Episode 675

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Episode 675
◄ vorherige Folge nächste Folge ►
Deutschland
Episodentitel: Eine schicksalhafte Begegnung! Kyros und König Riku!
Erstausstrahlung: 05. August 2019
Dialogbuch:Yannick Forstenhäusler
Streaming (AoD / Wakanim)
Episodentitel:  ???
Abrufbar seit:  ???
Japan
Titel in Kana: 運命の出会い キュロスとリク王
Titel in Rōmaji: Unmei No Deai – Kyurosu To Riku Ou
übersetzt: Eine Begegnung des Schicksals – Kyros und König Riku
Erstausstrahlung: 21. Dezember 2014
Produktions-Team
Drehbuch: Yoshiyuki Suga
Art Director: Ryūji Yoshiike
Animation: Masahiro Kitazaki
Regie: Yoshihiro Ueda
Zusatz
Erste Auftritte:
  • keine
Arc: Dress Rosa Arc
Opening:Wake Up!
Umgesetzte Kapitel:
Episodenübersicht

Handlung

  • Ruinen des Kommandantenturms: Lysop glaubt Trébol besiegt zu haben. Doch Trébol setzt sich ohne Probleme wieder zusammen. Nun will er zum Gegenangriff ausholen, was Lysop in Panik versetzt.
  • Palast, Thronsaal: Der Spielzeugsoldat hat in der Nähe ein Schwert gefunden und will dieses nutzen, sobald er wieder ein Mensch ist. Violet wiederum vermutet, dass ihr Vater nach seinem Kampf im Turnier wohl gefangen genommen wurde. Als der Spielzeugsoldat hört, dass der König im Turnier gekämpft hat, kommen alte Erinnerungen in ihm hoch.
  • Rückblende, vor 26 Jahren in den Slums von Dress Rosa: Der König und seine Wachen sind zu den Slums gekommen und haben dort einen jungen Mann, gerade Mal 15 Jahre alt, eingekreist. Es ist Kyros, bewaffnet mit einer Nagelkeule, welcher zuvor ein halbes dutzend Männer verletzte und zwei sogar getötet hat. Die Soldaten haben mit ihren Schwertern keine Chance gegen Kyros. König Riku nähert sich ihm, wird aber auch angegriffen und erhält so seine Narbe im Gesicht. Der König fragt den Jungen, warum er so viele Leute angegriffen hat. Kyros antwortet, dass diese sich zusammengetan haben, um seinen besten Freund zu töten. Er nahm dafür nur Rache. Der König kommt auf ihn zu und bittet Kyros daraufhin mit ihm zu kommen.
  • Corrida Kolosseum: Kyros wurde ins Kolosseum gebracht, wo man ihm ein stumpfes Schwert zum Kämpfen gab. Er soll dort gegen einen erfahrenen Gladiator kämpfen. Mit nur einem Hieb zerstört Kyros dessen Schild und schlägt seinen Gegner bewusstlos. Das Personal der Arena ist erstaunt wie talentiert Kyros allein mit einem stumpfen Schwert ist. Der König wundert sich wiederum, dass man Kyros' Brutalität hier als Talent bezeichnet.
  • Einige Zeit später weigert sich Kyros zu essen und verlangt mehrmals nach König Riku. In den Zellen der Gladitoren besucht der König Kyros. Kyros verlangt nicht länger eingesperrt zu sein. Wenn der König vorhat ihn zu töten, soll er es sofort machen. König Riku fragt, warum Kyros sterben will, doch dieser antwortet ihm nicht darauf. Daraufhin erklärt der König, dass in diesem Kolosseum Kämpfer geschult werden, um sie zu großen Kämpfern zu machen. König Riku plant auch aus Kyros einen Gladiator zu machen. Sollte Kyros jedoch 100 Kämpfe hintereinander gewinnen, hätte er seine Freiheit erlangt.
  • Vier Monate später: Das Publikum buht Kyros weiterhin aus und bezeichnet ihn als Mörder, obwohl er einen Kampf nach dem anderen gewinnt. Schnell hat er 100 Kämpfe gewonnen. Doch anstatt bejubelt zu werden, rufen die Leute, dass sie nicht wollen, dass ein Mörder wieder auf den Straßen herumrennt und dass Kyros weiterhin im Kolosseum eingesperrt bleiben soll. Nach den Kämpfen kehrt Kyros freiwillig in seine Zelle zurück. Er erklärt Riku, dass er nicht dorthin geht, wo niemand ihn will.
  • Weitere Monate kämpft und trainiert Kyros. Er weiß, dass er wie ein Tier kämpft, da man ihn auch wie ein solches im Käfig hält. Doch außerhalb seiner Zelle hat er niemanden, weshalb er weiterkämpfen wird.
  • Nach vier Jahren im Kolosseum hat Kyros inzwischen 1000 Siege hinter sich gebracht. Die Leute bejubeln ihn inzwischen. Doch Kyros wird nachts von schrecklichen Abträumen geplagt wie er damals die Männer tötete und ihr Blut sich einfach nicht von seinen Händen abwaschen lässt. Am nächsten Tag geht Kyros zu einem Friedhof, wo die zwei getöteten Männer begraben wurden. Auch König Riku besucht ihn, doch Kyros will ihn nicht in seiner Nähe. Der Gladiator hält sich für ein wildes Biest, was für immer ein Mörder bleiben wird. Unter Tränen wünscht sich Kyros, dass ihn alle einfach vergessen.
  • Eines Tages wird ein Turnier veranstaltet, wo ein mysteriöser, maskierter Kämpfer namens Ricky auftaucht und Kyros herausfordert. Ricky ist der erste Kämpfer, den Kyros nicht mit nur einem Schlag besiegen kann. Während des Schlagabtausches stellt Kyros jedoch fest, wer sein Gegner ist, welcher ihm daraufhin seinen Helm wegschlägt und als erster Gegner überhaupt Kyros eine Narbe zufügt. Dennoch besiegt Kyros ihn, womit er 3000 Siege errungen hat. Ricky fragt den König, warum er heimlich am Turnier teilnimmt. Der König merkt nur an, dass sich Kyros zurückgehalten hat, nachdem er herausfand, wer er ist, was zeigt, dass er keine wilde Bestie ist. König Riku will ihm endlich eine Chance geben und bittet Kyros ihn zu begleiten. Anstatt weiterhin zu bereuen, was er in der Vergangenheit getan hat, soll er in der Gegenwart Leben beschützen.
  • Ein Jahr später ist Kyros Hauptmann der königlichen Wachen. Zu dieser Zeit lernt er auch Rikus Töchter Scarlet und Viola kennen. Scarlet versteht jedoch nicht, was ihr Vater sich dachte Kyros zum Hauptmann zu ernennen und meint, dass Kyros ein skrupelloser Mörder ist. Viola sieht mit ihren Teufelskräften allerdings Kyros' Gutmütigkeit, doch Scarlet will dies nicht hören. Kyros weiß nicht, was er tun soll, war er doch beauftragt worden die beiden Prinzessinnen zu beschützen. Scarlet lehnt dies jedoch ab. Einige Zeit später wird Prinzessin Scarlet von Piraten entführt. Kyros kann sie retten und Scarlet akzeptiert ihn als ihren Beschützer. Innerhalb der nächsten Tage und Monate verlieben sich Scarlet und Kyros ineinander und die beiden werden ein Paar. Kyros will daraufhin seine Stelle als Scarlets Leibwächter aufgeben, um sie heiraten zu können. Persönlich hat der König nichts dagegen, doch er, dass Kyros durch seine kriminelle Vergangenheit in der Gesellschaft weiterhin verurteilt werden wird.
  • Kurz darauf täuscht der König eine Beerdigung vor und verbreitet das Gerücht um Scarlets Tod an einer plötzlichen Krankheit. Das Volk trauert über den Verlust seiner Prinzessin. In Wahrheit lebt Scarlet noch und zieht mit Kyros auf den Blumenhügel, um dort ein friedliches Leben zu beginnen.
  • Blumenhügel, Kyros' und Scarlets Haus: Einige Zeit später präsentiert Scarlet ihrer Familie ihren Nachwuchs Rebecca. Kyros traut sich nicht seine Tochter mit seinen schmutzigen, befleckten Händen anzufassen, da er sie für ihn wie ein reiner kleiner Engel ist. König Riku und seine Frau kommen immer wieder ihre Enkelin besuchen. Für Kyros ist es die glücklichste Zeit in seinem Leben.
  • Zehn Jahre zuvor während De Flamingos Intrige: Kyros sieht vom Blumenhügel aus, wie der Palast und viele Städte in Dress Rosa brennen. Kyros erschaudert bei dem Anblick und fragt sich, was aus König Riku geworden ist.

Verschiedenes

  • Im Manga trat Kyros im Kolosseum unter anderem gegen einen Riesen und gegen einen Fischmenschen an, die ebenfalls besiegt wurden.
    • Im Anime wurde dies jedoch entfernt, wodurch es aussah als hätte Kyros nur gegen Leute aus Dress Rosa gekämpft.
TV-Episodenguide Dress Rosa Arc (Anime)

Achtung Spoiler! Alle folgenden Episoden wurden noch nicht auf Deutsch ausgestrahlt und sind größtenteils inoffizielle Übersetzungen

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • AnimeManga Charts