Episode 002

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Episode 002
◄ vorherige Folge nächste Folge ►
Deutschland
Episodentitel: Piratenjäger Lorenor Zorro
Erstausstrahlung: 23. April 2003
Japan
Titel in Kana: 大剣豪現る!海賊狩りロロノア・ゾロ
Titel in Rōmaji: Dai Kengō Arawaru! Kaizoku Gari Roronoa Zoro
übersetzt: Ein großer Schwertkämpfer taucht auf! Piratenjäger Lorenor Zorro
Erstausstrahlung: 17. November 1999
Episoden-Credits
Drehbuch: Michiru Shimada
Art Director: Miyuki Sato
Animation: Eisaku Inoue
Regie: Tetsuji Nakamura
Zusatz
Erste Auftritte:
Arc:

Romance Dawn Arc

Umgesetzte Kapitel:

Handlung

  • Ruffy und Corby sind noch immer unterwegs nach Shellstown, wo Ruffy den berüchtigten Piratenjäger Lorenor Zorro in seine Bande aufnehmen will. Auch Corbys Geschichten über diesen Mann, der eine Bestie in Menschengestalt sei, können ihn nicht davon abhalten.
  • In Shelltown angekommen, laufen sie direkt zur Marinebasis, die über alles in der Stadt herausragt. Auf dem Weg dorthin können sie die Bewohner schon in Schrecken versetzen, als sie nur beiläufig Zorro und Captain Morgan, den Leiter der Marinebasis, erwähnen. Ruffy und Corby schauen bei der Basis über die Mauer und können auf dem Hof den gefesselten Zorro erkennen. Dieser meint, sie sollen wieder verschwinden. Kurz drauf erscheint neben Corby eine Leiter und ein kleines Mädchen klettert über die Mauer. Schnurstracks rennt sie zu Zorro und bietet ihm Reisbällchen an, die er ablehnt.
  • Das Gittertor öffnet sich und Helmeppo, der Sohn von Morgan, erscheint. Als er das Mädchen mit den Reisbällchen erblickt, greift er sofort zu. Sekunden später spuckt er sie jedoch wieder aus, da sie mit Zucker anstatt mit Salz gemacht wurden. Wütend schmeißt er das andere Reisbällchen zu Boden und trampelt darauf herum. Da Rika dem Gefangenen helfen wollte, befahl Helmeppo einem seiner Soldaten, sie über die Mauer zu werfen. Sie hat aber eine weiche Landung, da Ruffy geistesgegenwärtig reagiert und sie auffängt.
  • Im Innenhof erinnert Zorro den Sohn Morgans an dessen Versprechen, ihn freizulassen, wenn er einen Monat ohne Essen aushält. Zehn Tage aber müsse Zorro noch aushalten. Helmeppo und seine Soldaten gehen daraufhin wieder. Ruffy läuft zu Zorro und fragt ihn, wie er denn von jemandem wie Helmeppo gefangen genommen werden konnte. Zorro ignoriert die Frage und bittet Ruffy, ihm die zertrampelten Reisbällchen vom Boden zu geben. Kurz darauf werden sie von Zorro hungrig verschlungen.
  • Ruffy, Corby und Rika befinden sich wieder in der Stadt. Dort erzählt Rika, was damals vorgefallen war.
  • Shellstown, vor drei Wochen: Helmeppo zieht mit seinem Wolf Solo durch die Straßen und betritt die Bar von Rikas Mutter. Rika reagiert erschrocken auf den großen Wolf und schlägt diesen mit einem Besen. Solo wird wütend und will gerade Rika angreifen, als Zorro ihm einen Barhocker ins Gesicht schleudert und das Tier damit tötet. Helmeppo zieht sein Schwert, doch Zorro ist schneller und Helmeppo liegt am Boden, nun vom Schwert Zorros bedroht. Wenn sein Papa davon erfahren würde, würde er Rika und Ririka hinrichten lassen. Deshalb macht Helmeppo Zorro ein Angebot. Wenn er es schaffen würde, einen Monat lang ohne Essen zu überleben, würden der Mutter und ihrer Tochter kein Haar gekrümmt werden.
  • Gegenwart, Ririkas Bar: Helmeppo hat es sich dort gemütlich gemacht und verlangt Essen umsonst. Ruffy kommt hinein und kann gerade noch hören, dass Helmeppo vorhat, Zorro morgen hinzurichten. Wütend verpasst Ruffy ihm einen Schlag. Sein Entschluss steht fest, er würde Zorro in seine Bande aufnehmen.
  • Marinebasis von Shelltown, Morgans Büro: Ein Marinesoldat berichtet Morgan, dass seine Statue bald fertig sei. Die Tür geht auf und Helmeppo stürmt herein. Er erzählt seinem Vater, dass er von einem Typen geschlagen wurde und er ihn deshalb bestrafen solle.
  • Im Innenhof steht Ruffy abermals vor Zorro. Er kommt direkt zur Sache und fragt den Schwertkämpfer, ob er in seine Bande eintreten würde, wenn er ihm die Fesseln abnehme. Zorro weigert sich; Piraten würden alle Verbrecher sein. Ruffy schlägt Zorro einen Deal vor: Wenn er ihm seine Schwerter zurückbringen würde, müsse Zorro dafür in seine Bande eintreten. Da die Basis gut bewacht ist, glaubt Zorro nicht daran, dass er es schaffen würde und willigt ein.
  • In der Zwischenzeit wird Morgans Statue unter dessen persönlicher Aufsicht aufgestellt. Er sagt seinen Männern, sie sollen einen Moment Pause machen. Der Grund ist das Auftauchen seines Sohnes. Dieser beklagt sich, dass er sich immer noch nicht um den Übeltäter, der ihn geschlagen hat, gekümmert hätte. Morgan schlägt dann zum ersten Mal Helmeppo und sagt dabei, er hätte ihn nie geschlagen, weil es ihm zu blöd war, einen Idioten zu schlagen. Aber das sollte sich jetzt ändern, damit ein richtiger Mann aus ihm wird. Da Morgan gehört hatte, dass sich ein kleines Mädchen zu Zorro geschlichen hatte, will er, dass Sechseck in die Stadt geht und sie erledigt, da sie eine Verbrecherin sei. Der Leutnant widersetzt sich dem Befehl und wird von Morgan getötet. Der Captain meint dann, man solle sich später darum kümmern und befiehlt, die Statue weiter aufzustellen.
  • Ruffy kommt plötzlich hinaufgesprungen und nimmt Helmeppo mit, um den Aufbewahrungsort der Schwerter zu erfahren. Schließlich hat er sie und kommt gerade noch rechtzeitig, um den Schwall Kugeln abzufangen, die auf Corby und Zorro geschossen wurden. Corby war auf frischer Tat dabei ertappt worden, wie er versucht hatte, Zorro loszubinden. Alle Anwesenden sind überrascht darüber, dass die Kugeln Ruffy nichts anhaben können.
TV-Episodenguide Romance Dawn Arc (Anime)
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts