Episode 310

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Episode 310
◄ vorherige Folge nächste Folge ►
Deutschland
Episodentitel: Der letzte Ausweg
Erstausstrahlung: 21.Mai 2008
Japan
Titel in Kana: 友、海より来る!麦わら一味最強の絆
Titel in Rōmaji: Tomo, Umi Yori Kitaru! Mugiwara Ichimi Saikyou No Kizuna
übersetzt: Ein Freund kommt vom Meer! Das stärkste Bündnis der Strohhutbande
Erstausstrahlung: 20. Mai 2007
Episoden-Credits
Drehbuch: Yoshiyuki Suga
Art Director: Michiyo Kawasaki
Miyuki Sato
Animation: Kazuya Hisada
Regie: Yoshihiro Ueda
Zusatz
Erste Auftritte:
Arc:

Enies Lobby Arc

Umgesetzte Kapitel:

Handlung

  • Die Soldaten auf den Buster Call-Schiffen vor Enies Lobby nehmen demoralisiert die Nachricht von Rob Luccis Niederlage gegen Ruffy auf, da sie dachten, die derzeitige CP9 wäre die stärkste aller Zeiten, während die von allen Seiten von Marinekapitänen bedrängten Strohhüte die Nachricht individuell verschieden aufnehmen. Nami ruft die Mannschaft sofort zusammen, damit sie mit dem Fluchtschiff, wo Chimney, Gonbe, Oma Cocolo und Chopper bereits warten, lossegeln können.
  • Aus einer Teleschnecke ertönt der Jubel der (zu diesem Zeitpunkt im Kampf vermissten) Franky Family, die zusammen mit den Riesen und den Jungs der Galeera entgegen der Erwartung von Vizeadmiral Strawberry den Sturz in den Abgrund überlebt haben. Sie alle hängen an improvisierten Wanten aus Galeeraseilen, die Pauly im allerletzten Moment am Inselrand befestigt hat. Sie melden keine Verluste, und dass sie sich nun aus dem Staub machen werden. Franky heult vor Rührung, bis Zorro ihm klarmacht, dass es keinen Sinn hat, wenn er jetzt im Kampf sterben sollte.
  • Vizeadmiral Onigumo entscheidet, dass im Moment die Vernichtung der Strohhut-Bande um Nico Robin, die ihren Kampf gegen die Marine nach den erfreulichen Nachrichten fortgesetzt haben, Vorrang hat, und lässt sich außerdem von seinem Ausguck über die Lautsprecherteleschnecke berichten, dass auch Ruffy tödlich verletzt zu sein scheint, da er sich bis jetzt noch nicht bewegt hat, was die Strohhüte, die diese Nachricht ebenfalls vernommen haben, schockt. Lysop läuft sofort zum Rand der Brücke und schreit diesem zu, dass er sich gefälligst beeilen und zu ihnen rüber kommen soll. Doch der Strohhutkäpt’n ist durch die Überbeanspruchung seines Körpers genauso bewegungsunfähig wie Chopper.
  • Nami beordert daher alle zum Fluchtschiff. Da sich Ruffy nicht bewegen kann, wollen sie das Schiff einfach zu ihm bringen. Doch Momonga hat den Plan der Strohhüte durchschaut und lässt das Schiff durch Beschuss mit Kanonenkugeln zerstören, was die anderen entsetzt, da sich Chopper, Gonbe, Chimney und Oma Cocolo noch darauf befanden und sie nun kein Fluchtmittel haben. Glücklicherweise konnten die vier allerdings von Sanji gerettet werden, der sich bisher nicht am Kampf gegen die Kapitäne beteiligte, da er noch einige Erledigungen zu machen hatte.
  • Noch während die Marinekapitäne versuchen, die vermeintlichen Geiseln Chimney und Oma Cocolo zu befreien, nehmen die verbliebenen neun Schiffe des Buster Call die Brücke zum Tor der Gerechtigkeit unter Feuer. Einer der Vizeadmiräle befiehlt, den ersten Brückenpfeiler, auf dem Ruffy und Lucci nach ihrem Kampf zusammengebrochen sind, zu beschießen.
  • Robin erkennt, dass sie Ruffy nicht über das Wasser hinweg zu sich ziehen kann. Alle Strohhüte und ihre Verbündeten feuern Ruffy an, damit er aufsteht (zum Teil über Teleschnecke), als Lysop eine vertraute Stimme hört, die er aber momentan nicht zuordnen kann, welche ihn auffordert, nach unten zu sehen. Kurz darauf hören auch die anderen Strohhüte die Stimme.
  • Es verbleiben noch fünf Sekunden, bis der Turm, in dem sich Ruffy befindet, beschossen werden soll, als Lysop die anderen plötzlich auffordert, ins Meer zu springen, und Robin bittet, Ruffy mit ihren Armen ins Meer zu werfen. Zorro fährt Lysop an, dass Verzweiflung die Strohhüte nicht retten würde, aber Lysop ruft, dass die Strohhutbande ein weiteres Mitglied hat, das gekommen sei, um alle zu retten. Es verbleiben noch zwei Sekunden, als Robin Ruffy mit ihren Teufelskräften ins Meer wirft und die anderen ihm ebenfalls folgen. Die Kapitäne auf der Brücke fragen sich, ob die Strohhüte den Verstand verloren haben.
  • Unter der Brücke wartet bereits die Flying Lamb, die die Strohhüte mit ihrer Stimme an Bord ruft und verspricht, sie nach Hause zu bringen.
TV-Episodenguide Enies Lobby Arc

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts