Gum-Gum-Storm

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Bild 1◄►Bild 2
Unzählige Fäuste prasseln auf Crocodile ein, bis die Decke bricht.
Allgemein
Name: Gum-Gum-Storm
Name in Kana:
_________ストーム
ゴムゴムの暴風雨
Name in Kana: ゴムゴムの暴風雨
Name in Rōmaji: Gomu Gomu No Boufuu
Lesung: Gomu Gomu No Sutoomu
Synonyme in der
deutschen Fassung:
  • Gum-Gum-Orkan
  • Gum-Gum-Sturm
andere Versionen:

{{{versionen}}}

In der Serie
erster Einsatz: Manga Band 23, Kapitel 209
Anime Episode 126
Anwendungen:

Der Gum-Gum-Storm ist eine sehr starke Attacke von Ruffy und z.B. als K.O.-Schlag gegen Sir Crocodile eingesetzt worden.

Ruffy schleudert seinen Gegner dabei in die Luft. Dann bläst er sich auf, dreht sich mehrmals und pustet die Luft aus seinem Körper in Richtung Boden, wodurch er selbst auch rotierend hinauffliegt. Ruffy holt mit seinen Armen aus und lässt sie dann mit enormen Tempo auf den Gegner eintrommeln. Diese Schläge sind schneller und stärker als die der Gum-Gum-Gatling. Im Fall von Sir Crocodile waren die Schläge so heftig, dass dieser durch die meterdicke Steindecke geprügelt und weit in den Himmel geschleudert wurde.

Ruffy setzt die gleiche Attacke auch im Kampf mit Admiral Aokiji ein und nennt diese Technik zu diesem Zeitpunkt im deutschen Manga Gum-Gum-Sturm. Er hat aber dennoch keine Chance gegen Admiral Blauer Fasans Ice-Time.

Auch im Kampf gegen Oz und Gecko Moria kommt diese Attacke zum Einsatz. In Form des Nightmare Ruffy kann dieser die Beiden fürs erste außer Gefecht setzen.

In Movie 8 wird die ganze
Wucht der Attacke sichtbar

Die Kanji bedeuten übersetzt "Sturm".
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts