Episode 628

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche


Episode 628
◄ vorherige Folge nächste Folge ►
Deutschland
Episodentitel:
Große Wende! Ruffys wütende Eisenfaust schlägt zu!
Erstausstrahlung: 07. Juni 2018
Japan
Titel in Kana: 大逆転!炸裂ルフィ怒りの鉄拳
Titel in Rōmaji: Dai Gyakuden! Sakuretsu Rufi Ikari No Tekken
übersetzt: Das Blatt wendet sich! Ruffys wütende Faust explodiert
Erstausstrahlung: 12. Januar 2014
Episoden-Credits
Drehbuch: Hitoshi Tanaka
Art Director: Miho Shiraishi
Animation: Toshio Deguchi
Regie: Ayako Hiraike
Zusatz
Erste Auftritte:
  • keine
Arc:

Caesar Rettungs Arc (Filler)

Umgesetzte Kapitel:

Handlung

  • Breed lacht herzhaft darüber, dass die Kung-Fu Robbe Ruffy und Law beseitigte. Diese versucht, von Wut angetrieben, Breed anzugreifen, doch dieser nutzt seine Teufelskräfte, um sie auf die Knie zu zwingen. Er wollte ihn gerade für den versuchten Angriff bestrafen, als Chopper ihn anbrüllt. Breed will Chopper wieder wie ein verwöhntes Haustier behandeln, doch das kleine Rentier verpasst Breed einen Schlag. Er erklärt, dass er niemals Breeds Haustier sein wird, weil er Pirat sei und diese stets frei wären. Weiterhin sei sein einziger Kapitän Ruffy, welcher der König der Piraten sein wird. Wutentbrannt wirft Breed Chopper zu Boden und erklärt, dass Ruffy und Law tot seien und er nun sein Königreich der Tiere aufbauen könnte. Doch Chopper erklärt, dass niemand Breed folgen wird, weil er niemals versuchte, die Leute um ihn herum zu verstehen.
  • Breed erinnert sich daraufhin, wie seine ehemalige Crew ihn mit denselben Worten auf dem Meer aussetzte. Wutentbrannt will Breed, dass die Seelapins deshalb Chopper angreifen, als die Tür zur Arena aufgebrochen wird und die Seelapins aufgrund von Haki zu Boden gehen. Ruffy, Law und Caesar betreten die Arena wieder, wobei Law erklärt, dass sie nicht länger auf Breeds Befehle hören werden. Breed glaubt dies nicht und befiehlt den beiden sich hinsetzen, doch hören sie nicht auf die Befehle. Law erklärt, dass die beiden inzwischen Ohrstöpsel tragen, womit sie Breeds Befehle nicht mehr hören können, weshalb sie diese auch nicht mehr ausführen. Law ist auf die Idee gekommen, als er in der Zelle merkte, dass überall Lautsprecher angebracht wurden, mit denen Breed seine Befehle erteilte. Dieser schien damit gewährleisten wollen, dass jeder ihn auch hören könne. Law stopfte sich deshalb in der Zelle etwas in die Ohren und tat nur so, als würde er gegen Ruffy kämpfen. Als beide hinaus geworfen wurden, nutzte er seine Teufelskräfte, um mit zwei Felsen die Plätze zu tauschen, Caesar wieder einzufangen und danach zurückzukehren.
  • Breed kann und will dies einfach nicht glauben und will beide nun beseitigen. Er nutzt seine Teufelskräfte bei sich selbst und gibt sich selbst den Befehl, mit aller Kraft Law und Ruffy zu töten. Durch diesen Befehl ist es Breed möglich 100% seiner gesamten Kraft zu mobilisieren, was normalerweise für einen Menschen nicht möglich ist. Breeds Muskeln wachsen daraufhin ein gutes Stück. Weiterhin nutzt er jedoch die Seelapins erneut und befiehlt diesen, sich auf Ruffy und Law zu stürzten, selbst wenn sie dabei Schaden nehmen. Die Kung-Fu Robbe kann dies nicht lange mit ansehen und ruft zu Breed, was von Chopper übersetzt wird, dass sie zwar seine Crew im Moment sind, jedoch nicht länger auf ihn hören werden, da sie nicht seine Haustiere und Werkzeuge seien, sondern freie Piraten. Alle anderen Tiere rappeln sich daraufhin auf und knurren Breed an. Breed will daraufhin alles zerstören, nimmt sich einen Seelapin und dreht sich mehrmals um die eigene Achse, worauf ein großer Wirbelsturm entsteht, in dem die restlichen Tiere hinein gezogen werden. Doch halten die Tiere kurz darauf Breed an seinen Armen und Beinen fest, worauf dieser sich nicht mehr bewegen kann. Ruffy und die Kung-Fu Robbe nutzen dies aus, um Breed mit einem Schlag zu besiegen und wegzuschleudern. Breed schien dabei das Bewusstsein zu verlieren, da kurz darauf alle Halsbänder, die er mit seinen Teufelskräften erschuf, zerfallen.
  • Die Kung-Fu Robbe und seine Freunde bringen Ruffy & Co. zurück zur Sunny, die sie sogar ein gutes Stück noch tragen, damit sie wieder auf dem richtigen Kurs nach Dress Rosa sind. Die Kung-Fu Robbe bedankt sich noch mal für alles, was die Strohhüte für ihn und seine "Seemonster Piratencrew" getan haben. Die Robbe will nun wieder auf Abenteuerreise und die Neue Welt weiterhin erforschen. Nachdem sie sich verabschiedet hat, bricht sie dann mit ihrer Crew auf.
  • Kurz darauf bringt eine Zeitungsmöwe die neueste Zeitung. In dieser wird von Don Quichotte de Flamingos Rücktritt als einer der Sieben Samurai und als König von Dress Rosa berichtet. Weiterhin berichtet die Zeitung jedoch auch über die Piratenallianz von Ruffy und Law sowie die Allianz zwischen Kid, Hawkins und Appoo. Law interessiert das letzte Thema eher weniger. Für ihn ist nur wichtig, dass De Flamingo seine Position, an der er zehn Jahre lang gearbeitet hat, für Caesar aufgegeben hat, nur um diesen wieder zu bekommen, was zeigt, wie ernst es ihm ist.
  • Dress Rosa: Die Einwohner der Insel rufen zum Palast hoch und fragen, warum ihr König seinen Thron aufgab. Doch im inneren von seinem Anwesen ignoriert De Flamingo die Rufe des Volkes oder die unaufhörlichen Anrufe von mehreren Teleschnecken bis auf eine bestimmte. Als die Teleschnecke von Law anfängt zu klingeln, geht er langsam auf sie zu und nimmt ab, um über den weiteren Verlauf zu reden.
TV-Episodenguide Caesar Rettungs Arc (Filler)
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts