Episode 208

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Episode 208
◄ vorherige Folge nächste Folge ►
Deutschland
Episodentitel: Die Foxy-Piraten und der Davy Back Fight
Erstausstrahlung: 15. November 2006
Japan
Titel in Kana: フォクシー海賊団とデービーバック!
Titel in Rōmaji: Fokushii Kaizukodan To Deebii Bakku!
übersetzt: Die Foxy-Piratenbande und der Davy Back Fight!
Erstausstrahlung: 7. November 2004
Episoden-Credits
Drehbuch: Hirohiko Kamisaka
Art Director: Kunihiro Senda
Miyuki Sato
Animation: Kazuya Hisada
Regie: Hiroyuki Kakudō
Zusatz
Erste Auftritte:
Arc:

Davy Back Fight Arc

Umgesetzte Kapitel:

Handlung

  • Als Dank für seine Rettung lädt Tondjit Ruffy, Chopper und Lysop in sein Haus ein und bietet ihnen Milch vom Vieh an, was in seinem Dorf eine übliche Tradition für die Begrüßung von Gästen war. Doch als Ruffy und Chopper ihn fragen, welches Dorf er meine, fällt Tondjit auf, dass sein Dorf verschwunden ist und damit auch sein Vieh. Allerdings kann er sich daran erinnern, noch etwas Milch aufbewahrt zu haben, die während seiner Abwesenheit zu einem stinkenden Käse gereift ist, den Tondjit mit der Begründung, dass sein Magen einiges abhalten könne, zu sich nimmt. Wie sich gleich darauf herausstellt, hat er sich damit geirrt, da er eine Lebensmittelvergiftung erleidet.
  • Tondjit erzählt den drei Strohhüten, dass er einem Nomadenstamm angehört, der andauernd durch die Gegend zieht. Dies erklärt, warum sein Dorf nach zehn Jahren verschwunden war. Außerdem erklärt er den Strohhüten, dass sie sich nun auf dem Longring-Longland befinden, einer Insel, die eigentlich ein großer Ring ist. Meistens wird die Insel durch das Meer in zehn kleinere Insel unterteilt. Es gibt allerdings einen Tag im Jahr, wenn der Meeresspiegel so stark sinkt, dass sich alle Hügel wieder zu einer ringförmigen Insel verbinden. Die wenigen Stunden, in denen dieser Zustand vorherrscht, nutzen die Nomaden alle drei Jahre, um zur nächsten Insel zu gelangen. Nimmt man die Zeit, in denen Tondjit auf seinen Stelzen verbracht hat, wird es deshalb noch etwa 20 Jahre dauern, bis er sie wieder treffen wird. Hätte er allerdings ein Pferd, könnte er jedes Jahr auf eine neue Insel wechseln und würde seine Freunde schon in fünf Jahren wiedersehen. Ohne ein Pferd, erklärt Tondjit, wäre es unmöglich während der kurzen Ebbezeit die nächste Insel zu erreichen, ohne zu ertrinken. Da fällt Chopper ein, dass er vor dem Haus ein Pferd angetroffen hat. Sogleich rennt Tondjit nach draußen, wo er Sherry, sein treues Pferd, wieder erkennt. Es hat die ganzen zehn Jahre auf ihn gewartet, selbst als alle anderen Nomaden mit ihren Pferden sie alleine auf dem Hügel zurückgelassen haben. Sherry hat bei keinem Wetter jemals daran gezweifelt, dass Tondjit noch immer auf der Insel verweilt.
  • Während Tondjit seit langem wieder auf Sherry reitet, ertönt plötzlich ein Schuss, durch welchen Sherry zu Boden geht und Tondjit von ihr heruntergeworfen wird. Lysop und Chopper eilen sofort zum Pferd, deren Beine durch Seile zusammengeschnürt sind. Derweil kann Ruffy in der Ferne drei Gestalten erkennen, von denen eine behauptet, dass Pferd würde zu ihnen gehören. Es handelt sich dabei um Porsche, Hamburger und Foxy von der Foxy-Piratenbande, deren Kapitän Foxy Ruffy anfragt, mit ihm einen Davy Back Fight zu bestreiten. Als Lysop dies hört, eilt er sofort zu Ruffy und rät ihm davon ab, doch Porsche, Hamburger und Foxy sind der Meinung, Ruffy hätte bereits zu gesagt und könne sich nun nicht mehr rausreden.
  • Derweil erfahren Nami, Robin, Sanji und Zorro an der Flying Lamb von den Foxy-Piraten, dass der Davy Back Fight beginnen wird, wenn sich die Kapitäne zweier gegnerischer Mannschaften darüber einig sind und in eben jenem Moment fragt Foxy Ruffy an, ob er in dem Piratenspiel teilnehmen will. Zorro erwidert darauf nur, dass wenn sie unbedingt kämpfen wollen, sie dafür nicht anfragen müssen, sondern einfach kämpfen sollen, doch Sanji klärt ihn auf, dass der Davy Back Fight kein Kampf sondern ein Spiel ist. Robin merkt außerdem an, dass dieses Spiel unter Piraten dazu dient, seine eigene Crew zu verstärken. Der Gewinner eines jeden Matchs kann sich einen Piraten der gegnerischen Mannschaft aussuchen, welcher augenblicklich seine Loyalität gegenüber seinem neuen Kapitän schwören muss. Ein Davy Back Fight kann, wenn er gewonnen wird, die Crew einer Bande enger zusammenschweißen, doch der Preis, wenn man verliert, ist sehr hoch. Dies erklärt auch das führungslose Schiff, welches sie kurz zuvor auf See gesehen hatten. Es handelte sich dabei um die Frosch-Piratenbande, welche das letzte Spiel bestritten und verloren hatten. Ihr Kapitän, Navigator, Arzt und Schiffszimmermann sind nun Teil der Foxy-Piraten.
  • Als Nami das sieht, meint sie, dass sie nie an solch einem sinnlosen Spiel teilnehmen wird. Doch hat sie dies nicht zu entscheiden, sondern der Kapitän der Bande, Ruffy. Allerdings könnten sie nach Namis Meinung immer noch wegrennen, was aber sowohl Zorro, als auch Sanji ablehnen. Nami will daher sofort zu Ruffy gehen, doch ertönt kurz darauf ein simultaner Schuss beider Kapitäne, was als Startsignal für das Piratenspiel gilt.
  • Im selben Moment bei Ruffy: Lysop ist entsetzt, dass Ruffy eingewilligt hat, während der Kapitän der Strohhüte darauf sehr entspannt reagiert und der Meinung ist, dass sie einfach nur nicht verlieren dürfen.
  • Doch bevor das Spiel beginnt, halten die Foxy-Piraten erst noch ein riesiges Fest ab. Dabei werden drei Regeln bekannt gegeben: Erstens ein Crewmitglied, welches in einem Davy Back Fight verloren gegangen ist, kann nur durch solch einen wieder gewonnen werden; zweitens alle Crewmitglieder, die nach dem Sieg ausgewählt wurden, müssen augenblicklich ihre Loyalität ihrem neuen Kapitän schwören; und drittens wenn man einmal seinen Jolly Roger verloren hat, darf man ihn nie wieder unter diesem Zeichen segeln. Sowohl Ruffy als auch Foxy schwören darauf. Auf Foxys Anfrage entscheidet sich Ruffy schließlich für drei Spiele, die ausgetragen werden sollen.
TV-Episodenguide Davy Back Fight Arc (Anime)
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts