Episode 237

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Episode 237
◄ vorherige Folge nächste Folge ►
Deutschland
Episodentitel: Aufregung in der Wasserstadt
Erstausstrahlung: 3. Januar 2007
Japan
Titel in Kana: 激震水の都!狙われたアイスバーグ
Titel in Rōmaji: Gekishin Mizu No Toshi! Nerawareta Aisubaagu
übersetzt: Die Wasserstadt ist erschüttert! Das Ziel war Eisberg
Erstausstrahlung: 3. Juli 2005
Episoden-Credits
Drehbuch: Hirohiko Kamisaka
Art Director: Tadami Shimokawa
Miyuki Sato
Animation: Eisaku Inoue
Regie: Yoko Ikeda
Zusatz
Erste Auftritte:

Kyukyu

Arc:

Water 7 Arc

Umgesetzte Kapitel:

Handlung

  • Im Zentrum von Water 7: Die Menschen fragen umher, was schon über einen Vorfall auf der Werft bekannt ist. Eine Frau vermutet, dass Franky der Drahtzieher ist, andere halten widerrum die Strohhutbande für schuldig. Es soll bei dem Vorfall eine große Explosion gegeben haben. Sanji hört die Gespräche mit und begibt sich zu den Hotelzimmer, die die Strohhutbande nach dem Verlassen ihres Schiffs gemietet hat. Er fragt, ob irgendjemand der Bande diese Nacht schlafen konnte. Er selbst war an der Küste und hat gehofft, das Robin dorthin zurückkommt.
  • Chopper resümiert, dass der Bande in Water 7 nur schlimme Dinge passiert sind. Als er das Thema auf Lysop lenkt, ermahnt Zorro ihn, dass dieses Thema schon abgeschlossen sei und er lieber nicht darüber reden sollte. Sanji will wieder in die Innenstadt und noch Robin suchen. Er ist sich sicher, dass sie sich noch in der Stadt aufhält. Chopper will mitkommen, doch bevor sie durch die Tür gehen wolen, platzt Nami herein und berichtet der Bande über den Vorfall, über den die ganze Bevölkerung spricht: Auf Eisberg wurde ein Attentat verübt!
  • Pauly wird bei sich zu Hause darüber informiert,dass der Chef ,der Galeera, schwer verletzt wurde,aber lebt. Pauly sollte sofort ins Büro kommen. Ecki meint, dass es draußen von Journalisten wimmelt. Anscheinend wurde bei dem Überfall nichts beschädigt, und niemand hat eine Ahnung, wer auf Eisberg hätte schießen wollen.
  • In Eisbergs Büro sitzen Kalifa und Lucci, wobei die Sekretärin offensichtlich geweint hat. Der Arzt meint, dass es ein Wunder ist, dass Eisberg die fünf Einschüsse auf ihn überlebt hat. Die Spurensicherung hat außer einer Maske nichts gefunden. Im Hotel erkundigt sich Sanji, wer Eisberg überhaupt ist. Die ganze Stadt ist ist Aufruhr. Ruffy will sich schlau machen, und Nami will mitkommen.
  • Louie-Louie sagt, dass er einen Verdacht hat. Er meint, dass eventuell die Regierung hinter dem Attentat stecken könnte. Corgy wurde schließlich jedes mal von Eisberg weggeschickt. Ecki sagt, dass das schon möglich wäre, Louie-Louie aber Schwierigkeiten bekommen würde, wenn er in der Öffentlichkeit so über die Regierung reden würde. Währendessen haben die Bürger schon zwei verdächtige im Visier: Franky und die Strohhutbande.
  • Inzwischen ist Franky wieder zurückgekehrt und verlässt die Blue Station in Water 7. Pauly versucht ins Büro der Galeera zu gelangen, wird aber von sehr vielen Journalisten aufgehalten, auf die er genervt reagiert. Nami und Ruffy sind auf dem Weg in die Innenstadt, und Ruffy schlägt vor, dass sie zur Hauptfiliale der Firma Galeera gehen sollten. Während sie auf dem Yagara weiterfahren, muss Nami noch einmal daran denken, wie sie den schwer verletzten Lysop am Straßenrand fand.
  • Franky findet das komplett zerstörte Haus der Familie Franky vor ist ist entsetzt. Doch er hat schon einen Verdacht, wer das gewesen ist. Er will sich zu Ruffy aufmachen und ihn zur Rechenschaft ziehen. Eines der Familienmitglieder gibt seinem Boss einen Tipp, wo man Ruffy finden könnte.
  • Währenddessen am Bahnhof Shift: Chimney ist total begeistert von den hohen Wellen. Auch Gonbe freut sich. Oma Cocolo meint, dass es zeit wird, nach Water 7 zurückzukehren, weil die Aqua Laguna im Anmarsch ist. Auch der Wetterdienst in Water 7 warnt die Bewohner vor der Aqua Laguna. Sanji erkundigt sich, was die Aqua Laguna überhaupt ist und erfährt, dass dabei die ganze Stadt überflutet wird. Diesmal dürfte es so gegen Mitternacht soweit sein.
  • Sanji will nach Orten suchen, wo Robin sich aufhalten könnte, und Chopper meint dass sie nach antiken Ruinen suchen sollten. Doch so etwas gibt es in Water 7 nicht. Schließlich meint der Koch, dass es ihn beunruhigt, dass die Bande so wenig über Robin weiß. Vor Dock 1 hat sich eine Menschenmenge versammelt. Somit ist es unmöglich, zur Hauptfiliale durchzudringen.
  • Wieder bei Nami und Ruffy: Plötzlich ertönt ein Schlagzeug, und alle Bewohner von Water 7 wissen anscheinend schon Bescheid, was los ist. Auf der Spitze einer Brücke sieht man einen Vorhang mit drei Silhouetten dahinter. Der Mittlere fragt, ob sie Sehnsucht nach ihm gehabt haben. Es ist Franky in Begleitung von Kiwi und Mozz, der wutentbrannt nach Ruffy sucht.
TV-Episodenguide Water 7 Arc (Anime)

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts