opfer sollte Robin werden, was durch Zorro verhindert werden konnte. Im Laufe des Kampfes zerbrachen alle seine Schwerter durch Zorro.[5] Nachdem Zorro ihn provozierte, wurde Hyouzou sauer und ging zu einem letzten Angriff über, der jedoch scheiterte. Zorro gewann letzten Endes den Kampf. [6]

Nach dem Kampf

Der Nebeneffekt der E.S.-Pillen beginnt zu wirken.

Nachdem die Neue Fischmenschen-Piratenbande besiegt wurde, wurden sämtliche Offiziere sowie Hody Jones und Van der Decken in eine Zelle gesperrt und sollten nie wieder das Tageslicht erblicken. Doch durch die Einnahme zu vieler E.S. trat nun bei allen der Nebeneffekt ein und so verwandelte sich die Piratenbande in einen Haufen alter Greise. Nachdem Neptun dies sah überlegte er sich, da die Piratenbande nun fast schon harmlos war, ob nicht eine andere Strafe besser für sie geeignet wäre. [7]

Referenzen

  1. One Piece-Manga - Otohime und Tiger (Band 63) - Kapitel 615 ~ Hyouzou redet über vergangene Jahre.
  2. One Piece-Manga - Abenteuer auf der Fischmenscheninsel (Band 62) - Kapitel 610 ~ Hyouzou bringt Hammond zurück zu Hody.
  3. One Piece-Manga - Otohime und Tiger (Band 63) - Kapitel 620 ~ Hyouzou besetzt den Südwesten.
  4. One Piece-Manga - 100.000 vs. 10 (Band 64) - Kapitel 631 ~ Hyouzou und die Kommandanten bereiten sich zum Kampf vor.
  5. One Piece-Manga - Auf Null (Band 65) - Kapitel 642 ~ Zorro zerschneidet seine Schwerter..
  6. One Piece-Manga - Auf Null (Band 65) - Kapitel 646 ~ Hyouzou wird besiegt.
  7. One Piece-Manga - Der Weg, der zur Sonne führt (Band 66) - Kapitel 649 ~ Hyouzou in der Zelle.
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts