Episode 358

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Episode 358
◄ vorherige Folge nächste Folge ►
Deutschland
Episodentitel: Sanji, der Ritter der Flammen!
Erstausstrahlung: 06. Januar 2010
Japan
Titel in Kana: 炎の騎士サンジ!!蹴り潰せ偽りの挙式
Titel in Rōmaji: Honoo No Naito Sanji!! Keri Tsubuse Itsuwari No Kyoshiki
übersetzt: Sanji, der flammende Ritter!! Tritte zerstören die falsche Zeremonie
Erstausstrahlung: 15. Juni 2008
Episoden-Credits
Drehbuch: Yoshiyuki Suga
Art Director: Hiromitsu Shiozaki
Ryūji Yoshiike
Animation: Masayuki Fujita
Regie: Sumio Watanabe
Zusatz
Erste Auftritte:
  • keine
Arc:

Thriller Bark Arc

Umgesetzte Kapitel:

Handlung

  • Kühlkammer: Moria meint, die Schatten kehren nur auf seinen Befehl hin zu ihren Besitzern zurück, selbst wenn er besiegt oder getötet wird. Er fragt Ruffy, ob er dazu in der Lage ist, ihn dazu zu bringen, den Befehl dazu erteilen. Ruffy beginnt den Kampf mit der Gum-Gum-Pistole, trifft Moria aber nicht, da sein Schatten, Doppelmann, den Schlag aufhält. Während Moria erklärt, dass er gerne andere für sich kämpfen lässt, um Piratenkönig zu werden, attackiert Doppelmann Ruffy. Auch Oz hat gesagt, dass er Piratenkönig werden will. Dies ist aber noch eine alte Erinnerung von Ruffys Persönlichkeit, die sich, Moria nach, bald gibt und Oz Gecko Moria als seinen neuen Meister ansieht. Ruffy verpasst Morias Schatten einen Tritt und greift seinen Besitzer mit der Gum-Gum-Gatling an. Doppelmann zerteilt sich jedoch in kleine Fledermäuse und fängt die prasselnden Schläge von Ruffy vor Moria ab. Die Fledermäuse machen sich danach über Ruffy her und Moria lacht ihn aus.
  • Peronas Zimmer: Lysop flieht vor den Tier-Zombies. Während sich Perona wundert, dass Lysop als einziger von den Strohhüten nicht von den Geistern depressiv wurde, stellt sich Lysop selbst tot. Die Tier-Zombies ahnen, dass er sie reinlegen will und halten sich vorsichtshalber den Mund zu. Als Lysop sie dann mit einem Geschoss attackiert, ist es nicht wie erwartet ein Salt Star gewesen, sondern ein Pfeffer Stern und die Tier-Zombies müssen niesen. Wieder kann Lysop einige von ihnen mit seinem Salz besiegen und Perona wird wütend. Die Tier-Zombies wollen die Langnase wieder angreifen und Lysop kontert mit einer Feuer-Salve, die jedoch ihr Ziel verfehlt, da die Zombies der Attacke ausweichen können. Sie machen sich über Lysop lustig, weil dieser nicht getroffen hat und schlagen ihn zu Boden. Die Feuersalve hat zwar nicht die Zombies erwischt, dafür aber den Kronleuchter an der Decke, der dadurch auf die Zombies am Boden fällt. Vom Feuer erwischt rennen sie panisch umher und Lysop will sich endlich der Geister-Prinzessin zuwenden. Allerdings stellt sich ihm Bärsy in den Weg und Perona rennt vor dem Lügner aus dem Zimmer in den Gang. Es entsteht eine Verfolgungsjagd, in der Lysop Perona und Bärsy Lysop verfolgt. Der Teddybär-Zombie greift Lysop an, indem er mit seinem massigen Körper auf Lysop zuspringt. Dieser kann glücklicherweise ausweichen und der Attacke entgehen. Bärsy entsteigt den Trümmern unversehrt und die Jagd geht weiter.
  • Oz begibt sich ans Wasser und setzt sich ans Ufer, um mit seinen Füßen zu planschen. Dabei erzeigt er nicht gerade kleine Wellen und seine Stimme lässt den Zombies auf der Thriller Bark die Ohren zuhalten.
  • Thriller Kapelle: Sanji tanzt fröhlich und dreht Pirouetten, weil er Nami gefunden hat. Er donnert dem Zombie, der Nami festhält, mit einem Kick in die hintere Wand und fängt Nami auf.
  • Oz macht währenddessen Auflockerungsübungen und fragt sich, ob er schwimmen kann. Letztendlich ist es ihm eigentlich egal und springt ins kalte Nass. Dabei verursacht er riesige Wellen, die einen kleinen Teil der Thriller Bark überschwemmen und die Zombies müssen auf eine Erhöhung im Gelände fliehen. Oz kann sich aus dem Wasser retten und Hildon setzt sich auf seine Schulter. Er erklärt, dass er nicht zu viel Meerwasser trinken sollte, da er sonst seinen Schatten verliert.
  • Thriller Kapelle: Sanji versichert der immer noch bewusstlosen Nami ihre Sicherheit und blickt in ihre Augen. Er ist hingerissen von ihrer Schönheit. Als sich Absalom zu Wort meldet, dass er Nami wiederhaben will, schaut er ebenfalls in ihr Gesicht. Er, sowie Sanji sind von ihrer Schönheit angetan. Absalom behält den Überblick und reißt sich von Namis Schönheit los. Er setzt seine Leichenhände gegen Sanji und Nami ein. Sanji taucht hinter Absalom auf und mahnt ihn, dass er aufpassen soll, da er Nami fast verletzt hätte. Absalom erkennt Sanjis Schnelligkeit an und erinnert sich an einen Zombie, der sich so ähnlich wie Sanji verhält und nicht richtig gehorcht. Während Absaloms Erzählung setzt Sanji Nami ab und ist wieder von der Navigatorin hingerissen. Absalom ist wütend und will endlich zum Ende kommen. Sanji kickt ihn mit einem gezielten Tritt in eine Wand. Er erzählt, dass Absalom derjenige sein muss, der sich unsichtbar machen kann. Absalom kann nicht glauben, dass Sanji ihn einfach so weggekickt hat, da er doch 300 Kilogramm wiegt. Er will Sanji erneut mit seinen Leichenhänden attackieren, doch Sanji lenkt sie um, indem er auf seine Unterarme springt und sie auseinander drückt. Sanji attackiert ihn mit Bas Côtes und macht mit diversen anderen Tritten weiter, um Robin, die er auf der Thousand Sunny abgeschleckt, und Nami, die er im Bad bespannt hat, zu rächen. Absalom hat genug und macht sich unsichtbar. Sanji aber weiß sich zu helfen und wirft ein paar von Lysops Salzbällchen herum, um zu sehen, wo sich Absalom gerade befindet. Abschließend zu seinen Tritten kickt Sanji ihn mit dem Veau Shot in eine Wand. Sanji hat aber nicht genug und will mit ihm noch etwas klären.
TV-Episodenguide Thriller Bark Arc

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts