Episode 365

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Episode 365
◄ vorherige Folge nächste Folge ►
Deutschland
Episodentitel: Der Gegner heißt Ruffy
Erstausstrahlung: 15. Januar 2010
Japan
Titel in Kana: 敵はルフィ!! 最強ゾンビ対麦わら一味
Titel in Rōmaji: Teki Wa Rufi!! Saikyou Zonbi Tai Mugiwara Ichimi
übersetzt: Der Gegner ist Ruffy!! Der stärkste Zombie gegen die Strohhut-Bande
Erstausstrahlung: 10. August 2008
Episoden-Credits
Drehbuch: Koga Naoki
Art Director: Kumiko Fukuzawa
Miyuki Sato
Animation: Masayuki Fujita
Regie: Sumio Watanabe
Zusatz
Erste Auftritte:
  • keine
Arc:

Thriller Bark Arc

Umgesetzte Kapitel:

Handlung

  • Franky und Brook sitzen mit Zorro auf dem Dach von Hogbacks Schloss und bekommen es mit der Angst zu tun, als sie Ruffys Zombie Oz sehen, der sich durch Morias Mast Villa gebrochen hat. Die drei bemerken dabei Lysop, Robin und Chopper in Peronas Wundergarten. Sanji hat sich währenddessen aus den Trümmern befreit und stellt sich dem überdurchschnittlich großen Riesenzombie Oz. Robin will dem Koch mithilfe ihrer Teufelskraft helfen, Lysop hält sie aber zurück, da er meint, Oz würde ihn dank seines gezeichneten Steckbrieffotos nicht als Feind identifizieren. Oz aber meint, Sanji wäre auf jeden Fall auf dem Steckbrief zu erkennen, was den Smutje sichtlich aufregt.
  • Zur selben Zeit verfolgt Ruffy Moria durch die Gänge seiner Villa. Ruffys Angriffe hält wieder Morias Schatten Doppelmann auf. Als der Gummimensch den Samurai endlich in eine Sackgasse gedrängt hat und bereit zu einem richtigen Kampf ist, beschäftigt Moria ihn wieder mit seinen Brick Bats, die er nach Morias Flucht mit einer Gum-Gum-Gatling gegen die Wand klatschen kann. Die Jagd geht weiter.
  • Hildon sucht inzwischen seinen Meister. Dabei bemerkt er Jigoroh und Hunduin, die draußen vor der Villa immer noch gegeneinander kämpfen. Der Fledermauszombie versucht den Streit zu schlichten, allerdings ohne Erfolg. In der Thriller Kapelle will Absalom endlich seine Hochzeit mit Nami beenden, als Hildon plötzlich auftaucht und ausversehen gegen Absalom fliegt, der gerade im Begriff war, Nami zu küssen. Hildon beschimpft ihn als perverses Monster, als sich ihre Lippen wieder trennen. Absalom bleibt einigermaßen gefasst, ist aber dennoch wütend und fragt, was er in der Kapelle zu suchen hat. Dieser berichtet sein Anliegen und will weiter suchen, als Absalom ihm erklärt, dass er ebenfalls nicht weiß, wo Moria steckt. Doch dann brüllt Absalom ihn an, dass er kein perverses Monster sei und erledigt Hildon mit seinen Leichenhänden.
  • Hildon hat sich draußen wieder auf die Suche gemacht. Dort entdeckt er Moria endlich, der sich inzwischen von Ruffy in den Wald hat jagen lassen. Er berichtet seinem Meister, dass die Thriller Bark vom Kurs abgekommen ist und dass es in einem Desaster enden wird, wenn sie nichts unternehmen. Moria allerdings will, dass sich Hildon der Sache annimmt, da er gerade beschäftigt ist. Hildon will ihn noch aufhalten nicht weiter wegzurennen, als Ruffy ihn aus dem Weg räumt.
  • Währenddessen schlägt Oz wie besessen auf Sanji ein, der aber immer wieder ausweichen kann. Als Oz seinen Angriff beendet hat, entsteigt Sanji den Trümmern mit nur einer kleinen Wunde am Kopf. Oz startet einen weiteren Angriff mit der Gum-Gum-Sichel. Chopper, Lysop und Zorro sind besorgt und fragen sich, ob Oz sich wie Ruffy dehnen kann. Er kann sich zwar nicht dehnen, die Größe und Stärke der Attacke macht dies allerdings wieder wett und das dehnen scheint gar nicht nötig zu sein. Robin fällt ein, dass sie den Namen Oz schon mal gehört hat, kann aber nicht glauben, dass das derselbe ist, der vor 500 Jahren an Erfrierungen gestorben ist und den Beinamen "Teufel" hatte.
  • Sanji konnte der Attacke ausweichen und greift Oz mit Collier Frit an, wird aber von einer Kopfnuss von diesem wieder zu Boden geschickt, wo er auch gleich mit einem Schlag von Oz in die Mauern von Hogbacks Schloss geschlagen wird. Franky bemerkt Oz' Schnelligkeit, welcher Sanji auch gleich aus den Trümmern hebt. Kurz bevor Oz den finalen Schlag gegen Sanji ausführen kann, reagiert Lysop und schießt einen Firebird Star auf Oz ab, der seine Haare in Brand steckt. Oz wirft Sanji in den Boden, löscht seine Harre und dreht sich um. Er sieht sich wieder die Steckbriefe an, diesmal von Robin und Chopper, die in Peronas Wundergarten stehen. Er macht sich auf den Weg dorthin. Um Oz' Aufmerksamkeit auf sich zu lenken, schießt Franky Oz ab, der auch sogleich seine Richtung ändert. Plötzlich ist Oz verschwunden, taucht aber sogleich vor Hogbacks Schloss auf und kickt es mit seinem Fuß ein. Zorro reagiert sofort und startet mit Ein Gorilla - Zwei Gorillas eine Attacke auf Oz' Gesicht. Zorro kann ihm noch einen Zahnhauer abschneiden, wird dann aber von Oz, der seinen Kopf in den Nacken wirft und so Zorros Attacke ausweicht, mit dem Gum-Gum-Vulkan in die Luft befördert. Franky zielt auf Oz' Kopf und schießt ihn mit Weapons Left ab. Oz' Schnelligkeit zeigt sich wieder und er weicht Frankys Attacke aus. Er umklammert einen nahe gelegenen Turm und rammt ihn auf Franky und Brook. Währenddessen fällt Zorro wieder runter und wird von Robins Cien Fleurs, Spidernet aufgefangen. Oz steht nun mit einem Gebäudestück in den Händen vor dem aufgefangenen Zorro. Lysop schießt ein Salzgeschoss in Oz’ Mund, doch das bisschen Salz reicht nicht aus, um diesen riesigen Körper von seinem Schatten zu befreien. Chopper setzt zu seiner Attacke Heavy Gong an, doch ehe er sie ausführen kann, rammt Oz das Gebäudestück auf Peronas Wundergarten. So sind nun alle anwesenden Strohhüte & Brook außer Gefecht gesetzt und Oz scheint der Sieger zu sein.
TV-Episodenguide Thriller Bark Arc

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts