Episode 341

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Episode 341
◄ vorherige Folge nächste Folge ►
Deutschland
Episodentitel: Das Zombie-Schloss
Erstausstrahlung: 09. Dezember 2009
Japan
Titel in Kana: ナミ大ピンチ!ゾンビ屋敷と透明人間
Titel in Rōmaji: Nami Dai Pinchi! Zonbi Yashiki To Toumeiningen
übersetzt: Nami in großer Gefahr! Das Zombie Schloss und der Unsichtbare
Erstausstrahlung: 03. Februar 2008
Episoden-Credits
Drehbuch: Isao Murayama
Art Director: Michiyo Kawasaki
Miho Shiraishi
Animation: Naoki Murakami
Regie: Tetsuya Endō
Zusatz
Erste Auftritte:
Arc:

Thriller Bark Arc

Umgesetzte Kapitel:

Handlung

  • Hogbacks Schloss: Nami, Lysop & Chopper sind auf dem Weg zum Badezimmer, weil Nami darauf besteht sich zu waschen, weil sie von den Zombies angefasst wurde. Sie duscht, während Lysop und Chopper direkt vor der Badezimmerfront sitzen und auf ihren Befehl den Gang überwachen sollen. Während Nami duscht, plant sie in der Nacht abzuhauen, was die anderen beiden nicht gerade für eine gute Idee halten. Aber Nami schlägt den beiden so einige Argumente an den Kopf, wie zum Beispiel, das es in dem Anwesen eine Menge weiter Zombies geben soll, die sich mit Portraits oder anderen getarnt haben sollen. Doch auf einmal wird das Gespräch unterbrochen, indem Nami von irgendeiner unsichtbaren Gestalt überfallen und an die Wand gedrückt wird. Diese Gestalt scheint angeblich etwas von Nami zu wollen, da er sie wie wild angrabscht und betätschelt. Daraufhin platzen sofort Lysop und Chopper ins Badezimmer, die den Unsichtbaren verscheuchen. Zur Sicherheit schießt Lysop aber noch einmal mit seinen Pulver-Kugeln hinterher. Die Tatsache, dass ein Unsichtbarer die ganze Zeit über im Bad war, lässt die drei sehr nachdenklich werden.
  • Thousand Sunny: Der verbliebene Rest auf der Thousand Sunny merkt, dass auch die Little Lamb, auf der Nami, Lysop und Chopper an Bord waren, im Netz hängt. Doch bevor sie sich erst einmal sammeln können, stürzt Ruffy sich mal wieder Kopfüber ins Vergnügen und rennt auf die Thriller Bark, wodurch der Rest ebenfalls mitkommt. Nachdem sie eine Treppe hinunter laufen, kommt ihnen auf einmal der Zerberus entgegen, der auch schon die anderen drei gejagt hat. Als Ruffy sich unbeeindruckt von ihm zeigt und sich für den Höllenhund begeistert, wird Zerberus leicht verunsichert. Ruffy versucht ihn zu zähmen, Zerberus beißt ihm aber in den Kopf. Der Strohhut-Kapitän zeigt sich nicht gnädig und schlägt ihn zu Boden. Anschließend dient er als temporäres Reittier von Ruffy.
  • Die Strohhüte sind nun auch im Thriller Wald angekommen. Sanji ruft nach Nami, allerdings vergebens. Schon nach kurzer Zeit bemerken sie einen Zombiebaum, der mit einem Zombiepferd einen trinkt. Ruffy ist überrascht, aber auch angetan von den beiden. Er und Franky fangen die beiden, damit sie der Strohhutbande beitreten, was Sanji und Zorro glücklicherweise verhindern können.
  • Vor Hogbacks Schloss: Hogback ist wütend auf Absaloms Aktion im Bad. Der Unsichtbare hat sich Nami jedoch als Frau ausgesucht, die er heiraten will. Hogback erwidert, er könne dies nicht tun, da auch auf sie ein Kopfgeld ausgesetzt ist, das sie kassieren wollen.
  • Hogbacks Schloss, Korridor: Lysop will Nami nicht glauben und erklärt, dass es keine Unsichtbaren gäbe. Die Langnase will einfach nicht glauben, dass jemand Nami belästigt hat und versucht sie doch noch umzustimmen, doch Nami beharrt auf ihrer Meinung. Nach einer weiteren kurzen Diskussion erreicht das Trio den Speisesaal. Es ist dunkel und niemand ist anwesend, als das Licht plötzlich angeht und Hildon am Kronleuchter hängt. Lysop ist sauer, dass er sie auf dem Friedhof stehen gelassen hat. Hildon versucht sich rauszureden, jedoch mehr schlecht als Recht. Der Fledermauszombie will sie trotz allem auf ihre Zimmer führen, doch die Strohhüte vertrauen ihm nicht und wollen schnellstmöglich von der Insel verschwinden. Eine Stimme meldet sich zu Wort, eine Frau aus einem der Gemälde an der Wand spricht, sie hätten Hildon durchschaut. Die Frau springt aus dem Bild und schnappt sich Chopper. Nami versucht ihm zu helfen.
  • Es meldet sich Oinkchuck zu Wort, stellt sich als Anführer der Schlosszombies vor und wirft ein Schwert auf Lysop, dem er aber ausweichen kann. Der Vorleger, auf dem Nami und Lysop stehen, stellt sich als großer Teppich-Bär heraus, ein weiterer Zombie. Lysop springt nun vom Zombie-Bär, der sich aufgerichtet hat, auf den Kronleuchter und wirft auf ihn eine Kerze des Kronleuchters. Der Zombie-Bär fängt Feuer und Lysop wirft weitere Kerzen auf die anderen Zombies. Chopper hat sich inzwischen vom Zombie-Gemälde losgerissen. Die drei haben die Schnauze voll und wollen endlich von der Thriller Bark verschwinden, zu ihrem Unglück ist aber die Tür verriegelt und die Zombies kommen immer näher.
TV-Episodenguide Thriller Bark Arc

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts