Gotteskrieger

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Gotteskrieger, oder auch Himmeltruppe, werden die treuen Untergebenen des Herrschers über die Himmelsinsel Skypia, der als Gott bezeichnet wird, genannt. Sie sind so etwas, wie die einfachen Soldaten des Gottes und sowohl der Gott Skypias von vor 400 Jahren als auch Gan Fort und sogar Enel beschäftigten einen solchen Kriegertrupp.

Inhaltsverzeichnis

Gan Forts Gotteskrieger

Bereits vor 400 Jahren kämpfte die Himmelstruppe für Skypia

Bereits vor 400 Jahren dienten Gotteskrieger dem damaligen Gott Skypias, welcher sie z. B. in den Kampf schickte, als der Upper Yard im Himmel erschien, um dieses an Vearth so reiche Land zu besetzen.[1] Nach dem Krieg mit den Shandia übernahm auch Gott Gan Fort diese Truppe.
Die Gotteskrieger der rechtmäßigen Götter Skypias sind in lange, weite, weiße Gewänder ohne Ärmel gehüllt, welche zudem ein purpurnes Stück Stoff im Schulterbereich besitzen. Ihre Haare sind durchgehend zu einer Art Antenne geformt.
Nach der Machtergreifung Enels vor sechs Jahren wurden viele der ehemaligen Gotteskrieger zur Bauarbeit an der Arche Maxim gezwungen. Aus einigen anderen, treueren Untergebenen wurden schließlich die Weißen Baretts.

Enels Gotteskrieger

Ein Gotteskrieger aus Enels Gefolgschaft

Die Gotteskrieger Enels waren grimmig blickende, ziegenähnliche Kreaturen mit zwei kleinen, aber spitzen Hörnern auf dem Kopf und zwei herunterhängenden, langen Ohren. Sie trugen weiße Gewänder, die ihre Unterarme freilassen und weiße Hosen. Ebenfalls besaßen sie alle ein um den Kragen des Gewandes getragenes braunes Band mit einem goldenen Ring als Kette. Ihre Hände wurden von braunen Handschuhen bedeckt, unter denen sie wahlweise ein nur von ihnen verwendetes Axt Dial oder ein Impact Dial trugen, welches sie im Kampf verwendeten.[2] An den Füßen tragen sie Waver, damit sie sich auf den Sky Roads fortbewegen konnten. Wie alle anderen dort heimischen Lebewesen besaßen auch Gotteskrieger weiße Flügel auf dem Rücken.
Es ist anzunehmen, dass Enel seine eigenen Gotteskrieger aus Birka mit sich brachte. Der ehemalige Gott Gan Fort erzählte von einer "starken Armee", mit der der Emporkömmling Enel in Skypia einfiel und sowohl den Truppen des damaligen Gottes als auch den Kriegern der Shandia eine vernichtende Niederlage bescherte.[3] Diese "starke Armee" der Invasoren wird zum größten Teil aus den ziegenähnlichen Gotteskriegern bestanden haben.
Diese Gotteskrieger "mähen" zudem, während sie sprechen, ab und zu wie Ziegen.

Hierachie unter Enel

YamaHotoriHotori
Die Hierachie der Gotteskrieger
Großansicht

In der Hierachie des Upper Yards standen sie als "Fußvolk" an letzter Stelle. Sie sind die Untergebenen des Obergefreiten Yama, welcher sie im Einsatz koordiniert.

Unter ihm stehen die beiden Vize-Kommandanten der Gotteskrieger Hotori und Kotori, die sich sowohl durch ein anderes Aussehen als auch durch erhöhte Stärke auszeichnen.

Kurz bevor von Enel offiziell den Überlebenskampf auf dem Upper Yard ausrief, hatte ihm ein Berater berichtet, dass der Obergefreite Yama zusammen mit seinen Gotteskriegern eine Armee von 50 Mann stellt. Diese wurde zusammen mit den drei noch verbliebenen Priestern als die gesamte Streitmacht Gottes bezeichnet. Nachdem es mit dem von Viper besiegten Priester Shura einen ersten Ausfall dieses Kampfes gab, ließ Yama seine Gotteskrieger im Wald auf die Shandia und die Blaumeerer los.[4]
Der Erste von ihnen wurde von Ruffy besiegt, nachdem er versucht hatte, ihn von hinten mit einem Dial anzugreifen. Ruffy dachte dabei aufgrund der Laute des Kriegers zuerst, dass eine Ziege in der Nähe sei, wurde dann aber enttäuscht, als er bemerkte, dass die Geräusche von einem Feind kamen.[4]
Drei von ihnen verfolgen den ängstlich vor ihnen fliehenden Chopper, bis ihnen drei Shandia-Krieger entgegenkahmen, denen sie sich widmen mussten, da sie ein ernstzunehmenderes Ziel bieteten. Die drei Shandia wurden allerdings von ihnen besiegt.[5] Später wurde Robin von einem weiteren Gotteskrieger am Voranschreiten gehindert, da der eingeschlagene Weg offenbar direkt zum Schrein Enels führte. Da der Krieger aber für Robin unakzeptierbare Manieren an den Tag legte und eine ihren Worten nach im Wert unschätzbare Ruine beschädigte, wurde er kurzerhand von ihr außer Gefecht gesetzt.[6]
Das erste Mal ohne den obligatorisch grimmigen Gesichtsausdruck sah man einen Gotteskrieger, der fliehend um Gnade gefleht hatte, kurz bevor er vom Shandia-Krieger Braham den Gnadenstoß, bzw. "Gnadenschuss" bekam. Kurze Zeit später fanden sich erneut einige Gotteskrieger - zwar nicht ganz so arg, aber dennoch in Bedrängnis - vor dem Lauf der Bazooka Genbos, der sie mit einem Schuss aus Dieser auch besiegte. [7]
Dort tauchte der weitaus stärkere Kommandant der Gotteskrieger Obergefreiter Yama nun auch das erste Mal im Kampf auf und besiegte Genbo mit Leichtigkeit, wurde selbst daraufhin aber von der von ihm ebenfalls angegriffenen Robin besiegt.[8][9]
Gleichzeitig enterten die beiden Kommandanten Hotori und Kotori die zuvor von Enel besuchte Flying Lamb und griffen dort die beiden noch übrig Gebliebenen Nami und Gan Fort an, um sich für den Sieg über den Priester Satori zu rächen. Nach einem Dial-lastigen Kampf wurden die beiden Angreifer jedoch problemlos besiegt. Der bei dem Kampf zwischen Chopper und Priester Gedatsu anwesende Gotteskrieger wurde, nachdem er seinen Vorgesetzten auf dessen merkwürdiges Verhalten, die Augen nach hinten zu rollen, angesprochen hatte, fälschlicherweise von diesem fast umgebracht. Chopper rettete ihm das Leben, woraufhin er die Seiten wechselte und zusammen mit dem kleinen Rentier vorhatte, den Priester zu beseitigen. Dieses Vorhaben wurde jedoch schnell vereitelt und der Gotteskrieger mit einem einzigen, durch seine Jet-Dials beschleunigten Angriff zu Fall gebracht.[10]
Als Enel nach Ablauf einer kurzen Frist den Shandiakrieger Fangschrecke auf einer Sky Road mithilfe eines gewaltigen Blitzes an seiner Flucht hinderte, sprang der besagte Blitz auf die Sky Road über und eliminierte insgesamt zwanzig im Überlebenskampf aktive Krieger. Bei dieser Aktion erwischte der selbsternannte Gott auch einige seiner eigenen Gotteskrieger, die damit ausfielen. Von der Armee des Gottes waren somit inklusive ihm selbst und dem Priester Aum nur noch dreizehn Mann übrig.[11]
Später wurde der Kampf eines Gotteskriegers gegen einen einfachen Shandia durch das Auftauchen der Riesenschlange Nora unterbrochen. Was mit den beiden Kämpfenden passierte, ist unbekannt, es ist aber anzunehmen, dass sie beide von ihr erdrückt wurden.[12] Weitere Gotteskrieger tauchten auf einer Sky Road auf, um einige überlebende Shandia daran zu hindern, über den Giant Jack hinauf zu Enels Gotteshaus zu gelangen. Nami geriet mit ihrem Waver und Aissa im Schlepptau unvermittelt zwischen die Fronten.
Während eine Ebene höher Zorro, Viper, Gan Fort, die Riesenschlange und der Priester Aum einen Kampf austrugen, platzten die letzten fünf Gotteskrieger zu Aums Verstärkung und drei Shandia zu der von Viper herein und wurden in der folgenden Prüfung des Eisens alle besiegt. Einer von ihnen wird gleich nach Beginn vom Kampfteufel gegen die stacheldrahtartige Käfighülle getreten und aufgespießt. Die beiden folgenden aus dem Kampf ausscheidenden Gotteskrieger gingen ebenfalls auf das Konto des Shandia-Anführers.[13]
Der letzte noch kampffähige Gotteskrieger wurde kurzerhand von Zorro außer Gefecht gesetzt; damit waren alle Gotteskrieger aus dem Überlebenskampf ausgeschieden.[14]

Referenzen

  1. One Piece-Manga - Hier sind wir! (Band 31) - Kapitel 293 ~ Die Gotteskrieger von vor 400 Jahren.
  2. One Piece-Manga - Kampfteufel Viper (Band 28) - Kapitel 257 ~ Das Axt Dial wird vorgestellt.
  3. One Piece-Manga - Ouvertüre (Band 27) - Kapitel 255 ~ Gan Fort erzählt von Enels Einfall in Skypia.
  4. a b One Piece-Manga - Kampfteufel Viper (Band 28) - Kapitel 257 ~ Die Gotteskrieger greifen ein.
  5. One Piece-Manga - Kampfteufel Viper (Band 28) - Kapitel 258 ~ Die Gotteskrieger verfolgen Chopper und werden von Shandia angegriffen.
  6. One Piece-Manga - Kampfteufel Viper (Band 28) - Kapitel 258 ~ Robin besiegt einen Gotteskrieger.
  7. One Piece-Manga - Kampfteufel Viper (Band 28) - Kapitel 261 ~ Zwei Gotteskrieger werden von Genbo besiegt.
  8. One Piece-Manga - Kampfteufel Viper (Band 28) - Kapitel 261 ~ Yama greift Robin an.
  9. One Piece-Manga - Das Oratorium (Band 29) - Kapitel 265 ~ Yama wird besiegt.
  10. One Piece-Manga - Kampfteufel Viper (Band 28) - Kapitel 262 ~ Gedatsu eliminiert einen Gotteskrieger.
  11. One Piece-Manga - Kampfteufel Viper (Band 28) - Kapitel 264 ~ Enels Blitz lässt 20 Stimmen verstummen.
  12. One Piece-Manga - Das Oratorium (Band 29) - Kapitel 267 ~ Die Riesenschlange taucht auf.
  13. One Piece-Manga - Das Oratorium (Band 29) - Kapitel 270 ~ Die hinzugekommenen Gotteskrieger werden besiegt.
  14. One Piece-Manga - Das Oratorium (Band 29) - Kapitel 271 ~ Der letzte Gotteskrieger wird von Zorro besiegt.
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts