Episode 339

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Episode 339
◄ vorherige Folge nächste Folge ►
Deutschland
Episodentitel: Die Geister-Insel
Erstausstrahlung: 07. Dezember 2009
Japan
Titel in Kana: 怪現象ぞくぞく!スリラーバーク上陸
Titel in Rōmaji: Kai Genshou Zokuzoku! Surirâbâku Jouriku
übersetzt: Ein mysteriöses Phänomen nach dem anderen! Ankunft auf Thriller Bark
Erstausstrahlung: 20. Januar 2008
Episoden-Credits
Drehbuch: Takuya Masumoto
Art Director: Shouji Tokiwa
Miyuki Sato
Animation: Masayuki Fujita
Regie: Sumio Watanabe
Zusatz
Erste Auftritte:
Arc:

Thriller Bark Arc

Umgesetzte Kapitel:

Handlung

  • Nami stellt fest, dass der Log Port nicht auf die Insel zeigt. Brook erzählt, dass Thriller Bark ursprünglich aus dem West Blue stammt und der Log Port deswegen nicht reagiert. Das Skelett geht zurück ins Speisezimmer und holt seinen Spazierstock. Er sagt, dass dies ein glücklicher Tag für ihn sei und springt auf die Galionsfigur der Thousand Sunny. Alle sind erstaunt über Brooks leichten Körper, da er nur aus Knochen und einem Anzug besteht. Er empfiehlt den Strohhüten das Tor hinter ihnen aufzubrechen und umzukehren, denn es ist gefährlich auf der Insel zu ankern. Er bedankt sich, springt von Bord und rennt über das Wasser zur Insel.
  • Nami will Brooks Rat befolgen und umdrehen, aber Ruffy hat schon sein abenteuerlustiges Grinsen im Gesicht. Nami, Lysop und Chopper protestieren dagegen. Robin erklärt, dass sich das Tor geschlossen hat und alle gefangen sind. Es gibt kein Entkommen, da das Schiff in Richtung Insel getrieben wird. Chopper und Nami wollen den anderen klarmachen, dass sie das "Ich-kann-nicht-auf-dieser-Insel-landen-Syndrom" haben. Schon erscheint Ruffy in voller Abenteuermontur inklusive Fangnetz und Korb. Lysop will Ruffy zur Vernunft bringen, doch der will ihren neuen Nakama (womit er Brook meint) finden und verlangt von Sanji ein Piratenlunch, das Robin auch gleich bringt. Franky teilt den anderen mit, dass sie nun ein kleineres Schiff bräuchten. Er öffnet Channel 2 des Soldier Dock Systems und die Mini Merry kommt zum Vorschein. Zwar ist dieses Schiff als Einkaufssboot gedacht, doch ist dies in dieser Situation passend. Nami, Chopper und Lysop machen gleich eine Probefahrt und Ruffy lobt Frankys Idee. Er ist richtig begeistert ein kleines Abbild der Flying Lamb zu sehen und klopft dem Cyborg freundschaftlich auf die Schulter. Der Strohhut-Kapitän drängt darauf, auch damit zu fahren.
  • Plötzlich hört man Nami schreien. In dem dichten Nebel erkennt man nichts, doch Robin ist sich sicher, dass der Schrei von der Insel kam. Auf einmal fällt der Anker, obwohl ihn niemand angefasst hat. Auch die Luke zum Schiffsinneren springt auf. Ruffy wird zu Boden geschlagen, als plötzlich eines von Zorros Schwertern auf Ruffy zufliegt, doch Franky kickt ihn unsanft aus dem Weg. Man hört das Knurren einer Bestie und Sanji springt vom Schiff, denn er will die anderen retten. Doch etwas packt ihn am Bein und er fliegt gegen die Seite des Schiffs. Sanji schwebt nun und wird in Richtung Zorro geworfen, wo er unsanft mit dem Gesicht voraus auf Deck landet. Robin wird sogar von etwas abgeschleckt. Der Smutje will ihr helfen, allerdings wird ihm ein Bein gestellt. Es kommen plötzlich hohe Wellen auf, die anscheinend künstlich erzeugt werden. Zorro befiehlt Sanji den Anker zu lichten, da sie sonst nicht manövrieren und sogar sinken können.
  • Nami, Lysop und Chopper sind mit der Mini-Lamb über eine der Mauern gefahren und in einem tiefen Graben auf einem Haufen Knochen gelandet. Nami gibt zu, nicht darauf geachtet zu haben, dass sie so nah am Ufer sind. Lysop und Chopper werden panisch, als sie hören, dass sie auf der Geister-Insel sind, Nami kann sie aber wieder beruhigen. Sie beschließen weiterzugehen und sehen nach einigen Schritten den Zerberus, der Wächter des Eingangs zur Unterwelt. Sofort fliehen sie. Chopper fällt auf, dass einer der Köpfe ein Fuchs ist. Deprimiert bleibt der Höllenhund stehen, rennt aber anschließend noch wütender als vorher hinterher. Nachdem sie die Treppen hochgerannt sind, schießt Lysop eine Rauchkugel ab, um den Hund zu verwirren. Tatsächlich haben sie sich auf einen Baum retten können. Lysop weiß jedoch, dass der Hund sie bald aufspüren wird. Plötzlich erscheint Hildon (der aussieht wie eine Fledermaus), der zugibt, dass er sie ausspioniert hat. Er will die drei in seiner Kutsche zu Dr. Hogbacks Schloss bringen. Als Chopper den Namen Hogback hört, ist er völlig überwältigt.
TV-Episodenguide Thriller Bark Arc (Anime)

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts